Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 54

Rede von Jakrapob Penkair

Erstellt von Loso, 31.05.2008, 00:23 Uhr · 53 Antworten · 2.240 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Rede von Jakrapob Penkair

    Zitat Zitat von sleepwalker",p="594952
    Und auch im Fall Jakrapob Penkair steht der ach so liberale Abhasit an vorderster Front der Inquisitoren, die ihm jetzt [s:abf5177839]Gotteslästerung[/s:abf5177839] ähh Majestätsbeleidigung vorwerfen. Klar ist der ein politischer Gegner, aber von Herrn Abhasit hätte ich eigentlich in einem solchen Fall etwas mehr Objektivität erwartet.
    Absolut richtig, das ist weder demokratisch, noch zeitgemäss, noch auf andere Weise vertretbar - aber es spiegelt vor allem eine thailändische Sicht und deren Credo wieder, - und erst dann "die Sicht" der Demokraten, bzw. die des angesprochenen Herrns. Aber während du dem Herrn Abhasit die Objektivität unsanft zu entreissen versuchst, greifst du dabei selbst auf rhetorische Stilmittel und Argumentationsweisen zurück, die alles andere als OBJEKTIV sind, nämlich:

    Überladene Ausdrucksweise, emotionale Sprache, etc. Wir geben die eigentliche Schlussfolgerung mit "heißen" Worten wieder (an vorderster Front der Inquisitoren, die ihm jetzt [s:abf5177839]Gotteslästerung[/s:abf5177839] ähh Majestätsbeleidigung vorwerfen...) - aber Beweist das irgendetwas, oder bringt es nur das Blut in Wallung?

    (Quelle: S. Morris Engels - "With Good Reason")

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: Rede von Jakrapob Penkair

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="594954
    ...Überladene Ausdrucksweise, emotionale Sprache, etc. Wir geben die eigentliche Schlussfolgerung mit "heißen" Worten wieder (an vorderster Front der Inquisitoren, die ihm jetzt [s:28cad33764]Gotteslästerung[/s:28cad33764] ähh Majestätsbeleidigung vorwerfen...) - aber Beweist das irgendetwas, oder bringt es nur das Blut in Wallung?
    Jetzt wirst Du aber etwas kleinlich Mr. Luk.
    Ich bin nicht derjenige, der hier diese Schmierenkomödie veranstaltet, ich kommentiere sie nur. Und weil mich speziell dieses Thema ziemlich übel drauf bringt, erlaube ich mir im eigenen Interesse, etwas Galgenhumor mit einfließen zu lassen. Frei nach dem Motto: Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Hilft bei mir zumindest gegen dicken Hals und Magenschmerzen.

    Die Alternative wäre, dass ich mir eine Kettensäge besorge und meinen Frust in einem Amoklauf ablasse. Und das willst Du doch sicher nicht, oder? ;-D

  4. #43
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Rede von Jakrapob Penkair

    Wieso kleinlich? Ich bin Skeptiker "von Beruf" und fand tatsächlich dass deine Argumentation nicht sachlich und objektiv genug war (im Besonderen wegen den Ansprüchen die du selbst stelltest). Das Thema sowie "die momentane Lage" sind eigentlich ernst genug- und für meinen Geschmack sogar einen Deut zu ernst für Galgenhumor.

    Persönlich berührt es mich schon, - aber emotional muss ich ja zu diesem Thema und gegenüber diesen Personen dennoch nicht werden.

    So, Schlafenszeit - wo ist der Benachrichtigungsfunktion-OFF Button?

  5. #44
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Rede von Jakrapob Penkair

    Wer etwas von der gegenwärtigen politischen Situation in Thailand wissen möchte, sollte die Rede lesen. Ich finde sie präsentiert die Fronten recht klar. Auf der einen Seite sehen wir wie Jakrapob in seiner Rede die Wirklichkeit verdreht, indem er die Monarchie mit Paternalismus gleichzusetzen versucht und letztere als Wegsperre für den demokratischen Prozess in Thailand zeichnet. Auf der anderen Seite sehen wir die Garde der Königstreuen, die schon beim bloßen Erwähnen des Wortes "Königs" im Zusammenhang mit unerfreulichen Ereignissen den Säbel rasseln lässt. Dies erweckt manchmal den Eindruck, also ob zwei Blinde die Vorzüge des Kubismus erörtern. Es macht deutlich wie verfahren die Situation ist und wie wirklichkeitsfern die politischen Führer in Thailand sind.

    Cheers, X-Pat

  6. #45
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Rede von Jakrapob Penkair

    Zitat Zitat von x-pat",p="595389
    .... sehen wir wie Jakrapob in seiner Rede die Wirklichkeit verdreht, indem er die Monarchie mit Paternalismus gleichzusetzen versucht und letztere als Wegsperre für den demokratischen Prozess in Thailand zeichnet. Auf der anderen Seite sehen wir die Garde der Königstreuen, die schon beim bloßen Erwähnen des Wortes "Königs" im Zusammenhang mit unerfreulichen Ereignissen den Säbel rasseln lässt....
    Das Saebelrasseln kommt dem aussenstehenden Betrachter wohl zuerst etwas kindlich vor, ist aber der Opposition ihr staerkestes Halteseil, finde ebenfalls schade das die Opposition sich "hinter der Schuerze der Monarchie verstecken" muss, bin fest der Meinung, das wenn sie diesen Schutzwall nicht haetten, schon Alle mindestens im Knast waeren... der Rueckhalt der Monarchie, der "Royalisten", ist die letzte Bremse!

    Deswegen ist es auch NOCH nicht zu weiteren Uebergriffen und Ausschreitungen gekommen, eben weil die Protestanten HRH und Gefolgsleute genauso brauchen wie, die Beschuetzer ihre Schuetzlinge - ich denke das ich damit nicht falsch liege!

    Letztendlich Taktik der Demokraten und der PAD, das diese Taktik nun von den Gegnern ausgeschlachtet und zu miskreditieren versucht wird, spricht eigentlich immer klarere Worte ueber das was die PPP Gefolgsleute tatsaechlich auf ihrer Agenda haben!

    Es ist ja KEINESFALLS so das der Monarch, das Koenigshaus sich keiner Beliebtheit in Thailand erfreut und "lese Majeste" schlichtweg ein thailaendisches Gesetz ist!

    Der taktische Gebrauch, das Ausschoepfen dieser Moeglichkeit ist genauso legitim wie Videos ins Internet zu setzen in denen versucht wird die koenigliche Familie oder einzelne Mirglieder massiv zu diskreditieren!

    In dem Sinne ist es keinen Zensur oder staatliche Bevormundung, werter sleepwalker, da hast du was in den falschen Hals bekommen, nicht richtige hingehoert - wahrscheinlich Beides.

    Es ist hierzulande kein gross' gehuetetes Geheimniss mehr das Herr Man-C und seine "Firma", allzu gern eine (selbstgegruendete) Republik regieren wuerden, als Diener einer konstitutionellen Monarchie zu sein!

    Macht, es wird halt um die Machtverteilung gerungen und die braucht Hier, eine so breit wie moegliche Basis, sonst wird es eine Diktatur des Geldes!

    Thailand hatte ja seit der Toxin Aera, durch die absolute Mehrheit im Parlament de Facto Dikturen, mit denen Misstrauensantraege und alle anderen parlamentarischen Schritte gegen diese Mehrheits-Clique, immer wieder erfolgreich abgeblockt wurden...

    Und nun soll wieder die gerade neugeschrieben Kostitution, um-geschrieben werden...wieder zum Vorteil der Machthaber im Parlament!

    Wozu wissen Alle!

    Und der Bock wird zum Gaertner gemacht, oder besser: Selbstbedienungsladen Thailand!

  7. #46
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: Rede von Jakrapob Penkair

    Zitat Zitat von Samuianer",p="595401
    ...Es ist ja KEINESFALLS so das der Monarch, das Koenigshaus sich keiner Beliebtheit in Thailand erfreut und "lese Majeste" schlichtweg ein thailaendisches Gesetz ist!
    Der taktische Gebrauch, das Ausschoepfen dieser Moeglichkeit ist genauso legitim wie Videos ins Internet zu setzen in denen versucht wird die koenigliche Familie oder einzelne Mirglieder massiv zu diskreditieren!
    In dem Sinne ist es keinen Zensur oder staatliche Bevormundung, werter sleepwalker, da hast du was in den falschen Hals bekommen, nicht richtige hingehoert - wahrscheinlich Beides...
    Bitte erspare mir Vorträge über die Beliebtheit des Königshauses in Thailand, denn ich lebe hier und bin außerdem mit einer Thailänderin verheiratet, okay?
    Außerdem habe ich gegen die Verehrung des Königs nicht im geringsten etwas einzuwenden — im Gegenteil, ich bin selbst überzeugter Bhumiphol-Fan.

    Und obwohl ich weiß, dass der Begriff Majestätsbeleidigung in der thailändischen Politik und Wirtschaft häufig und gern missbraucht wird, um unliebsame Gegner zu diffamieren bzw. auszuschalten, und das alles dank Gesetz im Grunde ganz legtim ist, etc... etc...., so ist es FÜR MICH PERSÖNLICH nun mal ein Unterschied, ob z.B.:
    1) das Bild des Königs mit Dreck beschmiert wird,
    2) man im Kino bei dem Königs-Spot nicht aufsteht,
    3) in thailändischen-Foren über einen Vorfall dieser Art diskutiert wird.

    Denn NACH MEINER LOGIK ist:
    1) = Majestätsbeleidigung
    2) = mangelnde Respektsbezeugung
    3) = nichts von beidem

    Da in Thailand aber gern die Grenzen verwischt werden, wird dann aus einer völlig harmlosen Foren-Diskussion über die Frage: "Wo fängt mangelnde Respektsbezeugung eigentlich an?" auf einmal etwas gebastelt, was der Monarchie gefährlich werden könnte, dem Image Thailands schadet — und daher umgehend verboten werden muss.

    NACH THAILÄNDISCHER LOGIK UND GESETZGEBUNG scheint das zwar völlig in Ordnung zu sein, ändert aber dadurch nichts an der Tatsache, das es für mich nur vorgeschobene Gründe sind, um etwas unbequemes zu verbieten — und somit Zensur in Reinform ist.

    P.S.: Übrigens würde ich Jakrapob Penkairs Rede maximal unter 2) ansiedeln; keinesfalls unter 1)!

  8. #47
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Rede von Jakrapob Penkair

    Wollte nur noch kurz was hierzu sagen:

    Zitat Zitat von sleepwalker",p="595435
    Da in Thailand aber gern die Grenzen verwischt werden, wird dann aus einer völlig harmlosen Foren-Diskussion über die Frage: "Wo fängt mangelnde Respektsbezeugung eigentlich an?" auf einmal etwas gebastelt, was der Monarchie gefährlich werden könnte, dem Image Thailands schadet — und daher umgehend verboten werden muss.
    Das ist doch wieder argumentative Stimmungsmache, - denn erstens sind die Reaktionen hier im Forum überhaupt nicht derart heftig, was das Thema Königshaus und "Majestätsbeleidigung" angeht. Zweitens lenkt eine solche "rhetorische Annahme" vom Thema selbst ab - ist demnach klassisches Red Herring.

    Das Problem des Respekts und der Zensur innerhalb einer Monarchie ist dass es keine "halben Monarchen" geben kann. Der Monarch braucht nicht nur traditionell absolute Loyalität und kompromisslosen Respekt, sondern auch vom politischen Prinzip her - anders funktioniert es nicht! Ob nun absolute Monarchie, oder konstitutionelle Monarchie- daran ändert sich nichts!

    Wir wissen auf der einen Seite dass die Moarchien als solche und als politisches System sowieso, überlebt sind und rein rational eigentlich keine Daseinsberechtigung hätten. Und doch sehen wir im Falle Thailands wie "funktionell" die Rolle des Monarchen innerhalb der konstitutionellen Monarchie, in mancher Hinsicht sein kann, auch wenn sie in politischer Hinsicht nur Repräsentanten der Historie sind.

    Lange Rede, kurzer sind - einen "halben Monarchen" (wie bereits gesagt) kann es nicht geben. Ein Monarch braucht auch innerhalb einer konstitutionelle Monarchie (und seiner sehr eingeschränkten Autorität und politischen Macht) absolute Loyalität innerhalb seines Umfeldes und den kompromisslosen Respekt seines Volkes und des "Landes". Es gibt in dieser Frage keinen Kompromiss: entweder man zollt dem Monarchen vollen und kompromisslosen Respekt (und sorgt von Rechtswegen ebenso kompromisslos dafür dass dies nicht kompromitiert wird), oder man schafft die Monarchie ganz ab.

    Das meint ein Staatsbürger einer konstitutionellen Monarchie.

  9. #48
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: Rede von Jakrapob Penkair

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="596650
    Wollte nur noch kurz was hierzu sagen:

    Zitat Zitat von sleepwalker",p="595435
    Da in Thailand aber gern die Grenzen verwischt werden, wird dann aus einer völlig harmlosen Foren-Diskussion über die Frage: "Wo fängt mangelnde Respektsbezeugung eigentlich an?" auf einmal etwas gebastelt, was der Monarchie gefährlich werden könnte, dem Image Thailands schadet — und daher umgehend verboten werden muss.
    Das ist doch wieder argumentative Stimmungsmache, - denn erstens sind die Reaktionen hier im Forum überhaupt nicht derart heftig, was das Thema Königshaus und "Majestätsbeleidigung" angeht. Zweitens lenkt eine solche "rhetorische Annahme" vom Thema selbst ab - ist demnach klassisches Red Herring.
    Du bringst Da offensichtlich was durcheinander Mr_Luk, denn die Textpassage, die Du da aus meinem Posting anführst, und als "argumentative Stimmungsmache" zurechtbiegen möchtest, bezieht sich überhaupt nicht auf das Nittaya-Forum, sondern auf eine unschöne Begebenheit, die ich in einem meiner vorherigen Postings in diesem Thread geschildert hatte. Du selbst hattest dieses Posting sogar beantwortet...
    Hätte ich das Nittaya-Forum gemeint, dann hätte ich wohl kaum geschrieben: ...Da [highlight=yellow:0c0773ab38]in[/highlight:0c0773ab38] Thailand aber gern die Grenzen verwischt werden...

    Hier kurz zur Erinnerung:
    ...Im Klartext ging es hier um einen jungen Thai, der ebenfalls wegen Majestätsbeleidigung vor Gericht steht, weil er im Kino bei dem Königs-Spot nicht aufgestanden ist, und daraufhin von einem Passanten angezeigt worden ist! [highlight=yellow:0c0773ab38]Alle Thai-Websites, die sich an der Diskussion über diesen heiklen Fall beteiligten, mussten dank des persönlichen Engagements des Herrn Abhasit alle Informationen zu dem Fall umgehend löschen.[/highlight:0c0773ab38] Zusätzlich haben die Demokraten die Betreiber verklagt, und fordern eine Schließung der Websites. Begründung: Die Diskussion über diesen Fall habe dem Image Thailands geschadet!...
    Erst denken — dann motzen, okay? ;-D

  10. #49
    Avatar von Mangkon

    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    190

    Re: Rede von Jakrapob Penkair

    Ich bin eigentlich ziemlich neu hier. Darum sei mir verziehen.
    Mischt sich jemand in unsere Politick ein , oder wählen wir Deutsche unser Regierung . Alles Gezetere und Geschtreite ist überflüssig. Hier ist Thailand und nichts anderes .

  11. #50
    Avatar von Mangkon

    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    190

    Re: Rede von Jakrapob Penkair

    Sorry , Politik
    Sonst giebt es Anlass zum Niedermachen

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rede von Da Torpedo - 12 Tote, 344 Verletzte
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 192
    Letzter Beitrag: 26.07.11, 18:18
  2. Ganz Neu - Der Jakrapob Rap Auftritt!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.05.09, 09:07
  3. Rede Ihrer Majestaet
    Von Sioux im Forum Thailand News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.12.05, 09:37
  4. Zur Rede des Königs
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.12.02, 11:59
  5. Die Rede des thailändischen Königs
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.01.02, 15:42