Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 120

Schicksal oder Vorbestimmung?

Erstellt von Jakraphong, 13.11.2002, 00:48 Uhr · 119 Antworten · 5.472 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844

    Re: Schicksal oder Vorbestimmung?

    @ Klaus,

    hab zwar von dieser Gemeinschaft noch nie gehört,
    aber egal;

    was will sie :

    Our Vision is to fulfill the Great Commission by building strong and biblical people to plant strong and biblical churches all over the world.
    Quelle

    Neben der Great Commission ist jedes Mitglied verpflichtet,
    alle 3 Monate 5 neue Mitglieder anzuwerben /bekehren.
    Quelle, unter Strategie

    Das bedeutet, das Du verpflichtet bist, im Jahr 20 Personen bei Euch einzubinden.

    Das wirkt sehr militärisch auf mich.


    Gruss

    Dauwing

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Schicksal oder Vorbestimmung?

    Hi dauwing,
    wo bitte steht denn das geschrieben???
    Kannst Du mir einen LINK setzen, bitte?
    Gruss
    Klaus

  4. #103
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Schicksal oder Vorbestimmung?

    ...


  5. #104
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Schicksal oder Vorbestimmung?

    Hi Dauwing,
    sorry, habe die LINKS schon gefunden,
    schoen, dass Du diese Seite gefunden hast, ich habe sie so schon lange nicht mehr gesehen..:-)
    was Du als "militaerisch" ansiehst, ist nichts weiter als den Auftrag das Wort Gottes zu verbreiten, wie es in der Bibel beschrieben ist.
    Hat nichts mit "Militaer" zu tun und mir persoenlich hat noch niemand gesagt, ich solle in 3 Monaten oder ueberhaupt in einem Zeitrahmen "Mitglieder werben", sicher, es ist angebracht, Menschen fuer das Wort Gottes zu interessieren, das ist der Auftrag JEDES Christen, wenn er sich an die Bibel haelt.
    Sicher wirst Du bemerkt haben, dass unter jeder Aussage, die Bibelstelle angegeben ist, auf die sich das Wort, bezieht, also fundiert auf die Aussage der Bibel, keine "Extra-Auslegungen"...:-)
    Wie Du auch an den Daten siehst, ist die australische Gemeinde und alle anderen viel spaeter gegruendet, wie die Urgemeinde in Thailand, die ja bereits 20 Jahre lebt.
    Wenn Du einen Sonntagsservice besuchen wuerdest, ich darf Dir garantieren, da findest Du nichts militaerisches..:-)
    Ist eine Sicht, die muss ich mal fuer mich beobachten, ob ich da was dran finde, denn ich bin immer sehr kritisch...:-)
    Allerdings sehe ich, dass die Gemeinden gut organisiert sind, in jeder Beziehung, also z.B. jeder eingehende "Pfennig" wird kontrolliert gebucht und abgerechnet, alle Veranstaltungen, z.B. das grosse jaehrliche Treffen in Khon Kaen, wo sich in 2 Durchgaengen etwa 10.000
    Christen aus Thailand treffen, zu einem Bibel-Camp, ist immer sehr gut organisiert, sodass selten etwas schief geht, selbst Computer werden fuer die Anmeldung und Abwicklung vor Ort eingesetzt, die Hotels werden vorgebucht fuer die Teilnehmer und all die Dinge, die Noetiig sind, wie Essenversorgung, Zeitplanung und die vielen Veranstaltungen...
    das ist schon fast "deutsche Gruendlichkeit"...:-)
    Auch in meiner Gemeinde hier in Chiangmai, ist es gut organisiert, das muss auch sein, denn im Chaos kann man schlecht Gemeinde bauen...:-)
    Das bestaetigt ja auch meine vorhergehende Aussage, dass die HOPE-Gemeinden die Aussagen der Bibel ganzheitlich in ihren Mittelpunkt stellen.
    Traditionen , wie sie in TH ueblich sind und die Kultur werden gepflegt.
    Zu den Feiertagen, wie Koenigsgeburtstag, wird dieser angemessen hochverehrt, das ist sogar in der Bibel festgeschrieben...:-)
    Ich persoenlich freue mich schon auf den diesjaehrigen Gottesdienst fuer den Koenig, da singt meisst der Chor, wir haben einen grossen Studenten-Chor, die bekannte Hymne.Dabei laueft natuerlich im Saal das Video mit Aufnahmen des Koenigshauses also der Leistungen des Koenigs fuer sein Volk.
    Ich lade Dich und alle , die es interessiert gerne mal zu einem Sonntags-Service ein...:-)
    Man kann sich das doch mal anschauen...oder..?:-)
    Schaden wird es sicher nicht, eher einen neuen Einblick vermitteln in ein kleines Stueck anderes Thailand, das gehoert nunmal inzwischen dazu...:-)
    uebrigens gilt Chiangmai als "Hochburg" der thailaendischen Christen, nirgends(ausser in BKK, soll es mehr Christen geben, wie hier im Norden...:-)
    das liegt an der Arbeit der Missionare, die schon vor ueber hundert
    Jahren hierher kamen und teilweise heute noch hier wirken, meisst in christlichen Hilfsprojekten fuer Kinder und Kranke...
    ich hoffe , ich langweile mit diesen Info,s nicht...?:-)
    das wars ja auch schon...:-)
    Gruss
    Klaus

  6. #105
    woody
    Avatar von woody

    Re: Schicksal oder Vorbestimmung?

    Seelen gewinnen und missionieren, wer kommt dafür besonders in Frage, natürlich die Hilltribes. Das ist ja auch nichts Neues.
    Die Methodik hinter diesem Handeln ist eigentlich klar erkennbar.

    Die christlichen Erklärungen von Klaus widern mich an.

  7. #106
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Schicksal oder Vorbestimmung?

    Hi Jinjok,
    lass man gut sein, ich habe mit Dir kein Problem weiter, also Du brauchst Dich nicht bemuehen Vergangenes wieder gerade zuruecken, es ist geschrieben und damit hat es sich, ich schrieb ja bereits deutlich, dass es fuer mich erledigt ist...:-)
    Also lassen wir es dabei bewenden, ich kann mit Deinen Aussagen und der Art, wie Du mit dem Thema umgegangen bist gut leben...:-)
    Bin Dir auch ueberhaupt nicht gram, weshalb auch, Jeder hat so seine
    Besonderheiten, das ist menschlich, ich nehme mich da ja auch nicht aus...
    Gruss
    Klaus

  8. #107
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844

    Re: Schicksal oder Vorbestimmung?

    @ Klaus,

    mag ja sein, das es für Dich nichts mit militärischer Organisation zutun hat,
    was mich allerdings auch überraschte, war das Feindbild.

    Those who do not believe will be judged and receive eternal punishment in hell.
    Eternal Judgment (Jn 5:24, 2 Thes 1:9, Rev 20:10-15)

    Andersgläubige werden also bestraft werden.

    Be very careful not to fall into the enemy's deception.
    Quelle

    Anstatt eines Leben und leben lassen,
    soll man sich nicht vom Feind einwickeln lassen.

    Demnach sind die Andersgläubigen gefangen von Lucifers Truppen.

    Wenn ich das dann so richtig sehe, erscheinen manche Deiner Postings zum Buddhismus in Thailand auch in etwas anderem Licht.

    Wirkt alles sehr abgeschirmt, Eure Gemeinschaft,

    hinter Eurer Vertretung in Oslo,
    www.hopeoslo.org
    landet man bei der Firma AST,
    die angeblich Golfteile verkaufen will;
    und für die älteste Gemeinde, in Bangkok,
    ist der Link zu der Webseite nicht da.

    Das Meinungsforum der Studenten in den USA hat ein geschlossenes Forum, wo man keinen Zugang als Aussenstehender hat.
    Schwierig, sich da ein normales Bild zu machen.

    Eine andere Frage,
    von den 'bekehrten Hilltribes', wieviele treten später zum Buddhismus wieder über ?


    Grüsse

    Dauwing
    (keine Verbindung zu Lucifer, ting, ting !)

  9. #108
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Schicksal oder Vorbestimmung?

    Hi Woody,
    damit kann ich gut umgehen, zeigt mir Deine Reaktion doch lediglich, wie Du Thailand und deren Probleme siehst und wie Du zum christlichen Glauben stehst...:-)
    da will ich Dir auch nichts nehmen davon, es lohnt nicht sich mit Dir darueber auszutauschen...:-)
    Aber eines will ich doch klarstellen, die etwa 10.000 Thai,s die heute in BKK als Christen alleine in unserer thailaendischen Gemeinde leben, sind keine Hilltribes und sicher auch nicht die im Nordosten der Zentralregion und im Sueden..:-)
    Und ich darf Dir auch mitteilen, dass in unserer Gemeinde zwar auch
    "Hilltribes" Gemeindemitglied sind, aber weitaus den geringsten Anteil haben an der Gesamtzahl der Gemeindeglieder, das kann jeder gerne nachpruefen,
    Du auch..:-)
    Also damit ist Deine Aussage ad absurdum gestellt, und alles was Du dazu schreibst ebenfalls..:-)
    Gute Nacht...:-)
    ...da Du gerade das Thema Mitgliederstruktur ansprichst, die Gemeindeglieder hier in THailand der HOPE, sind groesstenteils junge Leute und z.B. in unserer Gemeinde in Chiangmai ist ein sehr grosser Anteil an Studenten zu verzeichnen...:-)
    dazu kommen dann die, welche im Berufsleben stehen , die keine Arbeit derzeit haben und etliche die Selbststaendig sind, das aelteste Mitglied der Gemeinde ist bereits ueber 80 Jahre alt,und schon sehr, sehr lange in der Gemeinde...:-)
    Die ganze Palette der sozialen Struktur der Stadt findet man in unserer Gemeinde, wie auch in anderen hier wirkenden Gemeinden...

    Einen nicht geringen Teil an Mitgliedern haben wir aus medizinischen Berufen, Aerzte, Krankenschwestern und andere im Gesundheitswesen arbeitende Christen zaehlen dazu...
    ...deshalb konnten wir auch eine eigene Klinik eroeffnen, die fuer alle offen steht!!
    Die Behandlung ist fuer jederman kostenfrei, nur die Medikamente zum Einkaufspreis, muessen bezahlt werden, da wir nicht die finanziellen Moeglichkeiten haben das zu leisten derzeit, was sicher verstaendlich ist...?
    Ich kann jederzeit das Thema abbrechen und bitte zu beruecksichtigen, dass ich es nicht eroeffnet habe, vielmehr hat es sich aus einem anderen Thema ergeben, das bitte moechte ich klarstellen, zur Vermeidung von Missverstaendnissen...!:-)
    Sollte es der Forengemeinde unangenehm sein, ich habe auch kein Problem damit, wenn der Admin. entscheidet diesen Thread oder meine Beitraege dazu,zu loeschen,
    ich wollte niemndem sein Forenwohlsein beschaedigen, sorry...!

  10. #109
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Schicksal oder Vorbestimmung?

    Hi Dauwing,
    Du fragtest noch:
    "Eine andere Frage,
    von den ´bekehrten Hilltribes´, wieviele treten später zum Buddhismus wieder über ?"
    Also diese frage ist sicher nicht einfach zu beantworten...
    Weil, das muss man differenziert sehen, die frueher (vor langer Zeit) "missionierten" Hilltribes sind sicher aus vielen gruenden "Chrsiten" geworden, das lag an der Methode der Missionare, die man heute bekanntlich , zumindest ich nicht, fuer gut und richtig befinde...
    Viele Doerfer in den bergen haben zwar Kirchen aber diese werden nicht so genutzt wie es eigentlich sein sollte, das heisst das Christsein wird nicht so intensiv gelebt, wie zum Beispiel in unserer Gemeinde.
    Aber abgesehen von den traditionell buddhistischen Volksstaemmen, sind sehr viele Hilltribes keine Buddhisten sondern Animisten, und da ist es so, dass sie sowohl das Christsein "leben"(mit der Einschraenkung oben) und gleichzeitig ihre animistischen Traditionen mehr oder weniger pflegen.
    natuerlich kommt es , das habe ich auch in unserer Gemeinde schon erlebt , vor, dass Menschen(nicht Hilltribes gemeint) hereinkommen oder eingeladen werden und nicht wiederkommen auch , dass manche einige Zeit verweilen und dann nicht wiederkommen, ja sogar laengere Zeit brauchen, ehe sie sich dem Glauben aus eigener Ueberzeugung anschliessen, das ist klar, in einem Land mit diesen Traditionen, ist es schwerer "Christ zu werden" das erklaert sicher auch viele Verhaltensweisen der Christen innerhalb und ausserhalb der Gemeinde...
    Ich habe da auch eine Weile zu gebraucht, das zu verstehen.
    Es ist schon ein Unterschied, ob man das Christsein in einem traditionellen Christl. Land lebt, oder in einem mir ueberwiegend anderer Religion.

    ich habe uebrigens mal nachgesehen, tatsaechlich sind 2 LInks nicht aktiv, darunter die von BKK, ich werde da mal bei uns nach dem Grund fragen, wenn es Dich interessiert...
    Uebrigens, da Du sehr gut der englischen Sprache maechtig bist und wenn Du Dir die Muehe machst, mal eine Seite sagen wir LOndon
    oder Zuerich durchliest, wirst Du sicher verstehen was das fuer Gemeinden sind und feststellen, dass alle eines gemeinsam haben, die Ganzheit der Bibel, deren Aussagen ernst nehmen und in der Praxis umsetzen..
    Jetzt nachdem ich das gelesen habe, ich habe auch die "Strategie" gefunden, so ist die nicht als militaerischer Befehl zu verstehen,:-) sondern als Zielsetzung fuer eine fest im Glauben stehenden Christen der Gemeinde, ich finde das gut, denn das ist es, was die Worte Gottes uns sagen sollen und was Auftrag fuer jeden Christen ist, dazu, um das aber zu verstehen sind zwei Dinge noetig,meine ich, einmal der Wille es aus der Bibel heraus zu verstehen, wertfrei als Wort und wenn schon ohne Glauben, so doch mit dem Bemuehen um Wahrheit des Wortes in der Bibel...
    Ich hoffe, Du versthst , was ich meine?
    Da faellt mir ein, sicher loest sich das "Raetsel" um die Gemeindeseite aus Oslo ganz harmlos..
    soweit ich weis, ist das eine neue, und noch sehr kleine Gruppe
    von Christen und sie sind dabei die Seite zu gestalten und haben sie auf eine Seite geschaltet eines Mitgliedes, der sie zur Verfuegung stellt, da ist sicher nichts mystisches dran.
    Ich habe die kleine Gruppe letztens (im Mai) in Berlin gesehen, junge Leute, was sonst, die Gemeinde bauen moechten...Wir hatten ein kleines Camp bei Berlin,da waren aus Prag, Oslo und anderen Staedten Gemeinden zusammengekommen...:-)
    ich werde versuchen auch das rauszubekommen..:-)
    Gruss
    Klaus

  11. #110
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Schicksal oder Vorbestimmung?

    @ Klaus
    Die Antworten, die Du auf Deine Texte erhältst sind keineswegs persönlichen 'Besonderheiten' geschuldet, sondern einfach die direkte Reaktion auf Deine Art von Postings. Auch wenn Du Karma oder actio & reactio nicht als Gesetzmäßigkeiten akzeptierst, bleiben sie dennoch gültig. :-)

    So sehr Du auch versuchst hast die vorangegange Diskussion auf die persönliche Eberne zu ziehen, tue ich Dir den Gefallen nicht. Du hast immer wieder Sachargumente als Antwort bekommen. Hier sehe ich den entscheidenden Unterschied zwischen uns.
    Jinjok

Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.03.12, 00:09
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.11, 12:09
  3. Negroides Schicksal in Thailand
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.04.09, 23:55
  4. Das Schicksal der alten Dame
    Von Nokgeo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 07.08.07, 23:51