Seite 105 von 197 ErsteErste ... 55595103104105106107115155 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.041 bis 1.050 von 1962

Tatort Thailand - dem Verbrechen auf der Spur

Erstellt von Ralli, 13.01.2014, 07:18 Uhr · 1.961 Antworten · 150.810 Aufrufe

  1. #1041
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    naja, es gibt schon unterschiedliche Qualitätsstufen von Golf Clubs,
    sprich, was da geboten wird,

    von daher muss man die Relation immer mit den Jahresbeiträgen sehen.

  2.  
    Anzeige
  3. #1042
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.667
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Wie ich weiter oben schon schrieb, gasb es bei uns im äussersten Norden im "Zonenrandgebiet" früher praktisch keine Morde
    Das würde ich stark bezweifeln. Du hast es vielleicht so wahrgenommen weil du deine Informationen damals nicht übers Internet oder andere Medien bekommen hast, sondern über deine direkten Kontakte vor Ort. Aber die Mordrate in Thailand ist seit den 90er Jahren rückläufig.

    Intentional homicides (per 100,000 people) | Data | Graph

    Thailand hat heute eine Mordrate von etwa 5 pro 100.000 Einwohner im Jahr. Das ist mehr als in Westeuropa (dort liegen die Werte unter 1), aber in etwa so hoch wie in anderen Schwellenländern, einigen Balkanländern, oder in den Vereinigten Staaten. Bananenrepubliken in Lateinamerika und in der Karibik haben Mordraten von über 10.

    Wenn sich überhaupt etwas geändert hat, dann ist Thailand heute eher ein sicherer Ort zum Leben als vor 10 oder 20 Jahren. Die meisten Menschen glauben dass es anders sei weil heute viel mehr über die einzelnen Fälle berichtet wird, aber man sollte sich i seinem Urteil nicht von der täglichen Sensationspresse beeinflussen lassen, sondern sich die tatsächlichen Zahlen aunschauen.

  4. #1043
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    .....man sollte sich i seinem Urteil nicht von der täglichen Sensationspresse beeinflussen lassen, sondern sich die tatsächlichen Zahlen aunschauen.
    Völlig richtig!

    Aber man sollte eins nicht vergessen, die Steigerungsform der Lüge ist bekanntlich über den Meineid die Statistik. Ändert man auch nur ein paar winzige Parameter kann was ganz anderes heraus kommen. Um ein Beispiel zu nennen, wenn man die oben zitierte Statistik für Deutschland und UK sich anschaut, dann sind da kaum Unterschiede zu erkennen. Seltsam, denn wie ich weiß, gibt es im Nordwesten Englands (u.a. Liverpool, Manchester, Leeds, etc.) schon allein manchmal pro Jahr ein paar mehr, manchmal ein paar weniger Morde als in ganz Deutschland zusammen.

    Wenn diese Statistiken tatsächlich vergleichbare Zahlen aus den Staaten liefern sollten, würde das bedeuten, dass in über 75 % des Inselkönigreiches inclusive London(!) so gut wie gar nichts passiert. Das kann ich jetzt glauben oder nicht.

    Wie auch immer, die Zahlen in dieser Statistik für Thailand spiegeln einen klaren Rückgang vor und zumindest ist keine Steigerung ablesbar.

  5. #1044
    Avatar von Antares

    Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    1.406
    Die absoluten Zahlen mögen rückläufig sein, erschreckend finde ich das Gewalttaten welche sich gegen westliche Ausländer richten kaum geahndet werden. Das abschlachten von Urlaubern mit Hilfe von Messern und Gartengeräten scheint ja zuzunehmen.
    Die Thais wollen uns nicht in ihrem Land.

  6. #1045
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.023
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Das abschlachten von Urlaubern mit Hilfe von Messern und Gartengeräten scheint ja zuzunehmen.
    Die Thais wollen uns nicht in ihrem Land.
    bei Millionen von Touristen und Zigtausenden von dort lebenden Ausländern lässt du Dich von drei Gewalverbrechen beeindrucken?

    Bei diesen Taten sehe ich eher Totschlag aus dem Affekt als geplanten Mord. Es ist auch nicht unbedingt förderlich im Sinne der eigenen Sicherheit nachts an einsamen Orten herumzuhängen. Im Falle der Messerattacke auf Samui weiß man auch nicht was der Deutsche wie zu den jungen Thais gesagt hat.

    Geh in Deutschland nachts auf den Hamburger Kiez und sprech besoffene Jugendliche irgendwie schräg an. Wer weiß ob Du das überlebst.

    Ein Fahrzeug zu mieten und sich damit in Thailands Verkehr zu wagen birgt auch ein gewisses Risiko. So ist nunmal das Leben. Ich finde Thailand ist für Touristen im Vergleich sehr sicher. Aber es birgt natürlich Gefahren und diese muss man nicht unbedingt suchen.

  7. #1046
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191
    In Einzelfällen mit ausländischer Beteiligung mag das durchaus so sein, dass Verfahren nicht wirklich durchgezogen werden. Doch wer sagt uns, dass das nicht auch bei Verbrechen ohne ausländische Beteiligung viel anders ist? Wir hören davon nur nichts.

    Und die Ausländerfeindlichkeit in Thailand schätze ich im allgemeinen weitaus geringer ein als beispielsweise in Deutschland. Zumindest meiner ganz subjektiven Erfahrung nach. Wenn man so manchen Thread weiter unten in diesem Forum liest, kann es dazu sogar überhaupt keine Zweifel mehr geben. Aber glücklicherweise ist dieses Gesabber von Leuten deren Thailandbezug -teilweise zumindest- nur darin besteht hier angemeldet zu sein und nicht wirklich repräsentativ ist.

  8. #1047
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ... Bei diesen Taten sehe ich eher Totschlag aus dem Affekt als geplanten Mord. ...
    Das Ergebnis ist aber stets das selbe.

    Einmal ganz pragmatisch: Mir wäre es lieber, die Thais würden mehr dem geplanten Mord als dem Affekt-Mord huldigen. Letzterer ist nämlich so gut wie nicht zu verhindern, weil da jede Logik ausgeblendet ist. Beim geplanten Mord hat man als Opfer wenigstens gewisse, wenn auch geringfügige Chancen, sei es dass man die Anzeichen erkennt, oder sei es, dass der Täter sein Hirn einschaltet und im letzten Moment zureckschreckt, weil er befürchten muss, entdeckt zu werden.

  9. #1048
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.667
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Geh in Deutschland nachts auf den Hamburger Kiez und sprech besoffene Jugendliche irgendwie schräg an. Wer weiß ob Du das überlebst.
    Ein paar wichtige Unterschiede gibt es schon. Man sollte immer berücksichtigen dass jeder jugendliche Thai jede Menge Kumpels vor Ort hat, die sehr gerne dazu bereit sind ihrem Freund beizustehen und seine durch eine Beleidigung beschädigte Ehre wiederherzustellen. Dazu kommt dass so ziemlich jeder Zugang zu Schusswaffen hat, und dass das nächste Messer selten weit weg ist.

    Deshalb sollte man um männliche Thais zwischen 15 und 30 grundsätzlich einen möglichst großen Bogen machen, und im Umgang mit ihnen alles vermeiden was als Provokation interpretiert werden könnte. Denn wie überall auf der Welt ist es auch in Thailand diese demographische Gruppe, von der die meisten Gewalttaten verübt werden.

    Die Mordrate in Thailand ist immer noch etwa sechsmal so hoch wie in Deutschland und Österreich. Man fühlt sich zwar in Thailand fast überall sehr sicher, aber dabei handelt es sich eben nur um ein Gefühl, nicht um eine realistische Einschätzung bestehender Gefahren.

  10. #1049
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.023
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Das Ergebnis ist aber stets das selbe.

    Einmal ganz pragmatisch: Mir wäre es lieber, die Thais würden mehr dem geplanten Mord als dem Affekt-Mord huldigen. Letzterer ist nämlich so gut wie nicht zu verhindern, weil da jede Logik ausgeblendet ist. Beim geplanten Mord hat man als Opfer wenigstens gewisse, wenn auch geringfügige Chancen, sei es dass man die Anzeichen erkennt, oder sei es, dass der Täter sein Hirn einschaltet und im letzten Moment zureckschreckt, weil er befürchten muss, entdeckt zu werden.
    wie gesagt, die Wahrscheinlichkeit in Thailand als Ausländer von einem Thai angegriffen zu werden sind äußerst gering. Das Risiko steigt jedoch wenn ich anfange in kritischen Situationen an gefährlichen Orten mich risikoreich zu verhalten.

    Viele Thais sind bewaffnet oder haben um die Ecke zuhause ne Waffe, Thaiboxen ist Volkssport, da sollte man ein wenig vorsichtiger sein als man es in Deutschland wäre. Viele Touristen halten sich aber in Rotlichtbezirken auf wo es viele auch gefährliche Thais gibt. Das ist in Deutschland auch nicht anders, im Rotlichtviertel sind zwielichtige Gestalten unterwegs, in Tourigebieten auch.

  11. #1050
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.419
    Zitat Zitat von J.O. Beitrag anzeigen
    Und die Ausländerfeindlichkeit in Thailand schätze ich im allgemeinen weitaus geringer ein als beispielsweise in Deutschland.
    Wenn ich den Begriff "Ausländerfeindlichkeit" in einem anderen Zusammenhang anwende sieht es in Deutschland besser aus, wenn man vergleicht welche rechte ein Auslaender in Deutschland beanspruchen kann.

    In D. kann man relativ leicht eingebuergert werden, sich politisch betaetigen, Grundbesitz erwerben, ein Arbeitserlaubnis erhalten und vieles mehr. Also, auslaenderfeindlich finde ich das nicht.

    Als langjaehriger Expat wuerde ich mir das hier auch wuenschen.

Ähnliche Themen

  1. TV-Tipp 10.09.09: Tatort 20.15h Frau Bu lacht
    Von Thai-Arno im Forum Event-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.09, 18:53
  2. Verbrechen lohnt sich
    Von Paddy im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.04.07, 20:23
  3. Thailand,ein Land der Verbrechen?
    Von Willi im Forum Thailand News
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.06.06, 02:57
  4. Dem Virus auf der Spur, 4.4.06, 20.40 arte
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.06, 15:00