Seite 187 von 197 ErsteErste ... 87137177185186187188189 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.861 bis 1.870 von 1962

Tatort Thailand - dem Verbrechen auf der Spur

Erstellt von Ralli, 13.01.2014, 07:18 Uhr · 1.961 Antworten · 150.831 Aufrufe

  1. #1861
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.935
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Hallo Waltee,

    Du meintest sicher "ee", also "ee-Daeng".
    Da ich seit fast 10 Jahren keine Beziehungen mehr in den Isaan habe, kann ich Dir die Frage nicht wirklich beantworten.
    Wie machst du das?
    Seit 2 oder 3 Jahren bist du aus Thailand zurück emigriert und hast seit 10 Jahren keine Beziehung mehr zum Isaan.

  2.  
    Anzeige
  3. #1862
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    man ist 17 Jahre, hat wohl die erste Freundin,

    und alles geht selbst da um die Frage,

    - kann er liefern, oder kann er nicht liefern ? -

    wenn er am nde nicht liefern kann, ist er eine Lusche und wird weggeworfen,
    das ist ihm auch klar.

    17-Jähriger wollte ATM knacken


    Chiang Rai - Ein 17 Jahre alter Schüler aus der Provinz Chiang Rai konnte am Freitag, den 5. August von derPolizei gefasst werden, nachdem der junge Mann einen Geldautomaten der Krung Thai Bank in der Innenstadt von Chiang Rai vergeblich knacken wollte.
    Er näherte sich mit seinem Fahrrad dem Tatort und versuchte das Schloss auf der Hinterseite des Schrankes zuöffnen. Er durchtrennte die Stromzufuhr zum Gerät, wobei er durch die Elektrizität aufgeschreckt wurde. Er schnittdas Kabel der Kamera durch und machte sich schließlich ohne Beute in die Wohnsiedlung auf, wo er ca. eine halbeStunde später verhaftet wurde.

    Der überführte Täter „Ake“ war geständig und gab zu Protokoll,
    dass sein Vater zur Zeit bei der Großmutter und Mutter im Ausland lebt.

    Er selber hatte eine Freundin, der er

    ein Handy und sonstige Geschenke machte.

    Hierzu bestahl er seinen eigenen Vater. Da der Vater dies bemerkte, fühlte sich Ake zu dem Verbrechen gezwungen.
    Die Befragungen sind noch im Gange.
    Wir sehen den typischen Fehler,

    er hat sich eine Freundin ausgesucht, die ihm gefällt,
    und hat sich in eine Rolle manövriert,
    wo er der Lieferant ist.

    Hätte er sich eine Freundin gesucht, an der er nicht interessiert ist,
    nur um zu lernen, wie man Menschen dirigiert,
    hätte das Mädchen ihm Handy und Geld geschenkt,
    und er wäre nicht mit dem Gesetz in Konflikt gekommen,

    die Moral von der Geschicht,

    wer vom Kind zum Mann werden will,
    und die Nummer mit Frauen erst sehr spät mitbekommen hat,
    der hat grundsätzlich recht, seinen Vater zu bestehlen, denn der hat komplett in seinem Job versagt.
    Danach allerdings die Kurve zu kriegen, heisst loslassen können, und sich neu formatieren,
    wer das nicht beherrscht, muss den Preis zahlen.

  4. #1863
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    10.811
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Wie machst du das?
    Seit 2 oder 3 Jahren bist du aus Thailand zurück emigriert und hast seit 10 Jahren keine Beziehung mehr zum Isaan.
    Ist recht einfach:
    Ich bin seit Januar 2012 wieder zurück, also über 4 Jahre.

    Und im Isaan wohne ich seit der Trennung von meiner Ex-Frau, also seit 2006, nicht mehr.

    Meine jetzige Frau kommt nicht aus dem Isaan, sie kann kein Laotisch.

  5. #1864
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    was macht ein Verbrecher, der aus dem Gefängnis kommt,
    und kein Heim mehr hat, wo er zurückkehren kann,
    weil seit Jahren ihn niemand mehr besucht hatte ?

    Entweder geht er in einen Tempel, um sich weiterhin verköstigen zu lassen,
    oder er versucht etwas Geld auf die Reihe zu bringen,

    wo ?

    natürlich in den Touristengebieten, Phuket, Samui, Pattaya, Hua Hin;

    das einzige Problem, da sind schon haufenweise Zellengenossen von ihm, und es ist fraglich,
    unter welchen Regenschirm er schlüpfen kann,
    um ein trockenes Plätzchen für sich zu finden.

    Das diese Verbrechernester häufig Schiessereien hervorbringen, sollte klar sein,
    gerade Samui ist ein Ort, wo man Regelmässig von einer Gastroszene hört,
    wo man als Kölner schlechte Karten hat,
    aber meist betreffen die Auseinandersetzungen nur Personen,
    die wirtschaftlich in Samui Geschäfte machen.
    Wird die th. Ehefrau eines Deutschen nicht ausreichend eingeschüchtert,
    muss man dem Deutschen etwas Druck machen.

    Doch 90% betrifft ausschliesslich Thais.

    ein aktuelles Beispiel :


    Mord und Selbstmord auf Koh Samui


    Krabi - Der Manager einer bekannten Bar in der Nähe des Strandes von Chaweng auf der Ferieninsel Koh Samui hat in der letzten Nacht einen Freund erschossen und sich nach einer Schiesserei mit der Polizei selbst getötet.
    Die Polizei wurde gegen 1.30 Uhr nachts zur Bar "Solo" gerufen, wo Kunden unter Schock standen und derLeichnam von Chulit Somakert auf dem Boden lag. Der angebliche Mörder, Samroeng Thongpan, hatte offenbar aufdie Beamten geschossen, bevor er in den zweiten Stock flüchtete und sich dort verbarrikadierte.
    Die Polizei riegelte das Gebiet ab und versuchte Herrn Samroeng per Telefon und Megaphon davon zu überzeugensich zu ergeben. Gegen sechs Uhr morgens haben sich zwei Teams mit kugelsicheren Westen bereit gemacht und durchbrachen die Barrikade. Allerdings hatte sich Herr Samroeng mit einem Schuss in den Kopf bereits selbst umgebracht.
    EinZeugeberichtete, dass die MännerFreundewaren, abersiehattengemeinsammehralseine Million Baht in einem Geld-Sharing-System verloren und Herr SamroengschuldeteHerrnChulitoffenbar Geld.
    Die Erklärungen, die am Ende der Presse gegeben werden,
    haben nur einen Zweck :
    - - - alles nicht so schlimm - - -
    es werden also die grössten Stories erzählt 2 Freunde hauen sich die Köpfe ein,
    nein, es gibt keine Mafia, kein Schutzgeld kein gar nix,
    alles nur zwischen 2 Freunden,
    (nächstesmal wird man sie zu Schwulen machen, hört sich noch harmloser an)

  6. #1865
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    auch auf Phuket drehen sich die Scheiben,

    Phuket hatte ja die Massnahmen der Militärregierung komplett durchgesetzt,

    Beach Clubs wurden abgerissen, ein öffentlichen Beförderungssystem mit Bussen wurde installiert,
    um der Taximafia den finanziellen Boden zu entziehen.

    Die treibende Kraft wurde nun in die Provinz versetzt.

    Phukets Gouverneur wird sein Amt abgeben
    Phuket - Der Gouverneur von Phuket, Chamroen Tipayapongtada, wird am 1. Oktober in die Provinz Nakhon SiThammarat versetzt.

    Regierungssprecher Sansern Kaewkamnerd kündigte die Entscheidung des Kabinetts am Mittwoch an,
    nach der neben Herrn Chamroen 19 Beamte im Innenministerium auf andere Posten versetzt werden.

    Gouverneur Chamroen hat seinen Posten auf Phuket am 30. September letzten Jahres übernommen.

    Vizegouverneur Prajiad Aksornthammakul wird ab dem 1. Oktober als amtierender Gouverneur zugewiesen, bis ein neuer ernannt wird.


    Herr
    Chamroen war für einen Kommentar bisher nicht zu erreichen.
    diese kleine unscheinbare Meldung kommt einer kleinen Revolution gleich,

    es toben Verteilungskämpfe zwischen Gruppen,

    hier wurde nun eine Gruppe Schach matt gesetzt,

    was die neue Gruppe bringen wird,
    bleibt abzuwarten.

    Oft gehen diese Umbesetzungen Denunziationen vorraus, die den Leuten Korruption unterstellt,
    wobei die Kernfrage lautet, berechtigt oder unberechtigt,
    aber in dem System hat man keinen Anspruch auf rechtliches Gehör, Verfahren, Anwalt, Äusserungsfristen, usw,
    - Klappe zu, Affe tot.

  7. #1866
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    ein Mann ist verschwunden,
    und Disi macht eine Geschichte draus;

    zuerst die Meldung :

    Chef der Bewährungshilfe in Phang Nga verschwunden
    Phang Nga - Die Polizei hat eine Suche nach dem Direktor der Bewährungshilfe in der Provinz Phang Nga gestartet, der seit dem 19. August nicht mehr gesehen wurde, sagte Generaldirektor Narat Sawetnant am Mittwoch.
    Herr Narat wurde durch das Justizministerium informiert, dass Chawee Intara (57) spurlos verschwunden sei. Seine Verwandten hatten am Montag eine Vermisstenmeldung bei der Polizei eingereicht.
    Der ständige Sekretär des Justizministeriums Chanchao Chaiyanukij hatte Herrn Narat nach einer dringenden Bitte des Gouverneurs von Phang Nga angewiesen, über das Verschwinden von Herrn Chawee Nachforschungen anzustellen.
    Herr Chawee wurde zuletzt am 19. August in Bangkok gesehen. Er fuhr einen Toyota Vigo. Herr Narat hatte die Polizei eingeschaltet, die nun nach dem Mann suchen und ihn umgehend verständigen, falls sie irgendwelche Hinweise finden sollten.
    eine zweite Meldung,

    vor ca 9 Tagen gab die im ganzen Land die Begandigungswelle von Kriminellen aus den Gefängnissen,

    und so kam manch einer auf freien Fuss,

    der seine damalige Inhaftierung der Aussage eines Mannes verdanken konnten,

    ... der jetzt verschwunden ist - dem Chef der Bewährungshilfe.

    (egal, ob jemand seine damalige Bewährungsauflage verletzte, weil er durch einen unverschuldeten Unfall im Krankenhaus war, oder was auch immer, ... er muss jemanden sein Leben zerstört haben, und war deswegen jetzt fällig.

  8. #1867
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    3.956
    ...............vielleicht ist aus diesem Grund erst einmal in Urlaub gefahren.................

  9. #1868
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    manche sagen, das Thailand ein Land mit aktiven Blockwart-System ist,

    es wird in der Nachbarschaft sehr aufmerksam registriert, was man macht,

    falls es die Nachbarschaft für nötig hält,
    wird eingegriffen.

    Jemand hat einen alten Mann als Nachbarn,
    der ein paar Hunde hält.
    Das Gekläffe ist nervend, ein Hund, zwei Hunde sind tolerierbar,
    aber 5 Hunde, das ist für viele schon zuviel des Guten.

    Nun kommt vom Geräusch jede Menge Jung-Kläffen hinzu, man ahnt schreckliches.
    Eines Tages muss der Mann, wie jeden Dienstag um 10.00 zum Einkaufen,
    das ist der richtige Zeitpunkt, sein Grundstück zu betreten,
    und den Lärm abzustellen.


    Welpen von 93-jährigem Hundeliebhaber wahrscheinlich vergiftet


    Nakhon Pathom - In der Gemeinde Lamphaya des Distrikts Mueang in Nakhon Pathom rätselt ein 93 Jahre alter Mann über das Ableben von seinen Hunden. Der Hundeliebhaber hielt insgesamt 19 Vierbeiner, wobei es sich bei 15Tieren um Nachwuchs handelt.
    Am Mittwoch, den 26. August beklagte sich der Mann über den Tod von fünf der jungen Hündchen. Auch amdarauffolgenden Donnerstag verstarben sechs weitere Tiere. Sie waren vor ihrem Ableben so schwach, dass siekaum mehr gehen konnten. Zudem erbrachen sie Blut.
    Daessichhierbeikaum um einnatürlichesAblebenhandelnkann, konsultierteder Senior die Polizei. ErmöchtemitHilfederPolizeimöglicheTierquälerüberführen.
    Fast jedem zweiten deutschen Auswanderer mit Hunden, wurden innerhalb von 10 Jahren schonmal Hunde vergiftet,
    damit lebt man, das Land ist eng geworden, und die Menschen geräuschempfindlicher. Der Wild West Style in Thailand zwingt die Leute, mit Waffe oder Gift für Ordnung zu sorgen, und viele, die aus finanziellen Problemen eine falsche Polizeiuniform im Schrank hängen haben, fühlen sich sowieso als Sherrif. Die Lärmbelästigung wird abgestellt.

  10. #1869
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    4.855
    Und wieder einmal ein "angeblicher Selbstmord" mit anschließenden Abflug vom Balkon, diesmal ein 61 jähriger Deutscher Mann. Wie die ( sowieso dumme ) Polizei mitteilt, müßte der Mann zuerst beide Pulsadern auf/angeschnitten haben, dann versucht sich seine Kehle mit einem Messer zu zerschneiden und weiterhin über den Balkon gesprungen sein ( 14.Stock) jedoch dummer weise auf einem Vordach im 12. Stock gelandet sein............... Also ich bin Laie, aber solch einen Müll kann mir die Polizei sicher nicht erzählen, "WER GLAUBT DENN SOWAS?"

    http://thailandtip.info/2016/08/28/w...-sicher-gehen/

  11. #1870
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.352
    So dösbaddelig, wie einige hier den in Pattaya lebenden teutonischen Farang beschreiben und betrachten, ist derlei dümmliches Verhalten durchaus möglich...

    Das Vordach übersehen...

Ähnliche Themen

  1. TV-Tipp 10.09.09: Tatort 20.15h Frau Bu lacht
    Von Thai-Arno im Forum Event-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.09, 18:53
  2. Verbrechen lohnt sich
    Von Paddy im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.04.07, 20:23
  3. Thailand,ein Land der Verbrechen?
    Von Willi im Forum Thailand News
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.06.06, 02:57
  4. Dem Virus auf der Spur, 4.4.06, 20.40 arte
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.06, 15:00