Seite 143 von 197 ErsteErste ... 4393133141142143144145153193 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.421 bis 1.430 von 1962

Tatort Thailand - dem Verbrechen auf der Spur

Erstellt von Ralli, 13.01.2014, 07:18 Uhr · 1.961 Antworten · 151.276 Aufrufe

  1. #1421
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    wie soll man mit dem Mann umgehen,

    ihn endgültig zum schweigen bringen,

    damit endlich Ruhe herrscht ?

    Britischer Akademiker auf Flughafen festgesetzt


    Bangkok - Ein britischer Akademiker, der für die Vereinten Nationen arbeitet, wird seit fünf Tagen auf dem FlughafenSuvarnabhumi festgehalten. Der Grund ist eine von einem thailändischen Beamten abgeschriebene Doktorarbeit.
    Wyn Ellis, der in einer Landwirtschaftsabteilung für die Vereinten Nationen arbeitet, wurde auf dem FlughafenSuvarnbhumi festgenommen. Ihm wurde gesagt, er sei eine Bedrohung für die nationale Sicherheit.
    Der Fall ist ein neues Beispiel dafür, welche Probleme Thailand damit hat, geistiges Eigentum zu schützen.Außerdem wird gezeigt, wie gefährlich es ist, wenn man in Thailand gegen gut vernetzte Beamte vorgeht.
    Konkret geht es um einen Fall aus dem Jahre 2008. Ellis entdeckte in einer thailändischen Doktorarbeit überorganische Landwirtschaftsprodukte - insbesondere ging es hier um Spargel - Passagen, die ihm bekannt vorkamen.Er merkt bald, dass die Dissertation stellenweise die Kopie einer Studie war, die Ellis zwei Jahre zuvor fürThailands Internationales Handelszentrum angefertigt hatte. Als er sich daraufhin näher mit dem Sachverhaltbeschäftigte, wurde ihm bewusst, dass fast die gesamte Doktorarbeit auf Grundlage mehrerer Quellenabgeschrieben wurde. Nur bei 14 der 161 Seiten konnte Ellis keine Beweise für ein Plagiat finden.
    Die Doktorarbeit war von Supachai Lorlowhakarn eingereicht worden, dem Direktor des thailändischen Instituts fürInnovation (NIA). Diese Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, geistiges Eigentum zu fördern und zu schützen.Supachai bekam für seine Dissertation den Doktortitel von der Chulalongkorn Universität.
    Ellis beschwerte sich offiziell über Supachai, weil dieser geistiges Eigentum gestohlen hatte und forderte dieUniversität auf, die Dissertation nicht anzuerkennen. Supachai passierte nichts, aber Ellis passierte so einiges.
    Der NIA-Direktor überzog Ellis mit neun Klagen und Strafanzeigen, darunter eine wegen Verleumdung. Ellis bekamMorddrohungen, Steine wurden durch seine Autofenster geworfen, Soldaten beobachteten sein Haus.
    Die amerikanische Journalistin Erika Fry, die über den Fall in der „Bangkok Post“ berichtete, musste im Juli 2010 aus Thailand fliehen, weil Supachai auch sie wegen Verleumdung anzeigte. Sie behauptete, die „Bangkok Post“ habe nichts getan, um sie zu verteidigen.
    Schließlich begann die Chulalongkorn Universität eine Untersuchung. Das war aber erst 2010. Diese dauerte zwei Jahre, bis Supachai 2012 der Doktortitel aberkannt wurde. Dennoch arbeitete er bis Februar dieses Jahres als Chef für NIA.
    Ellis gewann sieben der neun von Supachai angestrengten Verfahren, zwei wurden durch einen außergerichtlichen Vergleich beendet.
    Ellis fand nun heraus, dass Supachai offenbar dafür gesorgt hatte, dass Ellis bei der Immigration auf der schwarzen Liste landet. Obwohl ein Schreiben der NIA vorliegt, in dem von der Bitte auf Blacklisting Abstand genommen wird, befindet sich Ellis seit mehreren Tagen in einer Zelle der Immigration auf dem Flughafen und fragt sich, wann er freigelassen wird.

  2.  
    Anzeige
  3. #1422
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.168
    Dr. Wynn darf einreisen:ACADEMIC WYN ELLIS REMOVED FROM IMMIGRATION BLACKLIST

  4. #1423
    Avatar von Antares

    Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    1.406
    Bin mal gespannt wie lange der Schreihals überlebt im Königreich bzw. wann verschwindet oder vom Balkon springt....

  5. #1424
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368

    Wyn Ellis: Apology call over Thai airport detention

    An academic who was detained at a Thai airport over a UN report he wrote nine years ago has called for an apology from immigration officials.Wyn Ellis, from Swansea, was held for four days after he was blacklistedfollowing a plagiarism dispute.
    A former Thai official had him blacklisted after he lost cases against Dr Ellis, when the academic reported him for stealing his work.
    The Thai embassy has been asked to comment.
    Dr Ellis told BBC Wales' Jason Mohammed programme he had been completely unaware of the existence of the blacklist, which had only been triggered when he tried to enter the country on his UK passport rather than his Thai one last week.
    "It came as no small surprise to find that I was accused of being a threat to Thai society, having lived in the country and contributed to its development for, I guess, 30 years now," said Dr Ellis, who is married to a Thai academic.
    Officials told him he would be deported to Norway.
    'No basis'

    He said he explained the history of the dispute with the former head of the National Innovation Agency, Supachai Lorlowhakarn, which ended with the Thai official losing seven libel claims against Dr Ellis, having his doctorate revoked and being convicted of forgery.
    During his dispute with Dr Ellis, Mr Supachai had convinced the former head of the immigration department to add the academic's name to the blacklist.
    "I called the new director of the NIA, whose previous director was responsible for the blacklisting, and he issued a letter immediately, cancelling the previous six-year-old letter that the ex-director had written.
    "Immigration officials, having received that letter, had no actual basis for including my name on the blacklist anymore and no basis for holding me one minute longer," he said.
    Although the letter arrived on Friday,
    Dr Ellis was held until Monday evening
    when the British ambassador intervened.


    He is now calling for an apology, for the immigration department to condemn the actions of its previous leader and to take action against him for malfeasance in public office.
    Wyn Ellis: Apology call over Thai airport detention - BBC News

    zumindestens hat er sich schonmal an die Umstände dort gewöhnt,
    man weiss nie, wann ihm diese Erfahrung nochmal nutzen wird.

  6. #1425
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    Zum Koh Tao Mord an den beiden Briten mit den angeblichen Mördern aus Burma gibt es was Neues:

    DNA-Spuren stammen nicht von den Angeklagten

    Wie seriös die Meldung ist, weiß ich allerdings nicht.

  7. #1426
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.885
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Zum Koh Tao Mord an den beiden Briten mit den angeblichen Mördern aus Burma gibt es was Neues:

    DNA-Spuren stammen nicht von den Angeklagten

    Wie seriös die Meldung ist, weiß ich allerdings nicht.

    Mit dieser Erkenntnis hätte man nicht bis zum Gerichtsverfahren warten müssen.

  8. #1427
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Das land hat einfach zuviele Ausländer im Land,
    man sollte einen grossen Teil endlich nach Hause schicken,

    nein,

    die Meldung lautet anders,

    die meldung lautet,

    zuviele Ausländer, die die Visabedingungen nicht erfüllen, weil sie nicht die passenden Dokumente vorbereitet haben,
    erhalten ihr Visum nur durch Korruption, also durch bestechung der Immigrationsbeamte.

    Das ist eigentlich nix neues, und Alltag in Thailand,
    jeder beamte muss schliesslich schauen, wo er bleibt,

    doch wenn dies ein scheidender Polizeichef sagt,
    also jemand, der nun keinerlei Nebeneinkünfte mehr generieren kann,
    dann zeugt dies von einer Verbitterung.

    AM Ende sind die Aufrichtigen die Dummen,
    sie müssen mit einer lächerlichen Rente überleben.

    Polizeichef empfiehlt „Säuberung“ innerhalb der Einwanderungsbehörde
    Bangkok - Pol. Gen. Somyot Poompunmuang, Thailands scheidender Polizeichef, hat schwere Anschuldigungengegen die Einwanderungsbehörde erhoben und empfiehlt dem Premierminister die Arbeit der Immigration-Beamteneiner gründlichen Untersuchung zu unterziehen.
    Quellen aus der Regierung behaupten, dass der Polizeichef ein Schreiben an Premierminister Prayut Chan-o-cha und den für die Sicherheit zuständigen stellvertretenden Premierminister Prawit Wongsuwan geschickt habe,

    in dem er auf bestimmte weit verbreitete Missstände innerhalb der Einwanderungsbehörde hinweist:

    - 1.) Illegale Dienstleistungen (gegen „Bezahlung“), die es Ausländern ermöglichen länger als erlaubt im Königreich zu verweilen,

    - 2.) Annahme von Bestechungsgeldern um illegalen Arbeitern aus Nachbarländern die Einreise zu ermöglichen,

    - 3.) Ausstellung falscher Bescheinigungen (gegen „Bezahlung“) für Ausländer, die in Drittländer umsiedeln wollen sowie

    - 4.) illegaler Verkauf von Registrierkarten an Laoten und Vietnamesen mit denen diese berechtigt sind Arbeit zu suchen.


    Der
    Polizeichefbetonte in seinemSchreiben,
    dass die Einwanderungsbehördeeigentlich die FrontliniezumSchutzdes LandesvorillegalenAusländernseinsollte,
    dochdurch die massive KorruptioninnerhalbderBehördesei die
    nationaleSicherheitinzwischengefährdet.
    Farangs werden von Punkt 1 betroffen sein,
    indem sie sich ihr Visa durch eine Visaagentur beschaffen,
    nicht wissend, wie denn nun das Vsum in ihren Pass kommt.

    Oft werden diese Agenturen von der lokalen Immigration gefördert,
    weil "normale" Antragsteller, die kein bestechungsgeld zahlen wollen,
    eine aussergewöhnliche Schikane, unfreundlichster Art erleben,
    es wird nicht neutral gesagt, das Papiere fehlen, sondern es wird der pass auf eine Weise auf Echtheit untersucht,
    dass durch die Rumknickerei der Pass fast in seine Einzelteile zerfällt, der Antragsteller wird wie ein Hund behandelt,
    warum stiehlst Du meine kostbare Zeit, bezahl die Agentur und gut ist.

    Gerade Rentner, oder alte Menschen, wie Coconut, leiden an diesen Prozeduren,
    sollte wirklich keinem alten menschen passieren, wie eine Cheep-Charlie-Plage behandelt zu werden.

  9. #1428
    Avatar von xander1977

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    956
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Wie seriös die Meldung ist, weiß ich allerdings nicht.
    Da die Bangkok Post auch einen Artikel dazu hat, gehe ich schon mal davon aus das diese seriös ist:
    ....tip: DNA on Koh Tao weapon doesn't match defendants | Bangkok Post: news

  10. #1429
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von xander1977 Beitrag anzeigen
    Da die Bangkok Post auch einen Artikel dazu hat, gehe ich schon mal davon aus das diese seriös ist:
    ....tip: DNA on Koh Tao weapon doesn't match defendants | Bangkok Post: news

    es kam nicht von ungefähr,
    als General Prayut die th. Polizei aufforderte,
    mehr US Serien, wie CSI Miami zu sehen,

    sozusagen als berufliche Weiterbildung,

    denn dort lernt man,
    1. einen Tatort zu sperren,
    2. einen Tatort gesamt zu fotographieren, ohne etwas zu verändern,
    3. gezielt Spuren und insbesondere relevante DNA Spuren zu suchen
    4. zu vermeiden, dass DNA Spuren kontaminiert werden. deshalb sofort einzeln eintüten + markieren
    5. bem bewegen einer Leiche komplette Sicherung vornehmen,

    police later admitted during testimony that they failed to take DNA samples from the supposed murder weapon, examining fingerprints instead.

    Please credit and share this article with others using this link:....tip: DNA on Koh Tao weapon doesn't match defendants | Bangkok Post: news. View our policies at Bangkok Post: Terms and conditions of use and Bangkok Post: Republishing policy. © Post Publishing PCL. All rights reserved.
    Testifying as a defence witness for migrant bar workers Zaw Lin, 22, and Win Zaw Htun, 21, Khunying ....thip told the Surat Thani province court that DNA samples taken from a garden hoe said to be the murder weapon did not belong to the two accused, but to two other men who had yet to be identified, according to a German Press Agency report.
    .

  11. #1430
    Avatar von chonburi

    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    1.094
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/67620-polizeichef-empfiehlt-saeuberung-innerhalb-der-einwanderungsbehoerde.html
    Es mag sich natürlich die Frage ergeben , was Somyot eigentlich dagegen getan hat , wenn Ihm all diese Missstände bekannt waren .....da gibt es doch auch aktuell noch so eine Gerichtssache wo jemand wohl Kenntnis von Missständen beim Reissubventionierungsprogram hatte , aber nichts dagegen getan hätte.......wenn mir bloß der Name der Beteiligten Person wieder einfallen würde......

Ähnliche Themen

  1. TV-Tipp 10.09.09: Tatort 20.15h Frau Bu lacht
    Von Thai-Arno im Forum Event-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.09, 18:53
  2. Verbrechen lohnt sich
    Von Paddy im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.04.07, 20:23
  3. Thailand,ein Land der Verbrechen?
    Von Willi im Forum Thailand News
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.06.06, 02:57
  4. Dem Virus auf der Spur, 4.4.06, 20.40 arte
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.06, 15:00