Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

Soe Aung hat ausgeträumt

Erstellt von Rene, 19.04.2007, 15:50 Uhr · 40 Antworten · 2.029 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844

    Re: Soe Aung hat ausgeträumt

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="472349
    Zitat Zitat von DisainaM",p="472243
    wer jedoch in einem buddhistischen Land ein Zeichen einer Schicksalsbestrafung zeigt,

    also .............., Krankheit, Verstümmelung,
    wer also nun die Quittung für seine schlechten Taten aus diesem oder dem vorherigen Leben bekommt,

    ist halt das Gegenteil von einem Glücksbringer,

    was bedeutet, wer sich zulange bei solchen Menschen aufhält,
    dass man sagen könnte,
    er hat eine Gemeinschaft mit ihm geschlossen,

    der erhält aus dem Gemeinschaftsprinzip des Schicksals auch eine Portion Pech.
    Das ist ein ziemlich perfides Klischee, das du bereits des öfftere benutzt hast. Solche Umstände kämen nicht etwa von einem "buddhistischen Land", sondern wären eine verzerrte Wahrnehmung der Karmalehre, ohne die für Buddhisten unerlässliche Toleranz und Mitgefühl, sprich Kompassion. Solche detailierten Interprätationen, mit derart spitzfindigen Spekulationen mag es ausser bei dir bei Niemandem sonst geben!
    Ausser bei Dir, bei niemanden sonst
    sorry, aber das mußte sein,

    denn schließlich wird dieses Basiswissen in jedem 0815 Thailandführer verbreitet, und

    es stimmt.

    Buddhismus und Gelassenheit
    Die Lebenseinstellung der Thailänder ist vom Buddhismus geprägt, dem über 90% der
    Bevölkerung angehören. Gemäß der buddhistischen Lehre erlebt ein Mensch mehrere
    Wiedergeburten in jeweils anderer Gestalt. Das Verhalten in früheren Leben ist
    ausschlaggebend dafür, in welcher Position und in welchem Körper man wiedergeboren wird.
    [highlight=yellow:55ff45e48d]Jeder ist für sein heutiges Schicksal also gleichsam selbst verantwortlich[/highlight:55ff45e48d]. Dieser Glaube hat für
    das Alltagsverhalten der Thais und die Einstellung zu ihrer Gesellschaft vielfältige
    Konsequenzen: Die Armut, von der weite Bevölkerungsteile trotz des Aufschwungs noch immer
    betroffen sind, wird geduldig ertragen. Das „Karma“ (Schicksal) wird einfach hingenommen
    Hierarchisches Denken in einer Gesellschaft der Ungleichen
    Folgerichtig werden auch die gesellschaftliche Position, der Einfluß und Reichtum der
    Oberschicht akzeptiert. Wer Autoritäten und Ranghöhere öffentlich in Frage stellt, gibt sich eher
    den Geruch eines undankbaren Unruhestifters, als den eines kritischen Geistes. Der Status Quo
    eines jeden Menschen ist schließlich durch das Wohlverhalten in früheren Leben „verdient“.
    Deutliche Hierarchieunterschiede stellen für die Thailänder die „natürliche Ordnung“ der
    zwischenmenschlichen Beziehungen dar.
    http://www.krefeld.ihk.de/download/i...t_thailand.pdf

    ja, es mag schwer zu verstehen sein,

    Jeder ist für sein heutiges Schicksal also gleichsam selbst verantwortlich
    ein ..............sopfer ist für ihr heutiges Schicksal selbst verantwortlich.

    Wo ist da das buddhistische Mitgefühl,
    wenn jeder über Leben hinweg, das erntet,
    was er gesäät hat ?

    Ein buddhistischer Schlachter hat selbstverständlich Mitgefühl mit seinem Schlachtopfer;
    er fühlt mit ihm den Schmerz, da alles Leben leiden ist,
    und er bereitet ihm keine unnötigen Schmerzen, während er ihm die Kehle durchschneidet,
    er tötet ihn mit Respekt.

    Wenn nun ein aidskrankes Mädchen von Pattaya in den Isaan zurückkehrt, und keine Arbeit mehr verrichten kann,
    und das Familienoberhaupt bestimmt, das es besser wäre, wenn sie sich einen anderen Platz zum steben sucht, weil sie sonst das Gesicht der gesamten Familie nach unten ziehen würde,

    ja, das kann passieren, auch wenn es Familien gibt, die sich von dem Angehörigen nicht trennen.

    Ohne jetzt im einzelnen auf das Thema Behinderung,
    wie reagiert die Gesellschaft auf die Schuld eines Einzelnen, der durch Behinderung gestraft ist,
    einzugehen,

    buddhistisches Mitgefühl sollte nicht mit dem christlichen Nächstenliebeprinzip verwechselt werden.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Soe Aung hat ausgeträumt

    Zitat Zitat von DisainaM",p="472417
    [denn schließlich wird dieses Basiswissen in jedem 0815 Thailandführer verbreitet, und

    es stimmt.
    Stimmt es tatsächlich? Nein - eher ein Grund mehr, es als ein recht verschiedenartig ausgeschmücktes Klischee zu sehen! Das kommt davon wenn man sein Verständnis über Buddhismus aus 0815 Thailandführern und aus den erstbesten Googelergebnissen bezieht.

    Auf zweifelhafte Referenzen gehe ich erst gar nicht ein!

  4. #13
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Soe Aung hat ausgeträumt

    DisainaM: wer jedoch in einem buddhistischen Land ein Zeichen einer Schicksalsbestrafung zeigt,

    also .............., Krankheit, Verstümmelung,
    wer also nun die Quittung für seine schlechten Taten aus diesem oder dem vorherigen Leben bekommt,

    ist halt das Gegenteil von einem Glücksbringer


    In der Tat ein falsches Klischee!

    Der Buddhismus lehrt "compassion" (Mitgefühl) als oberstes Prinzip und keineswegs das Einteilen von Menschen in Glücksbringer und Unheilsboten aufgrund ihrer Karma Prägung. Die Tatsache das ein AIDS-kranker Burmese in Thailand von der Gesellschaft augegliedert wird, ist keineswegs eine Folge von buddhistischem Fatalismus, sondern es hat leider mehr universale Gründe: Unwissenheit, Gleichgültigkeit, und Dummheit.

    Cheers, X-Pat

  5. #14
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Soe Aung hat ausgeträumt

    Zitat Zitat von Merzer",p="472411
    Weil jetzt jemand Heroin spritzt und sich dabei infiziert (oder bei 5ex mit Prostitiuierten), müssen die Touristen ein "schlechtes Gewissen" haben?
    Schoen wenn man so selektiv lesen kann.
    Leb weiter in deinem Wolkenkuckucksheim. Das Elend um einen herum in seinem Urlaubsparadies (das keines ist)braucht einen natuerlich nicht zu interessieren.

    Und warum alles so billig ist auch nicht, schliesslich haben wir uns das Paradies durch einen "anstrengenden" 40-Stunden Tag verdient.

    Sioux

  6. #15
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Soe Aung hat ausgeträumt

    Zitat Zitat von Merzer",p="472411
    Weil jetzt jemand Heroin spritzt und sich dabei infiziert (oder bei 5ex mit Prostitiuierten), müssen die Touristen ein "schlechtes Gewissen" haben?
    Nein müsssen sie nicht, sie können ihren Urlaub weiterhin ungehemmt geniessen, ohne einen Gedanken an das Schicksal Anderer zu verschwenden, mit denen sie nicht die Bohne zu tun haben!

    Es gibt wie man sieht, genug Leute die sich darum kümmern, stellvertretend jeden Gedanken an etwaige Gewissensbisse vor dem Kontrast des Schicksals dieser Leute, und ihrem eignen von den Schultern zu nehmen.

    War doch nur halb so wild, - da wollte nur wieder ein Sensibelchen auf die Tränendrüsen drücken. Aber ich bin dank überragender Argumentation wieder aus allem raus - ich kann mich nun wieder dem 'business as usual' widmen!

  7. #16
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844

    Re: Soe Aung hat ausgeträumt

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="472423
    Das kommt davon wenn man sein Verständnis über Buddhismus aus 0815 Thailandführern und aus den erstbesten Googelergebnissen bezieht.

    Auf zweifelhafte Referenzen gehe ich erst gar nicht ein!
    entweder die Position vertritt außer mir, niemand sonst,
    oder
    es findet sich tatsächlich in 0815 Thailandführern,

    irgendwann muß man sich bei seiner Argumentationslinie festlegen,
    sonst wird es lächlich, und zeigt nur darauf hin,
    worum es dem Verfasser ging,

    persönliche Anmache.

  8. #17
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Soe Aung hat ausgeträumt

    Zitat Zitat von DisainaM",p="472440
    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="472423
    Das kommt davon wenn man sein Verständnis über Buddhismus aus 0815 Thailandführern und aus den erstbesten Googelergebnissen bezieht.

    Auf zweifelhafte Referenzen gehe ich erst gar nicht ein!
    entweder die Position vertritt außer mir, niemand sonst,
    oder
    es findet sich tatsächlich in 0815 Thailandführern,
    sonst wird es lächlich, und zeigt nur darauf hin,
    worum es dem Verfasser ging,

    persönliche Anmache.
    Nein, du kannst nicht alles nach belieben verdrehen und mir hintenrum noch eine persönliche Anmache unterjubeln.

    Das was du zusammengeschrieben hast, findet man auch nicht in einem 0815 Thailandführer - nie im Leben!

    Das was in "deinen" 0815 Thailandführern steht, basiert aber mit hoher Wahrscheinlichkeit auf dem selben Klischee an dem du festhällst. Beides ist somit ein Trugschluss und ich widerspreche mich damit keineswegs. Und dein persönlicher Trugschluss wird damit auch nicht ausradiert.

    Was ich geschrieben habe ist also weder lächerlich noch widersprüchlich - und erst recht keine persönliche Anmache. Du liegst mit deinen Auslegungen und Erklärungen (auf was immer sie auch basiert sein mögen) ganz einfach daneben, und da kannst du dich jetzt drehen und wenden wie du willst. Diese Pille musst du auch zwischendurch einmal schlucken, - sonst verpasst du irgendwann ganz den Anschluss an die Realität.

  9. #18
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: Soe Aung hat ausgeträumt

    Zitat Zitat von Sioux",p="472433
    Zitat Zitat von Merzer",p="472411
    Weil jetzt jemand Heroin spritzt und sich dabei infiziert (oder bei 5ex mit Prostitiuierten), müssen die Touristen ein "schlechtes Gewissen" haben?
    Schoen wenn man so selektiv lesen kann.
    Leb weiter in deinem Wolkenkuckucksheim. Das Elend um einen herum in seinem Urlaubsparadies (das keines ist)braucht einen natuerlich nicht zu interessieren.

    Und warum alles so billig ist auch nicht, schliesslich haben wir uns das Paradies durch einen "anstrengenden" 40-Stunden Tag verdient.

    Sioux
    Ja das mache einer mal einem Thai oder Burmesen klar.
    Ist nur noch die Frage, offen wer die Leute angefixt hat und wer ohne Kondom rumgebumst hat.Da kann man sich ja mal entsprechende threads durchschauen :-)

  10. #19
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001

    Re: Soe Aung hat ausgeträumt

    Ich glaube diesen Anschluss hat er schon lange verpasst.

  11. #20
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844

    Re: Soe Aung hat ausgeträumt

    Zitat Zitat von x-pat",p="472427

    In der Tat ein falsches Klischee!

    Der Buddhismus lehrt "compassion" (Mitgefühl) als oberstes Prinzip und keineswegs das Einteilen von Menschen in Glücksbringer und Unheilsboten aufgrund ihrer Karma Prägung. Die Tatsache das ein AIDS-kranker Burmese in Thailand von der Gesellschaft augegliedert wird, ist keineswegs eine Folge von buddhistischem Fatalismus, sondern es hat leider mehr universale Gründe: Unwissenheit, Gleichgültigkeit, und Dummheit.

    Cheers, X-Pat
    möchte mal behaupten,

    dass sehr wenige illegale Burmesen in der th. Gesellschaft auch ohne Aids überhaupt eingegliedert sind,

    und das hat halt ausschließlich mit dem Umstand zutun, dass es illegale sind.

    Wer in Deutschland illegal lebt, ist übrigens auch nicht in der Gesellschaft eingegliedert.

    Das buddhistische Mitgefühl kommt im Alltagsleben zum erliegen,
    wenn man es mit Unglücksbringern zutun hat.

    Der Waran, der Unglücksbringer par excellance.

    Wo ist das Mitgefühl für ein Lebewesen,
    wenn man weiß, dass dieses Lebewesen einem nur Pech bringt ?

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Burma / Myanmar Support Aung San Suu Kyi
    Von zappalot im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.07.11, 21:05
  2. Aung San Suu Kyi
    Von Joerg_N im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.11.10, 10:02