Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 67 von 67

Thailändische Armee raubt Flutopfer aus!

Erstellt von phi mee, 27.10.2011, 16:33 Uhr · 66 Antworten · 6.420 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569
    Yogi, nun bleib mal realistisch... die Auseinandersetzungen von Rot und Gelb hatten ernsthafte Hintergründe und die Armee hat mehr zu schlichten versucht als Partei zu ergreifen. Dass es ausartete, war nicht deshalb, weil die Armee ganz einfach die Parteien trennen musste, sondern weil von beiden verfeindeten Lagern Chaoten mit extremer Gewaltbereitschaft aktiv wurden.
    Es gab auf beiden Seiten Tote - aber im Verhältnis zum Ganzen wenige, auch wenn jeder Einzelne einer zuviel war.
    Ohne Armee wäre es zum Bürgerkrieg gekommen. Und noch eines - die Armee ist genauso gespalten in Rot und Gelb - es wird noch etwa dauern, bis das Land geeinigt ist. Beide Seiten werden da Kompromisse eingehen, weil sehr lange angedauerte Ungerechtigkeit nicht in einem Monat gelöst werden kann. Und für uns Farangs kommt dazu - diese Kultur und Denkart asiatischer Lebensweise werden wir so oder so nie ganz begreifen können...

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.551
    Zitat Zitat von Pitmacli Beitrag anzeigen
    Yogi, nun bleib mal realistisch... die Auseinandersetzungen von Rot und Gelb hatten ernsthafte Hintergründe und die Armee hat mehr zu schlichten versucht als Partei zu ergreifen.
    2009 kurzzeitige Zwischenfälle zwischen Rot und Gelb. Ich bin mir jetzt sicher, dass du keine Ahnung davon hst, oder du versuchst mich zu verarschen.

    Dass es ausartete, war nicht deshalb, weil die Armee ganz einfach die Parteien trennen musste, sondern weil von beiden verfeindeten Lagern Chaoten mit extremer Gewaltbereitschaft aktiv wurden.
    Es mussten keine Prteien zu diesem Zeitpunkt getrennt werden, sondern nur der Flughafen geräumt werden.

    Und noch eines - die Armee ist genauso gespalten in Rot und Gelb -
    Hier gebe ich dir zu 100% Recht. Jetzt überleg mal welche ,, Militärklientel,, die Order ausgibt und welche ,,Militärklientel,, diese auszuführen hat.

  4. #63
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Pitmacli Beitrag anzeigen
    Yogi, nun bleib mal realistisch... die Auseinandersetzungen von Rot und Gelb hatten ernsthafte Hintergründe und die Armee hat mehr zu schlichten versucht als Partei zu ergreifen. Dass es ausartete, war nicht deshalb, weil die Armee ganz einfach die Parteien trennen musste, sondern weil von beiden verfeindeten Lagern Chaoten mit extremer Gewaltbereitschaft aktiv wurden.
    Es gab auf beiden Seiten Tote - aber im Verhältnis zum Ganzen wenige, auch wenn jeder Einzelne einer zuviel war.
    Ohne Armee wäre es zum Bürgerkrieg gekommen. Und noch eines - die Armee ist genauso gespalten in Rot und Gelb - es wird noch etwa dauern, bis das Land geeinigt ist. Beide Seiten werden da Kompromisse eingehen, weil sehr lange angedauerte Ungerechtigkeit nicht in einem Monat gelöst werden kann. Und für uns Farangs kommt dazu - diese Kultur und Denkart asiatischer Lebensweise werden wir so oder so nie ganz begreifen können...

    @Pit

    Absolute Zustimmung !

  5. #64
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    Unter-haltenswert

    Zitat Zitat von Pitmacli Beitrag anzeigen
    Chak schreibt: Volksarmee? Thailand ist doch zum Glück nicht sozialistisch.

    Mit Volksarmee wollte ich eigentlich mehr zum Ausdruck bringen, dass die Armee in Krisenzeiten sich wirklich um das Volk kümmert. Ändere aber die Bezeichnung, damit auch Du zufrieden bist: Armee für das Volk.

    Guten Tag
    Anstelle sich mal mit der Geschichte dieses Landes intensiver zu beschäftigen, gefällt sich der Herr @Pitmacli lieber mit seinen Postings aus dem Bauch heraus, seine Ansichten unter die lesenden zu beglücken. Egal welches Thema,
    Er ist dabei.

    Daß natürlich hilfreiche Linkhinweise eher ablehnend wirken bei ihm, anstelle von etwas mehr Detailwissen bei gewissen Themen, stört ihn nicht im geringsten sein Wissensdefizit mit labbern zu kaschieren.
    Obwohl, war da nicht mal was mit seiner Conection bis in hohe Kreise
    Würde mich nichts zu schreiben wagen in diesem Forum, was ich nicht mehrfach belegen kann.

    Muss dazu aber auch sagen, dass ich effektiv extrem ins Thailändische eingebunden bin - was absolut nicht selbstverständlich ist und ich daran eigentlich auch nur ein Blatt eines Lohrbeerkranzes verdiene.

    Hat sich halt so ergeben und erlaubte mir in relativ kurzer Zeit*
    einen tiefen Einblick in die Kultur, Lebens- und Denkweise dieses Landes.


    Betrachtet aus dem Blickwinkel etwas bevorzugter Thaiklasse von ein bisschen höherer Bildungskultur, welche sowohl Armut wie Reichtum kritisch analysiert und dies tatsächlich auch kann.
    Das folgende nur mal zum Begriff: Volksarmee oder Armee für das Volk.


    • Royal Thai Army (RTA) - Königlich thailändisches Heer
    • Royal Thai Navy (RTN) - Königlich thailändische Marine - darin eingegliedert ist das Royal Thai Marine Corps
    • Royal Thai Airforce (RTAF) - Königlich thailändische Luftwaffe

    Der König ist der Oberbefehlshaber der Streitkräfte,
    das Kabinett formuliert die nationalen Sicherheitsgesetze, während der Verteidigungsminister die Verwaltung der Angelegenheiten übernimmt, die nicht mit Strategie und Taktik zusammenhängen.
    Die Einheiten werden von den obersten Kommandeuren der jeweiligen Streitkräften befehligt.


    und nun überlasse ich dir @Pitmacli weiterhin das Feld für deine Phrasendrescherei.

    Ein kleiner Seitenhieb* von anderer Stelle (03.11.2011) sei noch erlaubt
    Apropos, bin mal gespannt, wie Du in 3, 4 oder 5 Jahren schreibst und urteilst....
    Weiterhin lustige Unter-Haltung wünscht
    Jarga

  6. #65
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569
    Jarga, lass es gut sein. Muss Deinen Hinweisen effektiv nicht mehr nachgehen. Bin viel eher gespannt, wo Du Dich in 3-5 Jahren befindest. Aber selbst das interessiert mich nicht wirklich. Weisst Du, jedes Deiner Worte empfinde ich unterdessen als Kompliment. In meiner Achtung steigst Du zwar nicht mehr weiter nach oben - läufst aber auch nicht mehr Gefahr, darin tiefer zu sinken.
    Ist aber eine rein persönlich empfundene Meinung. Und sagen wir es mal so - Du bist nicht allein mit Deiner Meinung... Zufrieden?

    Belustigt fragend - Pit

  7. #66
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von Pitmacli Beitrag anzeigen
    Betr. dort, wo Du Versorgung und Hilfe als mangelhaft betrachtest anbetracht der Massen, die gleichzeitig zu bewältigen sind - kannst Du sie ja problemlos persönlich unterstützen und beseitigen - für Dich vor Ort sicher gut machbar -nicht?
    Weil die Regierung das nicht hinbekommt und deswegen private Hilfsorganisationen einspringen müssen, soll ich jetzt auch noch mitmachen? Zumall ich entgegenn deiner Annahme nicht vor Ort bin.

  8. #67
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569

    Nein Chak, so ist es nicht gemeint - niemand muss...

    Und noch weniger, wenn man in weiter Ferne wohnt. Aber selbst wenn man hier vor Ort seinen Wohnsitz hat, verpflichtet das zu nichts...
    Geht lediglich darum, dass man ja nicht unbedingt in der momentanen Situation evtl. sinnvolle Hilfe mit nicht ganz verständlichen Absichten behindert. Könnte man ja etwas verschieben, bis das gröbste Elend beseitigt ist.
    Es hilft halt auch nicht viel, die Regierung und die Krisenbewältigung nun laufend an den Pranger zu stellen. Wir alle wissen und sehen - nicht alles lief und läuft optimal.
    Also - diese Geschichte ist eigentlich längst geklärt. Warum immer noch pausenlos darauf herumhacken? Und wenn nun Not und Elend gemildert werden könnten - was spricht dagegen? Also - nicht persönlich nehmen und falls ich Dich verletzt habe, entschuldige ich mich. Ansonsten wäre es von grossem Nutzen, wenn gute Argumente gegen ein Engagement für Nothilfe sprechen, diese einfach etwas zurückhaltender zu formulieren. Weiss auch, dass viele nun negativ Erlebtes oder Empfundenes nun abladen möchten und dies auch machen. Aber die Katastrophe ist einfach zu deftig und der Zeitpunkt dafür nicht geeignet...

    Grüsse Dich, Pit - kann ja selber auch nur wenig beitragen, da ich aber vor Ort bin, versuche ich, möglichst die Relationen zu bewahren. Das ist aus grosser Distanz beinahe unmöglich und nachvollziehbar...

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. 1 Mrd. Handgeld für die Armee
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 28.03.09, 09:37
  2. ...... und Stöckelschuhe für die Flutopfer
    Von Rene im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.02.05, 19:19
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.05, 20:11
  4. Spendenaktion Flutopfer
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.10.01, 17:12
  5. Eine weitere Spendenaktion *Flutopfer
    Von DisainaM im Forum Thaiboard
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.01, 14:13