Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 67

Thailändische Armee raubt Flutopfer aus!

Erstellt von phi mee, 27.10.2011, 16:33 Uhr · 66 Antworten · 6.426 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    Zitat Zitat von phi mee Beitrag anzeigen
    Die Soldaten verlangen von jeder Familie die sie per Boot aus den Häusern evakuieren und zur Straße bringen 10.000 THB.
    werde ich glatt mal nachfragen, habe ich aber noch nichts gehört.

    Ein Onkel (ebenfalls Nontaburi) wollte, das die Lebensmittel mitbringen. da wollten die Soldaten den 4-5 fachen Preis haben. Nach Nennung seines Arbeitgebers und des Dienstgrades war das aber nur noch ein thai typisches "Versehen"

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Es geht derzeit durch die Presse, dass Leute die ein Boot haben ihre Landsleute als Wassertaxi schamlos
    ausnutzen. Die Regierung geht dagegen vor. Von Soldaten war nicht die Rede. Waere echt der Hammer.

  4. #23
    yvy
    Avatar von yvy

    Registriert seit
    17.02.2011
    Beiträge
    25
    Hoffe, das dass mit den Soldaten, eine Falschmittteilung ist*.

  5. #24
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Es geht derzeit durch die Presse, dass Leute die ein Boot haben ihre Landsleute als Wassertaxi schamlos ausnutzen. Die Regierung geht dagegen vor. Von Soldaten war nicht die Rede. Waere echt der Hammer.
    Es sind nicht nur Boottaxi Dienstleistungen, sondern alle Dinge die in einer Krisensituation rar sind. Gummistiefel werden in Bangkok zur Zeit für 1000 THB gehandelt (ein Vielfaches des Normalpreises). Die Preise für knappe Lebensmittel haben sich ebenso vervielfacht. Ich sehe allgemein wenig Solidarität, wenig Kooperation, und verzeinzelt sogar Anfeindungen, wie zum Beispiel in den Fällen wo Leute verschiedener Moo Baans sich gegenseitig die Dämme einreissen.

    Der hier erwähnte Fall mit den Soldaten ist natürlich Erpressung übelster Art. Ich hoffe es gibt noch einen anderen Weg.

    Cheers, X-Pat

  6. #25
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569

    Exclamation Thailands Armee besteht nicht nur aus Freiwilligen - da könnte es schon mal zu

    Gaunereien kommen durch Einzelne - allerdings treiben die dann ein gefährliches Spiel.
    Sollten sich tatsächlich Armeeangehörige diese Dreistigkeit erlaubt haben, reicht eine glaubwürdige Weiterleitung an höhere Stelle und man kann 100% sicher sein, dass dies schwere Konsequenzen für die Verursacher nach sich ziehen würde.

    Wer eine bestimmte Militärdienstzeit zu absolvieren hat, sofern sich nicht genügend Freiwillige melden, wird durch Losentscheide festgelegt.

    Denen werden ganz bestimmte Verhaltensregeln eingetrichtert, weil die Rekruten und Soldaten aus allen möglichen Schichten kommen.
    Und halt durchaus nicht alle aus Engeln bestehen. Gelegenheit könnte beim einen oder anderen durchaus Diebe machen - was weder eigentlich mit Armee noch mit Normalfall etwas zu tun hat. Die verschiedensten Charaktere müssen nun in unzähligen Gebieten eingesetzt werden und stehen zur Zeit auch unter etwas weniger Kontrolle.

    Geschähe also auch in anderen Ländern - falls es wirklich Soldaten gewesen sind.

    Kommen solche beinahe unglaubliche Geschichten ans Licht - in jedem Fall an irgendeinen Offzier weiterleiten, egal ob mit oder ohne Belege - mit 90%iger Sicherheit wird der Geschichte dann nachgegangen. Die Armee hat Ethikvorschriften und muss diese auf jeden durchsetzen - hat auch jegliches Interesse daran.

    Und wie jemand schon schrieb - insofern beinahe nicht zu glauben, dass es tatsächlich Militärleute waren... die ganze Weltöffentlichkeit konzentriert sich zur Zeit auf die Geschehnisse hier und sucht nun mit der Lupe jede Art von kleinsten Unzulänglichkeiten an die grossen Glocken zu hängen. Die grossen Unzulänglichkeiten sind ja längst bekannt und durchgekocht - jedoch auch wiederum teilweise in Frage zu stellen.

    Kommt dazu, dass viele männliche Thais gerne armeeähnliche Kleidung tragen und es aus den Thaibevölkerungen nun einige schwarze Schafe gibt, die skruppellos alles ausnutzen, was es auszunutzen gibt - eben - dieselben Charakterlumpen, welche ebenfalls in allen Ländern anzutreffen sind, wenn sich Möglichkeiten dafür bieten...

    in Katastrophe oftmals nicht mehr so sicher wie im Normalfall - Pit

  7. #26
    Avatar von Dee One

    Registriert seit
    31.08.2011
    Beiträge
    18
    Soviel zum heutigen "Land des Laechelns..."

  8. #27
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508
    Meine Frau wird die von strike genannten Telefonnummern an ihren Bruder weitergeben. Im Moment ist aber vorangig das die Familie evakuiert wird. Für den gepflegten Tritt in die Eier dieser Drecksäcke kann dann später gesorgt werden. Stelle mir vor das in der Siedlung eventuell Mitglieder anderer Familien ums Leben kommen weil sie nicht zahlen können.

  9. #28
    Avatar von wansau

    Registriert seit
    28.12.2009
    Beiträge
    1.016
    @phi mee,
    nach meiner Information, sind die Gebiete vor Tagen schon evakuiert worden. Soll heißen, dass Leute die ihr Haus/ Wohnung nicht zum angekündigten Termin verlassen haben, nun später, wenn sie die Hilfe der Rettungskräfte in Anspruch nehmen, dafür Geld zahlen müssen. Wie ich hörte 5000 Baht pro Person. Das läuft auch mit Genehmigung des Stabes der Katastrophenhilfe. Also keine illegale Aktion. Leute die nicht zahlen können, werden später dies tun, vielleicht auch müssen.
    So ist meine Info.

    Gruß wansau

  10. #29
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508
    Das ist eine Möglichkeit die zutreffen könnte @wansau

    Die meisten Anwohner haben die Siedlung bereits verlassen. Das Haus meiner Familie ist ein typisches Thaistelzenhaus mit zusatzlichen Zimmern im unteren Bereich. Die Familie ist zunächst mit allen Wertgegenständen in der oberen Etage zusammengerückt um dort die Flut auszusitzen, wegen des bettlägerigem Schwiegervaters und um das Haus nicht Plünderern zu überlassen.

    Hochwasser hat in den letzten Jahrzehnten zwar schon mal den unteren Bereich getroffen aber niemals den oberen Bereich erreicht. Gestern stand das Wasser wenige Zentimeter unter der Kante zum Obergeschoss. Heute werden sie evakuiert. Der kleine Bruder meiner Frau wird trotzdem so lange wie möglich dort ausharren um das Haus vor Plünderungen zu sichern. Er kann sich Notfalls mit dem gekauften kleinen Boot (Nußschale für 1 Person) in Sicherheit bringen.

    Dis Aussage vom Schwager war, dass auch Nachbarn die 10.000 TBH bezahlen mussten. Ich werde das Thema verspäter Auszug, und deswegen reguläre Bezahlung, auf jeden Fall ansprechen. Wahrscheinlich werde ich ihn allerdings erst wieder am Wochenende erreichen können.

  11. #30
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Das klingt ja schon etwas anders. Vielleicht hängen diese "Strafzahlungen" auch damit zusammen, dass es Meldungen darüber gab, dass einige die Dienstleistungen der Streitkräfte ausnützen und damit wertvolle Resourcen binden. Es gab wohl Fälle, wo wegen eines Notfalls angerufen wurde, die LEute rausgeholt, diese aber nur einkaufen gegangen sind und dann wieder zurück in ihre Häuser. Vielleicht will man derartigen Missbrauch mit der Gebühr unterbinden.

    So sehr ich das nachvollziehen kann, dass man sein Haus schützen will und deshalb das Haus erst verlässt, entsteht doch ein höherer Aufwand, als wenn die ganze Siedlung auf einmal evakuiert wird.

    Abgesehen davon kann man froh sein, wenn man überhaupt deratige Hilfe bekommt.

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1 Mrd. Handgeld für die Armee
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 28.03.09, 09:37
  2. ...... und Stöckelschuhe für die Flutopfer
    Von Rene im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.02.05, 19:19
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.05, 20:11
  4. Spendenaktion Flutopfer
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.10.01, 17:12
  5. Eine weitere Spendenaktion *Flutopfer
    Von DisainaM im Forum Thaiboard
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.01, 14:13