Seite 106 von 135 ErsteErste ... 65696104105106107108116 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.051 bis 1.060 von 1343

Rücktrittsforderung und Drohung gegen Thaksin

Erstellt von Ralf_aus_Do, 28.02.2006, 14:12 Uhr · 1.342 Antworten · 40.954 Aufrufe

  1. #1051
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Rücktrittsforderung und Drohung gegen Thaksin

    @Robert
    Verstaendlich, aber ob derzeit die Person Khun Thaksin noch der richtige Mann fuer diesen Job ist, ist bleibt leider zweifelhaft.

    Es hat sich etwas getan unter TRT und Khun Thaksin ist vermutlich tatsaechlich mit dem Land und seiner Bevoelkerung dienlichen Ambitionen an den Job herangegangen, doch dann schien er mehr als einmal den Boden unter den Fuessen zu verlieren, worauf ihn auch Seine Majestaet mehrmals hingewiesen hatte. "Du hast einiges an Lobenswerten vollbracht, doch bleibe auf dem Teppich".

    Nach heutigen erster Seite Meldungen scheint es mit Khun Thaksins politischer Karriere tatsaechlich zu Ende zu sein. Ob er aus diesem Treibsand noch einmal auf festen Boden kommt ist zweifelhaft.

    Bedauerlich ist eigentlich nur, dass dieser Mann das Potential hatte vieles fuer das Land zu tun und zu erreichen, doch dann brachte er sich selbst immer mehr aus dem Schritt. Khun Thaksin war praktisch der Mann, der sich nur selbst zu Fall bringen konnte, was nun auch eingetreten zu sein scheint. Khun Sondhi hat praktisch nur geschupst, als Khun Thaksin durch eigenes Handeln bereits wacklig auf einem Bein stand.

    Auch aus dem jetzigen Treibsand kann sich Khun Thaksin nur ausschliesslich selbst befreien und nicht durch helfende Hand Dritter (auch Deiner nicht).

    Er muss ueber seinen Schatten springen und zwar entgegen aller seiner Prinzipien und Philosophien, sonst wird er einfach rettungslos still und leise im Sand und in Vergessenheit versinken und mit ihm seine negativen, aber auch positiven Eigenschaften.

    In der jetzigen Situation auf Khun Thaksin zu setzen ist lediglich Hoffen im dichtesten Nebel. Es gibt ihn nicht den Messias, der Stroh zu Gold verwandelt, auch nicht in Form des Herrn Thaksin. Er hat ein verdammt gutes Blatt verdammt schlecht gespielt und wie immer bleibt nur die Frage nach dem warum.

    Es gilt fuer ihn, seine Prioritaeten ganz klar zu setzen und dann danach zu handeln, wobei zu hoffen ist, dass diese auf Thailand und seiner Bevoelkerung liegen, wodurch natuerlich auch er gewinnen wuerde, weil er selbst Thailaender ist.

    Letztendlich koennen wir nur abwarten wie sich die Dinge entwickeln und hierbei nimmt dann weder Hass noch Liebe zu Khun Thaksin irgendwelchen Einfluss.

    Viele Gruesse,
    Richard

  2.  
    Anzeige
  3. #1052
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Rücktrittsforderung und Drohung gegen Thaksin

    @Tramaico schreibt:
    "...und Khun Thaksin ist vermutlich tatsaechlich mit dem Land und seiner Bevoelkerung dienlichen Ambitionen an den Job herangegangen, doch dann schien er mehr als einmal den Boden unter den Fuessen zu verlieren,..."

    Was läßt Dich zu dieser Erkenntnis kommen?
    Wo ist die Möglichkeit bei Dir (und bei mir höchste Wahrscheinlichkeit), daß dieser "Job" für ihn nur Mittel zum Zweck war, um Vorteile für sich und seinen Clan zu sichern?

    Daß "Gutes für das Land" mehr zufälliges Abfallprodukt und kalkuliertes 'Sand in die Augen' streuen war.
    Und zum "Unmenschen" (Nichtmenschen) hat er sich selbst mit seiner penetranten Unfähigkeit und seinem Unwillen gemacht, irgend eine Kritik an sich zuzulassen.

    Nicht gerade ein Kavaliersdelikt. Ich unterstelle ihm, daß er einen totalitären Überwachungsstaat angestrebt hatte, mit seiner totalitären Macht, ähnlich mittelalterlicher Strukturen oder Orwellscher Zukunftsphantasien. Auf diesem Weg war er schon ein gutes Stück vorangegangen.
    Es hätte schlimm um Thailand gestanden, hätte er diesen Weg noch weiter gehen können.

    Allzu weit entfernt war der Punkt nicht mehr, wo Thaksin in einer kriminellen Vereinigung (diesen Begriff habe ich bewußt gewählt) ein solches Machtvolumen und eine Infiltration des Staates Thailand erreicht hätte, daß eine Befreiung davon von außen (z.B. die vielen Kundgebungen der PAD und der Stimmenthaltungen bei der letzten Wahl) nicht mehr möglich gewesen wäre.

    Auf diesem Weg ist er (vorerst) gestoppt worden. Zu viele "Fehler" hatten sich angehäuft, zu groß waren sein Unverschämtheiten geworden und zu sehr hatte er mit der Dummheit des "Volkes" gerechnet.

    Ich kann nur hoffen, daß er keine weitere Möglichkeit bekommt, dort wieder anzuknüpfen, wo man ihn gestoppt hat. Denn dumm ist dieser Mann keinesfalls. "Fehler" der Vergangenheit würde er jetzt mehr als versuchen, zu vermeiden. Und den Punkt der "Machtergreifung" noch energischer und skrupelloser ansteuern.

    Und Thaksin und die ihn umgebende "mafiöse Struktur" endgültig aufzuhalten, (wenn es denn möglich ist) ist der erste (wenn auch wichtigste) Schritt.
    Anschließen muß sich ein Prozess der Aufarbeitung, was im Thailand der letzten 6 Jahre unter Thaksin vor sich gegangen ist. Ohne seinen langen Arm und die Einflußnahmen bis in die kleinsten Bereiche der thailändischen Gesellschaft, muß es möglich sein, alles aufzurollen und aufzudecken, damit Thailand daraus lernen kann, was möglich ist, wenn man geblendet von "gewährten" Almosten und angestacheltem Egoismus, jemanden soviel Macht erlaubt.

    Es wird notwendig sein, Thaksin und seinen Vasallen den juristischen Prozess zu machen, bis zu einer umfassenden Klärung. Bis dahin sollten die materiellen Güter dieser "Gruppe" eingefroren werden und die Beteiligten wegen Verdunklungsgefahr weitestgehend ihre Möglichkeit der Einflußnahme und Vertuschung genommen werden. Und natürlich ein Absetzen ins Ausland. Was z.B. Untersuchungshaft bedeuten könnte.

    Thaksin hatte mehrfach die Möglichkeit, sich "ehrenhaft" zurück zu ziehen. Er hatte gepokert (und tut es immer noch), zu hoch vielleicht, und ich kann nur hoffen, daß seine Karten nicht gut genug waren.

    Gruß
    Monta

  4. #1053
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Rücktrittsforderung und Drohung gegen Thaksin

    Zitat Zitat von Monta",p="360358
    Daß "Gutes für das Land" mehr zufälliges Abfallprodut und kalkuliertes 'Sand in die Augen' streuen war.
    Von Zufall würde ich nicht sprechen, für mich war er von Anfang an Populist.

  5. #1054
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Rücktrittsforderung und Drohung gegen Thaksin

    Monta, Chak,

    dies ist der Knackepunkt. Wir werden niemals erfahren was in einem Menschen tatsaechlich steckt und was ihn treibt und wir koennen immer nur vermuten.

    Ja, ich kann absolut daneben liegen und Khun Thaksin hatte niemals den Nutzen des Landes und der Bevoelkerung im Sinne, sondern alles diente ausschliesslich dem Selbstzweck. Gegebenenfalls war da aber doch positives, dass dann im Rausch der Macht immer mehr verlorenging, dies wuerde dann aber Khun Thaksin als ausschliesslich schwarze Seele dastehen lassen.

    Gibt es aber sowas tatsaechlich. Absolutes schwarz und weiss oder sind wir nicht alle irgendwie grau. Auch der vemeindlich ueberaus Gute mag das eine oder andere Skelett im Schrank haben, aber anderseits steckt auch im vermeindlich fiesesten Unhold auch wiederum etwas positives.

    Wir drei haben sicherlich eines gemeinsam. Wir koennen nur bestenfalls spekulieren und abwarten, wie sich die Dinge weiter entwickeln, um dann entweder das eine oder das andere bestaetigt zu bekommen.

    Viele Gruesse,
    Richard

  6. #1055
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Rücktrittsforderung und Drohung gegen Thaksin

    @Tramaico schreibt:
    "Gibt es aber sowas tatsaechlich. Absolutes schwarz und weiss oder sind wir nicht alle irgendwie grau."

    Wenn man z.B. den Aspekt politisches Denken und Handeln betrachtet:

    Zu 1: ja
    Zu 2: nein

    Es sei denn, man gibt zuviel Weichspüler in den Waschgang der Beurteilung einer politischen Person.

    Gruß
    Monta

  7. #1056
    kimsom
    Avatar von kimsom

    Re: Rücktrittsforderung und Drohung gegen Thaksin

    kenne Thaksin nicht persönlich um mir ein Bild von seinem Charakter zu machen. Vielleicht ist er ein Despot, innerhalb seines Kabinetts soll er ja mit seinen Ministern umspringen als wären Sie Abteilungsleiter in seiner Firma. Die Rücktritte einiger Minister scheinen dies zubestätigen.
    Als Ausländer wünsche ich mir dass er zur Hölle fährt und für immer verschwindet.

  8. #1057
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Rücktrittsforderung und Drohung gegen Thaksin

    @kimsom schreibt:
    "Als Ausländer wünsche ich mir dass er zur Hölle fährt und für immer verschwindet."

    Ein thailändisches Gefängnis wäre schon mal eine gute Alternative für den Anfang.

    Gruß
    Monta

  9. #1058
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Rücktrittsforderung und Drohung gegen Thaksin

    Ziemlich unrealistische Träume...

  10. #1059
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Rücktrittsforderung und Drohung gegen Thaksin

    @mipooh schreibt:
    "Ziemlich unrealistische Träume"

    Im Moment scheint alles möglich, bzw. nicht mehr unmöglich zu sein. Thaksin hätte sich die heutige Situation vor noch einem halben Jahr nicht träumen lassen.

    Gruß
    Monta

  11. #1060
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Rücktrittsforderung und Drohung gegen Thaksin

    Und genau da liegt Euer Problem !
    Als Ausländer wünsche ich mir dass er zur Hölle fährt und für immer verschwindet.
    Frage : Was denkt Ihr eigentlich über die Ausländer in Deutschland ?

    Genau !
    .........denn das denkt auch Thaksin und die thail. Bevölkerung von Euch !

    Und erst recht, wenn Ihr so anmaßend und überheblich über Euer Gastland herzieht.

    Ich als Thaksin würde mir bei solchen Leuten wünschen :
    .....wünsche ich mir dass er zur Hölle fährt und für immer verschwindet.

Ähnliche Themen

  1. Nachwahlen No. 2: Newin gegen Thaksin
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.01.10, 09:27
  2. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.02.09, 07:58
  3. Repressalien gegen Expats bei protesten gegen China
    Von Hippo im Forum Thailand News
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.04.08, 08:38
  4. Drug War - Anklage gegen Thaksin?
    Von Monta im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.11.06, 03:11