Ergebnis 1 bis 1 von 1

Sklavenhandel in Kambodscha

Erstellt von Didel, 05.07.2003, 09:47 Uhr · 0 Antworten · 829 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Didel

    Registriert seit
    10.08.2002
    Beiträge
    910

    Sklavenhandel in Kambodscha

    Sonntag, 13.07.2003, 01:05 - 01:35 Uhr, NDR

    Die verkauften Kinder von Poipet
    Sklavenhandel in Kambodscha


    zum Inhalt:
    Jeden Monat verschwinden aus Poipet, einer kambodschanischen Stadt an der Grenze zu Thailand, 400 bis 500 Kinder. Aufgekauft von skrupellosen Menschenhändlern, werden die Kinder nach Bangkok in Thailand transportiert und dort gegen Gewinn verkauft. Kindersklaven, die als Blumen- oder Süßigkeitenverkäufer arbeiten müssen, als Bettler oder an 5exhungrige Touristen vermietet werden. Viele von ihnen sind erst fünf Jahre alt.



    Kinderhandel - für viele Familien in Kambodscha der letzte Ausweg aus bitterer Armut. Sie nehmen das blutige Geld der Menschenhändler an, 200 bis 300 Mark umgerechnet, damit der Rest der Familie überleben kann. Bauernfamilien, die aus dem verarmten Landesinnern nach Poipet gezogen sind, in der Hoffnung auf Arbeit im reichen Nachbarland Thailand. Statt dessen leben Zehntausende unter erbärmlichsten Bedin-gungen in riesigen Slums, ohne Strom, ohne Wasser. Kein Wunder, dass Poipet Drehscheibe des Menschenhandels in Asien geworden ist.

    Die Schweizer Kinderschutzorganisation Goutte d´Eau versucht, verkaufte Kinder zu ihren Familien zurückzubringen. Sie jagen sie den Menschenhändlern wieder ab, transportieren sie zurück und betreuen die Kinder in einem Camp in Poipet. Die Hilfs-organisation geht auch an die Wurzeln des Handels mit Kindersklaven: Sie fördert die Familien mit Kleinkrediten, damit die Kinder - einmal zurück in der Familie - nicht wieder verkauft werden. Dabei ist Goutte d´Eau sehr erfolgreich. Vier von fünf Kindern bleiben in ihren Familien.

    Die Reportage zeichnet den Leidensweg der Kinder nach, erforscht die Hintergründe des Menschenhandels und zeigt einen Ausweg, der Hoffnung macht.

    Eine spannende, anrührende Reportage, die ein Schlaglicht auf eine ´Industrie´ wirft, die inzwischen mehr umsetzt als die Mafia: Menschenhandel.

  2.  
    Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Kambodscha...
    Von M4o im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.12.09, 15:15
  2. Kambodscha Erfahrungen
    Von tomtom24 im Forum Literarisches
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 16.02.09, 14:34
  3. Kambodscha
    Von Ban Bagau im Forum Event-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.09, 16:18
  4. KAMBODSCHA & CO.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Touristik
    Antworten: 194
    Letzter Beitrag: 12.04.08, 12:37
  5. Sklavenhandel nach Tsunami
    Von zipfel im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.05, 12:55