Seite 47 von 79 ErsteErste ... 37454647484957 ... LetzteLetzte
Ergebnis 461 bis 470 von 786

Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

Erstellt von UAL, 26.12.2004, 06:54 Uhr · 785 Antworten · 45.014 Aufrufe

  1. #461
    Labyrinthfisch
    Avatar von Labyrinthfisch

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    jo, die haben ne ganze eieersammlung inner schüssel.

  2.  
    Anzeige
  3. #462
    waldi
    Avatar von waldi

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    hey leute

    kommt mal wieder runter!

    nicht jeder ist so gut informiert wie ihr/wir...

    ich glaube kaum, das die touris auf HKT von khao lak und den rest in Südostasien ALLES wissen, - es ist nicht tradition in LOS die nachrichten jeden so zur verfügung zu stellen wie bei uns...

    natürlich stossen solche news auf...

    - das leben geht weiter -

  4. #463
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    Zitat Zitat von waldi",p="201143
    ....natürlich stossen solche news auf...

    - das leben geht weiter -
    jau waldi,

    seh ich im prinzip auch so, die welt ist für die lebenden da. doch bei soviel not bin ich auch
    für aufräumen, hätte aber anstatt mich zu beschweren, selbst mit angepackt;
    denn mit sicherheit gibt es da viel zu tuen.

    gruss

  5. #464
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.845

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    Zitat Zitat von Sakon Nakhon",p="201138
    Versenke dein Geld nicht beim DRK. Von einem gespendeten Euro kommen 50 Cent in LOS an, wenn überhaupt.
    Spendet lieber beim Hilfsfond von RTL (www.rtl.de) oder sonstwo.

    Das mit dem Blut verstehe ich gar nicht. Das DRK hat wohl ein Ei am wandern?
    Das war der Grund für mein Anliegen (2.Teil)
    denn laut deut. Spendenrecht haben Hilfsorganisationen das Recht,
    40 % der Spende für Verwaltungskosten, Werbung, etc. zu verwenden,
    den Rest müssen sie Projektbezogen einsetzen,
    doch auch da gibt es die unschöne Situation,
    daß die wenigsten Hilfsorganisationen ihre Einkaufsbelege veröffentlichen,
    wo man kontrollieren kann, zu welchen Konditionen sie z.B. Medikamente etc. von Zwischenhändlern einkaufen.

    Darum mein Aufruf an Expats, uns staatliche thail. Hilfsorganisationen zu nennen, die weniger Eigennutz verfolgen.

    Das beim Blut schon der DRK andere Infos verbreitet, als die thail. Stellen, deutet schon auf ein Organisations und Kompetenzchaos hin.
    (DRK will zuerst einen zugewiesenden Aufgabenbereich, bevor sie tätig werden,
    nur sie müssen erstmal Leute vor Ort haben, damit das Spendengeschäft läuft)

  6. #465
    Avatar von Sakon Nakhon

    Registriert seit
    25.09.2003
    Beiträge
    989

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    [highlight=yellow:193d3f43ca]Darum mein Aufruf an Expats, uns staatliche thail. Hilfsorganisationen zu nennen, die weniger Eigennutz verfolgen. [/highlight:193d3f43ca]

    Schön, dass wir mal einer Meinung sind :-)

    Die Gesetze für DRK und Co. sind quasi die Lizenz zum Gelddrucken. Wenn ich 1 Euro spende, sollten mindestens 80 Cent ankommen. Wozu brachen die "1000" Organisationen eiggentlich Werbung?

    Da könnt ich kotzen !!!

    Nei, bitte recherchiert nach Institutionen, die einen Grossteil ins Krisengebiet schicken. Ich frage auch noch mal bei RTL nach. Ich glaube, da versickert recht wenig.


    Nachwievor bestürzter Gruss in die Runde

    Mike

  7. #466
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    Zitat Zitat von isehklar",p="201041
    ... Nicht auszudenken, wenn dieses Beben kein Seebeben gewesen wäre, sondern das Epizentrum bei Bangkok, Singapur, Hat Yai o.ä. gelegen hätte. Es hätte bei einer Stärke von 8,9 weitaus mehr Zerstörung, Tote und Verletzte gegeben ...
    Erdbeben treten zum Glück nicht überall beliebig auf der Erde auf, sondern nur in der Nähe von Vulkanen oder an Grenzen von Kontinentalplatten. Eine solche zieht sich von Sumatra über die Andamanen, Nikobaren nach Norden. (In der Abbildung lila)

    (Quelle: naturgewalten.de)

    Bangkok, Hat Yai, Singapur liegen nicht an so einer Plattengrenze. Daher sind dort solche Beben nicht zu erwarten.

    Allerdings können auch, wie man an diesem Ereignis sieht, weit entfernte Beben katastrophale Folgen haben. Sogar in Tansania sind 10 Menschen ums Leben gekommen Und ein Seebeben zum Beispiel bei den Philippinen könnte ein Tsunami auslösen, der auch den Golf von Thailand treffen könnte. Wollen wir hoffen, daß das nie passiert.

    ----------------------------------------------

    Zitat Zitat von Volker",p="201085
    ... Der für humanitäre Einsätze zuständige stellvertretende Uno-Generalsekretär Jan Egeland sagt, er habe nicht gewusst, dass es in der Region keine Warnsysteme gebe. ...
    Das ist ein Armutszeugnis, das sich dieser Mensch selber ausstellt. Das wusste sogar ich.

    Auch im Atlantik gibt es keine solchen Warnsysteme. Obwohl auch hier Seebeben auftreten können. So zum Beispiel 1755 beim Beben bei Lissabon (Stärke 8.7). Wenn sich ein solches Beben bei Island ereignen würde, wäre vielleicht auch die Nordseeküste betroffen. Und wie gut ist Deutschland auf ein Ereignis vorbereitet, das noch niemals auftrat und vielleicht auch nie auftreten wird?

    -------------------------------------------------

    Auf dieser Seite der NOAA kann man sich eine Animation (Quicktime) des Tsunamis von Sonntag herunterladen. Da sieht man, wie die tödlichen Wellen über den Ozean gezogen sind.
    Direktlink zur Animation hier.

  8. #467
    amnesius
    Avatar von amnesius

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    Was geht denn hier ab?

    Klar, das das DRK hier in D keine Blutspenden für Südost Asien sammelt. Die Blutspenden müßen erst auf Krankheiten getestet und aufbereitet werden. All das kostet Zeit. In diesem Fall ist es einfacher und effektiver vorhandene aufbereitete Konserven zu verwenden.

    Blutspenden vor Ort sind was anderes, da dort keine grosse Aufbereitung nötig ist, da die Blutkonserven nicht um den halben Erdball geschippert werden müßen und sie zeitnah "verbraucht" werden.

    Über die Prozentsatz der Spenden die letztendlich bei den Betroffenen ankommen kann man ja streiten. Fakt ist, das Hilfsorganisationen ihr weltweites Engagement auch finanzieren müßen. Auch dann wenn nichts passiert und die Spenden nicht üppig fliessen. Firmen wie RTL haben do geringere Verwaltungskosten, das diese die schon bestehende Verwaltungsinfrastruktur verwenden können. Diese muss nicht voll und ganz über Spenden finanziert werden.
    Das ist von daher nicht vergleichbar. RTL hat keine einsatzbereiten Helfer, keine Hilfspakete mit Essen und Medikamenten "standby", keine Ausgebildeten Helfer. Die verschieben "nur" Geld und haben wenig laufende Kosten.
    Versteht mich nicht falsch, das ist kein Persilschein für die karrikativen Organisationen!

    Hinfahren und helfen? Warum? Nicht das es mir nicht auch in den Fingern jucken würde, aber was kann man dort wirklich tun? Das ist eine Arbeit für Profis, die es verstehen dort eine Rettungsinfrastruktur aufzubauen und innerhalb dieser zu agieren. Als selbstloser Einzelkämpfer kann man da nicht viel ausrichten und sich zudem noch selbst in Gefahr bringen.

    Aufbauhilfe kann geleistet werden, nachdem die Lage stabilisiert ist, was nach dem derzeitigen Stand wohl noch etwas dauern kann.

    Ja, es fällt schwer wenn man nichts tun kann. Versteht mich nicht falsch, aber das einzig was man wirklich tun kann ist Spenden. An wen auch immer, Hauptsache es kommt etwas von dem Geld dort an.

    -Stefan

  9. #468
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.845

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    Tja, leider gibt es noch keine Rating-Agentur, die Hilfsorganisationen beurteilt.

    Verwaltungsaufwand, Dienstwagenkosten des Vorstandes, keine offene Buchführung via Net über die Verwendung der Mittel,
    leider ein Trauerspiel, das Thema Spendenkonzerne in Deutschland.

    Hätte Herr Ullrich sich an die Spielregeln gehalten, hätte er heute noch prima von der Spendengesetzgebung in D. leben können.

  10. #469
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    Zitat Zitat von DisainaM",p="201171
    Tja, leider gibt es noch keine Rating-Agentur, die Hilfsorganisationen beurteilt.
    Vielleicht hilft dir das hier weiter DZI

    René

  11. #470
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    Im ZDF heute journal lief gerade eine sehr gute ZUsammenfassung der Ereignisse. Einzelne Videos sind über die Internetseite des ZDF abrufbar.

    Weitere sehr gute Informationen über Erdbeben sind auf der Seite des GFZ Potsdam zu erhalten.

    René

Seite 47 von 79 ErsteErste ... 37454647484957 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kata Beach Diashow-Video
    Von jw-island im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.11.11, 18:34
  2. Kata Beach auf Insel Phuket
    Von jw-island im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.09.11, 21:38
  3. Entfernung karon Beach---> Kata Beach
    Von Chris0606 im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.12.07, 18:41
  4. Kata und KataNoi Beach auf Phuket (Sommer 2005)
    Von gregor200 im Forum Literarisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 11:57
  5. Thavorn Palm Beach Resort - Karon Beach
    Von Hans im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.05, 21:51