Seite 41 von 47 ErsteErste ... 313940414243 ... LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 410 von 461

Schweinegrippe

Erstellt von gregor200, 01.05.2009, 07:51 Uhr · 460 Antworten · 17.673 Aufrufe

  1. #401
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Schweinegrippe

    Zitat Zitat von Thai-Arno",p="794909
    In Thailand lebt es sich gefährlicher...
    bin gestern in Schwan-am-Bumm gelandet u. habe nur eine völlig unbeteiligte Krankenschwester gesehen, die dort herumlümmelte. Da man ja jetzt weiß was eine Pandemie ist u. Th. eh bereits total verseucht ist geht man auch im AP keinem mehr an den Kragen bzw. an die Rotznase...

  2.  
    Anzeige
  3. #402
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Schweinegrippe

    Zitat Zitat von Lanna",p="794901
    habe mir auch mehr versprochen, aber ARD, ZDF und RTL zusammen mit der BIL Dung tun ihr übriges.... ;-D
    Die beiden Impfstoffe gegen die so genannte Schweinegrippe Pandemrix® und Focetria®, enthalten als Adjuvans (Impfverstärker ) Squalen.

    Beim Menschen ist Squalen bei den US-Soldaten des ersten Golfkriegs als Impfverstärker engesetzt worden. 23-27 % (also jeder Vierte).

    Auch solche, die zu Hause blieben bekamen die Golfkriegskrankheit , mit chronischer Müdigkeit, Fibromyalgie (Muskelrheuma), neben Gedächtnis- und Konzentrationsproblemen, persistierenden Kopfschmerzen, Erschöpfung und ausgedehnten Schmerzen charakterisiert. Die Krankheit kann auch chronische Verdauungsprobleme und Hautausschlag einschließen. Die Erkrankung hat sich seit 1991 also seit 18 Jahren nicht gebessert.

    Bei 95 % der Geimpften mit Golfkriegssyndrom wurden Squalen-Antikörper gefunden, bei den Geimpften aber nicht Erkrankten bei 0 %.

    Erst nach mehr als 10 Jahren wurden die Schäden vom US-Verteidigungsministerium anerkannt.
    Wenn die Bundesregierung ihren Willen durchsetzt und 35 Millionen Menschen geimpft werden, ist damit zu rechnen, dass 8-9 Millionen Bundesbürger für die nächsten Jahrzehnte unter chronischer Müdigkeit und Fibromyalgie etc. leiden werden.

    Quellen über Squalen, Golfkrieg etc. sind bei Google. Geben Sie ein: Impfopfer-vom-Golfkrieg-durch-Quecksilber-und-Squalen
    Sie kommen dort auf die Seite vom toxcenter.de

    Gute Quellen sind u.a. auch die Beipackzettel (kann man sich beim Apotheker besorgen) und MF 59( http://ajp.amjpathol.org/cgi/content/full/156/6/2057) und AsO3 = Squalen - http://preview.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12892730
    ( ASO3 is the GlaxoSmithKline adjuvant being used in some swine flu vaccines. It is not being used in the United States. It does contain squalene. It is being used in Canada and Europe. WHO recommended that countries use the adjuvants to stretch the world supply of swine flu vaccines.
    und HP Dr. Seefeldt an Frau Dr. Stöcker vom Paul-Ehrlich-Institut http://www.s-o-z.de/?p=10532) und Asa PB, Cao Y, Garry RF. Antibodies to squalene in Gulf War syndrome. Exp Mol Pathol 2000;68:55--64.
    Alle drei Autoren konnten auch im Tierversuch mit Squalen Autoimmunerkrankungen hervorrufen.

    Im Anhang ist auch eine Arbeit, die keinen Zusammenhang zw. Squalen und Golfkriegssyndrom sieht.
    So wie diese Arbeit gibt es noch andere, die anführen, dass das Golfkriegssyndrom von den Giften, die die Soldaten mitbekommen haben, ausgelöst wurde. Das kann natürlich gut sein, dass die Gifte eine Rolle gespielt haben. Eine Frage aber bleibt: Warum sind die zwar Geimpften, aber nicht die, ohne Antikörperbildung, erkrankt? Letztere haben genauso die Gifte abbekommen? Siehe:

    Bei 95 % der Geimpften mit Golfkriegssyndrom wurden Squalen-Antikörper gefunden, bei den Geimpften, aber nicht Erkrankten.

    Das bedeutet, dass tatsächlich nur die erkrankt sind, die Antikörper gebildet haben. Hätten diese die Impfung nicht bekommen, dann hätten sie vielleicht/wahrscheinlich die Krankheit nicht bekommen....
    Frage auch: Warum sind auch die erkrankt, die geimpft wurden, aber gar nicht im Golfkrieg waren?

    Hier noch die Warnung vom Berufsverband der Ärzte:

    http://www.gesunde-westlausitz.de/bu...028_Grippe.pdf

    Im Übrigen ist in dem ganz neuen Film von Michael Leitner eine hervorragende Recherche und eine gute Zusammenfassung über entscheidende Zusammenhänge von Impfungen und Symptomen zu finden: "Heute Rinder, Morgen Kinder"
    Angelika Kögel-Schauz gebührt neben Michael Leitner und Dr. Gradl unsere Hochachtung für die gründlichen und zuverlässigen Recherchen. Ich habe nicht viel dazu beigetragen, ich gebe die Informationen nur weiter....

    Ein 6-Min-Trailer zur neuen Doku ist ab sofort online: www.wunschfilme.net/vg.html . Man kann aus "Heute Rinder" sehr gut erkennen, wie Seuchen am PC konstruiert werden und welche Impfschäden bei der "Schweinegrippen-Impfung" zu erwarten sind.


    Quelle

  4. #403
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Schweinegrippe

    Zitat Zitat von maphrao",p="794943
    *
    Als Ergänzung:

    Die Schweinegrippe versetzt die Menschen in Angst und Schrecken. Doch schaut man genauer hin, ist die "normale" Grippe gefährlicher.
    .....
    Tägliche Schlagzeilen von Schweinegrippe -Todesfällen klingen besorgniserregend, Vergleiche mit der "Spanischen Grippe" aus den Jahren 1918/1919, bei der nach Schätzungen etwa 50 Millionen Menschen starben, lassen Horrorszenarien erwarten.

    Wie die "Ärzte-Zeitung" mitteilte, haben sich seit Ausbruch der Schweinegrippe im April weltweit rund 440.000 Menschen mit dem H1N1-Virus infiziert, davon 40.000 in Deutschland, von denen die meisten bereits wieder geheilt sind. 6.640 Menschen sind weltweit bisher an den Folgen der Krankheit gestorben, darunter 14 Deutsche, von denen zwei keinerlei Vorerkrankungen hatten.

    Doch vergleicht man das H1N1-Virus mit dem saisonalen Influenzavirus, so ist die Todesrate in Deutschland bei der "normalen Grippe", mit der sich jährlich rund ein Viertel der Bevölkerung ansteckt, um einiges höher und dies nicht nur in den Risikogruppen, sondern auch unter vorher völlig gesunden Menschen.

    Wie der Virologe Professor Detlev Krüger kürzlich in der "Tagesschau" berichtete, sterben an dieser "normalen Grippe" jährlich bis zu 20.000 Deutsche - nach Recherchen der "Welt" waren es zu Zeiten der großen Grippewelle in den Jahren 1995/1996 sogar 31.000.
    .....
    Geht man nun von einem Viertel Grippeerkrankter in Deutschland aus (in Zahlen: 20 Millionen), von denen 20.000 an der Infektion sterben, so sind das 0,1 Prozent aller Erkrankten.

    Bei der Schweinegrippe hingegen sind bisher 14 Menschen von insgesamt rund 40.000 Infizierten gestorben, das sind 0,035 Prozent aller in Deutschland an Schweinegrippe Erkrankten - es sterben also drei mal mehr Menschen an der "normalen" Grippe als an der Schweinegrippe. Im Verhältnis zur Gesamtsterberate von jährlich 800.000 Menschen in Deutschland entspricht das einem Anteil von 0,00175 Prozent.

    Der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin Professor Michael Kochen sagte der "Welt" auf Nachfragen, das Virus sei "bei weitem nicht so gefährlich, wie es in manchen panikartigen Verlautbarungen dargestellt werde".

    Dies bestätigte auch die Generaldirektorin der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Margaret Chan gegenüber der ARD und entkräftete die Panikmache: "Keine bisherige Pandemie ist so früh entdeckt und von Anfang an so zeitnah beobachtet worden."
    Quelle

  5. #404
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Schweinegrippe

    Ich sehe gerade, dass die Industrie vielleicht schnell auch noch einen Gegenimpfstoff - gegen Bezahlung selbstverständlich - zur Verfügung stellen sollte:

    Tod nach H1N1-Impfung: Obduktion

    Die Staatsanwaltschaft Wuppertal lässt jetzt den Tod eines Mannes untersuchen, der einen Tag nach der Immunisierung gegen H1N1 verschieden ist.
    Der Wuppertaler war einen Tag nach der Impfung tot auf der Toilette seines Unternehmens entdeckt worden.
    ....
    ....
    Auch in Thüringen ist eine Frau (65) kurz nach einer Schweinegrippe-Impfung gestorben. Ob es zwischen der Impfung und dem Ableben der Frau einen ursächlichen Zusammenhang gibt, muss aber auch in diesem Fall noch geklärt werden.
    Nach einem Medienbericht, der sich auf Angaben ihres Ehemanns bezog, soll die 65-Jährige nach der Impfung zunächst ohne Beschwerden gewesen sein. Nach dem Abendessen habe sie eine schwere Herzattacke erlitten und sei in ein Krankenhaus gebracht worden. Dort konnte sich nicht mehr wiederbelebt werden.

    In Düsseldorf erlitt ein Mann (30) nach der Impfung einen lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schock, wie der Arzt Christian Wittig bestätigte. Glücklicherweise befand sich der Mann zu diesem Zeitpunkt noch in der Arztpraxis und konnte sofort notfallmäßig betreut werden.

    „Bei einem anaphylaktischen Schock hat man ein Zeitfenster von 90 Sekunden, um zu reagieren“, betonte Wittig. Der Patient habe einen Kreislaufkollaps erlitten, sei aber noch ansprechbar gewesen. Nach einer Notfallbehandlung wurde er in eine Krankenhaus gebracht, konnte die Klinik aber zwei Stunden später bereits wieder verlassen.

    Auch in Schweden werden fünf Todesfälle untersucht, die eine zeitliche Nähe zu einer H1N1-Immunisierung hatten. Drei der betroffenen Personen waren 74 Jahre und darüber. Alle litten zuvor an chronischen Erkrankungen.
    Wer also in Probleme kommt, sollte eine mitgegegebene Spritze mit einem Gegenmittel setzen (lassen).
    Wer keine Probleme hat, wirft die Spritze mit dem Gegenmittel einfach weg.
    Hauptsache diese ist bezahlt.

    Quelle

    Übrigens scheint damit jetzt ausgerechnet eine der Hysteriequellen "zurück zurudern".
    Denn an der allgemeinen Panik ist dieses Highlight journalistischen Könnens sicher nicht völlig unbeteiligt.

  6. #405
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: Schweinegrippe

    moin moin
    wer von euch weiss was eine schweinegrippeimpfung in thailand kostet???

  7. #406
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Schweinegrippe

    Tod nach Impfung

    Wie lautet eigentlich mittlerweile die Relation Tote:H1N1-Geimpfte?
    Haben diese Toten die anderen Toten schon eingeholt, ist die Relation gar schon grösser als Tote:H1N1-Ungeimpfte?


  8. #407
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Schweinegrippe

    strike, du schreibst schon einen 'richtungsweisenden' Stil ;-D

    Wollen wir wetten?
    Imho hatte der Mann Vorerkrankungen.
    Du behälst den Fall im Auge und berichtest, wenn's neue Informationen gibt?

  9. #408
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Schweinegrippe

    Zitat Zitat von phimax",p="795946
    Imho hatte der Mann Vorerkrankungen.
    Nun, in der "Zeit" heisst es allerdings:
    " ... Über Vorerkrankungen oder Unverträglichkeiten des Gestorbenen sei bislang [highlight=yellow:cef0dfbf0e]nichts[/highlight:cef0dfbf0e] bekannt, hieß es in dem Bericht."



    Aber selbstverständlich werde ich mal sehen, ob sich unter den Kollegen ein vertrauenswürdiger Thüringer findet, durch dessen landsmannschaftliche Nähe ich in die Lage versetzt werde, hier glaubwürdig über neue Erkenntnisse in diesem speziellen Falle aus Mitteldeutschland zu berichten.
    Einverstanden?


  10. #409
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Schweinegrippe

    Zitat Zitat von strike",p="795971
    ... ein vertrauenswürdiger Thüringer findet, durch dessen landsmannschaftliche Nähe ich in die Lage versetzt werde, hier [highlight=yellow:954a26d841]glaubwürdig über neue Erkenntnisse[/highlight:954a26d841] in diesem speziellen Falle aus Mitteldeutschland zu berichten
    das wäre wirklich ganz toll u. würde auch mir sehr aus meiner Unsicherheit helfen

  11. #410
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Schweinegrippe

    strike, einverstanden.

    Du schreibst doch sehr exakt, daher:
    ...dass eine Obduktion vorgenommen wird...
    ...[highlight=yellow:636f64615b]bislang nichts[/highlight:636f64615b] bekannt...


    Denke, die werden schon was finden - Frage ist dann, wie sie das Ergebins ´verkaufen´

Seite 41 von 47 ErsteErste ... 313940414243 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geht die Schweinegrippe um?
    Von franki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.01.10, 11:01
  2. Einreisebestimmung TH / Schweinegrippe ?
    Von Calau im Forum Touristik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.07.09, 06:24
  3. Ron Weasley hatte Schweinegrippe
    Von Red_Mod_Ant im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.07.09, 18:26
  4. Schweinegrippe in TH ?
    Von thurien im Forum Touristik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 19.06.09, 00:46