Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 87

"Schlägerei" im Thailändischem Parliament

Erstellt von ILSBangkok, 30.05.2012, 13:37 Uhr · 86 Antworten · 7.774 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    So mußte also heute in Bangkok die Polizei in das parlamentarische Geschehen eingreifen. Ein schoener Beweis, dass die Abgeordneten der Opposition, die sich als Nickname den Begriff der Demokraten zugelegt haben, noch viel über das Wesen und die Notwendigkeiten einer parlamentarischen Demokratie zu lernen haben. Ist ja auch gar nicht so einfach für die. Ihre Vergangenheit weist eher auf eine Mentalität von Royalisten hin. Auch nette Menschen, aber alle "politisch überlebt".


  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Ein schoener Beweis, dass die Abgeordneten der Opposition, die sich als Nickname den Begriff der Demokraten zugelegt haben, noch viel über das Wesen und die Notwendigkeiten einer parlamentarischen Demokratie zu lernen haben.
    das sagt jemand, der eine Partei unterstützt, die von Kriminellen durchsetzt ist

  4. #33
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Ich bin gegen Rothemden die für Taxsin sind. Und gegen Gelbhemden dir für die Oligarchen sind.



    Aber ich bin für einen Wechsel zum 'Eingemachten':

    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Und dabei sind die Parlamentarier noch nicht einmal beim "Eingemachten" angelangt. Stichwort: Verminderung der katastrophalen horizontalen Disparitäten in der thail. Gesellschaft.
    ...
    Dann ginge es um Geld für Sozialpolitik, für eine neue Rentenpolitik ... etc.

  5. #34
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    So mußte also heute in Bangkok die Polizei in das parlamentarische Geschehen eingreifen. Ein schoener Beweis, dass die Abgeordneten der Opposition, die sich als Nickname den Begriff der Demokraten zugelegt haben, noch viel über das Wesen und die Notwendigkeiten einer parlamentarischen Demokratie zu lernen haben. Ist ja auch gar nicht so einfach für die. Ihre Vergangenheit weist eher auf eine Mentalität von Royalisten hin. Auch nette Menschen, aber alle "politisch überlebt".
    Bevor du an den Fakten vorbeiredest, solltest du vielleicht versuchen das Geschehen zu verstehen. In der Auseinandersetzung waren nämlich nicht nur die Dems involviert, sondern auch Abgeordnete der Regierungspartei. Auch innerhalb der Regierungspartei gibt es Uneinigkeiten über den "Reconciliation Act". Anlass zur Aufruhr gab der Sprecher des Parlaments, Somsak, der zu einer Abstimmung über die Gesetzesentwürfe drängte ohne eine ausreichende Diskussion darüber zuzulassen. Das Parlament wäre gezwungen so im Eilverfahren über einen extrem kontroversen Gesetzesentwurf abzustimmen, welcher dazu noch von jemandem verfasst wurde, der kein politisches Amt bekleidet (Sonthi Boonyaratglin). Dieser Stil erinnert stark an Thaksins zweite Amtsperiode, in der ebenfalls wenig Zeit mit angemessenen demokratischen Prozeduren verschwendet wurde. Im Prinzip passt das schon ins Bild, denn der Reconciliation Act ist ja vornehmlich ein juristischer Kunstgriff, der Thaksin den Weg zurück nach Thailand ebnen soll. Von Premierministerin Yingluck, die das ganze eingefädelt hatte, war gestern übrigens keine Spur im Parlament, was aber nicht überrascht, da sie in ihrer Führungsrolle häufig mit Abwesenheit glänzt.

    Es wäre hilfreich, wenn du ab und zu mal auf die ideologische Brille verzichtest.

    Cheers, X-pat

  6. #35
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    O Gott, laß Hirn regnen. Auf Zentralthailand. Besser noch: auf die Krieger von Bangkok. Wollen schließlich effizient werden.
    Und noetig haben die es allemal.
    Du meinst die Sae Daeng Nachfolger Kohorten?

  7. #36
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.168
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Ich bin gegen Rothemden die für Taxsin sind. Und gegen Gelbhemden dir für die Oligarchen sind.
    ...........kurz und knapp - aber auch meiner Meinung nach richtig. Auch wenn von uns jemand das Eeine oder Andere richtig/nicht richtig finden sollte, die Politik in Thailand sollte doch dem thiländischen Volk überlassen werden. Es interessieren sich - zum Leidwesen der Hardliner auf beiden Seiten - doch mehr für Politik als wir es wahrnehmen. Und das ist gut so..............

  8. #37
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Es ging also froehlich weiter mit den APO-Verhalten der sich Dems nennenden Opposition. Die Bangkok Post schreibt zusammenfassend und abgekürzt:

    "Police were called for a second day as Democrats assailed the House Speaker with insults and tossed papers"



    Dabei geht es inhaltlich um die Beschäftigung mit den insgesamt 4 Reconciallition Bills, die im Parlament vorgelegt wurden. Einer dieser Gesetzesentwürfe wurde nun auf der langen "Tagesordnung" der gesamten, mehrtägigen Parlaments-Session nach vorne gezogen. Inhaltlich ist dies mit der sog.- "Ersten Lesung" eines Gesetzentwurfes im Deutschen Bundestag vergleichbar. Danach folgt die Überweisung an die Ausschüsse und später die 2. und 3. Lesung. Viel Zeit für die parlamentarische Diskussion der Inhalte und auch für die Institutionen der Demokratie. Wenn draußen nicht der Mob stehen würde und sich die Dems dem nicht unterordnen wollten. Mal sehen, wann die ersten Abgeordneten der Dems sich bei denen einfinden.

  9. #38
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Es gibt eben noch ein paar, die für Demokratie kämpfen und es nicht zulassen, dass ein Schwerverbrecher in allerbester Berlusconi-Manier seine eigenen Gesetze installiert bzw. installieren lässt.
    Dass man ein beschränktes Rothemd nicht soweit denken kann, ist aber natürlich keine Überraschung.

  10. #39
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Sagen alle Minderheiten. Erst recht diejenigen, die zu bloed sind, ihre Ansichten mehrheitsfähig zu machen. Die wollen dann auch gar nicht mehr so richtig Demokratie wagen.

  11. #40
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Sagen alle Minderheiten.
    Was für Minderheiten? Bei den denkfähigen sind die Demokraten wohl eindeutig in der Mehrheit, bei den anderen zählt nur das Geld.

Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.13, 02:24
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.08.12, 18:02
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.10.11, 17:17
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.09.11, 22:37