Seite 51 von 79 ErsteErste ... 41495051525361 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 510 von 786

Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

Erstellt von UAL, 26.12.2004, 06:54 Uhr · 785 Antworten · 44.859 Aufrufe

  1. #501
    tizi69
    Avatar von tizi69

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    Morgen

    zurück zum Thema: ich habe gerade eine zentrale Page auf englisch mit diversen Links zu allen möglichen Informationsqellen gefunden:
    http://www.onethailand.com/

    OneThailand.com provides information, resources and other links to the 9.0 earthquake and subsequent tsunami which devastated southern Thailand on Dec. 26, 2004. Please bookmark this page and point your family and friends to the site in order to get quick information on this disaster.
    In diesem Sinne.

    Grüße Tilo

    PS: versuche mir immernoch Infos über Kamala zu finden, leider sind alle Nachrichten sehr global gehalten - hat wer was von vor Ort erfahren? Danke.

  2.  
    Anzeige
  3. #502
    soi1
    Avatar von soi1

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    am kamala beach sollen einige opfer zu beklagen sein laut eines expat aus phuket.
    gruss chris

  4. #503
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    Hallo Tizi,
    auf Kamalabeach.com habe ich folgende Nachricht gefunden:

    Written on Dec 27

    Dear Friends and Family of our guests

    We have evacuated most of the guests from both Kamala Beach Hotel & Resort and Best Western Premier Bangtao Beach Resort to stay at S.T Hotel in Phuket town (+66 76 223111) since last night, Dec 26.

    Today, Dec 27, some Scandinavian guests already have left Phuket airport arranged by MyTravel representatives.

    Tomorrow, many German and Austria guests will try to catch fights back home arranged by Thomas Cook/Necermann.

    We will gather all the names of our guests who still can not manage the flight back and still staying at S.T Hotel and provide for your information tomorrow.

    If you need you need to find find anyone of our guests who stay in either both hotels, please send an e-mail, to admin@oceanresortgroup.com

    Starting from tomorrow, we will start coordinating with all related parties to get an information you need.

    I'm, on the behalf of management, deeply sorry for the ones who lost during this catastrophe.

    Please note that by calling directly to ST Hotel, you might not get any information you need. The best way is being patient and sending me an email instead.

    Best regards,
    Johnny

    Evacuating Team Leader

    Kamala Beach Hotel & Resort
    Best Western Premier Bangtao Beach Resort & Spa

  5. #504
    waldi
    Avatar von waldi

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    Name list of some injured and dead people from the effected of tidal wave in southern of Thailand (Tsunami)
    (Krabi, Trang, Phang-Nga, Satoon ,Phuket, Ranong)

    http://www.servicesmind.com/list.php

  6. #505
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    @Yala,

    die Bars werden Heute Abend wieder aufgemacht und die Leute gehen wieder an den Strand von Kata, Karon, Patong usw.
    in Kata hat im ganzen Dreck und Chaos noch am selben Abend eine Bar aufgemacht, um 1.00 nachts tanzten 2 besoffene Farangs auf dem Tisch...

    Am Strand von Kata und Karon lagen am naechsten Tag schon wieder Touris. Am Kata Noi gibt es wieder einige Liegestuehle und sonnenschirme, natuerlich ausgebucht.Am Kata Yai liegen die Leute unter den Baeumen, nicht so viele wie sonst, aber einige hundert...

    Es ist erstaunlich wie sehr manche ihre Beduerfnise anpassen und focusieren koennen.

    Ich bin hier nicht mehr ins Wasser gegangen, jeden Tag wurde das Furchtbare mir bewusster.

    Morgen Mittag fliege ich nach Bangkok.

    Gruesse UAL

  7. #506
    Avatar von heini

    Registriert seit
    22.05.2001
    Beiträge
    1.254

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    Zitat Zitat von DisainaM",p="201222
    Eine von mir gesuchte Hilfsorganisation müßte garantieren, daß 85 Cent ankommen, weil ich keine dt. Mittesser mag.
    bin ganz deiner meinung DM!
    deshalb werden wir uns hier an einer regionalen aktion beteiligen....
    welche von bekannten hier in dülmen kurzfristig ins leben gerufen wurde........ ein restaurantbezitzer mit seiner thaifrau spenden sämtliche eintrittsgelder der von ihnen verantstalteten sylvesterfeier...... und was zusätzlich noch zusammenkommt (z.b. verkauf spezieller T-shirts) werden bedürftigen in Takurpa (Khao Lak) zur verfügung gestellt........ und zwar von jedem gespendeten Euro 100 Cent!

    gruss heini

  8. #507
    Avatar von Bogie

    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    153

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    Die Frage wäre diskutabel (wenn auch nicht unbedingt in diesem Thread), ob große Hilfsorganisationen effektiver arbeiten könnten mit freiwilligen, unbezahlten Amateuren oder mit professionellen, bezahlten Kräften.

    Letztere als "Mitesser" zu bezeichnen, finde ich etwas peinlich.

  9. #508
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    Ich fass es nicht:

    Gerade im Thai TV:

    Die Zahl der Toten im Katastrophengebiet steigt,
    Inzwischen gegen die Behörden schon von 80 000 !!! Toten aus.



  10. #509
    Avatar von Pustebacke

    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    3.277

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    Im Forum von Robert hat ein gewisser Rainer, die Lage auf Phuket live geschildert:

    kopiert aus dem Forum von Robert


    Hallo zusammen,

    habe heute morgen einen direkten Lagebericht von meinem Freund aus Phuket erhalten. Was er schreibt lest bitte selbst.
    Gruß jürgen

    Hallo zusammen,

    ich verfasse eine generelle Mail, da ich leider nicht jede einzelne
    Mail beantworten
    kann (sind zu viele). Zunaechst einmal vielen Dank fuer die Anteilnahme
    und die
    Nachfragen. Bin sehr beeindruckt und positiv ueberrascht.
    Mittlerweile ist ja seit der Katastrophe einige Zeit vergangen, deshalb
    nun ein Lagebericht von hier. Der Bericht betrifft NUR Phuket, speziell
    unseren Strandbereich und Patong, NICHT Kao Lak oder Indien oder
    Indonesien usw. !!
    - am 26.12., Ortszeit hier ca. 07.45 h, erreichten uns hier in Phuket
    die Wellen des Erdbebens in Sumatra, welches ca, 500 km entfernt liegt.
    Es waren leichte Erschuetterungen, die meisten Leute schliefen und
    haben dies nicht registriert. Ich selbst habe es gemerkt, schrieb es
    aber meinem Rausch vom vorherigen Abend zu.
    - Um ca. 10.00 h Ortszeit kam dann der Tsunami mit zwei Wellen, die
    erste Welle war einiges schwaecher als die zweite Welle, die allerdings
    kurz nach der ersten Welle folgte.
    - Da hier niemand Erfahrung mit Tsunamis hat, war keine Vorwarnung oder
    aehnliches da. Augenzeugen gaben an, das Meer zog sich kurz vorher ca.
    1,5 km vom Strand zurueck. Dies war ein deutliches Zeichen, dass etwas
    nicht stimmt. Zum selben Zeitpunkt war aber Low Tide (Ebbe) und die
    Leute am Strand hatten deswegen keine uebertriebenen Sorgen.
    - Die Hauptwelle war ca. 5 – 6 m hoch, allerdings wuchtig.
    - Strandhuetten (leichteste Bauweise) wurden weggespuelt, Autos welche
    in Strandnaehe geparkt waren wurden weggespuelt und auch Menschen,
    welche bereits am Strand waren. In unserem Bereich ueberlebten die
    meisten Menschen die Welle.
    - In Kamala Beach und in Patong Beach gab es natuerlich auch Tote, die
    Zahl der Todesopfer ist m.E. nach aber nicht uebermaessig hoch (wenn
    man das Ereignis betrachtet). Meiner Einschaetzung nach ist die
    Opferzahl in Kamala Beach bei ca. 20 – 25 Personen anzusiedeln, in
    Patong Beach ca. 60 – 70.
    - Die meisten Todesopfer gab es offenbar in Kao Lak, welches ca. 100 km
    noerdlich vom Flughafen Phuket liegt, der Flughafen Phuket befindet
    sich selbst im Norden der Insel.
    - Der Tsunami verursachte an den Strandbereichen unterschiedliche
    Zerstoerungen, je nach Beschaffenheit der Kueste. In Patong Beach und
    Kamala Beach mit relativ flachem Abfall der Kueste wurden deshalb im
    UNMITTELBAREN Strandbereich einige Gebaeude zerstoert. Surin Beach und
    Naithon Beach (die schoensten Straende hier) so gut wie keine
    Zerstoerungen, ausser dass die Liegestuehle weggespuelt wurden.
    - Unser Bungalow Resort ist ca. 600 m vom Meer entfernt. WIR WURDEN
    ABSOLUT NICHT BERUEHRT. Wir hatten ausgebucht und alle Gaeste sind
    wohlauf. Auch meine Familie und ich waren in unserem Privathaus (ca.
    800 m vom Strand entfernt) sicher.

    DIE LAGE DANACH:

    Wir alle, Urlauber und auch Residenten sind etwas ueberrascht ueber die
    Berichterstattung der Medien in Deutschland. Selbstverstaendlich war es
    eine Katastrophe, selbstverstaendlich furchtbar und viele Menschen
    waren und sind insgesamt betroffen. ABER……Berichte ueber Seuchengefahr
    usw. sind absoluter Schwachsinn (ich spreche ausschliesslich von
    Thailand bzw. Phuket). Woher soll denn eine Suche kommen ?
    - Wir haben Elektrik nach nur einem Tag Stromausfall !!
    - Wir haben Wasser, die Hygiene leidet keinesfalls !!
    - Die Thailaender arbeiten seit dem Unglueck mit Hochruck und die
    Aufraeumarbeiten schreiten zuegig voran.
    - Mein Betrieb selbst ist alles beim Alten, wie zuvor auch.
    - In Patong Beach sind ausser der Strandstrasse, welche natuerlich
    wegen Aufraumarbeiten gesperrt ist, die Bar´s und Restaurant´s und
    Discotheken bereits wieder geoeffnet.
    - Meiner Einschaetzung nach ist in ca. einer Woche vieles vom Unglueck
    nicht mehr zu sehen.

    Das GROESSTE PROBLEM ist die Panikmache in Europa, Fluege werden
    gestrichen, obwohl Leute anreisen wollen, von Seuchengefahr wird
    berichtet, von Wasserknappheit und und und…….
    Genau dies bedroht die Existenz der Region, nicht das Unglueck selbst
    !!!!!

    Ich betone nochmals, dass ich von Phuket an sich berichte und nicht
    ueber Kao Lak, wo wesentlich mehr Schaden angerichtet wurde. In Kao Lak
    ist dies dadurch begruendet, dass saemtliche Hotelresort´s usw. direkt
    am Wasser gebaut wurden. So weit ich Informationen habe, ist Kao Lak
    leider nicht mehr vorhanden. Und dort gab es offenbar auch die meisten
    Todesopfer zu beklagen. Laut Thaifernsehen ca. 700 Urlauber und 300
    Einheimische.

    Fuer meine Gaeste noch folgende Info. Es besteht kein Grund zur Panik.
    Selbstverstaendlich steht es jedem frei, die Lage selbst einzuschaetzen
    und nicht anzureisen, man kann es niemand verdenken !! Aber wie gesagt,
    hier in Kamala ist unser Resort und auch andere nicht betroffen,
    Poolbereich ist wie immer und der naechste Strand Laem Singh und Surin
    Beach sind bereits wieder frequentiert.
    Einschraenkungen sind zu erwarten an der Beach Road in Patong und auch
    die Shopping Strasse in Kamala ist schwer betroffen. Dies ist alles.
    Wer wirklich helfen will, bereits gebucht hat (ich spreche nicht nur
    von meinem Resort), ich spreche fuer alle Menschen hier, sollte
    anreisen und den geplanten Urlaub hier verbringen.

    Dieser Bericht stammt vom 29.12.2004, 10.30 h ! Wie Sie sehen also
    lediglich drei Tage nach dem Ereignis. Wenn ich die Aufraeumarbeiten im
    Dorf usw. beobachte, komme ich zu dem Schluss, dass in einer Woche
    vieles getan ist. Natuerlich sind die zerstoerten Gebaeude noch nicht
    wieder aufgebaut. Dies wird dauern, aber, glauben Sie mir, ich kenne
    die Thais. Die bauen eine Holzhuette auf und verkaufen dann eben Ihre
    Ware dort. Und dies genau so lange, bis wieder aufgebaut ist.

    Bitte um Entschuldigung, dass ich die Mails nicht einzeln beantworten
    kann, ich versuche dies in der naechsten Zeit aufzuholen.

    Viele liebe Gruesse aus Thailand und nochmals vielen, vielen Dank fuer
    die Anteilnahme.

    rainer


    Es ist schon traurig, dass die Leute auf Phuket einfach so weiter machen müssen, da sie ja ums Überleben kämpfen und arbeiten müssen ...

  11. #510
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    Der Verfasser des Berichts scheint vom Tourismus zu leben, was seine Wahrnehmungsstoerungen erklaeren duerfte.

Seite 51 von 79 ErsteErste ... 41495051525361 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kata Beach Diashow-Video
    Von jw-island im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.11.11, 18:34
  2. Kata Beach auf Insel Phuket
    Von jw-island im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.09.11, 21:38
  3. Entfernung karon Beach---> Kata Beach
    Von Chris0606 im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.12.07, 18:41
  4. Kata und KataNoi Beach auf Phuket (Sommer 2005)
    Von gregor200 im Forum Literarisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 11:57
  5. Thavorn Palm Beach Resort - Karon Beach
    Von Hans im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.05, 21:51