Seite 139 von 197 ErsteErste ... 3989129137138139140141149189 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.381 bis 1.390 von 1962

Tatort Thailand - dem Verbrechen auf der Spur

Erstellt von Ralli, 13.01.2014, 07:18 Uhr · 1.961 Antworten · 150.699 Aufrufe

  1. #1381
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Auch durch Wiederholung wird diese Mär aus dem 3. Reich nicht wahr weil Made in Germany schon Ende des 19. Jahrhunderts eingeführt wurde um Engländer vor den angeblichen Pfusch-Produkten aus Deutschland zu warnen. Erreicht haben sie das Gegenteil.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Made_in_Germany
    https://en.wikipedia.org/wiki/Made_in_Germany
    made-in-germany.biz: "Made in Germany"


    Ausserdem war die Zeit in der u. a. die Ge.stapo.s wüteten nicht gerade auf Englische Ausdrücke erpicht. Sogar "Banane" wurde eingedeutscht.
    wieder eine Variante, geschichte zu ändern.

    Wir reden von 2 Dingen,
    Made in germany, vor dem Ende des 2. Weltkrieges, eine Warnung bei den Kriegsgegner, oder konkurrierenden Ländern,
    die eigene Bevölkerung soll keine Produkte vom Feind kaufen,
    war eine lokale Variante dieser Zeit,
    hatte aber keinen Einfluss auf die globale Begriffsprägung,
    die nach dem 2. Weltkrieg in Konkurrenz mit anderen Ländern stattfand.

    Insbesondere die Autoproduktion schaffte es Deutschland, zu einem weltweiten Verkaufsschlager zu werden.

    Selbst Dein Link des wiki stellt klar :

    Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde „Made in Germany“ zu einem Synonym für das deutsche Wirtschaftswunder. Durch die Exporterfolge der Bundesrepublik Deutschland (siehe Exportweltmeister) und im Zuge derGlobalisierung wurde es weltweit bekannt.
    um diese weltweite Begriffsbedeutung geht es.

    Erlangt wurde sie,

    wie beschrieben, durch eine Disziplin bei der Fertigung,
    die Deutschland während der Krieges erlangte,

    weil eben die Ge-heime STA-ats PO-lizei insbesondere bei der Kriegswaffenherstellung, aufgrund der Tatsache,
    das viele Rohstoffe mühsam nach Deutschland importiert werden musste,
    rigeros gegen Fabrikanten vorging,
    die hohe fehlerquoten in ihrer Produktion hatten.

    Ausschliesslich durch diesen Lernprozess in der Bevölkerung,
    (... wieso hat man den noch nicht abgeholt ?)

    hatte Deutschland einen Wettbewerbsvorteil beim Wiederaufbau nach Kriegsende.

    Es wäre natürlich schöner, alles, was im 3. Reich dem Land und der Bevölkerung wiederfahren ist, wäre schlecht,
    doch dem ist nicht so.

    In Hannover erfreut sich die Bevölkerung des Maschseefestes,
    an dem See, der im 3. Reich durch Zwangsarbeiter und hohen Opfern,
    aus der Wiesen und Tümpellandschaft hervorgezaubert wurde.
    Die Wahrzeichen der beiden Nackten Statuen, zieren noch heute die Uferpromenade.

    Natürlich kann man diese Extrakte dieser Zeit wertschätzen, ohne die Zeit ansich zu verherrlichen,

    nur darum ging es,

    dies klarzustellen ist wohl nötig.

  2.  
    Anzeige
  3. #1382
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.016
    Disi, das Handwerk in Deutschland hat eine wesentlich längere eigenständige qualitätstradition als nur bis zu den ..... gerechnet.

  4. #1383
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.543
    Das Gütesiegel Made in Germany als Verdienst der Todesdrohungen der Ge.stap.o darzustellen ist IMHO eine Beleidigung der deutschen Ingenieurskunst und hart arbeitenden soliden Handwerker.

  5. #1384
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.500
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Ausserdem war die Zeit in der u. a. die Ge.stapo.s wüteten nicht gerade auf Englische Ausdrücke erpicht. Sogar "Banane" wurde eingedeutscht.
    und aus "E- Lokomotive" wollte der Schnäuzer sogar "Bern-Zieh" machen (Bernstein = elektr. Eigenschaft, Zieh = ziehen...)

  6. #1385
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    "Telephon" sollte meines Wissens "Selb" genannt werden (hab ich von meiner Mutter, die bediente die Telefonanlage auf einem Flakturm).

  7. #1386
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    man darf ja fragen, wo das Internet, ohne Satelitten,
    und wo Satelitten ohne die V2 und Werner von Braun wäre.




    Obwohl die Katjuscha sehr effektiv an der Ostfront im Zweiten Weltkrieg war, begeisterte der weit fortgeschrittene Stand des deutschen Raketenprogramms russische Ingenieure, die ihre Überreste in der Heeresversuchsanstalt Peenemünde und der Mittelwerk GmbH nach dem Ende des Krieges in Europa besichtigten. Die Amerikaner hatten heimlich in der Operation Paperclip die meisten führenden deutschen Wissenschaftler und 100 V-2-Raketen in die Vereinigten Staaten verbracht. Aber auch das russische Raketenprogramm profitierte stark von gefangenen deutschen Wissenschaftlern und erbeuteten Datensätzen, insbesondere von Zeichnungen aus den V-2-Produktionsstandorten. Unter der militärischen Führung von Dimitri Ustinov untersuchtenSergej Koroljow und andere Wissenschaftler diese erbeuteten Zeichnungen. Unter Mithilfe des gefangenen deutschen Raketenwissenschaftlers Helmut Gröttrup, der unter Wernher von Braun im Deutschen Reichgearbeitet hatte, und anderer gefangener deutscher Raketenwissenschaftler baute bis Anfang der 1950er Jahre Sergej Koroljow eine Nachbildung der deutschen V-2 namens R-1. Das Gewicht der sowjetischen Atomsprengköpfe benötigte allerdings einen leistungsfähigeren Booster. Das OKB-1 Design-Büro von Sergej Koroljow widmete sich daher den kryogenen Flüssigbrennstoff-Raketen, mit denen Sergej Koroljow in den späten 1930er Jahren experimentiert hatte. Letztlich führte diese Arbeit zur Entwicklung der R-7 Interkontinentalrakete (ICBM), die im August 1957 erfolgreich getestet wurde.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sowjetische_Raumfahrt

    ohne diese deutsche Elite, egal, ob es sie nach West (USA), oder Ost (Russland) "trieb",
    sie waren die Grundlage für die gesamte Entwicklung.

  8. #1387
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.016
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    man darf ja fragen, wo das Internet, ohne Satelitten,
    und wo Satelitten ohne die V2 und Werner von Braun wäre.





    https://de.wikipedia.org/wiki/Sowjetische_Raumfahrt

    ohne diese deutsche Elite, egal, ob es sie nach West (USA), oder Ost (Russland) "trieb",
    sie waren die Grundlage für die gesamte Entwicklung.
    Einstein war aber kein N.a.zi oder?

  9. #1388
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    meinst Du damit, von Braun könnte man als Na.zi bezeichnen ?

    von Braun beantragte am 12. November 1937 seine Aufnahme in die ..... und wurde rückwirkend zum 1. Mai 1937 aufgenommen (Mitgliedsnr. 5.738.692).[12] Am 1. Mai 1940 wurde er außerdem Mitglied der SS (SS-Nr. 185.068), in der er bis zum Sturmbannführer (28. Juni 1943) aufstieg.[13] Lange war dies öffentlich nicht bekannt, Gerüchten wurde wenig Glauben geschenkt. Erst nach seinem Tod wurde seine SS-Mitgliedschaft der Allgemeinheit bekannt.[14]
    Mit der Entwicklung der Aggregat 4 hatte er eine Waffe geschaffen, die mit bisher unerreichter Reichweite und Geschwindigkeit eine Tonne Sprengstoff ans Ziel brachte. Die Zielgenauigkeit war stets so gering, dass sie sich primär nur als Terrorwaffe gegen die Zivilbevölkerung eignete. Dies führte später zu schweren Vorwürfen gegen von Braun, da diese Tatsache ihm bereits während der Entwicklung hätte bewusst sein müssen. Dennoch führte er nicht nur die Arbeit fort, sondern warb weiterhin massiv für das Potenzial von Raketen.

    Im Februar 1944 wurde von Braun bei Heinrich ....... vorgeladen. ....... wollte sich Einfluss über die V2 sichern, was von Braun jedoch abwies. Im März 1944 wurde von Braun auf Betreiben Himmlers von der ....... verhaftet. Ihm wurde Verrat und Wehrkraftzersetzung sowie Vorbereitung zur Flucht nach England vorgeworfen, was mit der Todesstrafe geahndet werden konnte. Nur seine besondere Bedeutung im Raketenprogramm ließ ihn nach Intervention von Speer und Dornberger bei ...... wieder freikommen.[16]
    Am 29. Oktober 1944 wurden von Braun und Walter Dornberger nach dem Einsatz der V2 an der Westfront mit dem Ritterkreuz des Kriegsverdienstkreuzes mit Schwertern ausgezeichnet.

    Auch beim einzigen alliierten Prozess 1947, in dem ausschließlich Verbrechen im KZ Mittelbau-Dora verhandelt wurden, war von Braun weder angeklagt noch als Zeuge geladen. Allerdings sagte sein Bruder als Zeuge dort im Nordhausen-Prozess gegen die Lagerleitung des ...................sDora-Mittelbau aus. Er stand wie Wernher von Braun mittlerweile schon in US-amerikanischen Diensten.[25]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wernher_von_Braun

    was sind denn da alles für Namen gesperrt, auch der Name Him-mler ?
    wie soll den Geschichts-Erinnerung im Internet funktionieren,
    wenn die Information nur noch aus Punkten und Sperrvermerke besteht ???

  10. #1389
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    ... was sind denn da alles für Namen gesperrt, auch der Name Him-mler ?
    wie soll den Geschichts-Erinnerung im Internet funktionieren,
    wenn die Information nur noch aus Punkten und Sperrvermerke besteht ???
    Tja, das ist eben ein politisch-korrekter Filter.
    Der filtert sogar die .......-Eckart weg, wenn man die mit "ö" schreibt

    Upps, jetzt sogar mit "oe". Aber so geht es: G.öring-Eckart

  11. #1390
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.158
    Können wir wieder zum Thread-Thema zurück? (Obwohl ich halte denn auch eher für ein Spezialthema von "Ede"-Disaina).
    Aber irgendwie scheint die ganze Dritte Reiche-Geschichte auf diverse Leute eine diffuse Faszination auszuüben??
    Wäre auch ein Thema wert: "Wie exorzieren wir den inneren N.azi in uns?"

Ähnliche Themen

  1. TV-Tipp 10.09.09: Tatort 20.15h Frau Bu lacht
    Von Thai-Arno im Forum Event-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.09, 18:53
  2. Verbrechen lohnt sich
    Von Paddy im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.04.07, 20:23
  3. Thailand,ein Land der Verbrechen?
    Von Willi im Forum Thailand News
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.06.06, 02:57
  4. Dem Virus auf der Spur, 4.4.06, 20.40 arte
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.06, 15:00