Seite 5 von 197 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 1962

Tatort Thailand - dem Verbrechen auf der Spur

Erstellt von Ralli, 13.01.2014, 07:18 Uhr · 1.961 Antworten · 151.363 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.306
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Eifersuchts Drama in Thailand: Mann tötet seinen besten Freund wegen .............. einer Kuh. Nicht auszudenken, was der Täter gemacht hätte wenn das Opfer etwas mit der Frau des Täters angefangen hätte.
    Das sind alles Kollateralschäden a la Thailand. Hätte er die Kuh erschossen, wäre der Schaden unvergleichlich höher.!!!

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.443
    Vielleicht hat der Täter auch die Kuh mit einer frau verwechselt.

  4. #43
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.216
    Du meine Güte, was werden die getrunken haben?
    Nur mit Lao Khao alleine ist das nicht zu erklären.

  5. #44
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    wie Tramaico in einem anderen Fred treffend beschrieb,

    wenn eine Situation manchen Thais zu sehr auf die Nüsse geht,
    drehen sie zuweilen durch.

    Diese simple Erklärung ist der Hintergrund für zahlreiche Verbrechen in Thailand,
    dazu zwei aktuelle Beispiele, von heute :

    Schwiegersohn kann sich nicht benehmen, und muss vom Vater gerichtet werden
    56-Jähriger rammt und erschießt gewalttätigen Schwiegersohn :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    eine Party wird zu laut, dass Thais nicht schlafen können, und müssen zur Ruhe gebracht werden
    Betrunkener wegen zu viel Lärm von Mitbewohnern niedergestochen :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    deswegen,
    man sollte Thais nicht auf die Nüsse gehen.

  6. #45
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Im Grunde ist nach meinen Erfahrungen fuer die meisten Thais Harmonie sehr wichtig. Fuer mich uebrigens auch. Wenn dann diese Harmonie gestoert wird, dann wird oftmals ueberaus pragmatisch gehandelt, um die Harmonie wieder herzustellen.

    Dieses Szenario ist auch oftmals bei Gewalttatennachstellungen der Polizei mit dem verdaechtigten Taeter zu finden. Somit traegt der Tatverdaechtige dann auch im Regelfall eine schusssichere Weste. Da hat jemand die Harmonie in der ansich friedlichen Gemeinde gestoert, da kochen dann schon mal die Emotionen der ansich der sehr harmoniebeduerftigen Thais sehr hoch. Ausgepraegte Gefuehslmenschen eben, was sich dann auch in einer Art Sanuk-Sucht ausdrueckt.

    Kalauer, Slapstick, Klamauk... dafuer sind die meisten Thais absolut zu haben. Ansich Lebensfreude pur, die schnell aber in's Gegenteil umschlagen kann, wenn dieses heile Dasein radikal gestoert wird.

    Die eigenen Erfahrungen in unserer Gegend zeigen, dass einem echten Troublemaker auf klar verstaendliche Weise beigebogen wird, dass es sich an die Regeln in der Gemeinde halte solle, wenn ihm seine Gesundheit lieb ist oder er besser die Gemeinde verlaesst. Somit wird dann das Problem oftmals pragmatisch geregelt und zwar von scheinbar unscheinbaren Personen, die ueber die Harmonie in der Gemeinde wachen. Teilweise mit Duldung der legitimierten Ordnungshuetern, da diesen oftmals durch das Gesetz die Haende zur wirksamen Aktion gebunden sind.

    Ergo, live by the rules or die by the rules. Gilt fuer mich und meine Familie natuerlich ebenfalls wie fuer alle anderen. Aber kein Problem, da wir hier in Bangkholaem sehr gut integriert sind. Das wiederum gibt dann wieder eine gewisse Sicherheit, obwohl Thailand natuerlich alles andere als ein Kleinpferdgestuet und eine Situation zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein natuerlich niemals auszuschliessen ist. Aber wie auch immer, letztendlich wird das Leben immer toedlich enden, ergo mai pen rai. Passt schon.

  7. #46
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    für Neuankömmlinge aus anderen Ländern wohl eine Hürde,
    wenn etwas schief läuft,
    und es ist klar, dass sie reagieren müssen,
    sonst bleibt an ihnen hängen, dass man es mit ihnen halt so machen kann,

    angemessen zu reagieren.

    Wenn Konfliktvermeidung eben nicht mehr läuft, und man Muskeln zeigen muss,
    ziehen viele Expats den Schwanz ein,
    bin kein Thai, egal, was man macht, am Ende ist man der Buh-mann,
    will mir mein Leben nicht ruinieren,
    alles Gründe, den Schwanz einzuziehen, und die Konfrontation zu vermeiden.

    Der Königsweg für Expats ist wohl,
    sich sein Leben so einzurichten, dass man Problemen aus dem Weg geht.
    Beginnt die Lärmperiode, weil wieder in der Nachbarschaft Söhne zum Tempel überstellt werden,
    und 9 Tage Dauerparty mit 4 KM Beschallung angesagt ist,
    ziehen viele th. Nachbarn zu Verwandten.
    Das Durchhalten am Ort, ist zugegeben ein Kampf,
    (hab selber meine eigene Musik die Nacht durchdudeln lassen, nur um nicht der fernen dröhnenden Karaoke zu lauschen)
    aber eine Erfahrung, dass man in Thailand einfach Ausweichschlafstätten braucht.

  8. #47
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.096
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Im Grunde ist nach meinen Erfahrungen fuer die meisten Thais Harmonie sehr wichtig. Fuer mich uebrigens auch. Wenn dann diese Harmonie gestoert wird, dann wird oftmals ueberaus pragmatisch gehandelt, um die Harmonie wieder herzustellen.

    unter den an sich friedliebenden Thais leben aber leider ziemlich viele Durchgeknallte und da es in Thailand nicht so üblich ist Dinge auszudiskutieren wenn unterschiedliche Standpunkte vorherrschen ist das Mittel der Wahl dann häufig die Gewalt.

    Die Kriminalstatistik im Bereich Mord, V.e.r.g.w.a.l.t.i.g.u.ng spricht da eine deutliche Sprache, nicht zuletzt schlägt sich dieses Verhalten auch in der grade laufenden politischen Auseinandersetzung nieder. Der politische Gegner wird dann schon mal totgeschlagen oder abgeknallt.

    Soviel zu Deiner Sichtweise die du wohl kaum objektiv untermauern kannst. Zu verherrlichen gibts da auch nichts.

    Meine Frau ist grad in Thailand im Dorf, da hat ein Vater seinen Sohn mit der Eisenstange totgeschlagen, der wurde letzte Woche verbrannt. S.h.i.t happens?

  9. #48
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    das sind jetzt aber andere Bereiche,
    die es zwar auch gibt, und sie spielen auch eine Rolle,
    sind aber nicht die Ursache, wenn Nicht-Straffällige, rechtschaffende Bürger, durch einen Konflikt plötzlich zu Kriminelle werden,
    ohne, dass sie es im Grunde wollten, nur aufgrund von Verhaltensmustern bei Konflikten,
    die in ungünstiger Situation eskalieren.

    Der Durchschnittsmörder aus niedrigen Beweggründen, oder der Verg.e.w.altiger, der aus seiner Sicht nur eine Stute zähmen muss,
    dass sind völlig andere Typengruppen.

  10. #49
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    ......Die eigenen Erfahrungen in unserer Gegend zeigen, dass einem echten Troublemaker auf klar verstaendliche Weise beigebogen wird, dass es sich an die Regeln in der Gemeinde halte solle, wenn ihm seine Gesundheit lieb ist oder er besser die Gemeinde verlaesst. Somit wird dann das Problem oftmals pragmatisch geregelt und zwar von scheinbar unscheinbaren Personen, die ueber die Harmonie in der Gemeinde wachen. Teilweise mit Duldung der legitimierten Ordnungshuetern, da diesen oftmals durch das Gesetz die Haende zur wirksamen Aktion gebunden sind.

    Ergo, live by the rules or die by the rules.....
    Dass du Selbstjustiz verherrlichst ist ja nichts Neues. Du solltest dir nicht zu viele Rambo und 'Männer sehen rot' Filme anschauen.

    Und die Beschreibung deines Umfeldes erscheint mir sehr übertrieben. Bangkok ist nicht Palermo, wo die Cosa Nostra(Unsere Sache) die Stadtviertel kontrolliert.

  11. #50
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.096
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    das sind jetzt aber andere Bereiche,
    die es zwar auch gibt, und sie spielen auch eine Rolle,
    sind aber nicht die Ursache, wenn Nicht-Straffällige, rechtschaffende Bürger, durch einen Konflikt plötzlich zu Kriminelle werden,
    ohne, dass sie es im Grunde wollten, nur aufgrund von Verhaltensmustern bei Konflikten,
    die in ungünstiger Situation eskalieren.

    Der Durchschnittsmörder aus niedrigen Beweggründen, oder der Verg.e.w.altiger, der aus seiner Sicht nur eine Stute zähmen muss,
    dass sind völlig andere Typengruppen.
    ob ein Thai das jetzt "Stuten zähmen" nennt und für sich rechtfertigt hat nichts damit zu tun das es sich um eine Gewalttat handelt. Ich nehme an jeder Mörder, Betrüger, Verbrecher wird sich selbst eine Legitimation verschaffen. Nicht der Täter und seine Auffassung über Recht und Unrecht ist der Maßstab sondern die Opfer und die Gesellschaft.

Seite 5 von 197 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. TV-Tipp 10.09.09: Tatort 20.15h Frau Bu lacht
    Von Thai-Arno im Forum Event-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.09, 18:53
  2. Verbrechen lohnt sich
    Von Paddy im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.04.07, 20:23
  3. Thailand,ein Land der Verbrechen?
    Von Willi im Forum Thailand News
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.06.06, 02:57
  4. Dem Virus auf der Spur, 4.4.06, 20.40 arte
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.06, 15:00