Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Santika-Opfer

Erstellt von Schwarzwasser, 14.01.2009, 14:47 Uhr · 34 Antworten · 3.100 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552

    Re: Santika-Opfer

    Hallo,

    in begründeten Ausnahmefällen ja. Wird aber seitens der Botschaft äußerst restrikitv gehandhabt. IdR wird vielmehr versucht, zwischen der Krankenkasse und dem Rechnungssteller zu vermitteln.

    Wie bereits gesagt, in diesem Fall liegt ja kein Touri-Aufenthalt vor, er lebt ja in Thailand und er will ja gar nicht zurück nach Großbritannien, sondern dort weiter leben.

    Und soviel verdient man als normaler Angestellter in Bangkok auch nicht, daß man locker diese Summe aus dem Ärmel schütteln kann. Das Einzige, woran er sich wohl momentan festhält ist, daß die Eltern anderer, im Krankenhaus verstorbener Opfer zu den Behandlungkosten auch noch die Bestattungsrechnungen erhalten haben - sprich, er hat es überlebt, über 60 andere nicht.

    Grüße

    Rainer

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872

    Re: Santika-Opfer

    Zitat Zitat von schimi",p="678862
    Fährt doch niemand der klar denken kann ohne KV ins Ausland. Wenn doch, selbst Schuld.
    Es ist zwar unglaublich, aber davon gibt´s mehr als du dir vorstellen kannst.
    Bin bei einer großen Luftrettungsorganisation in DE tätig, und habe täglich mit Patienten zu tun, die im Ausland in Kliniken liegen.

    Erst kürzlich wieder ein Patient in China: ohne Versicherung unterwegs, musste dort in eine Klinik und hatte keine Versicherung. Da braucht´s dann einen sehr dicken Geldbeutel...

    Die Kosten für eine Klinikbehandlung im Ausland kann man -je nach Land und Erkrankung- u.U. noch selbst finanzieren, aber spätestens wenn´s dann um eine Repatriierung (Rückholung per Ambulanzflugzeug) geht, sind die eigenen finanziellen Mittel sehr schnell zu erschöpft.
    Da dreht´s sich ganz schnell um Kosten im fünstelligen Euro-Bereich.

  4. #23
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872

    Re: Santika-Opfer

    Zitat Zitat von Schwarzwasser",p="679101
    Was würdet Ihr davon halten, wenn ihr als Notfall, gerade mal eben dem Tod von der Schippe gesprungen, in eine Klinik kommt und als erstes eure Bonität geprüft wird ?
    Bin zwar nicht von der Schippe gesprungen, aber nach meinen Mopedunfall vor´m Wat Chalong wurde ich im Emergency Room im International Hospital auch als erstes nach meiner Creditcard gefragt. Erst danach ging´s mit der Versorgung los...

    Und das ist nicht nur in Thailand so üblich!!

  5. #24
    Avatar von Küstennebel

    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.453

    Re: Santika-Opfer

    Zitat Zitat von Samui-Fan",p="679361
    Zitat Zitat von Schwarzwasser",p="679101
    Was würdet Ihr davon halten, wenn ihr als Notfall, gerade mal eben dem Tod von der Schippe gesprungen, in eine Klinik kommt und als erstes eure Bonität geprüft wird ?
    Bin zwar nicht von der Schippe gesprungen, aber nach meinen Mopedunfall vor´m Wat Chalong wurde ich im Emergency Room im International Hospital auch als erstes nach meiner Creditcard gefragt. Erst danach ging´s mit der Versorgung los...

    Und das ist nicht nur in Thailand so üblich!!

    Ja, Markus, so ist das eben - hat man Kohle ist man gut dran, wenn nicht, dann

  6. #25
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Re: Santika-Opfer

    Man sollte zur Kenntnis nehmen, dass das Gesundheitssystem in weiten Teilen der Welt anders strukturiert ist als in D.
    Wobei in England, wo der Betroffene ja herkommt, die Zahlungsmodalitäten in Privatkrankenhäuser genauso wie in TH sind. So isses halt...

  7. #26
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Santika-Opfer

    Zitat Samui fan # 23:

    " Bin zwar nicht von der Schippe gesprungen, aber nach meinen Mopedunfall vor´m Wat Chalong wurde ich im Emergency Room im International Hospital auch als erstes nach meiner Creditcard gefragt. Erst danach ging´s mit der Versorgung los...

    Und das ist nicht nur in Thailand so üblich!! "
    ____:Zitatende____

    Und was ist z.B.bei Bewusslosigkeit.


    Zitat Schimi # 6:

    " versteh jetzt das Problem auch nicht.
    Fährt doch niemand der klar denken kann ohne KV ins Ausland. Wenn doch, selbst Schuld."
    _____Zitatende_____

    Schau mal..ich würde mir z.B. IMMER ein Torist Visa machen lassen. Warum? Weil das ratz fatz passieren kann, mit dem 30 Tage Einreise Stempel auf die Schnauze zu fallen..z.B. wenn was unvorhergesehendes eintritt, bei Urlaubsdauer bis max. 30 Tage. Sowas gabs erst letztens, mit der Flughafenblockade. Da hätte ich den Kopf frei und brauch nicht in Thaiforen nachfragen....z.B.wegen Overstay.

    Dann schau mal..wieviel Leute hier Anfragen stellen, um anscheinend ein paar Euro zu sparen, wegen des Touri Visas.
    Kostet 25 Euro? Das lässt sich sicher umlegen auf den Abschluss ner Ausl. KV.

    Dachte, mir könnte hier jemand ne Antwort auf mein # 2 geben..

    Das mal gestellt aus der Sicht eines Thailand - TOURISTEN, OHNE Arbeitsplatz und privater KV im Königreich.. OHNE eigener Auslands KV. OHNE Kreditkarte. OHNE ZUHAUSE in D- Land,den Gegenwert von 550 000 THB parat zu haben..KEINE Möglichkeit für ne abgechlosene Ausl. Kvers. in Vorkasse zu gehen. Wie wäre der" Werdegang " mit so einer..
    ..550 000 BHT Rechnung? als Brand-OPFER.. Gibts da z.B.keine klare Regelung seitens deutscher Botschaft??

    Was geschieht, mit mir als Tourist, in so einem Fall?

  8. #27
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Santika-Opfer

    Ich denke mal, dass es so läuft, wie es in Thailand halt üblich ist: erst mal in Vorkasse gehen und abgerechnet wird dann später.

    D.h., entweder an die eigene KV weitergeben, die zahlen erst mal und holen sich das geld dann von den entspr. Stellen.

    Oder:

    An die KV geben und die wenden sich gleich an die verantwortlichen (bzw. diejenigen, die die Aussage mit kostenloser Behandlung gemacht haben).

    Oder erst mal selbst bei denjenigen nachhaken (oder durch nen Anwalt oder was auch immer nachhaken lassen).

    Und dann denke ich, sieht die Welt ganz anders aus. Denn. o.g. Vorgehensweise sehe ich als üblich in Thailand. Ebenso die Rechnung des Krankehauses. Und dann kommt ja wohl auch noch dazu, wo er sich behandeln liess - privat oder staatlich

  9. #28
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Santika-Opfer

    Hi tomtom, war das ne Antwort auf mein Posting zuvor?

    Was mache ich..wenn ich NICHT in Vorkasse gehen kann?
    Keine Ausl.KV. habe. Könnte mir z.B. vorstellen, das ein 30 Tage Urlauber nicht nur am Tourist Visa spart,sondern auch an ner Ausl.KV.er schnell nachhause muss nach Genesung...da dort sein JOB ansteht..

    Vom Threadstarter wird von ner 550 000 Baht Rechnug geschrieben..die Summe, darf mann sich auf der Zunge zergehen lassen.

  10. #29
    Avatar von bigchang

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    2.818

    Re: Santika-Opfer

    wenn jemand an der urlaubsversicherung spart um den urlaub zu finanzieren oder aus geiz oder so,kann ich nur sagen,dumm gelaufen,dafuer sind diese versicherungen ja schliesslich da fuer unvorhergesehene unfaelle,krankheiten,etc.

    gruesse matt

  11. #30
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Santika-Opfer

    http://www.bangkokpost.com/news/loca...bought-a-stake

    BKK Post heute:

    Sofort wurde die Frage nach "eingehaltenen Sicherheitsvorkehrungen" laut - jetzt stellt sich heraus, daß jegliche Sicherheitskontrolle ab dem Moment eingestellt wurde ab dem sich ein Detektiv der Kriminalpolizei als Teilhaber in den Club einkaufte. Vor dieser Transaktion wurde der Laden 47 Mal wg. "Geschäftstätigkeit trotz fehlender Lizenz" angeklagt (aller-
    dings wohl auch ohne Konsequenzen). Für die Umwandlung von "private Wohnung" in "Entertainment Venue" lag keine Genehmigung vor; Unterschriften von Architekten (für den Umbau) wurden gefälscht, 5 Jahre lang wurden erfolgreich keine Steuern gezahlt

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 22 Opfer des EHEC - Erregers und...
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 09.06.11, 17:20
  2. Der Täter/ Das Opfer von Viernheim
    Von i_g im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.09.09, 14:28
  3. 487 deutsche Tsunami Opfer
    Von Serge im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.05, 07:57
  4. Im Gedenken an die Opfer des Seebebens vom 26.12.04
    Von KhonTalüng im Forum Thailand News
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.01.05, 23:09
  5. Zwei Schweizer Opfer.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.02.03, 11:39