Seite 35 von 47 ErsteErste ... 25333435363745 ... LetzteLetzte
Ergebnis 341 bis 350 von 461

Schweinegrippe

Erstellt von gregor200, 01.05.2009, 07:51 Uhr · 460 Antworten · 17.735 Aufrufe

  1. #341
    Tom_Bern
    Avatar von Tom_Bern

    Re: Schweinegrippe

    Zitat Zitat von Andichan",p="793308
    Hey Lanna,

    habe ich schon. Aber dies war ganz und gar meine Schuld. Ich hatte in den Tagen vor der Impfung schon eine Erkältung gehabt und diese war eben noch nicht ganz weg.
    Ja, da hatte ich wohl Pech gehabt.


    Andichan
    Dann wurdest Du aber von Deinem Arzt schlecht beraten. Es ist doch wirklich bekannt, dass man eine Grippeimpfung nur in ganz gesundem Zustand machen darf. Normalerweise impft kein Arzt gegen Grippe, wenn jemand erkältet. Der Grund ist, dass die Impfung zunächst mal eine grosse Belastung für das Immunsystem ist. Eine Erkältung kann dann plötzlich zu einer Lungenentzündung führen.

    Gruss Tom

  2.  
    Anzeige
  3. #342
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: Schweinegrippe

    Zitat Zitat von phimax",p="793314
    Weiß nicht, ob's hier schon geschrieben wurde:
    Impfungen sind ja nicht nur für den eigenen Schutz sinnvoll,
    sie schützen ja auch andere vor einer möglichen Krankheit.
    Wir reden hier nicht allgemein über den Nutzen von Impfungen.
    Bei bestimmten Impfungen gebe ich dir Recht, die sollte man machen.
    Viele würde ich heute trotzdem nicht mehr machen.
    Das hat den Grund, dass man heute informierter ist.
    Bei der Schweinegrippeimpfung gibt es Meinungen die behaupten, dass die Nannopartikel des Boosters, unser gesamtes Nerversystem, und mehr, AUF DAUER zerstören.

    Den Sch..ß hast du im Körper. Der geht durch deine Pipi auch nicht wieder weg. Das bleibt drin. Soll ja auch so sein!

    Nur wenn du in 10 Jahren MS oder eine sonstige Nervenkrankheit bekommst, kann es daran liegen.

    Die Histerie wird in allen Medien geschürrt. Es sollen ja möglichst viel zur Impfung. MAcht es, wir leben in einem freine Land (noch).
    Ich werde es nicht machen, und kann es auch keinem empfehlen.

  4. #343
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Schweinegrippe

    Zitat Zitat von Lanna",p="793318
    *
    Lanna, ich habe ähnliche Infos von einem wirklich vertrauenswürdigen Bekannten aus dem medizinschen Bereich.
    Diese stützen meine ablehnende Haltung.
    Aber bitte: jeder soll dies wirklich allein für sich entscheiden.
    Und ja: noch wird niemand abgeholt und zu dieser Impfung gezwungen. *)
    Danke, liebe Bundesregierung

    Gruss,
    Strike



    *) bezahlt und verbucht ist das Zeug ja hoffentlich schon, so dass sich die Aktienbesitzer sicherlich nach überstandener Grippewelle zusätzlich an einer guten Dividende erfeuen können.

  5. #344
    Avatar von Thai-Arno

    Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    490

    Re: Schweinegrippe

    Wer Angst hat sollte auch seineKatze impfen lassen.
    Verschiedene Personen wurden ja ein halbes Jahr getestet, aber zB. bei "Contergan" traten die Nebenwirkungen erst nach 4 Jahren auf.
    Wollen wir mal hoffen das die geimpften kein Eigentor schiessen.

  6. #345
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Schweinegrippe

    Ich würde an sich jederzeit sagen ´impfen lassen´ denn normalerweise kann ja außer Immunisierung nicht viel passieren. Was mir Bauchschmerzen bereitet sind die Verstärker, wie ich gelesen habe gehört dazu sogar Quecksilber, das tatsächlich höchstgiftig ist, schwere, irreparable Nervenschäden hervorrufen kann und soweit ich weiß auch nicht oder nur extrem langsam wieder im Körper abgebaut wird.

    Dass es auch ohne geht, zeigen ja die 200.000 Dosen, die anscheinend für Regierung und hohe Beamte bestellt wurden. Mit diesem Impfstoff sehe ich wenig Risiko. Aber bei Quecksilber kriege ich schon richtige Bauchschmerzen, ob ich das meinem Körper zumuten kann.

  7. #346
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Schweinegrippe

    Zitat Zitat von Godefroi",p="793462
    ... Quecksilber, das tatsächlich höchstgiftig ist, schwere, irreparable Nervenschäden hervorrufen kann und soweit ich weiß auch nicht oder nur extrem langsam wieder im Körper abgebaut wird.

    welche Dosis ist in einer Spritzdosis? Wie hoch ist der MIK Wert? Dann evt. noch mit Dreisatz aus der 6 Klasse HS ein paar Überlegungen anstellen.


    Dass es auch ohne geht, zeigen ja die 200.000 Dosen, die anscheinend für Regierung und hohe Beamte bestellt wurden. Mit diesem Impfstoff sehe ich wenig Risiko.

    da wäre mit der Aussage vorsichtig, denn in den Regierungsimpdosen sind echte abgestorbene Viren in denen mit Verstärker meist nur Teile.


    Aber bei Quecksilber kriege ich schon richtige Bauchschmerzen, ob ich das meinem Körper zumuten kann.
    Die Menge machts, ... deshalb erst mal informieren, eigene Kreativtechniken wie Prognose aufgrund von Dreisatz anwenden und dann über Angst oder beherrschbares Risiko entscheidne.

  8. #347
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: Schweinegrippe

    @ franky, für dich gibt es keine Alternative mehr, du bist bereits geimpft. Demnach bist du sowieso voreingenommen.

    Weshalb sich dann noch Gedanken machen?! Ein Zurück gibt es für dich nicht.
    Du versuchst deinem Gewissen einzureden, dass das Ganze gar nicht sooo schlimm ist... Vielleicht ist es das auch nicht, wer weiß?!

    Wenn an dem ganzen Gerede über dir Impfrisiken, auch nur ein Tropfen Wahrheit ist, würdest du dich dann noch mal impfen lassen?! Ich glaube mal nicht.

  9. #348
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Schweinegrippe

    Zitat Zitat von Lanna",p="793482
    @ franky, für dich gibt es keine Alternative mehr, du bist bereits geimpft. Demnach bist du sowieso voreingenommen.

    Weshalb sich dann noch Gedanken machen?! Ein Zurück gibt es für dich nicht.
    Du versuchst deinem Gewissen einzureden, dass das Ganze gar nicht sooo schlimm ist... Vielleicht ist es das auch nicht, wer weiß?!

    Wenn an dem ganzen Gerede über dir Impfrisiken, auch nur ein Tropfen Wahrheit ist, würdest du dich dann noch mal impfen lassen?! Ich glaube mal nicht.
    Wenn sich in einigen Monaten herausstellen sollte, dass diejenigen, die sich rechtzeitig haben impfen lassen, gegen den dann mutiert auftretenden Erreger eine bessere Immunität zeigen, als diejenigen ohne Impfung....

    Ich halte die gesamte Diskussion deshalb für relativ überflüssig, weil man sowieso erst hinterher erst der Schlaue ist. Muss jeder mit sich selber klar machen und eine Entscheidung, die zum jetzigen Zeitpunkt die bessere ist, gibt es nicht!

  10. #349
    Avatar von Lukchang

    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    948

    Re: Schweinegrippe

    Moin-Moin!

    Keine Sorge in ca. 6 Monaten wird die nächste Sau (nein Schweinegrippe) von den Pharmariesen und der ihnen hörigen Lobby durchs Dorf getrieben und es wird UNERLÄSSLICH sein sich gegen die bald bös mutierende Pferde? Rinder? Katzen?-Grippe zu impfen.

    Gleichzeitig wird eine Kampagne anlaufen die möglichst dauerhaft Tabletten gegen die Langzeitwirkungen der Impfbeschleuniger anbietet.

    Nach dem Motto Pharmahersteller = Lizenz zum Gelddrucken. Bei einer "Normalen" Grippe in D liegen die leider auftretenden Todesfälle zwischen 10000 und 13000 können auch mal um 20000 gewesen sein glaube 2003/4. Zur Zeit dürfte die BESTE Prophylaxe sein, sich mit der zur Zeit (und zu 99.9% auch weiter) unmutierten Schweinegrippe zu infizieren ohne Wirkverstärker und Quecksilber und mit einer "Ausfallrate" in der Höhe der Impf-Nebenwirkungen in Schweden zu überleben.

    Habe in Bezug auf einfache Verdienstmöglichkeiten mit Informatik wohl doch das falsche Fach gewählt meint

    Lukchang

  11. #350
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Schweinegrippe

    Zitat Zitat von Lukchang",p="793507
    Keine Sorge in ca. 6 Monaten wird die nächste Sau (nein Schweinegrippe) von den Pharmariesen und der ihnen hörigen Lobby durchs Dorf getrieben und es wird UNERLÄSSLICH sein sich gegen die bald bös mutierende Pferde? Rinder? Katzen?-Grippe zu impfen.

    Gleichzeitig wird eine Kampagne anlaufen die möglichst dauerhaft Tabletten gegen die Langzeitwirkungen der Impfbeschleuniger anbietet.
    Üblicherweise äusserst gut informierte Kreise berichten von Anzeichen einer kommenden Bienengrippe.
    Über die Ausmasse gibt es bislang nur Vermutungen.
    Aber als Bestäuber für vieles, sollten die Dimensionen - und damit die finanziellen Hilfsmittel - deutlich über bislang dagewesenem liegen.

    Keine Ahnung, inwieweit diese mündlichen Berichte jeder Grundlage entbehren.


Seite 35 von 47 ErsteErste ... 25333435363745 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geht die Schweinegrippe um?
    Von franki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.01.10, 11:01
  2. Einreisebestimmung TH / Schweinegrippe ?
    Von Calau im Forum Touristik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.07.09, 06:24
  3. Ron Weasley hatte Schweinegrippe
    Von Red_Mod_Ant im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.07.09, 18:26
  4. Schweinegrippe in TH ?
    Von thurien im Forum Touristik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 19.06.09, 00:46