Seite 169 von 197 ErsteErste ... 69119159167168169170171179 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.681 bis 1.690 von 1962

Tatort Thailand - dem Verbrechen auf der Spur

Erstellt von Ralli, 13.01.2014, 07:18 Uhr · 1.961 Antworten · 150.806 Aufrufe

  1. #1681
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775
    Keine Ahnung ob hier schon gepostet.
    Und auch keine Ahnung, was solche Aggressionen auslöst, die selbst vor alten Leuten keine Halt macht.

    Entsetzlich: Britische Urlauber in Thailand halbtot geprügelt | hubber.ME

  2.  
    Anzeige
  3. #1682
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Es gab sogar einen Livebericht auf mehreren Fernsehkanälen.
    Die Selbsttötung war aber von der Kamera nicht einzusehen.
    manche Kamerateams müssen wohl einen guten Blickwinkel gehabt haben.

    Das Problem bei solchen Live Berichten,

    am Anfang ist die überwiegende Anzahl der Zuschauer dafür,
    das er sich nicht tötet,

    nach 5 Stunden wollen alle Essen gehen,
    denken, - das wird langweilig, nun mach endlich Schluss, damit wir gehen können -

    Dozent erschießt sich live im Fernsehen


    Bangkok - Der Dozent, der unter dringendem Verdacht stand, zwei seiner Kollegen wegen einer Auseinandersetzung getötet zu haben, hat sich erschossen – live im Fernsehen.
    Wie der WOCHENBLITZ berichtete, hatte Dr. Wanchai Danaitamonut in der Fakultät buddhistische Philosophie der Phranakhon Rajabhat Universität zwei Kollegen im Rahmen einer Meinungsverschiedenheit und damit einhergehenden Gesichtsverlusts erschossen. Nach der Tat flüchtete er.
    Der Polizei gelang es, den Tatverdächtigen aufzuspüren, der auf einem Hotelparkplatz in Saphan Kwai in seinem Wagen saß. Die Beamten riegelten das Gelände ab und brachten Verwandte und zwei Studenten in die Nähe des Fahrzeugs, um den Philosophiedozenten zur Aufgabe zu überreden.
    Die Verhandlungen dauerten fünf Stunden. Der Mann stieg währenddessen immer wieder aus seinem Wagen aus und hielt sich eine Waffe an den Kopf.
    Eine Armee von TV-Kameraleuten und Reportern traf ein, was dazu führte, dass fünf Stunden live im Fernsehen zu Lasten der Siegesparade von Leicester City berichtet wurde.
    Die Live-Berichterstattung erregte den Unmut der Regulierungsbehörde NBTC und mehreren Verbänden, die an Ethik und Moral der Fernsehanstalten appellierten und darauf drängten, die Live-Übertragung unverzüglich einzustellen. Während in Fernsehserien Schusswaffen ausgeblendet werden müssen, war hier zu sehen, wie sich der Mann eine Pistole an den Kopf hielt. Erst Stunden später wurden die Bilder entschärft.
    Der tödliche Schuss fiel gegen 18.45 Uhr. Der Dozent wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, doch die Ärzte konnten ihm nicht mehr helfen. Er verstarb.

  4. #1683
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.302
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung ob hier schon gepostet.
    Das ganze geschah vor etwas ueber einem Monat und war hier schon Thema.

  5. #1684
    Avatar von nevergiveup

    Registriert seit
    29.11.2014
    Beiträge
    157
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    interessant ist es aber schon,

    wie völlig unbeteiligte Personen,
    wie der Thai mit dem weissen Hemd mit der Flasche in der Hand,

    zufällig vorbei kommt,

    und einfach mal so, Lust hat,
    auf einen der 3 am Boden liegenden Engländer ins Gesicht zu treten,

    als wenn das ein seit langem gehegter Wunsch war.
    Ich gehe davon aus das viele Thais den Farang als Feind sehen und nur auf eine Gelegenheit warten um sich abreagieren zu können. Gibt es einen Meinungsverschiedenheit zwischen Farang und Thais, dann sind meist sofort genügend Thais zur stelle um mit Vereinten Kräften auf den Farang einzudreschen, gefragt wer schuld ist wird da nicht, Priorität ist es den Farang auszuknocken, da hilft man gerne zusammen. Seltsam finde ich das die Oma im Video, die aussieht wie ein 200 Liter Fass und froh ist wenn sie ein paarhundert meter ohne fremde Hilfe gehen kann zuerst mit einem Kinnhaken niedergestreckt wird und als sie sich benommen aufrichtet ihr Kopf dann noch als Fussball missbraucht wird-das war dann der KO! Hätte leicht sein können das sie dabei draufgegangen wäre! Und wegen was das ganze???? Viele Leute auf der ganzen Welt haben das Video gesehen, auch Rentner, viele von denen werden nun auf die Thailandreise verzichten, der Wirtschaftliche Schaden wird vermutlich sehr hoch sein!

  6. #1685
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Thailand ist in Zeiten angekommen,
    wo in ärmeren Stadtteilen die Gewalt wieder ein Teil des normalen Tagesablaufes ist,

    denn überall haben dort die Leute kein Geld, und täglich müssen die Geldeintreiber von Kredithaien ihre säumigen Zahler auf die Sprünge bringen, und ihnen eine Gesichtszeichnung schenken.

    38-jähriger Mann vor den Augen seiner Familie von Kredithai zusammengeschlagen
    Pattaya - Am späten Abend wurden Polizei und Rettungsdienst zu einem Village in der Gemeinde Nongprue gerufen,wo ein Kredithai und seine drei Geldeintreiber einen 38 Jahre alten Mann zusammengeschlagen hatten, weil er nichtin der Lage war, die fälligen Zinsen zu zahlen.
    Sanitäter kümmerten sich um die Platzwunden und Prellungen an Kopf und Körper des Herrn Noppadol Srihuahae,während die Beamten der Polizei die verängstigte Ehefrau und die weinende Tochter des Opfers beruhigten.
    Beim Gespräch mit Herrn Noppadol erfuhren die Ermittler, dass der berüchtigte Geldverleiher Ekachai mit drei seiner„Mitarbeiter“ bei ihm aufgetaucht sei, um die fälligen Zinsen eines 40.000 Baht Darlehens in Höhe von 800 Bahteinzutreiben.
    „Ich erklärte Ekachai, dass ich wegen Krankheit nicht arbeiten konnte und etwas mehr Zeit bräuchte, um das Geldzusammen zu bekommen. Daraufhin packten mich seine Männer vor den Augen meiner Frau und meiner Tochterund drängten mich an eine Wand. Ich bat ihn um ein wenig Verständnis und erinnerte ihn daran, dass ich doch auchden Kredit zuvor komplett abbezahlt habe, doch das wollte er nicht hören und prügelte auf mich ein“, berichtete HerrNoppadol.
    Erst als das Opfer sich auf dem Boden krümmte ließen die Männer von ihm ab … mit dem Hinweis, dass es ihnnächstes Mal heftiger treffen werde, falls er dann noch immer nicht zahlen könne. Danach zogen sie sich zurück.
    Die Ermittlerhaben die Aussagen von HerrnNoppadol und seiner Familieaufgenommen und fahndenjetztnach dengewalttätigenMännern, denenaufjeden Fall schon mal eineAnklagewegenschwererKörperverletzungdroht.
    Bei solchen Alltagsszenen haben nicht wenige geschundene Thais,
    die eine Schweinewut auf Ausländer haben,
    die ihnen einfach kein Geld mehr abliefern,
    denen mal einfach ins Gesicht zu treten,


    ... man kann dies als logische Gewaltweitergabe in einer Verarmungskaskade ansehen,
    die Wasserbüffel sind gefressen, das Land verkauft, die neue Exsistenz in den Touristengebieten gescheitert,
    und nun kriegen viele täglich Prügel von ihren Kredithaien,

    was bleibt denn da übrig ???

  7. #1686
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.500
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Bei solchen Alltagsszenen haben nicht wenige geschundene Thais,
    die eine Schweinewut auf Ausländer haben,
    die ihnen einfach kein Geld mehr abliefern,
    denen mal einfach ins Gesicht zu treten
    ein weiterer Psycho- Disi ohne Sprungtuch...

  8. #1687
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    1.988
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    ein weiterer Psycho- Disi ohne Sprungtuch...
    ... man kann dies als logische Gewaltweitergabe in einer Verarmungskaskade ansehen,
    die Wasserbüffel sind gefressen, das Land verkauft, die neue Exsistenz in den Touristengebieten gescheitert,
    und nun kriegen viele täglich Prügel von ihren Kredithaien
    Was bitte, stimmt denn daran nicht? Man braucht sich doch nur umzusehen, um mit zu bekommen was sich Leute im Verhältnis zu ihrem Einkommen so alles leisten. Das dann irgendwann die Emotionsbombe und dem Druck platzt, ist doch eine logische Folgerung.

  9. #1688
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    und,

    das dann,

    als "logische" Schlussfolgerung,

    nicht man selber, sondern der Ausländer,
    also der ausgebliebende Kunde, schuld ist,

    passt einfach ins Weltbild.

  10. #1689
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    viele kennen den Film Hangover,

    wo die Hauptdarsteller nach einer durchzechten Nacht aufwachen,

    um sie herum das Chaos herrscht,

    und keiner sich erklären kann, wie es dazu gekommen ist.

    So ähnlich muss es jetzt einem Norweger ergangen sein, den man aus dem tiefsten Schlaf gerissen hatte,
    obwohl er nach eigenen Angaben ja nicht geschlafen hatte, sondern nur Alkohol einkaufen gegangen war,
    (ob das reicht, um aus der Nummer zu kommen ???)

    ================================================== =============

    Blutiges Thai/Farang-Drama am Pratumnak Hill wirft viele Fragen auf


    Pattaya - Am Sonntagmorgen gegen 09:30 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienst zum View Talay 3 Condominium am Pratumnak Hill gerufen, wo eine "kleine Privatparty", bestehend aus zwei norwegischen Männern und zwei thailändischen Frauen, auf schreckliche Weise außer Kontrolle geraten war: Einer der Männer war aus dem zehnten Stock gestürzt und lag zerschmettert auf der Straße, während eine der Frauen mit schweren Stichverletzungen in dem Apartment gefunden wurde. Der andere Norweger und die zweite Thailänderin beteuern, dass sie keine Ahnung hätten, was in der Wohnung passiert sei.
    Sanitäter und Beamte der Polizei untersuchten den Leichnam des 40-jährigen Norwegers namens Frode und fanden in seiner Hosentasche ein Nadel und Spritzen Set. Nicht weit von dem Toten befand sich ein blutverschmiertes abgebrochenes Küchenmesser. Neben dem Toten saß der in Tränen aufgelöste Herr Geir Uno Templet, Freund des Toten und Besitzer der im zehnten Stock gelegenen Wohnung, in der die Ermittler eine mit Stich- und Schnittwunden schwer verletzte Frau fanden. Nongkran Sorndee (29) lag stark blutend auf dem Boden und wurde von ihrer Freundin Nattakan Ketwaenkong (45) getröstet.
    Herr Templet berichtete der Polizei, dass er das Apartment vor zwei Jahren gekauft habe und Herr Frode seit einiger Zeit bei ihm wohne. Am Samstagabend seien sie in einer Bar gewesen und hätten dort die Auslösesumme für zwei Frauen bezahlt, um eine "kleine Privatparty" zu Hause zu zelebrieren. Er selbst habe für die verletzte Nongkran bezahlt, während sein Freund Frode sich für die ältere Nattakan entschieden habe.
    "Irgendwann ging uns der Alkohol aus und ich machte mich auf den Weg, um Nachschub zu besorgen. Als ich zurückkam, lag Frode tot auf der Straße und Nongkran blutend auf dem Boden meines Apartments. Irgendetwas muss in meiner Abwesenheit schrecklich schief gelaufen sei; ich weiß aber nicht was", sagte Herr Templet beim Gespräch mit den Beamten.
    Auch Frau Nattakarn hat angeblich nicht die geringste Ahnung was passiert ist und behauptet, ins Bad gegangen zu sein, um sich frisch zu machen und ihre Freundin verletzt auf dem Boden gefunden zu haben, als sie zurückkam, während der Farang scheinbar vom Balkon gestürzt sei.
    Kampf- und Blutspuren in dem Apartment weisen daraufhin, dass es zum Streit kam. Die Ermittler hoffen, dass Frau Nongkran, die sich zur Zeit in der Notaufnahme des Pattaya Memorial Hospitals befindet, bald wieder in der Verfassung ist, um eine Aussage zu machen und das Geheimnis über die außer Kontrolle geratene Party zu lüften.

  11. #1690
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    wir kennen das Ende des Mafia Klassikers Der Pate,
    anlässlich einer grossen Feier, werden zahlreiche Wiedersacher zeitgleich umgebracht,

    in Thailand kann man über Jahre beobachten,
    das besonders gerne eine Beerdigungszeremonie genutzt wird,
    um vor den Augen aller Beteiligten, einen Wiedersacher durch einen Auftragsmörder exekutieren zu lassen,

    damit die Warnung von allen verstanden wird,

    --- meine Killer sind so zuverlässig, die killen sogar in der Öffentlichkeit ---
    also keine Yaba-Verhör-Umkipper, sondern gestandene Killer.

    so, nun zur Nachricht :

    ================================================== ==============

    Dorfvorsteher kurz vor den Wahlen ermordet


    Chumphon - Ein Dorfvorsteher wurde ermordet und seine Frau verletzt, als sie am Donnerstag gemeinsam eine Beerdigungs-Zeremonie im Distrikt Lamae verließen. Das Motiv könnte mit den anstehenden Kommunalwahlen für einen Kamnan (Gemeindevorsteher) zusammenhängen, berichtete die Polizei. Das Opfer war ein Anwärter für die Position des Gemeindechefs.
    Das Attentat ereignete sich kurz nach Mitternacht vor mindestens 100 Zeugen, die an der Beerdigung für eine Frau aus dem Dorf Nong Bua teilgenommen hatten.
    Zwei Männer im Alter zwischen 30 bis 40 Jahren warteten auf einem Motorrad unweit des Tempels. Sie eröffneten das Feuer, als Suriya Nakkaew (49), der Dorfvorsteher von Moo 6, und seine Frau Sunisa (39) zu ihrem Auto liefen. Herr Suriya wurde von zwei Kugeln im Rücken getroffen. Eine Kugel traf das Bein der Frau.
    Die Polizei berichtete, dass Herr Suriya anscheinend gute Möglichkeiten hatte die anstehenden Kommunalwahlen zu gewinnen, weil er bei den Einwohnern sehr beliebt war. Es stehen zehn Dorfvorsteher für den Chefposten auf den Wahlzetteln. Aus diesem Grund vermutet die Polizei, dass der Mord politisch motiviert sein könnte. Ein persönlicher Konflikt kann natürlich nicht ausgeschlossen werden.

Ähnliche Themen

  1. TV-Tipp 10.09.09: Tatort 20.15h Frau Bu lacht
    Von Thai-Arno im Forum Event-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.09, 18:53
  2. Verbrechen lohnt sich
    Von Paddy im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.04.07, 20:23
  3. Thailand,ein Land der Verbrechen?
    Von Willi im Forum Thailand News
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.06.06, 02:57
  4. Dem Virus auf der Spur, 4.4.06, 20.40 arte
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.06, 15:00