Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 89 von 89

Tax Sin's Optionen laufen aus!

Erstellt von Samuianer, 22.12.2008, 11:49 Uhr · 88 Antworten · 4.820 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Nun ist das Thema Radschadapiesek auch gegessen.
    Das Gericht hat entschieden, dass der Landkauf im Rahmen der Versteigerung ganz normal rückabgewickelt werden muß.

    Potjaman gets her refund


    The Civil Court has quashed the controversial Ratchadapisek land purchase by Khunying Potjaman na Pombejra, former wife of ousted premier Thaksin Shinawatra, and ordered the Financial Institutions Development Fund to reimburse her the 772 million baht purchase price, plus interest.


    Zwischenzeitlich wollte man von ihr das Land zurückerhalten aber nicht das dafür bezahlte Geld zurückerstatten. Alter Finanzamts-Trick.


    http://www.bangkokpost.com/news/loca...to-return-land

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Siamfan
    Avatar von Siamfan
    Die Devise lautet doch: Kein ThaiLAND den Thaksin's.
    Was sind da 772 Millionen, kann man doch mit den Zinsen fuer die 40.000 Mio verrechnen

  4. #83
    Avatar von Hartmut

    Registriert seit
    07.04.2010
    Beiträge
    176
    Wie läuft es den nun mit der Rückabwicklung?
    Ehemaliger Landbesitzer erhält den Landtitel zurück, Käufer den vollen Kaufpreis? Wer trägt die im Zusammenhang mit dem Kauf entstandenen Kosten, wer trägt den Anteil des Auktionators?
    Szenario 1
    Neue Versteigerung und in der Versteigerung obsiegt die, die das Land gerade mit Rückabwicklung zurückgegeben hat mit einer erheblich geringeren Summe als bei der ersten Versteigerung! Wer zahlt dem Verkäufer die Differenz? Und wie könnte man dieses dann dem Thaksin in die Schuhe schieben?
    Szenario 2
    Thaksin beantragt nach Rückabwicklung die Aufhebung des gegen ihn ergangenen Urteils denn mit der Rückabwicklung ist der Vorwurf der Vorteilsgewährung hinfällig.

    Und der absolute Supergau:

    Szenario 3
    Thaksin bietet selbst über Telefon mit und … (mir schlägt das Herz bis zum Hals bei dem Gedanken was wäre wenn?)

  5. #84
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
    Wie läuft es den nun mit der Rückabwicklung?
    Ehemaliger Landbesitzer erhält den Landtitel zurück, Käufer den vollen Kaufpreis? Wer trägt die im Zusammenhang mit dem Kauf entstandenen Kosten, wer trägt den Anteil des Auktionators?
    Szenario 1
    Neue Versteigerung und in der Versteigerung obsiegt die, die das Land gerade mit Rückabwicklung zurückgegeben hat mit einer erheblich geringeren Summe als bei der ersten Versteigerung! Wer zahlt dem Verkäufer die Differenz? Und wie könnte man dieses dann dem Thaksin in die Schuhe schieben?
    Szenario 2
    Thaksin beantragt nach Rückabwicklung die Aufhebung des gegen ihn ergangenen Urteils denn mit der Rückabwicklung ist der Vorwurf der Vorteilsgewährung hinfällig.

    Und der absolute Supergau:

    Szenario 3
    Thaksin bietet selbst über Telefon mit und … (mir schlägt das Herz bis zum Hals bei dem Gedanken was wäre wenn?)

    Es war eine oeffentliche Ausschreibung an der meines Wissens nur 3 Bieter beteiligt waren!

    Pojamarn war/ist Thaksin geschiedene Frau!

    z.Zt. des kotroversen Deals, war er Premier.

    Beobacher waren der Meinung er haette da etwas "nachgeholfen", was sich auch bestaetigte, so nun muss sie das Land zurueckgeben und kriegt ihre Maeuse wieder, also was?... "Bereicherung im Amt", "Amtsmissbrauch".. und da es "nebenbei" noch so einige andere Deals gab, die dann von dem Themasek Deal getoppt wurden, kann er schwerlich sagen "das war ein ehrlicher Fehler"... der Mann und sein Clan machten einige hoechst lukrative "ehrliche Fehler"!

  6. #85
    Avatar von Hartmut

    Registriert seit
    07.04.2010
    Beiträge
    176
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Es war eine oeffentliche Ausschreibung an der meines Wissens nur 3 Bieter beteiligt waren!
    Das was Du unten als Zitat von Zarko Petan anführst trifft wohl bei Dir zu?
    Mein Beitrag beschäftigt sich mit der Zukunft, Du wühlst immer noch in der Vergangenheit. Also nochmal meine Kernfrage:
    Wie läuft es den nun mit der Rückabwicklung?
    Szenario 1?; Szenario 2?; Szenario 3?
    Und falls es für Dich zu schwierig ist, warte ein wenig, Bukeo wird Dir schon bald den Weg weisen.

  7. #86
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    [QUOTE=Hartmut;839056]Wie läuft es den nun mit der Rückabwicklung?

    Hartmut was ist daran so schwer zu verstehen. Da Gericht entschied doch nur über Rückabwicklung gegen Erstattung des Kaufpreises. Was der alte und neue Eigentümer damit macht bleibt doch dem Eigentümer überlassen. Vielleicht investiert er ja selber????

    Ob nun A oder B oder Thaksins Dummy etc kauft hat doch mit dem Fall nichts zu tun.

    Wenn jemand Schadenersatz will, dann muss er dies Einklagen, Bei wem? Wen interessiert dies? Das ist doch ein Problem des Eigentümers.

  8. #87
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen

    Und falls es für Dich zu schwierig ist, warte ein wenig, Bukeo wird Dir schon bald den Weg weisen.
    glaub ich weniger, weil ich keine Ahnung habe, wie in Thailand so eine Rückabwicklung abläuft.
    Interessant wäre es zu wissen, wer die Verzinsung bezahlt - die Ex-Frau von Thaksin erhält ja ausser den vollen Kaufpreis, auch Zinsen auf diesen Betrag zurück.

  9. #88
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Interessant wäre es zu wissen, wer die Verzinsung bezahlt - die Ex-Frau von Thaksin erhält ja ausser den vollen Kaufpreis, auch Zinsen auf diesen Betrag zurück.
    Natürlich die Stiftung, die ja auch das Geld bekommen hat. Die hat schon gesagt, sie hätte genügend Geld dafür. Kaum vorzustellen, wenn die nun gesagt hätten, das Geld von der Pojaman wäre bei ihnen nie richtig als Eingang verbucht worden. Versucht hatten sie es ja zunächst, nur das Grundstück zurück zu bekommen und das Geld dafür behalten zu können.

  10. #89
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Natürlich die Stiftung, die ja auch das Geld bekommen hat. Die hat schon gesagt, sie hätte genügend Geld dafür. Kaum vorzustellen, wenn die nun gesagt hätten, das Geld von der Pojaman wäre bei ihnen nie richtig als Eingang verbucht worden. Versucht hatten sie es ja zunächst, nur das Grundstück zurück zu bekommen und das Geld dafür behalten zu können.
    ja Waaninger, wenn das Woertchen wenn nicht waer... das sind so die Feinheiten in deinen Plaedoyers, die deren Glaubwuerdigkeit wie die dahinter stehende Ernsthaftigkeit in Frage stellen!

    Das die Justiz da korrekt verfahren hatte, keine Wort, "Die" sind jaalle voreingenommen, sowie du und deine Schleppentraeger aus dem roten "schoenes?-Thailand" Propaganda Club!

    Was du betreibst ist gezielte Stimmungsmache, weit ab von jeder Objektivitaet,
    das ist gruppenspezifische Diskriminierung und Diskriminierungen sind untolerierbar,
    aber in deiner "Heimat" sind gezielte Herabsetzungen,
    um sich selbst ein wenig besser als all "die anderen" zu fuehlen, Haussatzung!




    Bis auch du zu den Geschassten gehoertest.... so geht's halt!

Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789

Ähnliche Themen

  1. Schlittschuh laufen in Pattaya
    Von Willi im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.03.12, 23:42
  2. heirat ohne einkommen. wie kann es laufen?
    Von ottifan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 22.12.05, 11:45
  3. Optionen auf 30 jährigen Pachtvertrag möglich?
    Von Mr_Luk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.04.05, 20:04
  4. Laufen für den guten Zweck
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.02, 09:41