Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 54

Rede von Jakrapob Penkair

Erstellt von Loso, 31.05.2008, 00:23 Uhr · 53 Antworten · 2.238 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Rede von Jakrapob Penkair

    also DisainaM,

    Schliesse ich aus deiner "blumigen" Analyse (ich weiß nicht wie ich sie anders nennen soll) richtig, dass du ohne Zweifel davon ausgehst dass die Figur Jakrapob Penkair eine durch und durch authentische Person ist? Jemand der lediglich die eigene eher "egozentrische- aber nicht sehr soziologische und religiöse Philosopie" wiedergibt?

    Glaubst du also nicht, dass Freund Jakrapob Penkair nur eine Marionette ist, die ein gut durchdachtes Patchwork an Provokationen quer durch den politischen Gemüsegarten darbietet, das nie und nimmer auf seinem Mist gewachsen ist?

    Kein Traktat, das von einem ausgewählten Ghostwriterteam an Propagandisten zu ganz bestimmten politischen Zwecken und Absichten ausfgestellt wurde, - sondern nur das "geistige Werk" einer "einzelnen Person"?

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.803

    Re: Rede von Jakrapob Penkair

    wer etwas von der Tötung des geistig Behinderten verstanden hat,
    der nach der Schändung des Erawanschreines erschlagen wurde,

    weiß, dass der zitierte Redner nicht mehr sehr lange leben wird.

    Ich, ein Mörder, der Schuld auf mich geladen hat, darf mir nun die Ehre einer Tötung verdienen, indem ich einen Ehrlosen töte.

    es wird nicht lange dauern ...

    Marionette, kaum, für so ein Himmelfahrtskomando unnötig das Leben der Angehörigen in Gefahr zu bringen,
    das ist schon ein ego trip.

  4. #33
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Rede von Jakrapob Penkair

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="594918
    .... Freund Jakrapob Penkair nur eine Marionette ist, die ein gut durchdachtes Patchwork an Provokationen quer durch den politischen Gemüsegarten darbietet, das nie und nimmer auf seinem Mist gewachsen ist?

    Kein Traktat, das von einem ausgewählten Ghostwriterteam an Propagandisten zu ganz bestimmten politischen Zwecken und Absichten ausfgestellt wurde, - sondern nur das "geistige Werk" einer "einzelnen Person"?


    100%, nur, wie so viele andere bezahlte Mitlaeufer, auch noch dumm genug sich das auf seine Jacke zu stecken!


    Die Arroganz dieser etablierten Politiker-Kaste, der Klasse von Jakrapob, ist das was die Leute letztendlich zur Raserei bringen muss, hoert Mensch doch immer oefter Tonfaelle und lautstark erhobene Stimmen der Protestler, die so ganz un"Thai zu sein scheinen!

  5. #34
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Rede von Jakrapob Penkair

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="594895
    ....Ob dieses ach so bequeme verbreitete Schwarz-weissdenken nun im Biergarten oder sonstwo zu Tage tritt, ist glaube ich eher zweitrangig - denn das Problem ist ja tatsächlich dass sie bei weitem nicht nur dort zu Tage tritt. Weiß ja nicht, denke aber dass du nur ein klassisches Beispiel herangezogen hast, oder?
    Ja, aber in dem deutschen Biergarten, ist mir dies ganz besonders unangenehm aufgefallen. Einfache "holzschnittartige Bilder" über Thailand auf der Basis ziemlich geringen Faktenwisesns - weil zur Krönung der Ignoranz nicht nur kein Thai gelesen werden kann, nein, auch die englisch-sprachigen Zeitungen wie Nation oder Bangkok Post wären zu harte Kost. Irgendwelche unregelmäßigen deutschsprachigen Info-Dienste aus Pattaya o.ä. sind die einzigen Informationsquellen dieser, die sich wie Autisten in einem für sie fremden Land fühlen müssen.

    Zugegeben: Das einfache Denken und das Denken in Schablonen ist noch weit verbreitet. Aber auch da sehe ich langsamen Wandel. Und unter den Jugendlichen und jungen Twens ist der Trend zur Säkularisierung auch unaufhaltsam aktiv. Da spielt der Buddhismus schon eine ganz geringe Rolle. Zur großen Verärgerung der anderen Generationen.

    Ich hatte mir ja bereits eingangs gewünscht, dass doch vielleicht ein breiteres Meinungsspektrum hier abgebildet werden möge. Ein Meinungsspektrum, welches auch für Thailand repräsentativer wäre. Denn eins stellt man ja immer wieder in den Foren fest: Da vermögen in Thailand die TRT oder die PPP klare Mehrheiten für sich zu bekommen. Aber nur die Opposition - vornehmlich die Democrats - haben eine Unterstützung in den Medien. Da die Medien selbst so stark mit der Mittelschicht in und um Bangkok verwoben sind, geradezu verständlich.

    Nur muß man denjenigen, die - auch hier - nur die Thesen der Democrats nachplappern, immer wieder erzählen, dass es noch ein anderes Thailand gibt, welches Mehrheiten produziert. Diese Expats sollten uns nicht für dümmer halten, als wir sind. Sind ja auch nun seit ca. 60 Jahren aus dem paternalistischen System heraus.

  6. #35
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Re: Rede von Jakrapob Penkair

    Interessantes Thema, gute Beiträge!
    Was ist denn mit den beliebten Demokraten - haben die unter dem integren Chuan Leekpai am Establishment gekrazt? Haben die riskante Manöver zur Modernisierung gewagt?

  7. #36
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Rede von Jakrapob Penkair

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="594936
    Ja, aber in dem deutschen Biergarten, ist mir dies ganz besonders unangenehm aufgefallen. Einfache "holzschnittartige Bilder" über Thailand auf der Basis ziemlich geringen Faktenwisesns - weil zur Krönung der Ignoranz nicht nur kein Thai gelesen werden kann,
    In erster Linie geht es hier um die Rede von Jakrapob!

    Ich kann auch kein Thai lesen, mir reichen aber Kommentare der Menschen hier, von Korrespondenten, von Nachrichtenagenturen wie Reuters und das was ich mir so anlesen kann, voellig.

    Broschueren wie TIP und aehnliche Tourie Blaettchen mit Kopiene aus BLOED etc. genehmige ich meiner Netzhaut seit dem ich hier bin, eher mangels Heftchen wie Alfred E. Neumann's Komik's und geniesse den Inhalt entsprechend!

    Ich glaube mal nicht das Mensch Professor der suedostasiatischen Politik sein muss um zu verstehen was hier, in Thailand ablaueft.

    Fuer den Rest deiner Anliegen mach doch einfach einen neuen Fred auf!

  8. #37
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Rede von Jakrapob Penkair

    Zitat Zitat von DisainaM",p="594920
    Marionette, kaum, für so ein Himmelfahrtskomando unnötig das Leben der Angehörigen in Gefahr zu bringen,
    das ist schon ein ego trip.
    Marionette, oder intellektueller Söldner, nenn ihn wie du möchtest...
    Einen Bin Laden, hat man nicht ausbomben können, nicht einmal mit den modernsten militärischen Mitteln aufstöbern können, - dann wird man einen Jaraop Penkair doch auch im geheimen "Politmitarbeiterschutzprogramm" der neuen Weltordnug unterbringen können. Bei den Mitteln die zur Verfügung stehen, eventuell samt Maid, sowie Neffen und Nichten zweiten Grades :-)

  9. #38
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Rede von Jakrapob Penkair

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="594936
    Nur muß man denjenigen, die - auch hier - nur die Thesen der Democrats nachplappern, immer wieder erzählen, dass es noch ein anderes Thailand gibt, welches Mehrheiten produziert.
    Nachplappern tut hier eigentlich keiner was.

    Das andere Thailand von dem Du sprichst, produziert keine Mehrheiten, in ihm werden Mehrheiten produziert / gekauft.

    Woher ruehren Deine Vorbehalte gegen die Democrat Party? Deren Aeusserungen sind doch mit das Vernuenftigste, was Du hier in Bangkok politisch zu lesen bekommst.

  10. #39
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Rede von Jakrapob Penkair

    Zitat Zitat von Claude",p="594938
    Interessantes Thema, gute Beiträge!
    Was ist denn mit den beliebten Demokraten - haben die unter dem integren Chuan Leekpai am Establishment gekrazt? Haben die riskante Manöver zur Modernisierung gewagt?
    Einesteils berechtigte Kritik, anderseits kennen auch die Demokraten ihre Pappenheimer - und wissen dass man dem doch sehr konservativen thailändischen Völkchen nicht zuviel auf einmal servieren oder nehmen kann.

    Vor allem aber spielen sie fair und als "supposed to be" integre Leutchen wollen sie vielleicht einfach nur solide Politik machen, keinen Sezessionskrieg anstiften!!!

  11. #40
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: Rede von Jakrapob Penkair

    Zitat Zitat von Dieter1",p="594916
    ...Es gibt eine durch und durch serioese politische Partei in Thailand, die "Democrat Party".
    ...Im Moment wird sie von dem jungen Abbhasit gefuehrt, fuer mich eine echte politische Hoffnung fuer das Land...
    Bis vor kurzem habe ich das auch so gesehen. Seitdem ich allerdings mitbekommen habe, mit welcher Begeisterung sich Abhasit und seine lieben Demokraten an der Ausweitung der Zensur — speziell in Bezug auf die Sperrung von Websites (...interessanterweise ebenfalls mit der Allround-Begründung Majestätsbeleidigung) — beteiligen, kann ich nicht mehr hinter denen stehen.

    Im Klartext ging es hier um einen jungen Thai, der ebenfalls wegen Majestätsbeleidigung vor Gericht steht, weil er im Kino bei dem Königs-Spot nicht aufgestanden ist, und daraufhin von einem Passanten angezeigt worden ist! Alle Thai-Websites, die sich an der Diskussion über diesen heiklen Fall beteiligten, mussten dank des persönlichen Engagements des Herrn Abhasit alle Informationen zu dem Fall umgehend löschen. Zusätzlich haben die Demokraten die Betreiber verklagt, und fordern eine Schließung der Websites. Begründung: Die Diskussion über diesen Fall habe dem Image Thailands geschadet! (...als wenn solche Maßnahmen zur Verbesserung beitragen würden).

    Und auch im Fall Jakrapob Penkair steht der ach so liberale Abhasit an vorderster Front der Inquisitoren, die ihm jetzt [s:81cde98011]Gotteslästerung[/s:81cde98011] ähh Majestätsbeleidigung vorwerfen. Klar ist der ein politischer Gegner, aber von Herrn Abhasit hätte ich eigentlich in einem solchen Fall etwas mehr Objektivität erwartet.

    Womit wir wieder beim Thema wären: Ich weiß nicht, als was ich Jakrapob Penkair bezeichnen soll:
    Als Heuchler, als Aufklärer, als Hetzer, als Märtyrer oder als Bauernopfer — oder als eine Mischung aus all dem. Ihn als Majestätsbeleidiger zu bezeichnen, ist für mich (...nach meinem Verständnis von Logik in Bezug auf seine Rede) allerdings nicht im geringsten nachvollziehbar. Aber meine Logik entspricht ja auch nicht der Thai-Logik, denn ich empfinde es auch nicht als Majestätsbeleidigung, wenn jemand im Kino bei dem bekannten Spot sitzen bleibt (...obwohl ich selbst aus Überzeugung aufstehe). Doch seit dieser Geschichte stehe ich nicht nur aus Überzeugung, sondern leider auch aus Angst auf — und damit bin ich nicht besonders glücklich!!!

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rede von Da Torpedo - 12 Tote, 344 Verletzte
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 192
    Letzter Beitrag: 26.07.11, 18:18
  2. Ganz Neu - Der Jakrapob Rap Auftritt!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.05.09, 09:07
  3. Rede Ihrer Majestaet
    Von Sioux im Forum Thailand News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.12.05, 09:37
  4. Zur Rede des Königs
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.12.02, 11:59
  5. Die Rede des thailändischen Königs
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.01.02, 15:42