Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 52

Shinawatras Erfolge Teil I - Die Drogenkriminalitaet

Erstellt von Jinjok, 30.09.2003, 08:47 Uhr · 51 Antworten · 1.954 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Shinawatras Erfolge Teil I - Die Drogenkriminalitaet

    @ MichaelNoi
    Übrgigens funktionieren die Links wieder, seitdem die Redirect-Funktion abgeschaltet ist. Wer also noch mal etwas zu den Vorgängen auf den Fußgängerbrücken in Bangkok nachlesen möchte, sowie den Begründung, warum es zu dieser Situation kam, kann das auf Seite 1 dieses Threads jetzt tun.
    Jinjok

    http://www.nittaya.de/ltopic-5144-0-0-0.html

    PS: Bisher wurde übrigens nur von Thais als Opfern geschrieben. Touristen sind meines Wissens bisher nicht belästigt worden. Dagegen wurde vorgestern ein 21-jähriger Thai Kongsak Konthiang verhaftet, als er an einem Chao Phrya Express Pier in Bangkok einen Koeraner Miang Hi So mit einem Messer bedrohte und ausrauben wollte. In diesem Falle hatten Passanten beherszt zugegriffen und den Täter gemeinsam überwältigt und der Tourist Poloice übergeben.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Shinawatras Erfolge Teil I - Die Drogenkriminalitaet

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai
    Schade das du in einer Zeit eines Banhan ,oder Chuan Leepai nicht in Thailand warst ,Samuianer ,da bewegte sich nichts und den Thais ging es richtig dreckig...


    Das meinst aber nur du! Du solltest deine Kristallkugel mal aufpolieren die scheint dir keinen "klaren Einblick" mehr zu uebermitteln!

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai
    Jetzt mit Thaksin ist ein Mann mit starker Hand am Ruder und vielen Thais geht es besser.
    Darauf habe ich gewartet! ;-D Klasse Otto, das haben die Menschen hier wirklich gebraucht-wenn das Schiff wieder auf Grund sitzt dann moechte ich deine ´smarten´ Kommentare noch mal etwas genauer erklaert bekommen.

    Und Prem Tinsalunonda mit dem in sich selbst verliebten Medienzar zu vergleichen ist ein aeusserst gewagter intellektueller Spagat.

    Aber lassen wir das Hickhack, also los, was sind seine wirklichen Erfolge?

    2500 Tote?
    Das Ansteigen von Gewaltdelikten?
    Die Bewaffnung der Drogenhaendler?
    Die Schliessung einiger Provinzhospitaeler-Tendenz steigend...?
    Das kurzfristige Ansteigen des Aktienmarktes?
    Die "Staerke" des Baht zum Dollar?
    Die Kampagne des "Edeltourismus"?
    Das Anheben der Visagebuehren?
    Die Mega-Party von der noch keiner weiss was das kosten wird?
    Die vielen aeusserst ehrgeizigen aber sehr teuren Megaprojekte?

    Mal einige Punkte die sich locker um etliche erweitern lassen...Erfolg ist doch was, ich guck mal im Woerterbuch nach...Moment mal...

  4. #33
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938

    Re: Shinawatras Erfolge Teil I - Die Drogenkriminalitaet

    Leute,

    solange ich meinen Urlaub unbehelligt und in Ruhe im Gastland verbringen kann, ist es mir ziemlich gleichgültig, was der dortige Ministerpräsident an Erfolgen oder Misserfolgen verbuchen kann.

    Mag sein das der ein oder andere Expat von den verschiedenen politischen Veränderungen möglicherweise eher betroffen ist.

    Übersetzungen von Hintergrundinformationen wie sie hier vorliegen halte ich für sinnvoll und lesenswert. Aber sich mit wem auch immer über den Inhalt auseinandersetzen ?
    Nein, da lese ich lieber im Essens- und Wetter-Thread im Thaiboard. Das bringt mich dem Land und den Menschen näher, als Diskussionen über Dinge, die ich als Fremder nicht mal andeutungsweise beeinflussen kann.

  5. #34
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Shinawatras Erfolge Teil I - Die Drogenkriminalitaet

    Zitat Zitat von Micha
    Übersetzungen von Hintergrundinformationen wie sie hier vorliegen halte ich für sinnvoll und lesenswert. Aber sich mit wem auch immer über den Inhalt auseinandersetzen ?
    Nein, da lese ich lieber im Essens- und Wetter-Thread im Thaiboard. Das bringt mich dem Land und den Menschen näher, als Diskussionen über Dinge, die ich als Fremder nicht mal andeutungsweise beeinflussen kann.
    Hallo Micha
    Für Dich ist Thailand eventuell "nur" ein Urlaubsland. Da ist Deine Einstellung absolut nachvollziehbar. Wenn Du aber verheiratest wärest, würden Dich dann vielleicht auch politische Dinge mehr interessieren (müssen). Und genau für politisch Interessierte sind die Infos hier gedacht. Nebenbeibemerkt versteht man doch einiges im Lande besser, wenn man solche Hintergünde kennt. Thailand macht eine spannende (beängstigende) Entwicklung durch. In den 4 Jahren, die ich das Land jetzt kenne, hat sich schon einiges signifikant verändert. Ein Teil der Veränderungen findet sich auch in diesem Thread wieder.
    Jinjok

  6. #35
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938

    Re: Shinawatras Erfolge Teil I - Die Drogenkriminalitaet

    Hallo Jinjok,

    Wissen vermittelt bekommen ist eine wertvolle Sache.

    Nochmal, sage keinesfalls das mich das Thema nicht interessiert.

    Die Möglichkeit Hintergrundinformationen frei Haus serviert zu bekommen, nehme ich dankbar an.

    Nur was bringt es, die Thailändische Regierung zu bewerten ? Zugegeben, bisher ist es noch einigermaßen harmlos.
    Aber hatten wir nicht schon einmal einen Thread, wo Leute sich auch "verpflichtet fühlten", Misstände anzuprangen und auf "Verbesserung" hinzuwirken ?

    Wenn ich mir die wunderbare Regierung meines Heimatlandes und deren "große Erfolge" anschaue, wie kann ich da mit dem Finger auf andere Regierungen zeigen ?

  7. #36
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Shinawatras Erfolge Teil I - Die Drogenkriminalitaet

    Nun werten kann ja sicher jeder selbst, was ich hier sicher nicht ganz emotionslos wiedergegeben habe. Daher auch immer wieder die vielen Links mit den Originaltexten. Aber von Anprangern und bestimmten Forderungen oder gar die Leute im Lande aufzuhetzen möchte ich schon weit Abstand nehmen. Nicht aber vom informieren.

    Jinjok

  8. #37
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Shinawatras Erfolge Teil I - Die Drogenkriminalitaet

    Mal ein Vorschlag zur Güte und jenseits von Taxin und Politik.

    Seht doch einfach das Eingangs-Posting als gut gemeinten Hinweis, mehr "common sense" im Urlaubsland Thailand walten zu lassen.

    Einfach das übliche, nämlich nicht seine materiellen Gaben zur Schau stellen, besondere Vorsicht, wenn von einem fremden Thai auf offener Strasse angesprochen und Abends, Nachts nicht unbedingt den "lonely rider" raushängen.

    So war es bei mir eigentlich schon immer, aber ich gestehe, dass ich in meiner Sturm und Drang Zeit wohl oft einen Schutzengel bei mir hatte, weil ich mich in Thailand einfach zuuu sicher fühlte.

    Die Zeiten haben sich geändert, und selbst meine Thai-Holde, die dem Taxin mehr zugute hält, als ihn kritisch zu sehen, erzählt mehr und mehr Stories aus ihrem Bekanntenkreis, wo die Handtasche, Kredit-karte, Mobile usw. schwups-die-wups am hellichten Tage in Bangkok weg waren.

    Dabei ist sie sich sehr wohl bewusst, dass dies eine Folge der Bekämpfung der Drogenkriminalität ist. Diese wird allerdings nie und nimmer als "schlecht" betrachtet, auch wenn sie solche Auswirkungen im Alltagsleben der "normalen" Bevölkerung hat.

    Wenn ich meine Holde richtig verstehe, wird mehr und mehr von den Einheimischen geklaut.

    Aber überlegt mal. Angenommen, die Kamoys nehmen sich mehr und mehr den Touristen an. Bei all diesem Fokus auf den Qualitäts-Touristen und ausländische Devisen, könnte ich mir vorstellen, dass die Touristen-Polizei gehörig aufgerüstet wird.

    Und dann Jungs, tja dann müssen auch wir in Deckung gehen, falls ein kleiner Taschendieb durch die Menge türmt... :O

  9. #38
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938

    Re: Shinawatras Erfolge Teil I - Die Drogenkriminalitaet

    Mal nebenbei,

    ist einem von Euch mal aufgefallen, wie ein Großteil der Damen in Thailand Mobiltelefon-technisch ausgerüstet ist ?

    Habe mir selbst die Tage so ein "Tamagotschi" gegönnt. Werde damit in Thailand wieder auffallen - und zwar negativ, weil es sich um ein Modell handelt, welches schon fast zwei Jahre auf dem Markt ist.

    Mit anderen Worten, wer nicht gerade das feinste und modernste Mobiltelefon sein eigen nennt, wird sich kaum in Thailand darum Sorgen machen müssen.

  10. #39
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Shinawatras Erfolge Teil I - Die Drogenkriminalitaet

    @Jinjok,

    ich finde die Informationen von Dir sehr hilf- und aufschlußreich

    Ich wollte das auch mal gesagt haben!

    Gruß
    AlHash

  11. #40
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Shinawatras Erfolge Teil I - Die Drogenkriminalitaet

    Micha
    Auf dem Lande haben 99% aller Haushalte ein Mobiltelfon. Das schreibt man zum Teil der niedrigen Leitungsabdeckung der herkömmlichen Telefonie zu, aber auch der aggressiven Bewerbung durch die Mobiltefonbetreiber. Daß Mobiltelefonie aber erheblich teuerer ist und die Kosten sich bis zur Abrechnung in unwahrscheinliche Höhen steigern können ist nicht nur bei unseren Teenagern bekannt. Ein großer Teil der Verschuldung in Thailand geht neuerdings auch darauf zurück.

    Als ich vor 4 jahren das erste Mal in thailand war, rief man noch in Call Centern á la Pac Link an und konnte eine Nachricht aufgeben, die dann auf einem Pager gesendet wurde, denen viele teenager damals mit sich rumtrugen. Heute hat fast jeder Teenie ein Mobile. Und das in nur 4 jahren. In der BRD war der Schritt vom Quixx oder wie die Dinger hießen zum Mobiltelefon etwas länger. Das hat jetzt nicht mehr mit dem Drogenkrieg zu tun, ist aber bei der Gelegenheit ganz interessant zu sehen, was für massive Kräfte da gewirkt haben, die das Land innerhalb von nur 2...3 Jahren so verändert haben. Thailand ist heute absolut mobile.

    [hr:dfa74205fc]
    Was die Kriminalität angeht, hatte meine Schwiegermutter schon immer Angst, wenn ich mich abseits der ausgetretenen Pfade herumdrückte, weil da eben keine Tourist Police sich um Probleme kümmert, die einem eventuell in Thailand mal passieren können. Bis jetzt haben sich ihre Sorgen aber nicht bewahrheitet.
    Jinjok

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.08.08, 07:42
  2. Pro 7 21:15h It´s my life (Teil 1)
    Von dear im Forum Event-Board
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 22.08.07, 11:00
  3. Wo wohnt ihr, Teil II
    Von Rene im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.05, 10:12
  4. Shinawatras Erfolge Teil II - Die Grassroot-Oekonomie
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.10.03, 10:08
  5. Shinawatras 30-Baht-Schema überschuldet
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.03, 22:33