Seite 76 von 135 ErsteErste ... 2666747576777886126 ... LetzteLetzte
Ergebnis 751 bis 760 von 1343

Rücktrittsforderung und Drohung gegen Thaksin

Erstellt von Ralf_aus_Do, 28.02.2006, 14:12 Uhr · 1.342 Antworten · 41.035 Aufrufe

  1. #751
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Rücktrittsforderung und Drohung gegen Thaksin

    Zitat Zitat von x-pat",p="334827
    Chak (3 <-- reincarnated?): Zum ersten Mal? Ohne die bürgerliche, im Westen ausgebildete Klasse wäre Thailand nicht konstitutionelle Monarchie geworden vor 70 Jahren.

    Das war damals eine Elite (< 1% der Bevölkerung)
    Diesmal haben aber auch deutlich weniger als 1% gegen Thaksin demonstriert, eher ein gutes Promille.

  2.  
    Anzeige
  3. #752
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Rücktrittsforderung und Drohung gegen Thaksin

    Wieviel hat es gebraucht um den Fall der Mauer in Gang zu bringen und letztlich den gesamten "eisernen Vorhang"?

    Wieviel hat braucht es um etwas zu erreichen?

    Am Beginn sind es immer nur eine handvoll, oder ein kleiner Funke...ein wenig Hefe...

    *23. Oktober 1989: An der Montagsdemonstration in Leipzig nehmen 320 000 Menschen teil. Mit abnehmenden Teilnehmerzahlen werden die Montagsdemonstrationen noch bis März 1990 fortgeführt.

    *4. November 1989: Etwa eine Million Demonstranten versammeln sich auf dem Alexanderplatz in Ostberlin und verlangen politische Reformen.


    Was das letztendlich bewirkt hat wissen wir alle. ;-D

  4. #753
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Rücktrittsforderung und Drohung gegen Thaksin

    Und was hat das alles mit Thailand zu tun ?
    Außer ein paar "Hansel" war das Volk in Thailand zufrieden !
    Jetzt schwebt alles im ungewissen.

  5. #754
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Rücktrittsforderung und Drohung gegen Thaksin

    Letztendlich war meines Wissens nach der tatsaechliche Ausloeser fuer die Aufgabe des Regimes die Menschenflucht in die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland z. B. in der Tschecheslowakei.

    Die Gefaengniswaerter der DDR brauchte Haeftlinge um bestehen zu koennen, doch diese hatten eine Fluchtmoeglichkeit aufgetan. Immer riesigere Loecher taten sich in den Gefaegnismauern auf.

    Mit Massenkundgebungen allein ist man frueher fertiggeworden, naemlich in dem russiche Panzer mobilisiert wurden.

    Wuerden die Thais anfangen nach Laos abzuwandern, nun ja, dann wuerden dieses natuerlich auch die TRT zum Einlenken zwingen, aber ohnehin, Thailand mit der DDR zu vergleichen, ist ungefaehr so, wie ein Vergleich zwischen Koh Samui und Alcatraz.

    Manfred, irgendwie musste ich ja doch noch den "Ghostwriter fuer Thaksin" retournieren. Wuerde natuerlich auch als Ghostwriter Deine Mission voll und ganz unterstuetzen, aber erst natuerlich nach einem entsprechendem Writer-Fee Eingang auf ein Konto meiner Wahl ;-D

    Bist ein unaufhoerlicher Krieger und nun weiss ich endlich auch warum der eine Star im neuen Animationsfilm "Ice Age 2" Dein Namensvetter ist.

    Gruss auf die Insel, die Bangkok bald einzaeunen laesst, mitsamt Deinem Karpfenteich, wenn der Trouble dort nicht nicht zur Ruhe kommt

    Viele Gruesse,
    Richard

  6. #755
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Rücktrittsforderung und Drohung gegen Thaksin

    Zitat Zitat von Tramaico",p="335131
    ..Thailand mit der DDR zu vergleichen, ist ungefaehr so, wie ein Vergleich zwischen Koh Samui und Alcatraz.
    Richard, schade das es nur "um die Retoure fuer den Ghostwriter" geht.

    Sicher hat die Idee der Auflehnung des Volkes damit was zu tun.

    Schade das ihr da nicht mehr mitkommt sondern die Dinge zu simplistischen Vergleichen DDR vs. T. herunter polemisiert.

    So wie Mensch Apfel und Orange in keinen direkten Vergleich der Gleichheit stellen kann, habe diese beiden recht unterschiedliche Fruechte Gemeinsamkeiten und gleiche Nenner, wie Fruchtfleisch, Vitamine, Spurenelemente, etc.

    Wenn du, und die Anderen Mr.T. Fans diesen Mann und sein in dieser Form noch nie dagewesenes Cronie-Imperium so toll findet dann tut das doch einfach kund.

    Vielleicht koennt ihr noch ´n paar Baht mit "I-Love Mr.T." Badges, T-Shirts, Baseballkappen und Paraphenalia, wie Handy Huellen etc. machen, es gab ja auch I-Love bin Ladin T-Shirts, das hat ihn aber auch nicht zum heiligen St.Bernhard gemacht.

    Ich waere der Letzte der versuchen wuerde euch davon abzuhalten - geht es seinen Fans doch ausschliesslich um was?

    Das ihr mit eurer Verteidigungslinie eine Unzahl von Intellektuellen, Rechtswissenschaftlern, Journalisten, Editoren, der freien Presse, die unabhaengigen Medien und vielen die um die rechtsstaatlichkeit, um die Demokratie, um Transparenz besorgt sind und sich um deren Erhalt einsetzen ein Schlag ins Gesicht verpasst ist Euch klar?!

  7. #756
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Rücktrittsforderung und Drohung gegen Thaksin

    @Manfred
    Hier liegt ein klares und eindeutiges Missverstaendnis vor und ich habe schon mehrmals zum Ausdruck gebracht, dass ich kein Khun Thaksin Fan bin und ihn nicht toll finde, wie ich auch generell nicht zum Idolisieren einen Hang habe.

    Es geht darum, Thaksin nicht zu verteufeln und in zum Suendenbock fuer alles Fehl in Thailand oder sogar in aller Welt zu machen. Erich Honecker halte ich persoenlich fuer den weitaus groesseren Unhold und das rechtsstaatliche Deutschland hat dem einstigen Staatsfeind Nr. 1 sogar noch Rente ins Ausland ueberwiesen. Da kann ich tatsaechlich nur noch nach menschlichem Ermessen "Nagel im Kopf" sagen.

    Also noch einmal: Es war eine zwingende Notwendigkeit, dass Khun Thaksin als PM abdanken musste, ihn jedoch aus dem Land jagen zu wollen dazu hat NIEMAND ein Recht. Wird dieses jedoch versucht, dann kann dieses nur ins Auge gehen, aber dadurch, dass es tatsaechlich echte thailaendische Thaksin-Supporter in nicht geringer Zahl gibt. Was letztendlich die Auslaender (ob nun Du, ich, Robert oder Monta oder wer auch immer) dazu meinen, ist voellig egal.

    Meine einzige Botschaft in diesem Thread ist, verteufelt nicht den einen Mann. Haette er freiwillig von seinen 73 Milliarden 20 Millarden an das Koenigshaus gegeben fuer wohltaetige Zwecke, dann haette ihn NIEMAND aufhalten koennen und er haette die naechste Wahl mit 70% plus gewonnen.

    Was in letztendlich zu Fall brachte waren nicht die vorangegangen harschen Methoden, nein ganz im Gegenteil, diese wurden sogar von vielen Thais begruesst, sondern der springende Punkt war, die Steuerjonglierei. Der Grossteil der Thais, zumindest mit denen ich Umgang und gesprochen habe, interessiert sich eigentlich wenig dafuer ob die Shin Corp. an Singapore verkauft wurde, sondern das der arme Teil der Bevoelkerung und das Land Thailand hier um Steuergelder gelinkt wurden. DIES IST ALLES.

    Die sogenannte intellektuelle, gebildete Klasse sieht dies natuerlich anders, macht aber nicht die Majoritaet in Thailand aus, die eher von Reisfarmern, Taxifahrern, Kleinhaendlern etc. gepraegt wird. Es soll gegen die elitaere Klasse gehen, doch aus diesen Reihen wiederum kommt der hauptsaechliche Druck. Es wird um Macht gerungen und hierzu werden die unteren Klassen als Werkzeug benutzt und zwar zur Zeit von BEIDEN Seiten.

    Die Medaille hat zwei Seiten und hierbei handelt es sich nicht um die Gute und die Schlechte, was aber anscheinend staendig an den Mann gebracht werden soll.

    Ich persoenlich bin weder Thaksin noch Sondhi noch Aphisit oder sonsitger elitaeren Klassen Supporter, sondern ich bin Supporter von Thailand und seiner Bevoelkerung allgemein.

    Fair Play und Einhaltung wird von ALLEN Spielern erwartet und es kann nicht sein, dass unser Lieblingspferd generell mit 3 Laengen Vorsprung an den Start gehen soll.

    Sobald etwas nicht gefaellt und in die eigene Linie passt, dann wird gefingert und Schiebung gerufen, Schiedsrichter Telefon und dies alles von der bequemen Sofaecke aus.

    Maessigung und Toleranz ist eine verdammt schwere Aufgabe. Egoismus ist ein starker Gegner und bringt am Ende sogar die vermeindlich Unverwundbaren zu Fall.

    NOCH EINMAL ZUM MITSCHREIBEN: Der Mann heisst Khun Thaksin, nicht Toxin, oder sonstige naiv doofen Wortspielereien und es handelt sich um den ehemalig demokratisch gewaehlten PM des souveraenen Lands Thailand. Undiplomatie, Selbstgefaelligkeit und Selbstueberschaetzung haben ihn am Ende um diesen Posten gebracht. Eine Verteufelung ist unnoetig genau wie jegliche Art von Idolisierung.

    Erster Schritt jetzt in die richtige Richtung koennen nur faire, demokratische Wahlen sein und dieses gilt es jetzt anzustreben. Grundsaetzlich von vornherein ALLES zu boykottieren und jegliche Zuwiderhandlung gegen faire, demokratisch Wahlen ist zu verurteilen, ob nun von der einen oder anderen Seite durchgefuehrt.

    Die Zukunft Thailand und seiner Bevoelkerung MUSS durch die Wahlurnen entschieden werden.

    Ich bin KEIN Thaksin-Supporter, sondern habe mehr als einmal unglaeubig nur meinen Kopf geschuettelt, wenn seine Worte und unglaubliche Dickfelligkeit dazu veranlassten.

    Eine Dickfelligkeit, die nicht einzigartig, sondern auch z. B. in Internetforen, Diskussionsrunden, Rednerbuehnen in vergleichbarer Weise praktiziert wird.

    Kopfschuetteln.

    Mit vielen Gruessen,
    Richard

  8. #757
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Rücktrittsforderung und Drohung gegen Thaksin

    Zitat Zitat von Chak3",p="335343
    Das siehst du falsch. Nach mittlerweile herrschender Meinung waren es die Massenkundgebungen und die Tatsache, dass man eben nicht mehr auf die russischen Panzer zählen konnte.
    Hm, da bin ich aber froh, dass das richtiggestellt wurde, dass nach mittlerweile herrschenden Meinung (von wem eigentlich - 10% intellektueller Elite, Meinungsforschern, Gewerkschaflern, Textbuchschreibern, Schneewittchen, mehr als 50% der Bevoelkerung oder Professor Allwissend oder wurden die Entscheider des SED-Regimes direkt gefragt, warum sie den Schwanz eingekniffen haben ) dies so passiert ist.

    Nichtdestotrotz bin ich aber auf jeden Fall froh, dass "Falschsehen" so schnell und effektiv hier im Nittaya geradegezogen wird, ehe ich letztendlich auf Grund vor mangelnder Umsicht (Intelligenz?) noch im Chayo Praya Fluss ende. Komplexe Denkstrukturen sind einfach nicht mein Ding.

    Gut, dass es das Nittaya gibt. Habe, seit ich mich hier als Mitglied eingetragen habe, staendig dazugelernt und bekomme dadurch nun langsam den Duchblick unterscheiden zu koennen, was nach herrschender Meinung richtig oder falsch, gut oder boese, weiss oder schwarz, dumm oder klug ist. :beifall:

    Viele Gruesse,
    Richard

  9. #758
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Rücktrittsforderung und Drohung gegen Thaksin

    [mod:51742d532b="Serge"]Hab einige der letzten Beitraege wegen sinnloser Privatzaenkereien entfernt. [/mod:51742d532b]

  10. #759
    woody
    Avatar von woody

    Re: Rücktrittsforderung und Drohung gegen Thaksin

    Welche Parallen!

    Der politisch verwandte Grossonkel Mr. Ts in Italien will auch nicht einsehen, dass er seinen Stuhl räumen muss, obwohl er schon zweimal ausgezählt wurde ;-D

  11. #760
    soi1
    Avatar von soi1

    Re: Rücktrittsforderung und Drohung gegen Thaksin

    Zitat Zitat von woody",p="336227
    Welche Parallen!

    Der politisch verwandte Grossonkel Mr. Ts in Italien will auch nicht einsehen, dass er seinen Stuhl räumen muss, obwohl er schon zweimal ausgezählt wurde ;-D
    er weiß ja was auf ihn zukommt!
    sprich er geniesst keine immunität mehr.
    seine selbst geschriebenen gesetzte sind dann null und nichtig.

Ähnliche Themen

  1. Nachwahlen No. 2: Newin gegen Thaksin
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.01.10, 09:27
  2. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.02.09, 07:58
  3. Repressalien gegen Expats bei protesten gegen China
    Von Hippo im Forum Thailand News
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.04.08, 08:38
  4. Drug War - Anklage gegen Thaksin?
    Von Monta im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.11.06, 03:11