Seite 148 von 197 ErsteErste ... 4898138146147148149150158 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.471 bis 1.480 von 1962

Tatort Thailand - dem Verbrechen auf der Spur

Erstellt von Ralli, 13.01.2014, 07:18 Uhr · 1.961 Antworten · 151.094 Aufrufe

  1. #1471
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    4.855
    Der entführte Australier, Mitglied der "Hells Angels" wurde ermordet in einer Grube gefunden, nun sucht die Polizei einen der verdächtigen dessen Name bekannt ist.
    Entführter Hells Angels nahe Pattaya tot aufgefunden - ThailandTIP

  2.  
    Anzeige
  3. #1472
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    in Pattaya, Phuket und Bkk erwartet man wohl zur Sylvesterfeier, Bombenanschläge der ISiS.

    Moskau warnt vor ISIS-Anschlägen in Thailand


    Bangkok - Syrische Mitglieder der ISIS sind laut einer geheimen Kurzmitteilung des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB vorletzten Monat nach Thailand gekommen, um Terroranschläge zu verüben.
    Die Kurzmitteilung, die als „dringend“ und „geheim“ kenntlich gemacht worden ist, war vom FSB an den thailändischen Sicherheitsrat gesandt worden. In der Mitteilung heißt es, dass zwischen dem 15. und 31. Oktober zehn Mitglieder der ISIS in Thailand einreisten. Vier Mitglieder seien nach Pattaya gereist, zwei nach Phuket und zwei nach Bangkok. Der Verbleib der übrigen zwei ist unbekannt. Die mutmaßlichen Terroristen konnten namentlich nicht identifiziert werden. Laut FSB-Warnung ist es ihr Ziel, in Thailand „russische Interessen“ anzugreifen, offenbar wegen der russischen Luftangriffe auf ISIS-Ziele in Syrien. In der Kurzmitteilung werden die Behörden aufgefordert, Sicherheitsmaßnahmen zu verstärken.
    Aus einem Propagandavideo der ISIS
    Dazu gehören aber nicht nur russische Einrichtungen oder Orte, an denen sich viele russische Touristen oder Auswanderer aufhalten, sondern als gefährdet gelten auch Einrichtungen, Touristen oder Auswanderer der Koalition, die aktiv gegen die ISIS vorgeht. Dazu gehören die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Belgien und Australien.
    Die thailändischen Behörden vervielfältigten die Kurzmitteilung und reichten sie an alle Einheiten des thailändischen Geheimdienstes weiter. Ein Exemplar wurde den Medien zugespielt. Zunächst berichtete „Khaosod“ darüber, es folgten „Pattaya One“ und „Phuket News“.
    Falls die Warnung in der Kurzmitteilung begründet ist, dann wurde schon vor dem durch einen Anschlag herbeigeführten Absturz einer russischen Passagiermaschine in Ägypten am 31. Oktober und den Anschlägen in Paris am 13. November geplant, in Thailand Terroranschläge durchzuführen.
    In den Reise- und Sicherheitshinweisen des deutschen Auswärtigen Amtes, Stand 20. November, heißt es:
    „Wie in vielen anderen Ländern auch, kann in Thailand eine allgemeine Gefahr von terroristischen Anschlägen niemals ausgeschlossen werden.Reisenden wird empfohlen, besonders vorsichtig zu sein und diese Reisehinweise und die aktuelle Medienberichterstattung aufmerksam zu verfolgen.”

  4. #1473
    Avatar von chonburi

    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    1.085
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    in Pattaya, Phuket und Bkk erwartet man wohl zur Sylvesterfeier, Bombenanschläge der ISiS.

    Moskau warnt vor ISIS-Anschlägen in Thailand


    Bangkok - Syrische Mitglieder der ISIS sind laut einer geheimen Kurzmitteilung des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB vorletzten Monat nach Thailand gekommen, um Terroranschläge zu verüben.
    Die Kurzmitteilung, die als „dringend“ und „geheim“ kenntlich gemacht worden ist, war vom FSB an den thailändischen Sicherheitsrat gesandt worden. In der Mitteilung heißt es, dass zwischen dem 15. und 31. Oktober zehn Mitglieder der ISIS in Thailand einreisten. Vier Mitglieder seien nach Pattaya gereist, zwei nach Phuket und zwei nach Bangkok. Der Verbleib der übrigen zwei ist unbekannt. Die mutmaßlichen Terroristen konnten namentlich nicht identifiziert werden. Laut FSB-Warnung ist es ihr Ziel, in Thailand „russische Interessen“ anzugreifen, offenbar wegen der russischen Luftangriffe auf ISIS-Ziele in Syrien
    .”

    alles klar, Lukdod Pattaya ist erst mal von der Shopping Liste gestrichen......

  5. #1474
    Avatar von chonburi

    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    1.085
    -doppelt-oder Softwarefehler-

  6. #1475
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.417
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Der entführte Australier, Mitglied der "Hells Angels" wurde ermordet in einer Grube gefunden, nun sucht die Polizei einen der verdächtigen dessen Name bekannt ist.
    Entführter Hells Angels nahe Pattaya tot aufgefunden - ThailandTIP
    Auch schon wieder irgendwie geil, wie der Verdächtige dieses Mordes per Moped als Sandwicheinlage abtransportiert wird.
    Video über die Festnahme von Antonio Bagnato - ThailandTIP

  7. #1476
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    lustig in Thailand,

    der besondere Prangerkult,

    wozu auch gehört,
    das Festgenommende, die auf einer Pressekonferenz vorgeführt werden,

    besondere T shirts tragen müssen,

    im folgenden Beispiel musste zB. ein mutmasslicher Drogenhändler ein T shirt mit der Aufschrift HEROIN tragen.

    (bei ihr kann man es schlecht entziffern, wahrscheinlich etwas in Richtung Cherri Girl.


    Dorfvorsteherin wegen Drogenhandels verhaftet


    Ayutthaya - Eine Dorfvorsteherin und ihr Ehemann sind wegen des Dealens mit Drogen im Distrikt Uthai derzentralgelegenen Provinz Ayutthaya festgenommen worden. Eine gemischte Einheit von Polizisten, Soldaten undFreiwilligen hatte das Haus von Oraya Areewattana (32), Dorfvorsteherin der Village Group 10, und WatcharapongTrimei (30) wegen des Verdachts auf Drogenhandel in der Nacht zum Donnerstag durchsucht. Sie fanden unter einerherunterhängenden Decke über 700 Methamphetamin-Pillen.
    Die Hausdurchsuchung wurde vom Distriktchef in Uthai, Sirichai Amphawa angeordnet, nachdem einige Einwohnerdes Dorfes der Vorsteherin Frau Oraya vorwarfen seit einer geraumen Zeit mit Drogen zu handeln.
    Oraya hatte mit den Zeugenaussagen und den Drogen in der Hand der Polizei keine andere Wahl als ein Geständnisabzulegen. Die Drogen würde sie seit fast einem Jahr von einem Bangkoker Mann namens „Tar Saphan Mei“organisieren, der ihr 200 Pillen für 13.000 Baht verkaufte. Die Drogen würde sie dann an Konsumenten in derGemeinde verkaufen.
    Das Amt als Dorfvorsteherin wurde Frau Oraya mit sofortiger Wirkung entzogen. Gegen sie und ihren MannWatcharapong wird nun ein Strafverfahren eröffnet, dessen Urteil nach thailändischen Gesetzen eine jahrelangeHaftstrafe nach sich ziehen wird.

  8. #1477
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    4.855
    Der Aufdecker des Menschenhandels, Polizeigeneralmajor Pongsirin fürchtet um sein Leben und hat nun in Australien um politisches Asyl angesucht ! Wenn dies so stimmt, kann ich nur noch sagen, was ist los mit dem Militär und der Polizei?
    Thailands ehemaliger ranghöchster Polizeiuntersuchungsbeauftragter fürchtet um sein Leben und flieht nach Australien - ThailandTIP

  9. #1478
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    3.956
    .............was mit Militär und Polizei los ist . Sie streiten wohl auf ihre Weise um den Kuchen den sie dem Shinawatra-Clan weggenommen haben . Thailandversteher - besonders die der gelben Art - nennen das natürlich einen erfolgreichen Kampf gegen Korruption.............

  10. #1479
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Thailand verändert sich in einer erstaunlichen Tempo.

    Vor 20 Jahren hatte ein 5extourist die Wahl,
    ob er seine 5exdienerin im Nachtgewerbe oder aus einer Polizeistation auslösen sollte.

    Natürlich arbeiteten nicht alle Polizeistationen so,
    sondern nur manche,
    und so berichtete damals nicht nur der Weltspiegel über diese Praxis.

    Auch die .............. von (vor allem) eingesperrten illegalen Kambodschanerinnen oder Burmesinnen,
    war berüchtigt.
    Die .............. von Thailänderinnen wurde über die Jahre erheblich seltener.

    Es war seinerzeit vor allem der besondere Corps-Geist bei der Polizei,
    der den Aktiven den Rücken stärkte.

    Nun,
    in Zeiten, wo die Macht der Polizei immer stärker durchs Militär kontrolliert und beschnitten wird,

    will sich kaum noch ein Vorgesetzter vorführen lassen,
    bis ein durchgeknallter Mitarbeiter seine Zellen.............. bei YouTube uploadet,
    um ihn dadurch in den Abgrund zu reissen,
    die heutigen Vorgesetzten distanzieren sich als Selbstschutz vor solchen Aktionen,
    und lösen den Corps-Geist auf - das Militär regiert halt,
    und die Zeiten der uneingeschränkten Macht der Polizeivorgesetzten ist vorbei.

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    Unter ..............sverdacht stehender Cop erschießt zwei Vorgesetzte
    Rayong - Am Montagnachmittag kam es zu einem Blutbad auf der Polizeistation Pluak Daeng in Rayong. Ein Offizier, der unter dem Verdacht steht eine Frau aus Laos in einer Zelle vergewaltigt zu haben, erschoss gegen kurz nach 15:00 Uhr zwei ihm überstellte Polizeioffiziere, die ihn befragen wollten.
    Pol Sen Sgt Maj Shinkrit Phutthipraphas wurde in den dritten Stock des Gebäudes zum Büro von Pol Col Somchai Soonthornwanich, dem Kommandeur der Polizeistation, eskortiert, in dem sich außerdem noch Pol Lt Banyat Somha befand.
    Shinkrit zog plötzlich ohne Vorwarnung seine 9mm Pistole und eröffnete das Feuer auf die beiden Vorgesetzten. Somchai wurde in den Hals getroffen und verstarb in seinem Sessel. Banyat wurde in Kopf und Hals getroffen und verstarb später im Rayong Hospital.
    Shinkrit feuerte etwa 10 weitere Schüsse im dritten Stock und im Erdgeschoss auf andere Beamte ab, die versuchten, ihn auf dem Weg zu seinem Pickup auf dem Parkplatz aufzuhalten. Ein Kollege tötete Shinkrit mit einem Schuss, der ihn unterhalb der linken Achselhöhle traf.
    Pol Maj Gen Surapol Wiratyosin, stellvertretender Kommandeur der Provincal Police Region 2, erklärte nach dem Vorfall, dass Pol Sen Sgt Maj Shinkrit wegen der internen Ermittlungen offensichtlich stark unter Druck gestanden habe.

    PS

    Der Wortfilter des Forums hat mal wieder den Begriff V.er.ge.waltigung ersetzt durch "......."

  11. #1480
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368

    dopp. posting

Ähnliche Themen

  1. TV-Tipp 10.09.09: Tatort 20.15h Frau Bu lacht
    Von Thai-Arno im Forum Event-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.09, 18:53
  2. Verbrechen lohnt sich
    Von Paddy im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.04.07, 20:23
  3. Thailand,ein Land der Verbrechen?
    Von Willi im Forum Thailand News
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.06.06, 02:57
  4. Dem Virus auf der Spur, 4.4.06, 20.40 arte
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.06, 15:00