Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Shinawatra zwingt Thailand zum Energiesparen

Erstellt von Jinjok, 02.06.2005, 17:03 Uhr · 19 Antworten · 1.185 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Shinawatra zwingt Thailand zum Energiesparen

    Nachdem seine Dieselsubventionen zuerst den Ölfond von 300 Mrd THB aufgefressen hatten und dann das Riesenloch von 84 Mrd THB in die Staatskasse gerissen haben, denkt der PM-CEO nun darüber nach wo er Geld sparen kann. Jetzt soll Thailand Energiesparen. Nun wissen wir alle, daß Thailand nicht gerade das Energiesparen bei seinen Einwohnern fördert. So wurden Fahrer von Dieselfahzeugen ja über ein Jahr mit der Subventionen davor bewahrt, wegen des Rohölpreises Diesel sparen zu müssen.

    Nun jetzt wird alles anders und damit ist es ihm ernst. Die Diesel-Subventionen sind weg, zwar noch für 10 weitere Monate vom Steuerzahler heimlich weiterfinanziert, aber jetzt wird auch Elektroenergie gespart. Shinawatra hat auch gleich ein paar praktische Ratschläge dazu parat. So sollen landesweit alles Klimaanlagen während der Mittagspause von 12 bis 13 Uhr für eine Stunde ausgeschaltet werden und in jedem Haushalt eine Glühlampe für mindest 5 Minuten jeden Abend gelöscht werden.

    Damit das auch jeder macht, strahlen alle Fernsehkanäle einen Countdown-Spot dazu aus. In den fünf größten Verbrauchszentren Thailands, Bangkok, Chiang Mai, Nakhon Ratchasima, Pattaya und Hat Yai, wurden so am ersten Tag signifikante Verbrauchssenkungen im Energienetz gemessen. Mittags zwischen 12 und 13 Uhr wurden 822 MegaWatt weniger verbraucht als am Montag und Abends zwischen 20.45 und 20.50 Uhr waren es 702 MW weniger.

    Das war ein Anfangserfolg. Aber in einem Viertjahr wird abgerechnet. Wenn dann der Verbrauch im Vergleich zum Vorjahr nicht um 10 % gesunken ist macht Shinawatra ernst. Er läßt abends alle Tankstellen schliessen und, viel schlimmer noch, alle TV-Programme zeitig stoppen! :O

    Im letzten Jahr hatte sich der Energieverbrauch um 7% erhöht. Wenn sich das in diesem Jahr fortsetzte, müßte Thailand spätestens nächstes Jahr 55 Mrd. THB für neue Kraftwerke investieren und dieses Geld ist wegen den vielen Prestigeobjekten, die Shinawatra zur Wahl versprochen hat, einfach nicht drin. Also mußt nun wirklich Energie gespart werden. ;-D
    Jinjok

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Shinawatra zwingt Thailand zum Energiesparen

    ich meine mal gehört zu haben das der strompreis zur zeit nicht mehr kostendeckend sein soll, weiss aber die quelle nich mehr

    dieses energiesparmodell wird aber nicht funktionieren und was es bedeutet keinen strom mehr für die wirtschaft zu haben kennen wir ja mitlerwiele auch, italien, america usw

  4. #3
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Shinawatra zwingt Thailand zum Energiesparen

    Nun Jinjok,

    Im letzten Jahr hatte sich der Energieverbrauch um 7% erhöht. Wenn sich das in diesem Jahr fortsetzte, müßte Thailand spätestens nächstes Jahr 55 Mrd. THB für neue Kraftwerke investieren und dieses Geld ist wegen den vielen Prestigeobjekten, die Shinawatra zur Wahl versprochen hat, einfach nicht drin. Also mußt nun wirklich Energie gespart werden.
    ... man mit der beschriebenen Methode keinesfalls die Notwendigkeit von Investitionen in Kraftwerke oder das Versorgungsnetz verhindern, reduziert man ja nur für einen eng begrenzten Zeitraum die Last. Die vorzuhaltene Leistung ändert man nicht, sie bemißt sich aus der Spitzenlast und einer Ausfallreserve.

    Im übrigen wird gerade der 5 Minuten Licht aus Gag eher die Lastregelung in einen heftigen Verzweifelungszustand treiben und auch das Anschalten von Klimaanlagen, sprich das gleichzeitige ´anlaufenlassen zahlreicher Elektromotoren´ ist ein ding, was die thailändische Versorgungswirtschaft mit Sicherheit nicht gerne sieht, muß sie doch möglichst vor diesem Zeitpunkt Leistung in Bereitschaft halten, von erhöhtem Aufwand für Blindleistungskompensation mal ganz zu schweigen.

  5. #4
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Shinawatra zwingt Thailand zum Energiesparen

    Nun Ralf,
    Deine Argumente sind, ingenieurtechnisch, korrekt aber ich hab mir das Ganze nicht ausgedacht. An Shinawatra solltest Deine Bedenken adressieren. Der Meister wird zunehmend als beratunsgresistent beschrieben und ein Energie-Fiasko wäre nicht das erste, was direkt auf seine Kappe gehen würde, weil er sich nicht von Fachleuten vor seinen populistischen Entscheidungen beraten läßt. Er ist halt ein Macher und kein Konsultier. ;-D

    Bleibt nun abzuwarten, wie das Wahlvolk solche Eingriffe tolerieren wird, denn eine Einsparung von 10% ist IMO illusorisch. Ein Nullwachstum wäre schon ein Mamutvorhaben und kaum zu erreichen, bei den geplanten Projekten. 6% Wachstum in der Wirtschaft müssen auch mit Energie versorgt werden. Gleichzeitig sind moderne Konsumgüter selten energieneutral. Hier regelt er also gegen zwei seiner eigenen Ziele, Wirtschaftswachstum und Inlandsnachfrage.
    Jinjok

  6. #5
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Shinawatra zwingt Thailand zum Energiesparen

    Zitat Zitat von Jinjok",p="249283
    [...] aber ich hab mir das Ganze nicht ausgedacht. [...]
    Hallo Jinjok,

    das hatte ich auch nicht gemutmaßt, allerdings halte ich die beschriebene Methode der Energieeinsparung für Mumpitz - ich denke auf den selben Sachverhalt wolltest Du auch hinweisen.

    Ich hatte kürzlich hier einen Artikel eingestellt Mitsubishi HI baut Großkraftwerk in Ratchaburi in dem dargestellt wird, daß in Thailand ein 1,4 GW Kraftwerk gebaut wird.

    Der stark steigende Energiebedarf macht tatsächlich in ´aufstrebenden´ Ländern wie Thailand einen Ausbau der Kraftwerks- und Netzinfrastruktur notwendig.

    Letztlich deckt so ein 1,4GW Kraftwerk den Energiebedarf von ca. 1 Mio. Menschen ab (oder besser gesagt den ´Leistungsbedarf´). Der Versuch den ´Energiehunger´ zu lindern ist m.E. nach zum Scheitern verurteilt, die einzige Möglichkeit besteht darin in Energieeffizienz auf Erzeuger- und Verbraucherseite zu investieren. Moderne Dampfturbinenkraftwerke haben einen Wirkungsgrad von 49%, mit GuDs kratzt man derzeit an den 60%, vor gerade einmal 15 Jahren feierte man Wirkungsgrade von 42% im Groskraftwerksbereich als Sensation, moderne Kraftwerkstechnik ermöglicht also wirkliche Einsparmöglichkeiten beim Primärenergieverbrauch.

  7. #6
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: Shinawatra zwingt Thailand zum Energiesparen

    Servus Jinjok :-)
    Ja, Thailand wird im Ende nichts anderes übrigbleichen, als neue Kraftwerke zu bauen, der Stromverbrauch wird kaum zum Stopen sein.

  8. #7
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Shinawatra zwingt Thailand zum Energiesparen

    Vielleicht hilft die Einführung einer Sommerzeit?

  9. #8
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Shinawatra zwingt Thailand zum Energiesparen

    Was auch immer die fragwuerdigen "Einsparungen" sein sollten - die Publikumswirksamkeit duerfte auf die Massen aeusserst Beeindruckend sein.

    Was den landesweiten Stromverbrauch anbetrifft kann ich nur sagen schau sich mal einer die aufwendigen gigantischen Reklametafeln entlang der Highways in Bangkok an... die aufwendigen in gleissendes Licht getauchten Shoppingmalls und Luxusemporien. Fuer seine Wirtschaftskraft lehnt sich Thailand ganz schoen weit aus dem Fenster.

    Es ensteht der Eindruck als wuerde alles was machbar ist gemacht - nur nach der Rentabilitaet und Durchfuehrbarkeit wird erstmal nicht gefragt.

    Wenn ich mir nur anschaue was Energiemaessig hier auf Samui abgeht, irgenwo im Nirgenwo brennen des Nachts Strassenlateren - kein Mensch weit und breit....

    Die kleinen Lichterketten, so schoen wie sie aussehen, muessen landesweit gesehen auch schon einige Megawatt verschlingen.

    Der Premier kommt als selbsternannter CEO Thailands nicht gerade gut mit der Kasse, dem Energieplan und einigen Innerpolitischen Problemen klar, wie es so aussieht.

  10. #9
    spirit
    Avatar von spirit

    Re: Shinawatra zwingt Thailand zum Energiesparen

    @all

    Was auch immer die fragwuerdigen "Einsparungen" sein sollten - die Publikumswirksamkeit duerfte auf die Massen aeusserst Beeindruckend sein.
    ... und bestimmt den einen oder anderen Denkanstoss zur Energie-Einsparung gegeben haben. Das geht alles nicht von heute auf morgen. Der Anfang ist aber gemacht und ein Willen ist vorhanden. Nur nicht locker lassen jetzt. Wir mussten das auch erst beigebracht bekommen.

    Servus

  11. #10
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Shinawatra zwingt Thailand zum Energiesparen

    sollen unsere politiker mal nach thai schauen
    denn wenn es einen strompreis gibt der nix abwirft, da staatlich festgelegt, wird nun mal kein privater investor dort was bauen

    was wollen wir in de gerade machen, strom billiger machen!!!???

    die rechnung sehen wir auch langsam in dem verhältis grundlast zu verfügbarer installierter erzeugung, da gibt es bald keinen spielraum mehr

    grosse konzerne tätigen ja nun schon seit jahren kaum investition im bereich kraftwerksneubau oder netzsanierung, es sind mitlerweile schon >hunderttausend jobs abgeschaft worden

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.09.07, 19:16
  2. Randalierer zwingt Piloten zur Umkehr
    Von soi1 im Forum Thailand News
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 11.01.07, 21:23
  3. Armut Zwingt Thai Frauen In Die Ehe Mit Ausländern
    Von x-pat im Forum Thailand News
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 13.05.05, 12:59
  4. Kopfgeld für Shinawatra
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.03.03, 11:29
  5. Energiesparen in Thailand
    Von LungTom im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.09.01, 12:18