Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

tankerunfall vor thailand

Erstellt von Lille, 20.11.2005, 14:16 Uhr · 16 Antworten · 1.017 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.486

    Re: tankerunfall vor thailand

    Zitat Zitat von Sioux",p="295475
    Mit Spezialspray einen Oelteppich unschaedlich machen, dafuer hat der "Erfinder" nen Nobelpreis verdient.

    So eine Erfindung gibt es tatsächlich. Gemacht wurde sie von einer Schülerin. Die hat dafür keinen Nobelpreis bekommen sonder nur einen Preis bei Jugend forscht.

    Hierbei wird einfach auf den frischen Ölteppich eine chemische Substanz aufgesprüht die das Öl bindet und verhärten lässt. Das verhärtete Öl schwimmt weiterhin an der Oberfläche und kann einfach abgeschöpft werden.

    Die Substanz, die die Schülerin hierfür bei Versuchen mit biolgische abbaubaren Ölen in verschiedenen Gewässern testete. kann relativ preiswert auch in großen Mengen hergestellt werden.

    Aber das wäre ja zu einfach auf so eine praktikabele Lösung zurück zu greifen.


    phi mee

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: tankerunfall vor thailand

    @ Phi mee,

    vermute...das nennt sich dann...Öl- Bindemittel.

  4. #13
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: tankerunfall vor thailand

    Dass hier so nah am Seebad verharmlost wird, sollte doch jedem klar sein.
    Das kann ich mir auch gut vorstellen!!!!

    Das waere jetzt ja der Super Gau !!

    Letztes Jahr Dez. der Tsunami und nun kurz vor der Hauptsaison wieder eine Katastrophe wenn da nicht verharmlost wird :???: Vorstellbar ist es jedenfalls!

  5. #14
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: tankerunfall vor thailand

    Zitat Peemeh:

    " Hierbei wird einfach auf den frischen Ölteppich eine chemische Substanz aufgesprüht die das Öl bindet und verhärten lässt. Das verhärtete Öl schwimmt weiterhin an der Oberfläche und kann einfach abgeschöpft werden. "
    °°°°°°°°°°°°°°°°°

    Vermutlich das sogenannte...Weihnachtsspray, aus der 1000L Sprühdose.

  6. #15
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.964

    Re: tankerunfall vor thailand

    Wer meint er müsste jetzt hysterisch quieken, der sollte bedenken, dass die ausgelaufene Menge nur ein Bruchteil dessen ist, was täglich in internationalen Gewässern (wie dem Südchinesischen Meer) an Altöl und anderen Gift-Cocktails verklappt wird. Günstige Waren für jedermann aus jedem Teil der Welt haben halt ihren Preis.

  7. #16
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: tankerunfall vor thailand

    Wohnt mal in Si Racha auf einem Hotel überm Wasser...oder bei den Fischern,die ihr Wohndominizil auf Stelzen im Wasser haben.

    Lecker, wenn Ebbe angesagt ist.

    Oder mal ne Fahrt von Ko Si Chang , Richtung Festland. Kein sauberes
    Wasser. gruss.

  8. #17
    Avatar von rstone16

    Registriert seit
    02.01.2005
    Beiträge
    290

    Re: tankerunfall vor thailand

    Hier die aktuellste Meldung zur Situation:

    Oil spill in Chonburi threatens coral reefs
    BANGKOK, Nov 24 (TNA) - Masses of crude oil from Sunday's oil spill near the country's main aquatic playground are threatening coral reefs and tourism, and suggesting that Thai Oil Plc was premature in
    announcing that it had contained Sunday's 20,000-litre 'leak'.

    Oil slicks from Thai Oil's leaking tanker delivery pipeline is endangering coral reefs around Koh Khang Khao Island off coastal Chonburi province, home of Thailand's most visited tourist beaches.

    The leak calls into question the long-term viability of such deliveriesm and the ability of Thai Oil and its contractors to safety co-exist with Thailand's environmental needs.

    Though government authorities have applied chemical dispersants to make layers of oil slicks submerge beneath the ocean surface, in a bid to keep the coral reefs and marine life safe, having masses of oil
    coagulate on one of the tourist area's few remaining relatively intact coral reefs.

    The possibility that the reefs might be in critical danger--after the company assured both the government and the public that the problem was contained-- is not encouraging, said an environmental observer.

    Marine and Coastal Resources Department director general Maitree Duangsawasdi said the buoys being used to provide a barrier could not contain the oil slicks due to strong winds on the sea surface.

    Chemical dispersion is the only hope now for the authorities to protect the coral reefs along the northern and eastern shores of the island, Mr. Maitree said..

    Officials of the Marine and Coastal Resources Department and the Pollution Control Department will assess the environmental impact which could affect the coral reefs and other marine life.

    Mr. Maitree said more compensation might be demanded from the oil firm in addition to the five million baht damage which the Marine Department had already claimed, as the containment and cleanup costs may be much highly than originally estimated.

    The incident occurred Sunday when oil was being piped to the Thai Oil refinery in Si Racha by the Japan-registered oil tanker "Ryaho Maru", which anchored offshore while making a standard delivery to the
    refinery. About 20,000 litres of oil leaked into the sea.

    Thai Oil, the country's largest refinery, said it accepts full responsibility for damages, but they are yet to be determined. The company said the oil spill would not affect its refining output of about 200,000 barrels per day. (TNA)-E008


    Last Update : 2005-11-24 / 12:30:02 (GMT+7:0
    Ist wohl doch schlimmer als in den ersten Meldungen geschrieben wurde.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12