Seite 103 von 197 ErsteErste ... 35393101102103104105113153 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.021 bis 1.030 von 1962

Tatort Thailand - dem Verbrechen auf der Spur

Erstellt von Ralli, 13.01.2014, 07:18 Uhr · 1.961 Antworten · 150.488 Aufrufe

  1. #1021
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.346
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Mein Thailandbild ist derzeit im Wandel, ich sehe und erlebe manches anders im Königreich als in den Zweitausenderjahren.
    Die heutigen Täter, Jugendliche, im Alter zwischen 15 und 20 Jahren,
    wurden in der Zeit gezeugt,
    als es noch ein anderes Thailand gab,
    doch diese generation ist die erste,
    die mit dem Internet aufgewachsen ist,
    und sich mit der ihnen vorgegebenen sozialen Rolle, gemäss ihres gesellschaftlichen Standes nicht abfinden will.

    Viele derjenigen, die kriminell geworden sind,
    versuchen über den illegalen Weg ans schnelle grosse Geld heran zu kommen,
    das ihnen dann die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, mit all dem Glitzer der Konsumwelt bietet,
    was oft Vorraussetzung ist, sich beim Partnerschaftserwerb behaupten zu können.

    Die jetzige Militärführung schaffte es zwar,
    den Strassenkampf der Erwachsenen zu beenden und zu einer Befriedung beizutragen,
    doch sie sind machtlos gegen die Bandenauseinandersetzungen der Jugendlichen.

    Nichts desto trotz ist es weiterhin möglich,
    in Thailand in der abgeschlossenden Sicherheit von Luxusresorts,
    oder fern ab der Brennpunkte, einen schönen Urlaub zu verbringen,

    nur darf man eben nicht das Thailand vor der Jahrtausendwende erwarten,

    wo die Zeit in dem Land oft noch langsamer verlief,
    Geisterbäume nicht abgesägt wurden,
    Lotusteiche nicht zugeschüttet wurden, weil der Besitzer eben auch an sein Leben denken muss,
    und das Grundstück eben verwerten muss.
    Damals erschien es unnötig, das eine Gemeindeverwaltung historische besondere Flächen erwerben musste,
    doch heute rächt sich das, und der Eigentümer dieser Fläche sieht in dem bestehenden Charme keinen profitablen Mehrwert.

    Diese rasante Verwandlung des Landes in menschliche Hühnerkäfige,
    ist eben die Folge, das jedes Festgeld in Immobilien sicherer ist, als eine Festgeldanlage auf der bank.

    Das tut zwar alles weh, wenn man die Vergangenheit kennt,
    und weiss, was man verloren hat,
    aber auch das eigene Leben ist begrenzt,
    weshalb man natürlich keinen Anspruch hat, Thailand als Zoobesucher anzusehen,
    die Leute wollen am Wohlstand teilhaben,
    und man selber will seine lebensjahre ebenfalls optimal konsumieren.

    Von daher nutzt man, was einem nutzenswert erscheint,
    und das andere blendet man aus.

  2.  
    Anzeige
  3. #1022
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    10.806
    Wie ich weiter oben schon schrieb, gasb es bei uns im äussersten Norden im "Zonenrandgebiet" früher praktisch keine Morde - und wenn, dann war das DAS Thema in der Gegend...heute häufen sich die Homizide.
    Meistens sind es irgendwelche Laoten, die den Chef samt Familie meucheln, weil sie sich ungerecht behandelt fühlen.

    Immer wenn wir nach bkk fahren, schwört mich meine Frau darauf ein, niemanden dumm zu kommen oder scheel anzugucken, weil die sofort draufschlagen oder ne Knarre ziehen.


    Verdammt, wo ist nochmal das selbstgedrehte Video von den Motobike- Racern nachts um halb drei auf der Srinakahrin, welches ich von unserem Balkon im 19. Stock gedreht hab ?

    Die haben für 20 Minuten die ganze 3-spurige Strasse dicht gemacht und eins gegen eins- Rennen (ohne Licht) veranstaltet...niemand hat sich getraut, irgendwas zu unternehmen.

  4. #1023
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von uwalburg Beitrag anzeigen
    Überall auf der Welt, wo Menschen zusammen leben gibt es auch Gewalttaten. Das war immer so und wird immer so bleiben. Entscheidend ist jedoch wie die jeweilige Executive und die Judikative mit diesen Taten umgehen und was die jeweilige Gesellschaft unter Gerechtigkeit versteht.
    Thailand hatte schon immer eine relativ hohe Mordrate. Nur waren nach meinem Empfinden vor mehr als zwanzig Jahren westliche Ausländer sakrosant was Gewalt-Delikte betrifft. Mögen es auf einer Skala von 1-100 nur wenige Nuancen sein, die sich verschoben haben, so merkt man das über einen längeren Zeitraum durchaus, denn Morde sind ja nur die Spitze des Eisbergs. Teilweise sind schwindendes Ansehen (oder Überhöhung) von Ausländern fast zwangsläufig durch immer grössere Massen an Touristen (und mehr Expats), zunehmenden eigenen Wohlstand und schwindende Naivität. Deshalb würde ich nicht davon sprechen, dass Thailand sich plötzlich völlig verändert hat. Bei vielen Farangs legt sich einfach mit der Zeit auch der Schleier der rosaroten Brille. Bei Expats naturgemäss intensiver als bei Urlaubern.

  5. #1024
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.565
    Vielleicht sollte man sich auch nur nicht nachts vor irgendeiner Kneipe in Chaweng rumdruecken oder nachts am Strand ne Nummer schieben.

    Warum hat eigentlich die Familie des Kneipenbetreibers keine Klage eingereicht?

  6. #1025
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Der Schwartges Mord, welcher wohl ungesühnt bleiben wird, zeigt doch wieder deutlich das die westlichen Ausländer quasi Vogelfrei im Königreich sind.
    Ich habe nicht den Eindruck, dass Verbrechen gegen Farangs weniger intensiv verfolgt werden. Es erscheint mir immer wieder und das schon seit ich Thailand kenne eher daran zu liegen ob der oder die Täter einer besonders privilegierten Gesellschaftsschicht angehören. Die können machen was sie wollen. Insbesondere dieses dekadente Jungvolk der Reichen & Mächtigen im Land. Irgendwie kann ich dem vergangenen Slogan vom "Krieg den Palästen" durchaus nachvollziehbare Aspekte abgewinnen.

    Siehe beispielsweise wieder dieses aktuelle Beispiel V.I.P.-Sohnemann schlägt Freundin vor Polizeistation krankenhausreif :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    Und da kommt dann die Mama angesaust, hinterlegt eine Kaution, bezahlt aus der Portokasse und reicht auch gleich noch eine Beschwerde gegen die Polizei ein. Da fällt einem nicht mehr viel dazu ein, außer dass dieser Drecksack im Knast nach einer täglichen Portion kräftiger Prügel verschimmeln sollte.

    Die drei Koh-Tao-Nachahmungstäter von Udon Thani gehören dieser dekadenten Oberschicht offensichtlich nicht an. Die werden ihre berechtigte Strafe voll absitzen dürfen. Und wenn mich was in diesem Land wirklich irgendwas stört, dann ist es diese bodenlose Ungerechtigkeit.

  7. #1026
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.497
    Zitat Zitat von J.O. Beitrag anzeigen
    Die drei Koh-Tao-Nachahmungstäter von Udon Thani gehören dieser dekadenten Oberschicht offensichtlich nicht an. Die werden ihre berechtigte Strafe voll absitzen dürfen
    wobei mich am UdonThani- Fall stört, daß die Blätter THE NATION u. BKK POST wohl beide für ihre engl. Versionen einen Maulkorb verpaßt bekamen: bisher keine Zeile, der Fall wird totgeschwiegen

  8. #1027
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.415
    Vom relativieren schwerer krimineller Taten halte ich nichts. Es sind immer Einzelschicksale und die Folgen fuer die Betroffenen und deren Angehoerige ist oft sehr tragisch. Viele Angehoerige koemmen nicht ueber den Verlusst eine geliebten Menschen hinweg. Von daher finde ich es nicht passend, wenn man relativiert.

    Jeder Fall muss oeffentlich gemacht werden, wie will man sonst dagegen vorgehen?


    Wenn den Medien nicht erlaubt wird ueber schwere kriminelle Taten zu berichten und kritisch zu beleuchten, was die Ursachen sein koennten, dann muss jeder Mensch mit klarem Verstand, hellhoerig werden. Es darf nicht sein, dass solche Taten totgeschwiegen, oder ausgesessen werden, weil es fuer die Tourismusbranche schaedlich sein koennte.

  9. #1028
    Avatar von Antares

    Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    1.406
    Ganz einfach, die Thais sollen sich endlich mal zum Thema Touristen committen.
    Derzeit sieht es ja so aus das man keine Touristen will. Nur richtig gesagt wird es nicht. Ein klares Wort könnte da eine win / win Situation schaffen.

  10. #1029
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Ganz einfach, die Thais sollen sich endlich mal zum Thema Touristen comitten
    Ich nehme mal an Du meinst "comitted". Aber selbst da erschließt sich mir der Sinn noch nicht wirklich was Du meinen könntest.

  11. #1030
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.532
    @Antares

    sollen die thail. Verantwortlichen Stellung beziehen zum Thema Tourismus ???

    mfg
    peter1

Ähnliche Themen

  1. TV-Tipp 10.09.09: Tatort 20.15h Frau Bu lacht
    Von Thai-Arno im Forum Event-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.09, 18:53
  2. Verbrechen lohnt sich
    Von Paddy im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.04.07, 20:23
  3. Thailand,ein Land der Verbrechen?
    Von Willi im Forum Thailand News
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.06.06, 02:57
  4. Dem Virus auf der Spur, 4.4.06, 20.40 arte
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.06, 15:00