Seite 38 von 79 ErsteErste ... 28363738394048 ... LetzteLetzte
Ergebnis 371 bis 380 von 786

Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

Erstellt von UAL, 26.12.2004, 06:54 Uhr · 785 Antworten · 45.071 Aufrufe

  1. #371
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    Aus Spiegel online:

    THAILAND

    Mehr als 700 ausländische Flutopfer in Khao Lak

    Der Strand galt als Urlaubsparadies, nun wurde er zur tödlichen Falle: Durch die verheerende Flutwelle sind im thailändischen Khao Lak vermutlich weit über 700 ausländische Touristen ums Leben gekommen. Unter den Gästen mehrerer dort ansässiger Hotels sollen sich auch hunderte deutschsprachiger Urlauber befunden haben.

    DPA
    Nach der Katastrophe: In Khao Lak, 788 Kilometer südlich von Bangkok, werden Leichen aufgebahrt
    Khao Lak, Thailand - Auf den Tourismus-Webseiten wird die Gegend als "Traumstrand in den Tropen" gepriesen, gelegen an der "herrlichen Andamanen-See". Doch nach dem katastrophalen Seebeben am Sonntagmorgen wurde das Urlaubs-Paradies, so stellt sich langsam heraus, zur tödlichen Falle für hunderte von Touristen.

    An dem bisher wegen der Verwüstungen unzugänglichen Strand nördlich der thailändischen Insel Phuket haben Soldaten jetzt mit der Bergung von Leichen begonnen. Unter den Toten sind mehr als 700 ausländische Touristen, wie der stellvertretende Innenminister Sutham Saengprathum mitteilte. Der französische Rundfunksender Europa 1 sprach von etwa 800 Leichen, die bereits gefunden worden seien. Die genaue Zahl der Opfer ist noch nicht bekannt. Betroffen ist ein 30 Kilometer langer Strandabschnitt zwischen Takua Pa und Khao Lak mit Hotelanlagen wie Le Meridien, Novotel, Khao Lak Laguna, Sofitel Magic Lagoon Resort und Similan Beach and Spa Resort.

    Nach Angaben des Senders N24 bestätigte einer der lokalen Hotel-Chefs, dass 200 bis 300 seiner Gäste bereits tot geborgen seien, die übrigen würden noch vermisst. Insgesamt seien in dem Hotel etwa 500 Gäste gewesen, davon etwa 80 Prozent aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Weder der Reisebüroverband noch die Veranstalter Thomas Cook und Öger Tours konnten dazu zunächst Angaben machen. Dem Auswärtigen Amt ist der Fall nach Angaben des Sprechers bekannt: "Wir gehen dem nach", sagte er. "Die Kollegen vor Ort sind auf dem Weg dahin." Zu den Angaben von N24 über mögliche Todesopfer wollte er sich nicht äußern.

    "Da sind Leute in den Hügeln, die wir versuchen ausfindig zu machen, und Leute im Krankenhaus, die wir versuchen zu trösten", sagte Sofitel-Manager Oswald Tichler. Wie viele Gäste des 319 Zimmer zählenden Hotels in den Fluten umkamen, wollte er nicht sagen. Die ersten beiden Stockwerke des dreigeschossigen Gebäudes wurden bei der Katastrophe zerstört. Zwischen der Hotellobby und dem 300 Meter entfernten Strand lag eine dicke Schlammschicht. Verwesende Leichen waren unter Schuttbergen und in einem Pool zu sehen.

    Das Hotel war vor allem bei französischen Touristen beliebt. Nach Angaben des schwedischen Reiseveranstalters Fritidsresor wurden noch 600 Schweden vermisst, die in Khao Lak Urlaub machten. In einem buddhistischen Tempel waren nach Zählung eines freiwilligen Helfers rund 200 Leichen aufgebahrt, etwa 70 Prozent davon Ausländer. Auch in der Umgebung des Tempels lagen Leichen, darunter Babys und Kinder.

    An mehreren Flughäfen des Landes war bereits Chaos ausgebrochen, weil zahlreiche Touristen, darunter viele Verletzte, das Land fluchtartig verlassen wollten. Thailand meldete offiziell etwa 900 Tote. Unter den Opfern war gestern auch ein Enkel des Königs Bhumipol Adulyadej.

    Alisa Tang, AP




    ZUM THEMA IN SPIEGEL ONLINE

    Tsunami: Wie die Monsterwelle vor Sumatra entstand (27.12.2004)

  2.  
    Anzeige
  3. #372
    Avatar von FarangLek

    Registriert seit
    05.04.2004
    Beiträge
    1.335

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    Erdbebenforscher halten weitere Flutwellen für möglich

    München/Berlin (AP) Im südasiatischen Krisengebiet drohen Erdbebenforschern zufolge weitere Flutwellen - möglicherweise sogar mit einer ähnlichen Intensität wie zuvor. Es könne zu Nachbeben bis zu einer Stärke 7 auf der Richterskala kommen, was neue Flutwellen auslösen könne, sagte der Würzburger Forscher Bernd Zimanowski am Montag im Bayerischen Rundfunk. Der Leiter der Seismologie am Geoforschungszentrum Potsdam, Rainer Kind, hält laut «Tagesspiegel» (Dienstagausgabe) sogar ein weiteres Beben der Stärke 9 für möglich.

    Unterdessen mehren sich Forderungen, in der betroffenen Region ein Tsunami-Frühwarnsystem einzurichten. Auch Jochen Zschau vom Geoforschungsinstitut in Potsdam rechnet mit einer neuen Welle. Allerdings bestehe nun genug Zeit, die Bevölkerung auf den zu erwartenden Tsunami vorzubereiten, sagte er in der ARD. Nach dem Beben blieben - je nach Küstenstreifen - bis zu drei Stunden Zeit, bis die Flutwelle die Küste erreiche.

    Während es bei Erdbeben keine oder nur eine minimal Vorwarnzeit gebe, könne vor Tsunamis - als Folge von Erdbeben - sehr wohl gewarnt werden, erläuterte Karl-Otto Zentel vom Deutschen Komitee für Katastrophenvorsorge (DKKV). So überwache beispielsweise im Pazifik das Pacific Tsunami Warning Center in Honolulu auf Hawaii die Entstehung von Tsunamis seit 1965 und gebe Warnungen an die zuständigen Behörden und die Bevölkerung heraus. So seien erfahrungsgemäß Warnungen in einem Zeitraum von 20 bis 30 Minuten machbar.

    Im Indischen Ozean gibt es ein solches Informationssystem hingegen nicht, wie Zschau betont - «obwohl es im Prinzip möglich wäre». Experten wie Zschau und Zentel fordern daher dringend die Einrichtung eines Frühwarnsystems in der entsprechenden Region. Das Ausmaß der aktuellen Katastrophe hätte damit vermieden werden können, sagte Zentel. Wichtig sei jedoch auch, dass die Bevölkerung entsprechend auf solche möglichen Unglücksfälle vorbereitet werde. Der Aufbau eines Warnsystem dauert jedoch nach Einschätzung von Experten ein Jahr.

    Wissenschaftlern zufolge lag der Ursprungsort der tödlichen Flutwelle rund zehn Kilometer unter der Meeresoberfläche vor der Küste Sumatras. Durch die gegeneinanderreibenden geologischer Platten sei eine Aufwölbung im Seeboden entstanden, mit einem Ausmaß von möglicherweise bis zu 10 Metern Höhe und 1.200 Kilometer Länge. Die dadurch entstandenen Wellen hätten sich dann mit einer Geschwindigkeit von rund 800 Stundenkilometern auf die Küste zubewegt.

    Allerdings sind die Flutwellen Experten zufolge schwer auszumachen und unter Umständen nur rund einen Meter hoch,solange sie sich im tiefen Wasser bewegen. Näherten sie sich jedoch der flacheren Küste, würden die Wassermassen an die Oberfläche gezwungen, was Flutwellen bis zu zehn Metern Höhe zur Folge haben kann.

    Quelle: Yahoo-News

    Will nur hoffen, dass nix mehr kommt ... :-(

  4. #373
    marrai
    Avatar von marrai

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    Jetzt pass mal auf du darfst Kata,Karon nich mit Kao Lak vergleichen!! Habe gerade mit meinen Freund Werner in Kata Telefoniert hier geht alles fast schon wieder seinen normalen Gang.Sogar Reisebüros bieten schon wieder Tauchfahrten an.Auch die Similan Insel soll wieder angefahren werden. So jetzt bist du dran!!!! Die Thais wollen Urlauber!!! Und kein leeres Phuket!!!

  5. #374
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    Laut Channelnewsasia steht Khao Lak allein aktuell bei mehr als 1000 Toten!

    Und ich finde es absolut geschmacklos, was Frischmitglied marrai hier loslaesst.

    Gruss,
    Mac

  6. #375
    marrai
    Avatar von marrai

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    Ich weis nicht was ihr habt,der Flug morgen nach Phuket ist voll und ausgebucht.Und ihr müsst mal den Tatsachen ins Auge schauen.Ich habe eben Live gesprochen und soll ich das nicht glauben?????? Ich bin seit 19 83 in Thailand und habe von 19 92 bis 19 96 in Phuket Town gelebt.Also stellt mich nich für nen nichtswissenden Arsch hin!!!

  7. #376
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    Wusstest Du dass Leute die mehrere ?- und !-Zeichen hintereinander schreiben meist auch einen kleinen ..... haben?

    PengoX

  8. #377
    asientraveller
    Avatar von asientraveller

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    hallo an alle
    ich bin neu hier und wollte zuerst einmal an Mee Yai etwas loswerden: ich habe gestern in "die welt" einen bericht über khao lak gelesen in dem franky gun zu wort kam :" Es dauert viele Stunden, bis erste Berichte aus den entlegeneren Urlaubsgebieten wie Krabi, Khao Lak oder der "Rucksack-Insel" Koh Phi Phi die Außenwelt erreichen. Menschen hätten sich an Dächern, Bäumen, Strommasten geklammert, erzählen Augenzeugen. Im Touristenort Khao Lak, so der Deutsche Franky Gun, "drängten sich Hunderte vor dem lokalen Krankenhaus. Ein Riesenchaos." Quelleie Welt 27.12.1004
    ich hoffe das hat dir weitergeholfen.
    gruß an alle

  9. #378
    Avatar von Yala

    Registriert seit
    28.01.2002
    Beiträge
    2.688

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    @marrai


    Ich sagte es schon in einigen Threads vorher


    LASS ES EINFACH !!!!

  10. #379
    marrai
    Avatar von marrai

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    Zitat Zitat von PengoX",p="200903
    Wusstest Du dass Leute die mehrere ?- und !-Zeichen hintereinander schreiben meist auch einen kleinen ..... haben?

    PengoX
    Du musst das wohl wissen, was? :bravo:

  11. #380
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.055

    Re: Riesenwelle verwuestet Kata/Karon-Beach

    @ marrai
    Zitat Zitat von marrai",p="200902
    Ich bin seit 19 83 in Thailand und habe von 19 92 bis 19 96 in Phuket Town gelebt.Also stellt mich nich für nen nichtswissenden Allerwertesten hin!!!
    Es behauptet ja keiner das Gegenteil, aber wenn es Dir hier nicht gefällt,nun....dann zieh am Draht.

    Deine Information/Meinung ist eine unter tausenden, aber Deine ist die einzig richtige ???? Wohl kaum.

    Sorry @ all

    Ist nicht das Stänkerboard, ich weiß, kommt hier auch nicht wieder vor.

Seite 38 von 79 ErsteErste ... 28363738394048 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kata Beach Diashow-Video
    Von jw-island im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.11.11, 18:34
  2. Kata Beach auf Insel Phuket
    Von jw-island im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.09.11, 21:38
  3. Entfernung karon Beach---> Kata Beach
    Von Chris0606 im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.12.07, 18:41
  4. Kata und KataNoi Beach auf Phuket (Sommer 2005)
    Von gregor200 im Forum Literarisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 11:57
  5. Thavorn Palm Beach Resort - Karon Beach
    Von Hans im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.05, 21:51