Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 87

"Schlägerei" im Thailändischem Parliament

Erstellt von ILSBangkok, 30.05.2012, 13:37 Uhr · 86 Antworten · 7.774 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Faschismus ist was anderes fake-Noob

    Wessen Reinkarnation bist Du?

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Asked about a criticism that the reconciliation bill was for whitewashing her elder brother, fugitive former prime minister Thaksin, Ms Yingluck said that it was the discussion about the end of the destination which is too soon for the moment.
    Ein einfaches Ja oder Nein hätte auch genügt, aber das ist wohl zuviel verlangt, also wird weiter vernebelt:

    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    The prime minister said nobody would try to do anything unaccepted to the Thai society.

  4. #73
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Du lachst? Hat es sich nicht schon längst herausgestellt, dass der Putsch von 2006 von der Mehrheit der thail. Gesellschaft nicht akzeptiert wurde?

  5. #74
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Du lachst? Hat es sich nicht schon längst herausgestellt, dass der Putsch von 2006 von der Mehrheit der thail. Gesellschaft nicht akzeptiert wurde?
    Ach wirklich? Wen zählst du da mit? Die hundertausenden, nicht zurechnungsfähigen Lao Khao Leichen im Isaan?

  6. #75
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    Ach wirklich? Wen zählst du da mit? Die hundertausenden, nicht zurechnungsfähigen Lao Khao Leichen im Isaan?
    Ja natürlich. Aber die hunderttausenden Quartalsäufer in Bangkok habe ich mit dem Faktor 4 gewichtet. Man will schließlich keiner Ungleichbehandlung Vorschub leisten.

  7. #76
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.698
    Eine Snap-Election 60 oder 90 Tage nach dem Coup wäre der richtige Weg gewesen um TRT auch legal abzusetzen. Takkys Geldbotschafter hätten keine Chance gehabt so schnell so viel Geld zu verteilen und der Ärger um den Verkauf von ShinCorp war noch akut. Es beweist aber auch das Generäle keine guten Politiker sind weil sie nicht um die Ecke denken können...

  8. #77
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Du lachst?
    Keine Angst, Mein Lachen ist kein Anflug von tramaicoschem Buddhismus, es geht um die Aussage 'niemand wird irgendwas versuchen was von der Thai Gesellschaft nicht akzeptiert wird'.

    Dieser Politikerspruch hat mich zum Lachen gebracht.

  9. #78
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Eine Snap-Election 60 oder 90 Tage nach dem Coup wäre der richtige Weg gewesen um TRT auch legal abzusetzen. Takkys Geldbotschafter hätten keine Chance gehabt so schnell so viel Geld zu verteilen und der Ärger um den Verkauf von ShinCorp war noch akut. Es beweist aber auch das Generäle keine guten Politiker sind weil sie nicht um die Ecke denken können...
    Ach nee. Counterfactual History ist ohnehin eine brotlose Kunst.
    Aber man sollte zumindest versuchen, sich in die damaligen Spannungslinien in der Gesellschaft hinein zu denken. Hätte man damals die PADisten an die Macht gelassen, der neue Flughafen wäre wohl erst gar nicht so richtig eroeffnet worden.

    Hier einmal ein typisches Kampf-Flugblatt der PAD von damals. Nicht von einem neutralen Karrikaturisten, nein eigene Gebrauchs-Graphik. Und dazu die Beschreibung von Federico Ferrara, Thailand Unhinged, aus dem die Graphik stammt.

    "The pad had finally taken its mask off. At its heart, however, the worldview undergirding the New Politics is well-established. For an illustration, look no further than the imagery the pad pur- veys through its own artwork. The poster shown on the next page, habitually displayed at pad rallies long before its leaders ever un- veiled their big idea, encapsulates the movement’s conception of Thai society rather neatly. On the left side, the poster portrays pad supporters as respectable, clean-cut citizens dressed in those yellow shirts that once symbolized allegiance to the monarchy — before, that is, the symbol was hijacked by the pad. Among them are its two most senior leaders — Chamlong Srimuang and Sondhi Limthongkul. In the foreground, the pad’s boogeyman, Thaksin Shinawatra, sits on a sackful of cash labeled “taxpayer money,” which he is apparently hoarding for himself while non- chalantly throwing loose change to the beggars assembled on the right side of the picture — some of the coins and banknotes are labeled “free education loans,” “village loan funds,” and “agrar- ian debt relief.” Thaksin is flanked by lackeys eager to shower him with praise and money. They have supposedly answered the advertisement he wears on a sash around his waist: “Thailand for Sale.”

    Among the myriad of charges leveled against Thaksin, the one that truly stuck was that the former Prime Minister and his successors were hell-bent on “selling the country off ” — determined to auction Thailand’s soul away to the highest (foreign) bidders. Among them are some of the usual scapegoats of the pad’s racist, hateful fear-mongering — the Chinese/Singaporean and the evil farang. With regard to the United States, the pad often condemns the allegedly exploitative, unequal free trade agreements that threaten the interests of its financiers. ....

    The poster’s portrayal of provincial Thais, the recipients of Thaksin’s patronage, powerfully exemplifies the seething contempt the pad has for its fellow countrymen. With the exception of Chamlong, shown here in his ersatz -ascetic denim attire, pad protesters wear clean, Western-style t-shirts — in sharp contrast to the soiled work clothes donned by the yokels on the right. pad supporters are standing up straight, holding their heads high with dignity and pride, while the upcountry folk meekly prostrate
    before their master, showing little trace of either shame or self- respect. On the left side, in the pad camp, a child sits securely on his father’s broad shoulders; on the right, a disheveled, malnour- ished, half-naked child is on his knees. He is crying, alone, ne- glected by a mother who is too busy going after Thaksin’s money to attend to her son’s needs. Unlike the degenerate animals from the countryside, members of the pad love their children. At a time of grave peril, it’s this upstanding, idealistic minority who shall carry the burden, re-educate the masses, and rally to the defense of Thailand’s culture, economic well-being, and proud in- dependence. Only a traitor or a fool could ever entrust these ignoble proles with the government of an actual country."


  10. #79
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.698
    Waani, die PAD heute ist ein verlorener Haufen, der sich noch mal aufplustert; nenne es von mir aus Todeszucken. Der grösste Teil der ehemaligen Initiatoren hatten sich schon vor 5 jahren getrennt. Im Übrigen eignet sich der gute Federico trefflich gegen die PAD zu wettern aber Du kennst auch seine Meinung zu Thaksin?

    As you noted, it’s certainly not out of any love for Thaksin and his crew.

  11. #80
    Avatar von kagemusha

    Registriert seit
    04.06.2012
    Beiträge
    2
    Telefonnummern der Verfassungsgerichts-Richter und ihrer Angehoerigen mit der Aufforderung sie zu drangsalieren ist kein Faschismus?
    Du musst selber einer sein , um das zu beschoenigen.

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.13, 02:24
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.08.12, 18:02
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.10.11, 17:17
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.09.11, 22:37