Seite 15 von 197 ErsteErste ... 513141516172565115 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 1962

Tatort Thailand - dem Verbrechen auf der Spur

Erstellt von Ralli, 13.01.2014, 07:18 Uhr · 1.961 Antworten · 150.835 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.029
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Nun, auf den ersten Blick sieht das ziemlich sinnlos aus.

    Vielleicht will man da mal ein Exempel statuieren als Warnung an andere, die Busfahrer ohne Führerschein einstellen oder einen Bauleiter, der beim Errichten einer Shoppingmall ein bisschen am feuerfesten Material spart oder den Hotelmanager, der seine Roommaids nicht über die Gefahren chemischer Keulen in den Zimmern aufklärt.

    Also alle die Dinge, die bisher ohne Konsequenzen in Thailand blieben.
    joh, das Gute siegt am Ende immer, zumindestens in den allermeisten Hollywoodfilmen

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    joh, das Gute siegt am Ende immer, zumindestens in den allermeisten Hollywoodfilmen
    War bei Winnetou auch nicht anders

  4. #143
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    10.811
    Heute wurde bekannt, dass die Familie des Opfers zum Polizeihauptquartier gebeten wurde, um 100.000 THB in Empfang zu nehmen.
    Diese 100.000 THB stehen den Hinterbliebenen des Opfers gesetzlich zu.

    Als die Familie jedoch ankam, wurde sie von der Polizei aufgefordert, bei einer Danksagungszeremonie (Übergabe eines übergrossen Schecks) plus Videoaufnahmen teilzunehmen und um ein "Danke" an die Polizei zu richten.


    Die Wahrheit ist jedoch, dass nicht die Polizei die Leiche gesucht und gefunden hat, sondern die Sawang- Rescue (bei Pranburi).
    Die Eltern der Toten hatten zuerst die Polizei verständigt, aber die Beamten haben die Aufnahme der Anzeige abgelehnt und sind im Revier geblieben.

    Kein Polizist hast bei der Suche nach dem Opfer mitgewirkt...

  5. #144
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    10.811
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Ein angestellter Schaffner vergewaltigt und tötet ein Mädchen und der Chef der Eisenbahn muss deswegen den Hut nehmen ?
    Es war kein angestellter Schaffner, sondern ein Angestellter von einem Subkontraktor, der für das "Betten machen" in den Zügen zuständig ist.

    Bei der Vernehmung hat der Verdächtige angegeben, das Mädchen während der Arbeit schlafend gesehen zu haben und daraufhin 5exuell erregt wurde.

    Warum das Opfer nicht geschrien hat ? Der Angeklagte sagte aus, dem Opfer in den Bauch geboxt zu haben und danach ein Tuch in den Mund gestopft zu haben.
    Als er sie dann aus dem Fenster warf, atmete sie noch, gab der Angeklagte an.

  6. #145
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.029
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    War bei Winnetou auch nicht anders
    winnetou musste sterben, hat aber noch schöne letzte Worte gefunden....

  7. #146
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.029
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Es war kein angestellter Schaffner, sondern ein Angestellter von einem Subkontraktor, der für das "Betten machen" in den Zügen zuständig ist.

    Bei der Vernehmung hat der Verdächtige angegeben, das Mädchen während der Arbeit schlafend gesehen zu haben und daraufhin 5exuell erregt wurde.

    Warum das Opfer nicht geschrien hat ? Der Angeklagte sagte aus, dem Opfer in den Bauch geboxt zu haben und danach ein Tuch in den Mund gestopft zu haben.
    Als er sie dann aus dem Fenster warf, atmete sie noch, gab der Angeklagte an.
    danke für die vielsagende Klarstellung, also kein Schaffner, sondern nur ein Angestellter eines Subs, das ist natürlich was ganz anderes

  8. #147
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.191
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Kein Polizist hast bei der Suche nach dem Opfer mitgewirkt...
    ...das bekannte Muster!

  9. #148
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.935
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Vielleicht will man da mal ein Exempel statuieren als Warnung an andere, die Busfahrer ohne Führerschein einstellen oder einen Bauleiter, der beim Errichten einer Shoppingmall ein bisschen am feuerfesten Material spart oder den Hotelmanager, der seine Roommaids nicht über die Gefahren chemischer Keulen in den Zimmern aufklärt.
    Ich bin jetzt extrem irritiert. Du setzt also den Vorgesetzten eines Triebtäters, der sein Opfer aus dem Fenster eines fahrenden Zuges entsorgt, gleich mit einem Hotelmanager, der seine Mitarbeiter wissentlich mit Giftstoffen umgehen lässt? Setzt du dabei voraus, dass der Vorgesetzte von den Trieben seines Mitarbeiters weiss, oder ihn sogar aufgefordert hatte ein Mädchen zu verge.waltigen?
    Ich kann dir da nicht folgen.

    Was würde mir denn als Exempel einfallen.
    Ah ja, wenn ein Vorgesetzter seinen Untergebenen befiehlt Menschen in einem Tempel abzuknallen, der dazu noch als geschütztes Gebiet ausgewiesen ist, da könnte man mal ein Exempel statuieren. An den Vorgesetzten natürlich.
    Ich habe aber so mein Gefühl, dass das eher nichts passieren wird.

  10. #149
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.191
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Also alle die Dinge, die bisher ohne Konsequenzen in Thailand blieben.
    Au weija, alle Khon Thai sollen sich für ihr Tun rechtfertigen können und auch evtl. Konsequenzen tragen?
    Sie sollen für ihr Tun verantwortlich gemacht werden? Alle? Wirklich alle?
    Das käme einer Revolution gleich und ist mit Asiaten wohl nicht zu machen. Das käme einer Kehrtwende
    gleich, die das Risiko des Stolperns in sich trägt.

  11. #150
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.520
    Ob ich das richtig finde spielt keine Rolle. Selbstverständlich kann der Chef nix dafür wenn sein Angestellter ein Mörder ist.

    Ich habe ebenfalls nur Vermutungen angestellt, warum man plötzlich zu so drastischen Mitteln greift, dass man bei der Wahl seiner Angestellten grössere Sorgfalt walten lässt und nicht die Schuld nach einem Unglück auf diese abwälzen kann.

    Ich kann natürlich auch nicht ausschliessen, dass der besagte Manager ein unbequemer politischer Gegner war.

Ähnliche Themen

  1. TV-Tipp 10.09.09: Tatort 20.15h Frau Bu lacht
    Von Thai-Arno im Forum Event-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.09, 18:53
  2. Verbrechen lohnt sich
    Von Paddy im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.04.07, 20:23
  3. Thailand,ein Land der Verbrechen?
    Von Willi im Forum Thailand News
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.06.06, 02:57
  4. Dem Virus auf der Spur, 4.4.06, 20.40 arte
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.06, 15:00