Seite 28 von 47 ErsteErste ... 18262728293038 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 461

Schweinegrippe

Erstellt von gregor200, 01.05.2009, 07:51 Uhr · 460 Antworten · 17.676 Aufrufe

  1. #271
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Schweinegrippe

    Sieh dir ein Condom über deinen Kopf --> DIETER.

    Und auf gehts..egal wohin.
    Links 2-3-4

  2.  
    Anzeige
  3. #272
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998

    Re: Schweinegrippe

    Probier Du mal erst und erzaehl dann :-) .

  4. #273
    Avatar von Yenz

    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    1.415

    Re: Schweinegrippe

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="755326
    Sieh dir ein Condom über deinen Kopf --> DIETER.
    Zitat Zitat von Dieter1",p="755330
    Probier Du mal erst und erzaehl dann :-) .
    hat er schon...war zu lange ohne sauerstoff ;-D

  5. #274
    Avatar von klaustal

    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    1.096

    Re: Schweinegrippe

    hallo erst einmal

    heute gefunden!!!!!

    Welche Medikamente stehen zur Verfügung?
    Prinzipiell stehen zur ursächlichen Behandlung Arzneimittel aus zwei Therapieklassen zur Verfügung: die sogenannten Amantadine und die Neuraminidasehemmer Oseltamivir (Tamiflu(R)) und Zanamivir (Relenza(R)). Bei den bisher im Robert Koch-Institut untersuchten neuen Grippeviren haben sich die so genannten Neuraminidasehemmer als wirksam erwiesen. Damit werden entsprechende Untersuchungen aus den USA auch für die in Deutschland aufgetretenen Viren bestätigt. Seit Ende Juni 2009 gab es aus mehreren Staaten Meldungen über aufgetretene Resistenzen gegen Oseltamivir. Nach Angaben der WHO wurde keine Übertragung der resistenten Viren auf Kontaktpersonen nachgewiesen, und es handelt sich bisher um Einzelfälle.

    Eine individuelle Bevorratung mit antiviralen Arzneimitteln wird nicht empfohlen. Diese Arzneimittel sind rezeptpflichtig, da sie unter ärztlicher Kontrolle eingenommen werden müssen. Das ist zum Beispiel deshalb wichtig, weil Unterdosierungen die Entstehung von resistenten Viren begünstigen können. Zudem ist die Eigendiagnose einer Influenza unzuverlässig; die Influenza kann mit vielen anderen akuten Erkrankungen verwechselt werden. Zur Bevorratung antiviraler Arzneimittel durch öffentliche Stellen siehe Frage

    gruß Klaustal

  6. #275
    Avatar von Simpson

    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    787

    Re: Schweinegrippe

    Nachdem die Schweinegrippe-Epedemie wohl doch glimpflicher verläuft als von der Pharmaindustrie erhofft wurde, warnen US-Experten jetzt vor einer zweiten, viel schlimmeren Grippe-Wellem, wie die Bildzeitung heute berichtet: http://www.bild.de/BILD/news/2009/08...utschland.html
    Ich wundere mich aber immer über die hellseherischen Fähigkeiten dieser "Experten". Sie wissen was bei einer zweiten Welle droht aber, Achtung Zitat:!!!!

    Eine Aussage über den Verlauf der aktuellen Pandemie und die Zahl der Erkrankungs- oder Todesfälle könne aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht getroffen werden.
    Also wissen diese "Experten" nicht was zur Zeit abgeht, aber was in Zukunft passieren wird. Da glaube ich doch wirklich diese "Experten" sollten lieber Lotto spielen, als Panikmache betreiben.

    Weiter heißt es dort:

    Einer neuen Studie zufolge ist die Gefahr, an den direkten Folgen der Schweinegrippe zu sterben, 100-mal größer als bei der normalen Grippe:

    Auf der Forscher-Plattform „PLoS Currents: Influenza“ heißt es, dass von 10 000 Patienten ein Mensch an der vom Virus verursachten Lungenerkrankung ARDS stirbt. Bei der gewöhnlichen Grippe kommt auf eine Million Patienten nur ein Todesfall.
    Den letzten Satz bitte noch einmal gründlich lesen: Bei der gewöhnlichen Grippe kommt auf eine Million Patienten nur ein Todesfall. Wie bitte? Wie kann das sein? In anderen Berichten liest man folgendes:
    Bei einer normalen Grippewelle in Deutschland sterben zwischen 8000 und 11.000 Menschen mehr als statistisch zu erwarten wäre. In Extremfällen, etwa bei der Grippewelle 1995/1996, kann die Zahl auf bis zu 30.000 steigen.
    Quelle: http://www.netzeitung.de/politik/deu...d/1342199.html

    Verbindet man nun beide Artikel und rechnet "nur" mit 8000 normalen Grippetoten, würde die Einwohnerzahl Deutschlands sprunghaft von 80 Millionen auf 8000 Millionen (8 Milliarden) angewachsen sein und damit mehr eine Millionen mehr beherbergen aus es auf der Welt überhaupt gibt (6,8 Milliarden) Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Weltbev%C3%B6lkerung

    Daher mein nicht ernstzunehmender Rat: Last euch gegen Schweinegrippe impfen und kauft Tamiflu im Hunderterpack, die Wahrscheinlichkeit an Schweinegrippe zu sterben, ist dann gleich Null; allerdings steigt dann die Wahrscheinlichkeit an den Nebenwirkungen der Impfung und Tamiflu zu sterben auf ein unkalkulierbares Risiko.

  7. #276
    Avatar von Simpson

    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    787

    Re: Schweinegrippe

    In der Schweiz gibt es ca. 800 Grippetote pro Jahr. Quelle: http://www.infekt.ch/switch/printarticle.php?artID=1086
    Bei einer Befölkerungszahl von 7,7 Millionen entspricht das in etwa den Zahlen aus Deutschland (8000 Tote/80 Millionen Einwohner).
    Nach Schatzungen der "US-Experten" müsste die Schweiz demnach 800 Millionen Einwohner haben.

  8. #277
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.668

    Re: Schweinegrippe

    Ich lasse mich jedenfalls nicht impfen.
    Erstens sind die Nebenwirkungen noch weitgehend unbekannt und zweitens schützt die Impfung nicht vor einer Ansteckung sondern verkürzt nur den Krankheitsverlauf.

    Gruß

  9. #278
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Schweinegrippe

    Und gerade lese ich, dass weitere 'Experten' in den USA mit 90000 Toten durch die Schweinegrippe rechnen, was laut diesem Artikel in Spiegel Online ungefähr doppelt so viele Tote wie bei einer normalen Grippe sein sollen.

    So langsam machen sich die alle wirklich nur noch lächerlich.

    Ich denke ehrlich gesagt, dass das mit den 'doppelt so vielen' hinkommen könnte, wenn man sich die bisherigen Infektionszahlen und Sterberate anschaut (so ungenau die Zahlen auch sein mögen). 100 Mal so viele - wer weiss wie das zustandegekommen ist. Vielleicht hatte ein 'Experte' '100% mehr' gesagt (was ja 'doppelt so viel' ist), und irgendwie wurde dann in den Medien - sachverständig, präzise und nüchtern wie diese nunmal gerne an solche Themen herangehen - '100 mal so viel' daraus...

  10. #279
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Schweinegrippe

    Heute um 14:00 Uhr soll eine Pressemitteiling des Robert-Koch-Instituts zu diesem Thema erfolgen.
    Presse-Briefing zur Neuen Influenza am 26.08.2009

    Am 26.08.2009 findet um 14.00 Uhr ein gemeinsames Presse-Briefing des Robert Koch-Instituts und des Paul-Ehrlich-Instituts statt, um über die Neue Influenza A/H1N1 („Schweinegrippe“) sowie die Impfstoffe gegen die Neue Influenza zu informieren. Die Details zum Termin:

    Zeit: Mittwoch, 26. August 2009, 14.00 Uhr

    Ort: Robert Koch-Institut, Hörsaal, Nordufer 20, 13353 Berlin

    Teilnehmer: Prof. Dr. Reinhard Burger, Vizepräsident des Robert Koch-Instituts
    Prof. Dr. Johannes Löwer, Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts


    Neue Influenza A/H1N1

    * Situationseinschätzung zur Neuen Influenza (26.08.2009)
    * Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Neuen Grippe (20.08.2009)
    * Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Impfung gegen saisonale und pandemische Influenza (14.08.2009)
    * RKI-Ratgeber Influenza (18.02.2008)
    mit Informationen zum Erreger der saisonalen Influenza, Vorkommen, Reservoir, Infektionsweg, Inkubationszeit, Dauer der Ansteckungsfähigkeit, Klinische Symptomatik, Diagnostik, Therapie, Präventiv- und Bekämpfungsmaßnahmen, Falldefintionen
    * Wir gegen Viren: Schutzmaßnahmen
    * Präsentation Neue Grippe und Pandemierisiko
    * Hotlinenummern zur Neuen Influenza (13.05.2009)

    http://www.rki.de/cln_153/nn_197536/...tml?__nnn=true

    Möge sich jeder selbst ein Bild von der Situation machen.

  11. #280
    Avatar von Sammy33

    Registriert seit
    02.09.2002
    Beiträge
    893

    Re: Schweinegrippe

    Hier von gestern ein Bericht von Frontal21

    Frontal21-Interview
    Schweinegrippe-Impfung: "Ein großer Massentest"

    von Dana Nowak

    Der Herausgeber des pharmakritischen "arznei-telegramms", Wolfgang Becker-Brüser, hat im Frontal21-Interview die von der Bundesregierung beschlossene Massenimpfung gegen die Schweinegrippe scharf kritisiert: Hier werde ein wenig erprobter Impfstoff direkt an Millionen von Menschen verabreicht, so der Experte. Dabei seien die Nebenwirkungen noch nicht ausreichend erforscht. Die Impfung von rund 25 Millionen Menschen sei zudem "überflüssige Geldverschwendung", da die Grippe bislang sehr milde verlaufen .

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/conte...2?inPopup=true

    Sammy

Seite 28 von 47 ErsteErste ... 18262728293038 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geht die Schweinegrippe um?
    Von franki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.01.10, 11:01
  2. Einreisebestimmung TH / Schweinegrippe ?
    Von Calau im Forum Touristik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.07.09, 06:24
  3. Ron Weasley hatte Schweinegrippe
    Von Red_Mod_Ant im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.07.09, 18:26
  4. Schweinegrippe in TH ?
    Von thurien im Forum Touristik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 19.06.09, 00:46