Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thailänder vergiftet 48 Hunde in einem Tempel.

Erstellt von odysseus, 13.07.2003, 09:34 Uhr · 2 Antworten · 713 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Thailänder vergiftet 48 Hunde in einem Tempel.

    Servus
    Gelesen bei http://www.reuters.de/news_article.j...toryID=3075827
    Thailänder vergiftet 48 Hunde in einem Tempel
    Bangkok (Reuters) - Ein Thailänder hat einem Zeitungsbericht zufolge 48 Hunde in einem buddhistischen Tempel vergiftet, weil sechs der Tiere ihm angeblich sein Mittagessen stibitzen wollten.

    Der Gemüsehändler aus Bangkok habe der Polizei gestanden, den Hunden fünf Schüsseln gefüllt mit vergifteten Hühnchen gereicht zu haben, berichtete die Zeitung "Nation" am Freitag. Sechs Tiere des Rudels hätten versucht, ihm sein Brathähnchen wegzuschnappen. Dann hätten sie ihn gebissen, als er seine Mahlzeit verteidigte. Der Mann müsse nun umgerechnet knapp 18 Euro Strafe wegen seines grausamen Verhaltens zahlen.

    In dem Tempel hielten sich zahlreiche herrenlose Hunde auf. In der Regel werden die Tiere sterilisiert, um ihre Zahl in Grenzen zu halten. Dennoch laufen schätzungsweise 120.000 Streuner in der thailändischen Hauptstadt herum.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Thailänder vergiftet 48 Hunde in einem Tempel.

    Ich habe den Bericht vor etwa einer bis anderthalb Wochen im Fernsehen gesehen.
    Thailänder bringen oft Haustiere die sie nicht mehr haben wollen zum Tempel. Generell werden Haustiere von Buddhisten nicht getötet. Mein Schwager hat seinen etwa 17 Jährigen Hund auch elend zugrunde gehen lassen, anstat ihn vorher zu erlösen. Ich habe mich da rausgehalten, aber einverstanden war ich mit seiner Ansicht trotzdem nicht. Verrückte gibt's überall...ich meine natürlich den Giftmischer.

  4. #3
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Thailänder vergiftet 48 Hunde in einem Tempel.

    Ich habe den Bericht vor etwa einer bis anderthalb Wochen im Fernsehen gesehen.
    Thailänder bringen oft Haustiere die sie nicht mehr haben wollen zum Tempel. Generell werden Haustiere von Buddhisten nicht getötet. Mein Schwager hat seinen etwa 17 Jährigen Hund auch elend zugrunde gehen lassen, anstat ihn vorher zu erlösen. Ich habe mich da rausgehalten, aber einverstanden war ich mit seiner Ansicht trotzdem nicht. Verrückte gibt's überall...ich meine natürlich den Giftmischer.

Ähnliche Themen

  1. Hunde in Thailand
    Von wasa im Forum Treffpunkt
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 04.05.15, 13:43
  2. wir werden systematisch vergiftet, ein UNGLAUBLICHER SKANDAL
    Von fred1 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.07.12, 12:43
  3. Ithailändischer Reis angeblich vergiftet ?
    Von singhathai im Forum Thailand News
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.09.08, 10:45
  4. Stilvoll vergiftet
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.02, 09:38