Seite 8 von 197 ErsteErste ... 6789101858108 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 1962

Tatort Thailand - dem Verbrechen auf der Spur

Erstellt von Ralli, 13.01.2014, 07:18 Uhr · 1.961 Antworten · 150.521 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.263
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Ich mag mich täuschen, aber 20 hunde und mehr sind nunmal nicht besonders geeignet für ein nettes Nebeneinander in der schmalen Soi.
    Klingt nachvollziehbar. Nur, wenn ein Ausländer trotz einer derartigen Präsens ein gewisses Ansehen unter den Anwohnern geniest, spricht das doch wiederum für ihn - oder? Dass andere mit weit weniger in ihrer Umgebung anecken, kann man hier im Forum immer wieder mal lesen.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Einen Hund mit einem normalem Luftgewehr zu Tode zu bringen zu können, halte ich für ein Gerücht. Selbst eine Katze oder eine Taube bringst Du nicht mit dem Luftgewehr auf der Stelle um.

    Falls "er" auf kleinem Raum unzählige Kläffer beherbergt, sollte er doch am besten wissen, dass "er" sich nicht in Premiumland befindet und Thailand laut seiner Aussage kein Kleinpferd-Gestüt (Ponyhof) ist.........
    Anstand immer nur zu spekulieren, einfach mal vorbeikommen und schauen was hier bei mir Tango ist. Wo ich zu finden bin, ist doch wohl allgemein bekannt.

    Was Du fuer Geruechte haelst oder nicht, steht gar nicht zur Sache. Mir wurde vom Chef der Baufirma mitgeteilt, dass man seinen Hund getoetet haette. Erschossen. Ich fragte ihn und seinen Mitarbeiter daraufhin, ob denn niemand einen Schuss gehoert haette und wann denn das passiert sei. Daraufhin teilte man mir mit, dass es sich um eine Luftdruck betriebenes Schiessgeraet gehandelt haette. Die Projektile seien sehr klein gewesen und es waren wohl auch drei.

    Auch sei der Hund nicht sofort daran verstorben, sondern vermutlich an einer Infektion. Hatte ihn zwei Tage nicht gesehen und gemeint, er sei unterwegs auf Huendinnensuche, da wohl zur Zeit "hot season" war. Der juenger Bruder des Inhabers der Baufirma teilte mir dann mit, dass ich Bow auf dem Baufirmengelaende verstecken wuerde, da man ihn mit irgendetwas beschossen haette. Dann wenige Tage spaeter, die Nachricht, dass er tot sei. Jetzt kam erst die Theamtik Luftgewehr ins Gespraech.

    Weiterhin, Member sanukk, in D mag zwar der Luftdruck fuer Luftdruckwaffen gesetzlich auf 7,5 Joule erwerbsscheinfrei reguliert sein, was aber nicht fuer ein Schwellenland gelten muss. Vermutlich kann man hier Luftdruckwaffen erwerben, mit dem Du sogar einen dickkoepfigem Homo Sapiens den Schaedel lochen kann.

    Aber sage mal, Member sanukk, wo befindet sich "Suite, Superior oder" eigentlich? Lala-Land oder Schwellenland?

    So, muss jetzt eilen. Zur Botschaft.

  4. #73
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    kann mir auch kaum vorstellen das Tramaico in seiner Menschenverachtung und Hundeliebe einen zunächst dezenten Hinweis auf "ohhh , das sind aber viele Hunde, sind die nicht manchmal zu laut und anstrengend für dich Richaaaaard" als thailändischen Wink mit dem Zaunpfahl verstehen würde.

    Wahrscheinlich meinte er Kleinkaliber und nicht das Luftgewehr.

    Naja, morgen werde ich wieder was zu lachen haben wenns die ewig gleiche Gebetsmühle von zu viel Gefühl, zu wenig Verstand, ich und Bunmee sind einer Meinung, mehr Wasser trinken, und winwin und selbstverständlich das beliebte
    Was weisst Du eigentlich wirklich ueber Thailand, Rolf? Speziell auch in Sachen thailaendischen Zaunpfaehlen? Wie lange hast Du denn eigentlich nun schon in einer wirklich rein thailaendischen Gemeinde, ausschliesslich unter Thais, gelebt?

    Wie anschaulich doch in der thaialendischen Forenwelt immer wieder die hiesige Redensart Farang bababobo verdeutlicht wird. Den eigenen A.nus nicht mit beiden Haenden in der Hose finden, aber die thailaendische Welt erklaeren wollen. Aber Hoffnung soll ja bestehen. Es wird gemunkelt, dass sich Deutschland abschaffen wuerde. Das Opfer fuer eine bessere und gerechtere Welt, muhahahahahah (hattest Du bei Deiner Aufzaehlung vergessen, Rolfi), hi, hi, hi.

  5. #74
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Klingt nachvollziehbar. Nur, wenn ein Ausländer trotz einer derartigen Präsens ein gewisses Ansehen unter den Anwohnern geniest, spricht das doch wiederum für ihn - oder? Dass andere mit weit weniger in ihrer Umgebung anecken, kann man hier im Forum immer wieder mal lesen.
    Nun, man sagt uns nach, dass niemand soviel Djai Buhn wie wir in unserer Gemeinde haette. Nicht trotz unserer Tiere sondern wegen unserer Tierfuersorge.

    Als wir das Hochwasserproblem hatten, machte sich unser unnittelbarer hochrangiger Sodatennachbarn grosse Gedanken um unsere Hunde. Er und seine Ehefrau sind keine einfachen Leute und sie sprechen oder gruessen nicht die anderen Anwohner in unserer schmalen Sub-Soi. Wir sind die einzige Ausnahme. Ach ja, besagter Sodatennachbar macht sich sogar um das Wohlergehen der hiesigen Eichhoernchen Gedanken. Im Grunde ist er aber knallhart und wenn ihm ein Zweibeiner Probleme macht, dann reicht ein Anruf und in Nullkommanichts steht eine Schar Soldaten auf der Matte.

    Soldaten erledigen ueberigens bei ihm auch manchmal die Gartenarbeit. Habe schon laengere Gespraeche mit dem Soldatennachbarn gefuehrt, die sehr sehr in die Tiefe gingen. In vielerlei Hinsicht sind wir uns nicht unaehnlich, obwohl meine Frau meint, er sei im Inneren noch viel knallhaerter, als es nach Aussen den Anschein hat. Seine Frau "Phi Ying" chattet jeden Tag mit meiner Frau ueber "Line", obwohl wir pratkisch Haus an Haus wohnen. "Phi Ying" ist uebrigens in ihrer Ahnenreihe auch deutscher Abstammung.

    Einer der sehr wenigen hier im Forum der weiss, wie es bei uns zugeht ist wohl Hans (Woody). Er stand eines Tages mal einfach vor der Tuer. Natuerlich hat er eine Fuehrung durchs Haus bekommen und hat sicher sogar in den hinteren Garten getraut. In das Reich Buhnmies und dessen Truppe. War doch letztendlich anders als er sich das Ganze vorgestellt hat. Obwohl natuerlich erst einmal die Hoelle losbricht, wenn unerwartet ein Besucher auftaucht. Diese Aufregung legt sich dann aber recht schnell und es kehrt wieder beschauliche Ruhe ein.

    Jetzt im Moment, wo ich dies hier schreibe herrscht absolute Grabesstille hier in der schmalen Sub-Soi, obwohl die Fenster hier bei mir im Buero offenstehen. Das einzige Geraeusch, das zu hoeren ist, ist das Summen des Ventilators. Man wuerde nicht vermuten, dass sich 24 Hunde (Nr. 24 ist vor zwei Tagen dazugekommen, frisch von der Strasse) und 53 Katzen in unmittelbarer Naehe befinden. Eigentlich sind es natuerlich auch viel mehr, weil der Soldatennachbar auch 3 Hunde (hatte auch mal viel mehr, weil er sich um Stassenhunde kuemmerte, die ihm dann aber allmaehlich alle verstorben sind) hat. Weiterhin sind da noch 3 Soi Hunde, die frei in der Soi leben. Der Tierarzt schraeg gegenueber muss auch mindestens ueber 5 Hunde verfuegen und O hat in ihrem Haus auch zwei Hunde. Dann ist da auch noch Motchi, zwei Haeuser weiter. Meine Frau badet die manchmal, trimmt ihnen das Fell, liest Zecken ab und so.

    Vor ein paar Monaten wurde ich ja von den harten Jungs in der Snooker Halle in der Soi Kanikar angesprochen, als ich auf Fuetterungsrunde war. Eigentlich hatte ich gar keine Zeit. Problem mit einem Hund rief man mir zu. Aber hatte keine Zeit, war ja spaet dran. Einer der harten Jungs kam dann mit dem Moped hinterher und bat mich doch bitte mal zur Snooker-Halle zu kommen. Da sei ein angefahrener Hund und man musste absolut nicht was man mache sollte. Also hin. Da lag nun das Stueckchen Elend zitternd. Extrem schlechter Zustand und man vermutete sogar das Rueckgrat sei gebrochen. Aeltere schwarzweisse Huendin. Augen so verschleimt, dass ich erst meinte sie sei blind. Also Augen gesaeubert und gut zugeredet, damit das Zittern aufhoert.

    Was nun, fragten die harten Jungs. Nun, wir bringen sie in die Tierklinik an der Soi 7 in der Rama 3. Wir haben kein Geld meinten die harten Jungs. Macht nix, ich kuemmere mich um alles. Also die ausgewachsene ca. 20kg Huendin in einen Karton, und dann auf den Sozius des Mopeds eines der harten Jungs und ab ging die Post. In der Klinik bat ich um eine Untersuchung und meinte, dass ich in einer Stunde zurueckkommen wuerde, da ich noch meine Hundefuetterungsrunde beenden musste. War natuerlich durch das Tragen der schmuddeligen Huendin ziemlich eingesaut. Aber egal. Bei meinem Fahrer wieder auf den Sozius und zurueck zur Snooker-Halle, wo mein Fahrrad geparkt war. Die Anderern dort fragten nach, wie nun weitergehen wuerde. Werde mich um alles kuememern, keine Sorge.

    Spaeter dann das Fahrrad nach Hause gebracht und dann mit einem Mopedtaxi abends so um 20.00 Uhr zurueck zur Klinik. Bereits untersucht, Spritzen verpasst, geroentgt etc. etc. Diagnose Huefte ausgekugelt. Also nicht so schlimm wie anfangs vermutet und auch nicht blind oder so. Unter dem Strich dann aber trotdem THB 4.000. Packte meine Huendin in einen Karton und wartete dann an der Rama 3 auf ein Tuk Tuk. Tuk Tunk ist wahrscheinlicher, dass sie ein Tier transportieren. Scheisse, bereits abends, reger Verkehr, aber kein Tuk Tuk. Auch hatte mein Karton schon ziemlich den Geist aufgegeben. Die schmuddelige Huendin sass aengstlich zitternd im Kartonwrack. Kraule sie und redete ihr beruhigend zu. Ein Tax kam und hielt. "Ich habe einen Hund dabei". "Kein Problem, ob Mensch ob Tier, ich mache da keinen Unterschied." War auch kein Miettaxi, sondern gehoerte der Frau des Fahrers.

    Waehrend der Fahr schilderte ich die Sachlage und erntete vollstes Verstaendnis beim Fahrer. Als wir bei ankamen, war die Rueckbank des Taxis ziemlich eingschmuddelt. "Moment, meinte ich, ich hole mal ein paar Tuecher und mache das sauber.". "Nein, kein Problem sagter der Fahrer, mache ich schon selbst." Ich gab ihm ein gutes Trinkgeld. Huendin nun auf's Grundstueck und Vorkehrungen hinsichtlich der weiteren Unterbringung getroffen. Meine Frau war natuerlich erst einmal ueber das neue Familienmitglied nicht begeistert, aber nun ja, welche Wahl hatten wir?

    Zwischenzeitlich ist "Sann" Thailaendisch fuer Zittern schon laengst Stammmitglied in der Familie und ich konnte den harten Jungs in der Snooker-Halle mitteilen, dass alles geregelt sei. Natuerlich schulden mir die harten Jungs nun einen Gefallen und man wuerde mir sicherlich zur Seite stehen, wenn ich dort mit einer Bitte der besonderen Art vorsprechen wuerde. Einem Khon Di bzw. Khon Djai Buhn koennen die wenigsten Thais eigentlich etwas abschlagen. Karma und so. Hier schliesst sich dann der Kreis wieder erneut. Natuerlich kennen Somchai und ....tip alle den Farang Khon Di hier in unserer Gemeinde. Versucht dem nun jemand echte Probleme zu machen, dann stehen dem sehr schnell eine ganze Schar Thais zur Seite. Obwohl der eigentlich Farang ist, zumindest vom Aeusseren und vemeintliche Thailand-Experten meinen, das Thais einen Auslaender niemals als einen ihresgleichen akzeptieren wuerden. Ist sicherlich in den meisten Faellen so, weil die meisten Auslaender einfach nicht bereit sind, ihre Bringschuld zu erfuellen. Nun ja, wenn sie dann in Thailand in Probleme kommen, in den meisten Faellen som nam nah.

    Ich bin mir im Klaren darueber, dass ich hier im Land ziemlich schnell totes Fleisch sein kann, wenn ich nicht nach den hiesigen Regeln spielen will. Verstehe ich auch voll und ganz. Ist natuerlich fuer Schrebergartendenker noch schwer nachvollziehen. Um Gottes Willen, da stehen bei einem die Radieschen nicht in Reih und Glied! Das kann nur ins Auge gehen, weil dieser Umstand fuer alle anderen Schrebergaertner einfach ein Dorn im Auge ein muss. Das mag fuer D gelten, nicht aber fuer Thailand. Darum bin ich hier, waehrend ich in der deutschen Schrebergartenkolonie absolut fehl am Platz waere. Deutsche Schrebergaertner wuerden bei meiner Tierschar sicherlich einen Herzklabuster bekommen. Meine thailaendischen Nachbarn bekamen den aber noch nicht.

    Fazit: Surprise, surprise, Thailand ist nicht Deutschland und das ist auch gut so. Warum wuerde es sonst auch soviele Auslaender aus einer scheinbaren perfekten Welt ins Schwellenland ziehen, obwohl hier doch ganz klar Menschen"rechte" mit Fuessen getreten werden, waehrend in der Premiumwelt doch jeder A.rsch automatisch Wuerde hat, die sogar unantastbar ist.

  6. #75
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.288
    @Traimaco
    Zuviel Bier gefruehstueckt?

  7. #76
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    15.946
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Was weisst Du eigentlich wirklich ueber Thailand, Rolf? Speziell auch in Sachen thailaendischen Zaunpfaehlen? Wie lange hast Du denn eigentlich nun schon in einer wirklich rein thailaendischen Gemeinde, ausschliesslich unter Thais, gelebt?

    Wie anschaulich doch in der thaialendischen Forenwelt immer wieder die hiesige Redensart Farang bababobo verdeutlicht wird. Den eigenen A.nus nicht mit beiden Haenden in der Hose finden, aber die thailaendische Welt erklaeren wollen. Aber Hoffnung soll ja bestehen. Es wird gemunkelt, dass sich Deutschland abschaffen wuerde. Das Opfer fuer eine bessere und gerechtere Welt, muhahahahahah (hattest Du bei Deiner Aufzaehlung vergessen, Rolfi), hi, hi, hi.
    Jeder sieht die Welt aus seiner Pespektive, eine absolute Wahrheit gibt es nicht. Ob Deine Hunde nun leise oder laut sind, nerven oder nicht, kann ich selbstveständlich nicht beurteilen, hier kann ich lediglich vermuten. Ob Deutschland sich selbst abschafft interressiert mich überhaupt nicht. Ich habe dazu Stellung genommen das die Bereitschaft zur Waffe zu greifen und durchzuticken in Thailand größer ist und es nicht wirklich friedlich ist. Das ist keine Wertung sondern ablesbar an Statistiken und von Hörensagen zusätzlich.

    Friedlich für dich, aber die Mordrate spricht eben eine deutliche Sprache. Mir ist in Thailand bisher nichts passiert, auch ich weiß mich zu benehmen und anzupassen, hier wie dort.

    Ist auch schön das Du mit Thailand und Deinem Leben dort so im Reinen bist, dieses Premiumland und Schwellenlandgelaber brauchts dafür aber nicht, oder? Es gibt Unterschiede ja, und der eine mag dies lieber der andere das, so what?

  8. #77
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    ............

    Einer der sehr wenigen hier im Forum der weiss, wie es bei uns zugeht ist wohl Hans (Woody). Er stand eines Tages mal einfach vor der Tuer.....
    Ich möchte mal kurz bestätigen. Robert(Richard) hat sein grosses Haus und den grossen Garten hunde- und katzengerecht hergerichtet.

    Als ich dort ankam und klingelte war von Hunden nichts zu sehen und zu hören. Erst als ich sie in ihrem Garten besuchte, haben sie freudig Laut gegeben, und nach der Begrüssung des Fremden war die Aufregung schnell vorbei und es herrschte wieder Ruhe.

    Im persönlichen Gespräch ist er auch nicht der Rambo, den er hier öfters mal gibt. Net wahr Robert, du bist eigentlich ein guter Mensch

  9. #78
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Das einzige Geraeusch, das zu hoeren ist, ist das Summen des Ventilators.
    Keine Nachtigallen Dann ist das sicherlich nicht das Paradies

  10. #79
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Claude Beitrag anzeigen
    @Traimaco
    Zuviel Bier gefruehstueckt?
    Nein.

    Ist es ueblich auf dem Atoll um 13.59 Uhr Bier zu fruehstuecken? Bei uns hier in Bangkholaem eher nicht, aber nun ja, andere Distrikte, andere Sitten.

  11. #80
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Im persönlichen Gespräch ist er auch nicht der Rambo, den er hier öfters mal gibt. Net wahr Robert, du bist eigentlich ein guter Mensch
    Nun, Rambo ist doch eigentlich auch ein guter Mensch, nur dass er fuer Boesewichte keinen Faible hat.

    Nun die Gretchenfrage, ist jemand der fuer Boesewichte keinen Faible hat, ist das nun ein guter oder ein schlechter Mensch?

    Schau, ich wuerde niemals einer alten Oma die Handtasche wegnehmen, aber es koennte durchaus passieren, dass ich einen Unhold der einer alten Oma die Handtasch wegnimmt, geradewegs in den Asphalt haemmere. Oder auch eventuell jemanden, der sich grundlos einfach an einem Strassenhund oder einer Strassenkatze vegreift. Gut oder boese? Das Wohlsein eines Tierquaelers hat fuer mich einen geringere Wertigkeit als sein Opfer. Gut oder boese?

    Kurzum, fuer die Jesus-Nummer bin ich absolut ungeeignet. Mache ich ja auch keinen Hehl draus. Du warst meinen vierbeinigen Schuetzlingen auch ueberaus sympathisch. Haette ich Dich somit attackieren sollen, speziell weil Deine reale Persoenlichkeit auch absolut zu manchen Deiner virtuellen Auftritte passt? Gunther wollte mir ja auch nicht glauben, als ich Dich nach Deinem Besuch beschrieb. Meinte frueher immer, Du seist so eine Art verhuzeltes Rumpelstilzchen, aber zwischenzeitlich scheint ihr ja auch besser miteinander auszukommen ohne Euch jemals real begegnet zu sein.

Seite 8 von 197 ErsteErste ... 6789101858108 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. TV-Tipp 10.09.09: Tatort 20.15h Frau Bu lacht
    Von Thai-Arno im Forum Event-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.09, 18:53
  2. Verbrechen lohnt sich
    Von Paddy im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.04.07, 20:23
  3. Thailand,ein Land der Verbrechen?
    Von Willi im Forum Thailand News
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.06.06, 02:57
  4. Dem Virus auf der Spur, 4.4.06, 20.40 arte
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.06, 15:00