Seite 81 von 197 ErsteErste ... 3171798081828391131181 ... LetzteLetzte
Ergebnis 801 bis 810 von 1962

Tatort Thailand - dem Verbrechen auf der Spur

Erstellt von Ralli, 13.01.2014, 07:18 Uhr · 1.961 Antworten · 151.042 Aufrufe

  1. #801
    Avatar von Katze

    Registriert seit
    12.04.2014
    Beiträge
    593
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Das haben hier doch schon am Anfang einige Leute gesagt, dass die Polizei nicht gut gearbeitet hat. Darüber hast Du doch dich doch lustig gemacht und die Leute als Thaibasher abgewatscht.
    Das sind auch die @Volker M. aus HH., die meinten sie sind die Oberdurchblicker der Inseln in Thailand spez. Koh Tao.

  2.  
    Anzeige
  3. #802
    Avatar von hupe

    Registriert seit
    09.12.2007
    Beiträge
    338
    Eigentlich ein sehr gutes Zeichen!
    Es passiert etwas, was unter TS sicher nie moeglich gewesen waere,
    Kritik an der Polizei und deren Vorgehen ist moeglich.
    Hoffentlich hat jetzt dann auch ein Gericht den Mut gegen die Moerder
    im Krieg gegen die Drogen, ..., ......, vorzugehen.

  4. #803
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Jo Disi, dieser Wortfilter ist in schlechter Witz.
    Passiert mittlerweile bereits in deutschen TV Nachrichten,

    Dr. Hell, Nobelpreisträger, wurde in einigen Sendungen kurzerhand als Dr. Hell-häutig bezeichnet,
    damit US Urlauber keine Probleme bekommen,
    weil für sie das unaussprechliche Wort Hölle / Hell im US Alltagsleben, sofort Probleme auslösst.
    (erstaunlich, wie gross der Anteil der deutschen US Pendler mittlerweile ist)

  5. #804
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.570
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Das haben hier doch schon am Anfang einige Leute gesagt, dass die Polizei nicht gut gearbeitet hat. Darüber hast Du doch dich doch lustig gemacht und die Leute als Thaibasher abgewatscht.
    Dir faellt es offenbar schwer, Fakten von igendwelchen Meldungen zu trennen.
    Deine Aussage, die Polizei haette nicht gut gearbeitet ist pauschal und derzeit nicht belegt.
    Fuer mich hat die Polizei und das Militaer solange gut gearbeitet, bis es gerichtsfeste Beweise fuer Fehler gibt. (Ich S.cheiss Premium Demokrat)

    Beispiel: In der britischen Presse wird bemaengelt, dass die Insel nicht abgeriegelt wurde. Das ist absolut weltfremd und zeugt von mangelnder Ortskenntniss. Tao ist ein Wassersportparadies. Da gibt es zig, wenn nicht hunderte Boote.
    Ausserdem moechte ich das Gejaule mal hoeren, wenn Urlauber nicht abreisen koennen.

    Wenn es denn stimmt, hat das Bezirksgericht Ko Samui den Fall abgelehnt. Das ist an sich schon ungewoehnlich, weil die Klage beim Staatsanwalt eingereicht wird und dieser darueber befindet, ob es zu einer Anklage kommt. Ob das Gericht seinerseits danach eine Klage abweisen kann, weiss ich mangels Erfahrung nicht.

    Ich habe von Anfang an darauf hingewiesen, dass die Beweislage schwierig ist. Ich wiederhole das fuer dich noch mal. Eine DNA Spur ist eine prima Sache, wenn es einen eingegrenzten Taeterkreis gibt. Fehlt dieser Taeterkreis und handelt es sich obendrein noch um ein unmotiviertes Verbrechen, wird das Eis sehr duenn.

    Ich habe auch darauf hingewiesen, dass der oeffentliche Druck kontraproduktiv ist.

    Ich nehme nicht fuer mich in Anspruch zu wissen, wer die Tat begangen hat. Ob das jemals abschliesend geklaert wird?

    Es ist aber schon seltsam, wenn die ach so korrupten Thais vom PM bis hin zum Ermittlungsbeamten ein konspiratives Netz spinnen, und ein Provinzrichter denen einen Strich durch die Rechnung macht.
    Prayut saegt Richter in Bangkok ab und scheitert dann auf Samui? Du wirst verstehen, dass ich da skeptisch bin.

  6. #805
    Avatar von chonburi

    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    1.083
    Zitat Zitat von hupe Beitrag anzeigen
    Hoffentlich hat jetzt dann auch ein Gericht den Mut gegen die Moerder
    im Krieg gegen die Drogen, ..., ......, vorzugehen.
    wenn man Davon ausgeht dass nicht nur Polizeieinheiten sondern auch das Militaer seinen "Beitrag" geleistet haben ,
    haette dies mitunter zur Folge dass es deutlich weniger Generaele in TH geben wuerde als gegenwaertig der Fall.
    Eine gute Idee.

    Aber ansonsten ist das Thema eh ausgelutscht und ueber die Suchfunktion rueckwirkend nachzulesen.

  7. #806
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.302
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Beispiel: In der britischen Presse wird bemaengelt, dass die Insel nicht abgeriegelt wurde. Das ist absolut weltfremd und zeugt von mangelnder Ortskenntniss.....

    .....Ob das jemals abschliesend geklaert wird?......
    Dabei sollten doch gerade die Briten als Inselvolk ueber die technisch nicht machbare Abschottung einer kompletten Kuestenlinie bestens im Bilde sein.

    Was die Klaerung des Falles angeht habe ich leise Zweifel. Die praesentierte Taeterversion der beiden Burmesen wirkt auf mich persoenlich bislang wenig ueberzeugend.

  8. #807
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.410
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Dir faellt es offenbar schwer, Fakten von igendwelchen Meldungen zu trennen.
    Deine Aussage, die Polizei haette nicht gut gearbeitet ist pauschal und derzeit nicht belegt
    Dir fällt es offenbar nicht so schwer, schon längst bekannte Fakten zu ignorieren. Das die Polizei nicht gut gearbeitet hat, ist allein schon dadurch belegt, dass Fotos der Opfer in die Öffentlichkeit gelangten und völlig unschuldige Leute festgenommen wurden. Wirklich geile Arbeit der Polizei, mal eben einige Unschuldige des Mordes zu verdächtigen. Ob Du die Polizeiarbeit auch noch verteidigen würdest, wenn Du selber einmal unschuldig des Mordes verdächdigt wärst? Auch die mekwürdige Tatortbegehung mit unzähligen Schaulustigen und der skurrilen Nachstellung der Tat, empfinde ich nicht als seriöse Arbeit der Polizei. Also, komm mir nicht mit so einer Scheisse von "Pauschal und derzeit nicht belegt".

  9. #808
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    10.811
    Inzwischen sind einige weitere Fragen wegen des CCTV- Films von "Nom Sod" นมสด aufgetaucht. Man vermutet, daß das VDO nachträglich verändert wurde.
    Die Fonts stimmen nicht überein. Ausserdem erkennt das system automatisch einen weissen Hintergrund und stellt automatisch auf schwarze Schrift um - und umgekehrt...das passt im Image hier nicht zusammen:




    Desweiteren wurde nur nur die DNA von der Mutter und dem Vater genommen, weil der Sohn sich ja angeblich in bkk aufgehalten hat.
    Normalerweise reicht das aus, aber im vorliegenden Fall wurden 2 DNAs bei Hannah gefunden, so dass diese im Reagenzglas getrennt werden müssten und auch getrennt PER HAND analysiert werden sollten...stattdessen wurde alles gemixt in die Maschine gesteckt und ausgewertet.

  10. #809
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    ...stattdessen wurde alles gemixt in die Maschine gesteckt und ausgewertet.
    Na klar, wie willst du das denn sonst machen? Da steht nunmal kein Name am Spe-rma Das kommt in eine Zentrifuge zum Aufspalten der Zellen zusammen mit einer Art Katalysator, der sich an DNA heftet und alles in diesem Gemisch hat ein typisches spezifisches Gewicht und setzt sich unterschiedlich ab. Anschliessend wird die DNA in so ner Art Spe-rmaflüssigkeit (hält organische Verbindungen fit) nach ganz bestimmten Faktoren untersucht, von denen es eine ganze Reihe gibt, wie Basenabschintte auf der Doppelhelix. Bei vermischter DNA kann es somit logischerweise mehrerer Versuche bedürfen, bis klar ist, wie viele DNA im Mix war. Bei Hannah müssten sie also drei verschiedene DNA gefunden haben. Was sie ja vorher nicht wussten, und was dementsprechend wohl aufwändiger war um ganz sicher zu gehen.

    Haben die Medien oder die Polizei darüber berichtet, oder woher kommen diese Zweifel, die ja doch schon gewisse Laien-Kenntnisse voraussetzen? Also ich habe gerade mal bei Wikipedia geguckt. Ich frage mich ja auch wie sich diese Internet-Kriminalisten das Vertauschen von DNA-Ergebnissen eigentlich vorstellen, zumal etliche Labors im ganzen Land auf Hochtouren analysiert haben.

    Also mal ganz praktisch Butter bei die Fisch: Die echten Täter-DNAs müssten direkt am ersten Tag durch falsche ersetzt worden sein, die man dann in Reserve zurückgehalten hat, um sie nach der Festnahme falsch deklariert als deren DNA an die Labors zu schicken? Oder wie stellen sich die Herrschaften das vorsätzliche Fälschungs-Vorgehen eigentlich vor?

    Durch Spezialisten ist im Grunde alles zu fälschen. Aber mal Hand aufs Herz, wenn schon Spe-rma gefunden wird, wie realistisch ist denn dann die Bereitschaft der nationalen Polizei, hier etwas generalstabsmässig zu vertuschen, für einen Insel-Dorf-Clan?

  11. #810
    Avatar von Antares

    Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    1.406
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Na klar, wie willst du das denn sonst machen? Da steht nunmal kein Name am Spe-rma Das kommt in eine Zentrifuge zum Aufspalten der Zellen zusammen mit einer Art Katalysator, der sich an DNA heftet und alles in diesem Gemisch hat ein typisches spezifisches Gewicht und setzt sich unterschiedlich ab. Anschliessend wird die DNA in so ner Art Spe-rmaflüssigkeit (hält organische Verbindungen fit) nach ganz bestimmten Faktoren untersucht, von denen es eine ganze Reihe gibt, wie Basenabschintte auf der Doppelhelix. Bei vermischter DNA kann es somit logischerweise mehrerer Versuche bedürfen, bis klar ist, wie viele DNA im Mix war. Bei Hannah müssten sie also drei verschiedene DNA gefunden haben. Was sie ja vorher nicht wussten, und was dementsprechend wohl aufwändiger war um ganz sicher zu gehen.

    Haben die Medien oder die Polizei darüber berichtet, oder woher kommen diese Zweifel, die ja doch schon gewisse Laien-Kenntnisse voraussetzen? Also ich habe gerade mal bei Wikipedia geguckt. Ich frage mich ja auch wie sich diese Internet-Kriminalisten das Vertauschen von DNA-Ergebnissen eigentlich vorstellen, zumal etliche Labors im ganzen Land auf Hochtouren analysiert haben.

    Also mal ganz praktisch Butter bei die Fisch: Die echten Täter-DNAs müssten direkt am ersten Tag durch falsche ersetzt worden sein, die man dann in Reserve zurückgehalten hat, um sie nach der Festnahme falsch deklariert als deren DNA an die Labors zu schicken? Oder wie stellen sich die Herrschaften das vorsätzliche Fälschungs-Vorgehen eigentlich vor?

    Durch Spezialisten ist im Grunde alles zu fälschen. Aber mal Hand aufs Herz, wenn schon ...... gefunden wird, wie realistisch ist denn dann die Bereitschaft der nationalen Polizei, hier etwas generalstabsmässig zu vertuschen, für einen Insel-Dorf-Clan?
    Das beste Labor kann nur das Analysieren was es an Material bekommt. Noch Fragen?

Ähnliche Themen

  1. TV-Tipp 10.09.09: Tatort 20.15h Frau Bu lacht
    Von Thai-Arno im Forum Event-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.09, 18:53
  2. Verbrechen lohnt sich
    Von Paddy im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.04.07, 20:23
  3. Thailand,ein Land der Verbrechen?
    Von Willi im Forum Thailand News
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.06.06, 02:57
  4. Dem Virus auf der Spur, 4.4.06, 20.40 arte
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.06, 15:00