Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thai Artists in New York

Erstellt von Serge, 20.07.2006, 14:19 Uhr · 7 Antworten · 761 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Thai Artists in New York

    Zur Zeit gibt es in New York gerade die von Singha Bier gesponserte Auffuehrung der "Ramakien: A Rak Opera" am Lincoln Center!

    Vom 28. bis zum 30 Juli kann man im Rahmen des Lincoln Center Festivals die Oper sehen. Im gleichen Rahmen finden auch noch diverse Konzerte in New York statt!

    So z.B. Modern Dog in der Knitting Factory (74 Leonard St zwischen Broadway und Church St) 20. Juli, Sek Loso in der CBGB's (315 Bowery at Joey Ramone Pl) am 22. Juli, Photo Sticker Machine, mein guter Kumpel Bruce Gaston mit seiner Fong Naam Band im Tonic (107 Norfolk St zwischen Delancey and Rivington Sts) am 23. Juli.

    www.ramakienopera.com.

    Waere doch auch mal was fuer Deutschland oder Berlin!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Thai Artists in New York

    Der Link von Serge spinnt gerade , wenn es Interessiert hier ein kleiner ausschnitt von den Proben in TH
    Ramakien

    Waere doch auch mal was fuer Deutschland oder Berlin!
    Der Satz ist gut Aehhh, wozu gehoert den Berlin - Polen??
    Mach was Klar - der Winter wird dunkel und kalt, da wollen die Leute in Konzerthallen gehen

  4. #3
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Thai Artists in New York

    @Frank - das versteht man nur als Berliner ;-D

    Loso, links, und Pichet Klunchun in Ramakien, New York 2006.

    Die sogenannte Rak Opera - ein Wortspiel zwischen Rock Oper und Rak = Liebe(s) Oper - war ein grosser Erfolg in New York.

    Mehr ein Promo Stueck fuer Thai Rocker und Designer, fand die Show Ramakien ein zufriedenes Publikum vor, in einer der Staedte, die Karrieren von Weltstars kreiieren helfen aber auch zerstoeren kann.

    Das gesamte Spektakel hatte die Ramayana als Geschichte im Hintergrund, und vermengte modernen-klassischen Thai Tanz mit Rhytmen und Songs von Bands und Interpreten wie Sek Loso Band, Modern Dog, Palmy, Photo Sticker Machine, Rik Vachilipilun und Pru mit Saenger Noi Pru. Orchester waren Fong Nam unter der Leitung von Bruce Gaston, Buehnenbild und Design von Wit Pimkanchanapong, der ein Multi-mediales-klassisches Buehnenbild entwickelte, einen Mix aus Licht und 3d Projektionen, Buehnenbild und Schattenspiel. Fuer Kenner, er arbeitete auf einem Next Wave Ready Grit.

    Ramakien basiert auf der indischen Ramayana. In der hier dargestellten Szene der "Schwebenden Prinzessin" wird Prinz Rama's Geliebte, Prinzessin Sita, von dem teuflischen Lord Totsakan entfuehrt. Waehrend nun Rama seine Armeen versammelt, versucht Totsakan den Tod von Sita vorzutaeuschen, indem er seine Nichte, die boese Prinzessin Banjakai, in Sita verwandelt und diese dann vermeintlich ertrinken laesst. Hanuman, der Affengott, entlarvt die Taeuschung und endet schliesslich als der Liebhaber von Banjakai. Dieses Kapitel dreht sich um Illusion und Verlangen, aber in dieser Produktion war sie das Herzstueck, das die anderen losen Teile verband.

    Unter der Regie von Konzeptkuenstler Rirkrit Tiravanija, in seiner ersten Theaterregie, und dem musikalischen Arrangements von Tim Carr, ehemaliger Manager der Beastie Boys und jetzt einer der grossen Produzenten und Manager in Thailand, entstand ein Kunstwerk, das in einigen Momenten Groesse ausstrahlte, in anderen aber auch ziemlich eigenartig wirkte.

    Das Werk begann mit einer Art "Zufallskonzert". Wahrend noch das Saallicht leuchtete, und die Buehnenarbeiter die Kulissen schoben, begannen die ersten Bands zu spielen. Im Hintergrund wurden Bilder des modernen Thailands gezeigt. Dann ging das Konzert ueber in eine klassische Drumperformance von Fong Nam, ein Mix aus klassischen Schlaginstrumenten Thailands und modernen westlichen Instrumenten, sehr sphaerisch, und ohne zu kopieren stimmten die Gruppen im Stil der 70er und 80er Jahre mit ein. Modern Dog mit Rockballaden der siebizger, Photo Sticker Machine mit Khun Vachilipilun in dunkler mystischer Gothic Musik ("Bauhaus" Stil), und dann Sek Loso mit ihrem Unverkennbaren Punky Power Pop sowie ein paar Slide Gitarren Einlagen.

    Nach dieser ersten Stunde begann das Ramakien. In einer sehr eleganten Chreographie, die neue und alte Techniken sowie fernoestliche und westliche Stile miteinander verband, eindrucksvoll in Szene gesetzt von Choreograph Pichet Klunchun. Pichet (Totsakan) und Manop Meejamrat (Rama) tanzten in einer Verbindung aus den klassischen, sanften Bewegungen des Thaitanz um dann wieder umzuschwenken in die kraftvollen und starken Momente des westlichen Tanz. Unterstuetzt von Sarawanee Tanatanit, Mitglied der amerikanischen Ballett Company, als Sita, wurde der Tanzteil der Veranstaltung zum groessten Erfolg der Abends. Hinzu kam noch Noi Phru als Hanuman, manchmal tanzend wie ein Affe, dann wieder wie ein Rocksaenger, der dann noch einen Song zum Besten gab, der klang, als haette Midnight Oil diesen fuer ihn geschrieben.

    Alles in allem ein gewagtes Experiment, mit staerken und schwaechen. Als erster Einstieg zur Thai Musik waere eine Konzerttournee sicher die bessere Alternative gewesen, da oft die Musik von den ausdrucksstarken Bildern ueberlagert wurde. Aber als eine Werkschau thailaendischer moderner Kunst war die Veranstaltung gelungen. Gerade das grosse Finale, mit Palmy die Sita singend und Sarawanee Tanatanit auf den Zehenspitzen daher schwebend, im Hintergrund mit der Drumsection von Fong Nam und den Gitarren von Sek Loso, zeigte die Vielfaeltigkeit der kuenstlerischen Repertoires Thailands.

  5. #4
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Thai Artists in New York

    Ach so, und als besonderes Schmankerl gab es noch eine on-stage Pruegelei zwischen Sek und Noi Pru. So stand es heute in den Thai Zeitungen.

  6. #5
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Thai Artists in New York

    Zitat Zitat von Serge",p="380308
    @Frank - das versteht man nur als Berliner ;-D
    Deswegen hat er ja als Nicht-Berliner-Braunschweiger die Frage stellen muessen!

    Guter Beitrag, meine auch das da viel Potenzial liegt!

  7. #6
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Thai Artists in New York

    Zitat Zitat von Samuianer",p="380374
    Guter Beitrag, meine auch das da viel Potenzial liegt!
    Ich haette Lust, mal ein echtes Samui Open zu organisieren, aber richtig!

  8. #7
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Thai Artists in New York

    Zitat Zitat von Serge",p="380382
    ...Ich haette Lust, mal ein echtes Samui Open zu organisieren, aber richtig!
    Haben die Leute vom Coco, Peter & Friends schon - mit dem aufgeblasenen - Samui Festival of World Music - versucht und haben schwerst draufgelegt.

    "Aber richtig".... daran wird es wohl gelegen haben - bin auch der Meinung das es nicht unbedingt Leute wie Bono, Neil Young, Zaza ...... oder aehnlich 'abgetakelte Stars' braucht.

    Den ersten Event haben die 'Macher' auch noch in die 'low season' gelegt ... dann ist selbst in Chaweng fast nichts los.

    Thai Interpreten erfreuen sich (fast) immer groessten Zulaufs und selbstverstaendlich groesster Beliebtheit.

    ('s "Christies" war letzten Sonntag, wieder gerammelt voll, gute Show, fuer Samui, gute Choreografie, gute Stimmung, interessantes Publikum....)

    Samui ist reif....

  9. #8
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Thai Artists in New York

    Zitat Zitat von Samuianer",p="380697
    Den ersten Event haben die 'Macher' auch noch in die 'low season' gelegt ... dann ist selbst in Chaweng fast nichts los.
    Ich hab da schon recht konkrete Vorstellungen, und meine auch die richtigen Bands zu haben. Eben Samuimaessig. Kein Reggae oder Jazz. Kein Pop, kein Hardrock, auch keine Klassik. Was bisher laeuft, ist nicht gut. Muessen wir mal dran arbeiten ;-D

Ähnliche Themen

  1. Party-hopping season begins with Bhum Jai Thai-Pheu Thai deal
    Von Bukeo im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.11, 14:15
  2. Eilmeldung Flugzeug stürzt in New York in Hochhaus
    Von Doc-Bryce im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.10.06, 16:32
  3. Sek Loso - Schlägerei auf der Bühne in New York
    Von teecee im Forum Essen & Musik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.08.06, 14:44
  4. Sicherheitspatrouillen in New York
    Von Otto-Nongkhai im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.03, 00:56