Ergebnis 1 bis 1 von 1

Tampere-Konvention: Telekommunikation für Katastrophenhelfer

Erstellt von Rene, 08.01.2005, 18:15 Uhr · 0 Antworten · 263 Aufrufe

  1. #1
    Rene
    Avatar von Rene

    Tampere-Konvention: Telekommunikation für Katastrophenhelfer

    Sechseinhalb Jahre nach Verabschiedung tritt am heutigen Samstag die Tampere-Konvention in Kraft, nachdem Litauen vor 30 Tagen als 30. Staat die Ratifizierungsurkunde bei UNO-Generalsekretär Kofi A. Annan hinterlegt hat. Das internationale Übereinkommen Tampere Convention on the Provision of Telecommunication Resources for Disaster Mitigation and Relief Operations soll es Hilfsorganisationen erleichtern, in Katastrophengebieten Telekommunikationsinfrastrukturen zu errichten und zu verwenden. In vielen Fällen haben regulatorische Vorschriften über Frequenznutzungsrechte, Importverbote für Geräte oder auch Beschränkungen der Bewegungsfreiheit von Personen Einsätze erschwert oder verzögert und dadurch Menschenleben gekostet. "In Notfällen rettet Telekommunikation Leben", sagte Yoshio Utsumi, Generalsekretär der ITU (International Telecommunication Union), "Dank dieser Konvention können Helfer moderne Telekommunikations-Möglichkeiten voll ausnutzen, was für die Koordination von Rettungseinsätzen essenziell ist."


  2.  
    Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Telekommunikation in Kambodscha
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.08, 21:14