Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Skandal in Korat: Grundstücke im Naturschutzgebiet verkauft

Erstellt von Bajok Tower, 08.08.2011, 20:58 Uhr · 16 Antworten · 3.245 Aufrufe

  1. #1
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Thumbs down Skandal in Korat: Grundstücke im Naturschutzgebiet verkauft

    Nakhon Ratchasima:
    Grundbuchbeamte verkaufen Grundstücke im Naturschutzgebiet


    Wie die Presse berichtet, geht der Streit um die illegal errichteten Hotelanlagen in dem Naturschutzgebiet Wang Nam Khieo in der Provinz Nakhon Ratchasima in die nächste Runde.

    Laut Presseangaben haben Beamte des Grundbuchamtes die dortigen Mitarbeiter angewiesen, die Grundstücke auf die derzeitigen „Besitzer“ zu übertragen. Angeblich sei dies auf Druck von lokalen, hochgestellten Führungspersonen geschehen. Einige dieser hohen Persönlichkeiten hätten selber Grundstücke in dem Naturschutzgebiet besessen und sie dann gewinnbringend weiterverkauft.

    Das Forstschutzamt will jetzt der ganzen Geschichte nachgehen und hat eine Untersuchung angekündigt.

    Nakhon Ratchasima: Grundbuchbeamte verkaufen Grundstücke im Naturschutzgebiet

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    rote Zone

    Bin gespannt wie das ausgeht, gerade hierzu wird die neue Regierung gefordert sein.

    Kann nur eindringlich warnen vor 'günstigen Preisen' beim Landkauf in der roten Zone.
    Ist nicht nur im oben genannten Gebiet derart durchtrieben, sondern in etlich anderen Landesteilen ebenso.
    Die Gerichte sind vollauf beschäftigt von Klagen mit den vermeintlich wasserfesten Verträgen.

  4. #3
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.475
    Zitat Zitat von Jarga Beitrag anzeigen
    Bin gespannt wie das ausgeht, gerade hierzu wird die neue Regierung gefordert sein.

    Kann nur eindringlich warnen vor 'günstigen Preisen' beim Landkauf in der roten Zone.
    Ist nicht nur im oben genannten Gebiet derart durchtrieben, sondern in etlich anderen Landesteilen ebenso.
    Die Gerichte sind vollauf beschäftigt von Klagen mit den vermeintlich wasserfesten Verträgen.
    Gab es da vor Jahren nicht mal einen Landskandal auf Phuket? Wurden die Landtitel nicht den Besetzern hinterher geschenkt?

  5. #4
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von Jarga Beitrag anzeigen
    Bin gespannt wie das ausgeht, gerade hierzu wird die neue Regierung gefordert sein.

    Kann nur eindringlich warnen vor 'günstigen Preisen' beim Landkauf in der roten Zone.
    Ist nicht nur im oben genannten Gebiet derart durchtrieben, sondern in etlich anderen Landesteilen ebenso.
    Die Gerichte sind vollauf beschäftigt von Klagen mit den vermeintlich wasserfesten Verträgen.
    Da auch das Dorf meiner Schwiegereltern in einer "red zone area" liegt, diskutieren wir derzeit, ob wir von dort weg ziehen, da ich nur in Land investiere bei dem es ein Channot gibt. Es hiess zwar schon unter Thaksin, dass die Besitzer ihr Channot bekommen sollen und damit Eigentümer werden, doch bis heute ist nichts geschehen. Mir ist das zu unsicher.

  6. #5
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Gab es da vor Jahren nicht mal einen Landskandal auf Phuket? Wurden die Landtitel nicht den Besetzern hinterher geschenkt?
    War das in einem Naturschutzgebiet? Normal auf Staatsland gibt es so eine komische Klausel, dass man nach 30? Jahren Besetzung dann den Titel recht einfach bekommen kann. Das wären auch Titel entlang der Bahnstrecke, ...

  7. #6
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.475
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    War das in einem Naturschutzgebiet? Normal auf Staatsland gibt es so eine komische Klausel, dass man nach 30? Jahren Besetzung dann den Titel recht einfach bekommen kann. Das wären auch Titel entlang der Bahnstrecke, ...
    Hab mal kurz geguckt, es ging wohl um fehlende Lizenzen bei Hotels und Resorts.

    Dabei fand ich dann einen Artikel, dass Phuket dieses mal ganz gut mitmischt.

    Auch Phuket ist betroffen. Dort ermittelt die PACC gegen einen namentlich nicht genannten ehemaligen Gouverneur von Phuket, der verbotenerweise Dokumente ausstellte, damit eine „reiche Person“ 67 Rai Land in einem Waldschutzgebiet erwerben konnte. Der Kaufpreis betrug 4 Milliarden Baht, und es darf darüber spekuliert werden, wie hoch der Anteil des Ex-Gouverneurs war.
    Skandal um Naturschutzgebiete weitet sich aus :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    Hab noch mal weiter gesucht zum Thema Land Skandal und folgendes gefunden.

    A land-reform program that was devised to give ownership of land to the poor was discredited when it was publicly disclosed that rich owners of property were the largest recipients of the program.
    Phuket History, Art, Temples and Antiques Guide, Thailand

  8. #7
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Nakhon Ratchasima: Anwohner pfeifen auf Naturschutz

    Wie die Medien berichten, gingen am 5. August mehr als 800 Menschen auf die Straße und demonstrierten gegen die Pläne der Forstschutzbehörde, die illegalen Hotels und Ressorts abzureißen.

    Die Anwohner wollen 50.000 Unterschriften sammeln und so ein Naturschutzgesetz ändern, das es verbietet, in dem Naturschutzgebiet Gebäude zu errichten.

    Ein Sprecher der Gruppe sagte, man wolle eine Petition an die neue Ministerpräsidentin Yingluck richten und sie bitten, das Gesetz so zu ändern, daß weitere Baumaßnahmen in dem geschützten Regenwald erlaubt sind.

    Wenn es nach den Anwohnern gehe, sagte der Sprecher weiter, könne der gesamte Regenwald abgeholzt werden.

    Nakhon Ratchasima: Anwohner pfeifen auf Naturschutz



  9. #8
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Nakhon Ratchasima: Touristen stornieren ihre Buchungen

    Wie die Presse berichtet, wurden in dem Naturschutzgebiet Wang Nam Khiao in Nakhon Ratchasima gut 50 Hotels und Resorts illegal errichtet. Die Forstschutzbehörde will die Bauwerke abreißen lassen, nach ihren Angaben besteht bei Regen und Hochwasser eine akute Überschwemmungs- und Erdrutschgefahr für das Gebiet.

    Die Anwohner und die Tourismusindustrie sind dagegen, da hier im Laufe der Zeit gut 200 Arbeitsplätze für die Region entstanden sind. Die Gefahr, die bei Regen besteht, will hier niemand sehen.

    Letzte Woche hatte die Forstschutzbehörde bekanntgegeben, daß alle Gebäude bis Ende Oktober von den jeweiligen Inhabern abgerissen werden sollen. Sollte sich bis dahin nichts getan haben, werde die Behörde selber eingreifen und die Hotels abreißen lassen.

    Nachdem diese Meldung durch die Presse lief, haben laut dem Touristenverband nahezu 100% der Touristen ihre Reisebuchungen in das Gebiet storniert. Angeblich sei bisher ein Schaden von rund 100 Millionen Baht entstanden.

    Nakhon Ratchasima: Touristen stornieren ihre Buchungen

  10. #9
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Hab mal kurz geguckt, es ging wohl um fehlende Lizenzen bei Hotels und Resorts.

    Dabei fand ich dann einen Artikel, dass Phuket dieses mal ganz gut mitmischt.


    Skandal um Naturschutzgebiete weitet sich aus :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    Hab noch mal weiter gesucht zum Thema Land Skandal und folgendes gefunden.


    Phuket History, Art, Temples and Antiques Guide, Thailand
    Die 67 ha auf Phuket kenne ich. Der jetzige "Besitzer" hat das ganze Land umzaeunt, ueberall sind "Nicht Betreten" Schilder. Ist ein Ex-Politiker aus der Thaksin-Syndikat.

  11. #10
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.684
    Claude, hat der auch 'nen Namen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. wir werden systematisch vergiftet, ein UNGLAUBLICHER SKANDAL
    Von fred1 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.07.12, 12:43
  2. Skandal! Klimarechte unsauber versteuert!
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.12.11, 22:12
  3. Skandal im thailändischen Fußball-Verband
    Von Bajok Tower im Forum Sport
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.11, 18:39
  4. Ausländer dürfen in Thailand keine Grundstücke besitzen
    Von socky7 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.07.11, 17:34
  5. Bauen, Grundstücke, Preise Chiang Mai!
    Von MrLuk im Forum Thailand News
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 05.08.03, 15:03