Seite 7 von 197 ErsteErste ... 567891757107 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 1962

Tatort Thailand - dem Verbrechen auf der Spur

Erstellt von Ralli, 13.01.2014, 07:18 Uhr · 1.961 Antworten · 151.410 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.786
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Nur mit Lao Khao alleine ist das nicht zu erklären.
    Vielleicht in Verbindung mit Herztabletten, Blutverdünnern, Hochdruckmitteln und ggf. einem leckeren Benz(o)???

    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen

    Schwiegersohn kann sich nicht benehmen, und muss vom Vater gerichtet werden.....

    man sollte Thais nicht auf die Nüsse gehen.
    ...als Farang-Schwiegersohn schon mal gar nicht.

    ...aber ertragen müssen, wenn Thais einem selbst auf die Nüsse gehen?

    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen

    (hab selber meine eigene Musik die Nacht durchdudeln lassen, nur um nicht der fernen dröhnenden Karaoke zu lauschen)...
    aber eine Erfahrung, dass man in Thailand einfach Ausweichschlafstätten braucht.
    oder Lärmschutzfenster.......

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Meine Frau ist grad in Thailand im Dorf, da hat ein Vater seinen Sohn mit der Eisenstange totgeschlagen, der wurde letzte Woche verbrannt. S.h.i.t happens?
    Der Vater oder der Sohn???

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    "Lass es sein, wenn Du nicht ein paar Wochen im Krankenhaus oder Schlimmeres erleben willst. Haben wir uns verstanden?"
    Stotterndes "ja" und die Thematik war tatsaechlich vom Tisch.


    Ein guter alter Bekannter von mir, Spitzname "Yak", bedingt durch seine 2 Meter Hoehe und sein Kampfgewicht von 128kg sagte mir mal:
    "Rischaaard, wenn Du ein Problem hast, versuche das als Farang nicht selbst zu bewaeltigen. Sage es mir. Ich habe viele Freunde. Und diese Freunde haben alle Pistolen."

    "Bow" dann eingegangen ist. Die Suchmeldung nach dem Schuetzen ist schon draussen. Wuerde mich interessieren, wer das war. Wenn wir es herausbekommen, werden meine Frau und ich mir Gedanken machen, wie wir mit der Situation umgehen werden.
    Fühlst Du Dich als Held, wenn Du Dich mit Mafiosis umgibst und deren Schutz "geil" findest?

    Lass das nicht die Botschaft hören,sonst musst Du Dich mit deinem von Dir öffentlich gemachten Rechtsverständnis dort nicht mehr mit fremden Visa-Anträgen blicken lassen. Dagegen kann dann auch Dein geliebter YAK nicht mehr anstinken oder der andere Kriminelle mit der Telefondrohung.....

    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    Richard, jetzt bist Du aber wieder zu Höchstformen aufgelaufen... was willst Du sagen? „… so sollst du geben Leben für Leben, Auge für Auge, Zahn für Zahn, Hand für Hand, Fuß für Fuß, Brandmal für Brandmal, Wunde für Wunde, Strieme für Strieme.“???
    Gut zusammengefasst, @ Dune.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.786
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Ich muss nichts objetiv untermauern und es ist wie es ist. Bekanntlich bin ich gut integriert und bin somit einer von denen hier. Mit allen Pros und Kontras. Darum lebe ich hier und nicht in der Premiumwelt.

    Thailand ist kein Kleinpferdgestuet und das ist auch gut so, meiner Meinung nach.

    Warum hat denn der Vater seinen Sohn mit der Eisenstange totgeschlagen? Fuer Mich ist weniger interessant dass er es tat, sondern warum er es tat. Vielleicht war der Sohn ja ein notorisches A.rschloch, dass permanent die von mir angesprochene Harmonie stoerte. Das kann hier im Lande sehr schnell ins Auge gehen. Mein Schreiben. Objektiv und subjektiv.

    In Deutschland gibt es meiner Meinung nach auch Subjekte, wo eine Eisenstange oder ein nasses Handtuch angebrachte Kommunikationsmittel waeren. Verrohrung pur? Yoh, und dieser Keim steckte bereits in mir, ehe ich ueberhaupt einen Fuss auf thailaendischen Boden setzte.

    Ach ja, bekanntlich lehne ich auch die Todesstrafe und in bestimmten Situationen sogar Folter nicht grundsaetzlich ab. Letztgenanntes z. B. im Fall um terroristische Aktivitaeten zu verhindern oder auch um in einem Entfuehrungsfall ein Opfer noch rechtzeit zu finden. ..... Aber kein Grund zur Sorge, ist letztendlich nur meine persoenliche Meinung und es ist auch eher unwahrscheinlich, dass ich jemals in die Lala-Welt zurueckkehren werde.

    These: Es gibt Menschen auf diesem Planeten, die sind tot einfach die besseren Menschen.
    Diesen Text solltest Du möglichst bald an thailändische und deutsche Behörden (am besten Staatsschutz) übermitteln. Dann kann es mit Deiner Rückkehr in die LALA-Welt schneller gehen, als Dir lieb ist.........Obwohl Dich dort sicher keiner vermisst, geschweige denn braucht. (gewisse Kreise ausgenommen)

  4. #63
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.082
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Nur so ein Tip am Rande: Billiger als mit Patronen und auch absolut ohne Lärm macht man das mit Schokolade, die man unauffällig über den Zaun wirft, und zwar nicht von eigenen Grundstück (es sei denn der Hundbesitzer soll es wissen, dass Du es warst) sondern von der Straße her ... haste aber nicht von mir!
    ich kenne die Gegebenheiten vor Ort ja nicht wirklich, allerdings hatte tramaico mal Bilder von seinem Grundstück hier eingestellt und das sah mir sehr nach kleinem Reihenhausgrundstück aus mit unmittelbar angrenzenden Nachbarn. Ich bin kein Hundefreund und hab eher kein Verständnis für Leute die meinen 20 bis 30 Hunde retten zu müssen auf nem kleinen Großstadtgrundstück, sowas kann man von mir aus auf dem Land mit ein paar Rai Grundstück durchziehen.

    Es liegt ja in der Natur dieser Tierliebhaber sich wenig um anderer Leute Ruhe oder deren interressen zu kümmern. Richards kompromisslose art zu diskutieren und ewig Recht zu haben und immer das letzte wort sprechen da Bände für mich.

    Kurzum, ich denke er würde es nicht verstehen wenn er Nachbarn mit seiner Hundeliebe gewaltig auf den Keks geht. Wenn dann ein Anwohner ne Kugel fliegen lässt, so ist das ja in Richards Verständnis nur Notwehr oder Eigeninitiative bei bockigen Leuten.

    Ich mag mich täuschen, aber 20 hunde und mehr sind nunmal nicht besonders geeignet für ein nettes Nebeneinander in der schmalen Soi.

  5. #64
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.786
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Kurzum, ich denke er würde es nicht verstehen wenn er Nachbarn mit seiner Hundeliebe gewaltig auf den Keks geht. Wenn dann ein Anwohner ne Kugel fliegen lässt, so ist das ja in Richards Verständnis nur Notwehr oder Eigeninitiative bei bockigen Leuten.
    Einen Hund mit einem normalem Luftgewehr zu Tode zu bringen zu können, halte ich für ein Gerücht. Selbst eine Katze oder eine Taube bringst Du nicht mit dem Luftgewehr auf der Stelle um.

    Falls "er" auf kleinem Raum unzählige Kläffer beherbergt, sollte er doch am besten wissen, dass "er" sich nicht in Premiumland befindet und Thailand laut seiner Aussage kein Kleinpferd-Gestüt (Ponyhof) ist.........

  6. #65
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.082
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Einen Hund mit einem normalem Luftgewehr zu Tode zu bringen zu können, halte ich für ein Gerücht. Selbst eine Katze oder eine Taube bringst Du nicht mit dem Luftgewehr auf der Stelle um.

    Falls "er" auf kleinem Raum unzählige Kläffer beherbergt, sollte er doch am besten wissen, dass "er" sich nicht in Premiumland befindet und Thailand laut seiner Aussage kein Kleinpferd-Gestüt (Ponyhof) ist.........
    kann mir auch kaum vorstellen das Tramaico in seiner Menschenverachtung und Hundeliebe einen zunächst dezenten Hinweis auf "ohhh , das sind aber viele Hunde, sind die nicht manchmal zu laut und anstrengend für dich Richaaaaard" als thailändischen Wink mit dem Zaunpfahl verstehen würde.

    Wahrscheinlich meinte er Kleinkaliber und nicht das Luftgewehr.

    Naja, morgen werde ich wieder was zu lachen haben wenns die ewig gleiche Gebetsmühle von zu viel Gefühl, zu wenig Verstand, ich und Bunmee sind einer Meinung, mehr Wasser trinken, und winwin und selbstverständlich das beliebte

  7. #66
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    auch in Deutschland gibts meist ältere Menschen, die in ihrer Umgebung für Ruhe sorgen,

    allerdings wenn es dann mal hart auf hart geht,

    und die Polizei stürmt, drücken diese Senioren in Deutschland meist die Exit Taste.

    Bielefeld: Blutbad unter Senioren - Kriminalität - FAZ

    Dieser Kleinkrieg, von zerstochenden Autoreifen usw, läuft immer auf den grossen Showdown hinaus,
    wenn die Gegner bekannt sind.

    In Thailand schiesst man gerne aus der Anonymität nachts auf das Haus eines Unruhestifters,
    da ahnt man nur, wer es sein könnte, weiss es aber nicht.

  8. #67
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.288
    @Traimaco
    Diese Selbstjustiz hat zwei Gruende:
    Die Polizei interessiert sich wenig fuer Angelegenheiten, bei denen sie nichts verdient kann
    Handfeuerwaffen sind leider sehr leicht erhaeltlich und extrem verbreitet.

  9. #68
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt, ich wüsste nicht ob ich gerne einen Nachbarn mit nem Hundetick akzeptieren würde auf Dauer, sicherlich wird da ganz schön viel gekläfft, und riesig scheint Dein Grundstück ja nicht zu sein für über 20 Hunde, könnte also sein das da jemand das Recht auf Ruhe büschen locker ausgelegt hat und mit nem Luftgewehr geschossen hat. Du kannst dem nun wieder in die Fresse hauen lassen, und derjenige oder sein Onkel mögen dann wieder ihre Beziehungen spielen lassen. Nunja.......alles friedfertig und Wildwest.
    Dir fehlt oftmals nur der Durchblick, Rolf. Das passiert schnell wenn man permanent in einem Premiumland lebt. Der besagte Hund hielt sich nicht auf unserem Grundstueck auf, sondern war einer der Strassenhunde, um die ich mich auf der Rama 3 kuemmere. Im Grunde stand er unter der Betreuung der Baufirma.

    Unsere Nachbarn kamen keine Probleme mit den Hunden bei uns auf dem Grundstueck. Die Situation wurde ja sogar von der Stadt inspiziert und als in Ordnung befunden, nachdem sich jemand bei unserem Einzug anscheinend prophylaktisch beschwert hatte. Versucht die Belaestigung der Nachbarn bestmoeglich zu vermeiden, war die Anweisung, die ich auch unterschreiben msuste. Nach erneuter Inspektion nach vier Monate keinerlei Probleme und Beschwerden mehr. Wir leben jetzt mehr als vier Jahre hier. Am vorherigen Wohnort fragte ich die Nachbarn, ob sie froh seien, dass wir nun mit all unseren Hunden wegziehen. Negativ, wurde mir gesagt, ganz im Gegenteil. Wir mochten und schaetzen Eure Hunde, weil sie immer nur dann anschlugen, wenn irgendetwas im Busche war.

    Soviel zu diesem Thema. Wenn sich jemand auf unserem Grundstueck an unseren Tieren vergreift, dann haue ich dem nicht in die Fresse, sondern werde andere Leute sich intensiver um den Kameraden kuemmern lassen.

    Im Grunde bist Du ein Realtiaetsverweigerer. Du solltest weniger Wing Tsun betreiben sondern besser MMA. Traumwelt vs. Realtiaet. Realitaet ist in D genauso real wie in TH, nur dass sie dort permanent (noch) verweigert wird.

    Anscheinend kommt Deine Einstellung davon, dass Du wohl Polizisten im Nahkampf ausgebildet hast, wie Du wohl hier vor Jahren schriebst. Da muss man zwangslaeufig heucheln, dass man fuer Recht und Ordnung einsteht. Aber machen wir uns doch nichts vor, das Gesetz der Strasse ist anders. Ueberall. In der Realtiaet gibt es kein wirkliches Recht und Ordnung und somit verteidigt man sich auch nicht ehrenvoll und fair sondern tritt einen Unhold in den Asphalt, auch wenn irgendwelche 68er Richter anscheinend immer noch im Hippie-Haschisch-Rauch schweben. Wie schon erwaehnt, mir sind die zwoelf Geschworenen lieber, als die sechs Sargtraeger. Deutschland scheint doch auch schon laengst Miri & Co. zu gehoeren, wenn man da so manche Urteile liest. Wildwest pur. Nun ja, da scheinen einige "Rechtssprecher" einen Koettel in der Hose vor der Dunkelheit zu haben. Kein Wunder, wenn sie auch von Miri & Co. in alller Offentlichkeit bedroht werden.

    Ja, es war in meinen 14 Jahren hier am Stueck tatsaechlich nicht weniger friedfertig als in D. War nie in einer Situation, die wirklcih eine Gefahr fuer Leib und Leben darstellte. In D jedoch schon. Okay, da war ich natuerlich noch juenger und es fehlte mir entsprechend an Wahrheit.

    Empfehlung an Dich, Rolf, nicht zuviel Nachrichten lesen. Vor allen Dingen auch nicht die Farang-Presse. Stattdessen lieber die Sprache lernen und Dich hier unter das Volk mischen. Du wirst dann sicherlich die Erfahrung machen, dass Thais ausgepraegte Sanuk-Menschen und im Regelfall immer fuer einen Spass zu haben sind. Das macht das Leben hier sehr einfach. Natuerlich gibt es hier auch A.rschloecher und nun ja, mit A.rschloechern gebt man eben wie mit A.rschloechern um. Nach meinen Erfahrungen ist der A.rschloch-Anteil jedoch veschwindend gering. Vielleicht liegt es am Umfeld. Ach ja, Alkohol und Drogen sind hier in der Tat ein Problem. Sie machen oftmals aus ansich friedlichen Menschen .........ern, was dann letztendlich auch wieder eine Massnahme wie den Drogenkrieg verstaendlich macht.

    Willkommen in Thailand, Rolf. Willkommen im Leben. So, jetzt schoen das Federbett aufschlagen und dann wird das schon. Ganz gewiss. Jedenfalls solange Du nicht mit einem Luftgewehr auf Hunde schiesst. Das kann schnell ins Auge gehen.

  10. #69
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    Richard, jetzt bist Du aber wieder zu Höchstformen aufgelaufen... was willst Du sagen? „… so sollst du geben Leben für Leben, Auge für Auge, Zahn für Zahn, Hand für Hand, Fuß für Fuß, Brandmal für Brandmal, Wunde für Wunde, Strieme für Strieme.“???
    Im Grunde waere dies doch wirklich ausgleichende Gerechtigkeit. Oder nicht, Haeschen?

    Was ist denn eigentlich gerecht, Deiner Meinung nach? Opfer beweinen und Taetern eine zweite, dritte, vierte... Chance geben? Ist das gerecht? Was ist, wenn das Opfer keinerlei Chance hatte, weil der Taeter ihm keine gab?

  11. #70
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Fühlst Du Dich als Held, wenn Du Dich mit Mafiosis umgibst und deren Schutz "geil" findest?

    Lass das nicht die Botschaft hören,sonst musst Du Dich mit deinem von Dir öffentlich gemachten Rechtsverständnis dort nicht mehr mit fremden Visa-Anträgen blicken lassen. Dagegen kann dann auch Dein geliebter YAK nicht mehr anstinken oder der andere Kriminelle mit der Telefondrohung.....
    Nein, ich wuerde mich besser als Pate von Bangkholaem fuehlen und arbeite noch daran.

    Zum Zweiten. Bla, bla, bla... Meine Visum-Antraege sind im Gegensatz zu vielen scheinbar braven Buergern absolut korrekt, so ist auch mein Rechtsverstaendnis. Das wissen die Botschaftsmitarbeiter auch, mit denen ich mich natuerlich auch regelmaessig austausche, wobei ich natuerlich auch keinen Helhl aus meinen Ansichten mache. Ist aber auch ein bisschen anders in einem Schwellenland zu leben und gut integriert zu sein oder aus der Ferne darueber zu philosophieren und sich ueber die Zustaende staendig zu mockieren. Da wird dann leicht der Dreck unter der eigenen Schwelle uebersehen, der in einem Premiumland natuerlich auch schnell Premiumqualitaet hat. Somit versuchen dann auch staendig irgendwelche Missionare mit dem Schwert die scheinbare Barbarei zu besiegen. Wobei dann letztendlich doch irgendwie offen ist, wer die eigentlichen Barbaren sind.

    Wer zetert, denn hier im Forum staendig ueber Willkuer, linke Touren bei der Botschaft, angebliche Quotenreglegungen etc. Ich nicht, sondern eher Buerger mit ausgepraegtem Rechtsverstaendnis. In Anonymitaet natuerlich. Heuchler pur. Bist Du auch ein Heuchler, Member sanukk? Oder wer steckt denn eigentlich hinter diesem Nick? Bitte Ross und Reiter. Du hast doch wohl nichts zu verbergen, oder?

    Ich habe es nicht, wie man aus meinen Posts ersehen kann. Heuchelei liegt mir nicht so sondern ich vertrete bekanntlich die Meinung, dass Offenheit stark macht.

    Echte Probleme habe ich nach Aussen hin braven Buergern, die aber hinter verschlossenen Tueren, Frau, Kinder und Haustiere misshandeln. Solchen Kameraden wuerde tatsaechlich mal nachts gerne besuchen und hoechstpersoenlich mit einem Telefonbuch, dem dicken, nicht dem duennen, die Religion aus dem Leibe holen.

    Ja, mein Rechtsverstaendnis ist in der Tat anders als im Lalaland. Darum lebe ich ja auch nicht im Lalaland sondern einem Schwellenland. Passt schon. Ausser ich waere ein skrupelloser Mafiosi. Fuer den ist Lalaland natuerlich das absolute Paradies, weil er sich ungehindert voll und ganz ausleben kann. Was er auch immer treibt, seine Rechte verliert er im Lalaland nie. Ist in einem Schwellenland ein bisschen anders. Wird pragmatischer gehandhabt.

Seite 7 von 197 ErsteErste ... 567891757107 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. TV-Tipp 10.09.09: Tatort 20.15h Frau Bu lacht
    Von Thai-Arno im Forum Event-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.09, 18:53
  2. Verbrechen lohnt sich
    Von Paddy im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.04.07, 20:23
  3. Thailand,ein Land der Verbrechen?
    Von Willi im Forum Thailand News
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.06.06, 02:57
  4. Dem Virus auf der Spur, 4.4.06, 20.40 arte
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.06, 15:00