Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Rätselhafter Mord an Deutschem in Thailand

Erstellt von karo5100, 24.04.2006, 23:27 Uhr · 31 Antworten · 2.634 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.958

    Re: Rätselhafter Mord an Deutschem in Thailand

    ... aber das sonstige Vermögen wird vererbt.
    Eine Witwenrente aus Deutschland ist doch für ne Thai
    wie ein Lotto 6er.

    Resci

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Rätselhafter Mord an Deutschem in Thailand

    Nu wird´s gelinde gesagt etwas tendenziös...

  4. #23
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Rätselhafter Mord an Deutschem in Thailand

    Zitat Zitat von Nordbayer",p="340034
    du willst deinen frieden, gehst mit deiner frau und dem bekannten einen schritt weg und und ignorierst den typen, d
    einen Schritt = ich nehme eine Auseinandersetzung gegebenenfalls in Kauf

    zahlreiche Schritte = ich entferne mich, weil ich tatsaechlich keine Lust auf eine Auseinandersetzung habe

    Komisch, mehr als 2.000 Tage hier und noch niemals in der besagten Situation gewesen, obwohl ich auch oefters mal vor einen Seven stehe. Liegt sicherlich auch an der Uhrzeit und wo sich der besagte Seven befindet.

    Es gibt natuerlich immer die "zur falschen Zeit am falschen Ort"-Situation doch der Prozentsatz einfach voellig unverschuldet in etwas hereinzuschlittern ist genauso gering wie einem unverhofft ein Blumentopf oder Ziegelstein auf den Kopf fallen kann, wenn man an einem Haus vorbeigeht. Die Chancen steigen natuerlich bei dem, der sich genau vor einem Gebaeude plaziert, an welchem gerade die Dachdecker werkeln oder Frau Tatellig ihre Geranienreihe an der Reeling Ihres Balkons neu postiert.

    Der Dare-Devil trotzt wie ein Fels in der Brandung allen Gefahren, doch der Weise geht ihnen eher aus dem Weg.

    Viele Gruesse,
    Richard

  5. #24
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Rätselhafter Mord an Deutschem in Thailand

    Man kann halt schonmal in eine Situation geraten und dann ist wichtig, wie man sich selbst verhält.
    Ich erinnere mich an eine Begebenheit in Phuket. An einem dieser alkoholfreien Tage sass ich mit meiner Frau in einem Thairestaurant, als zwei Typen mit offenen Bierflaschen offensichtlich angetrunken hereinkamen.
    Einer von denen suchte ziemlich offensichtlich Streit, was mir beim ersten Blickkontakt auffiel, den ich jedoch ohne die Miene zu verändern abbrach. Man hat ja sowas wie einen Sehbereich und in dem fand ich immer wieder den Versuch dieses Typen, Blickkontakt aufzubauen, was ich geflissentlich genauso oft übersah und mir verkniff.

    Ich denke kaum, dass ihm bewusst sein konnte, dass mir die Situation völlig klar war und ich ganz bewusst, scheinbar völlig normal, ihn zufällig nie anguckte.
    War dann schon auch froh, zu Ende gegessen zu haben und das Lokal wiederum ohne jeden Blickkontakt verlassen zu haben.

    Sicher gibt es auch weit gefährlichere Situationen, bzw. können die sich aus sowas leicht entwickeln. Zur Not wäre wegrennen auch eine zwar unangenehme aber dafür relativ ungefährliche Lösung.

    Aus D lese ich von jungen Menschen, die dort häufiger in ähnliche Situationen kommen und als Konsequenz Kampfsport betreiben. Auch hier wird es künftig einen Boxsack geben (er ist schon da, nur der Eisenbräter, ein ehemaliger Thai-Boxer hat das Gestell noch nicht gemacht). Sicher nicht, weil ich gern boxe, aber mich grundsätzlich nicht hilflos zu fühlen ist mir das wert. Zumal es als Fitness-Sport hervorragend geeignet ist und gut in mein allgemeines Fitnessprogramm passt. Als jemand, der sich niemals geprügelt hat, ausser als Kind, habe ich auch keine Sorge plötzlich einen Gewalttäter in mir zu entdecken...

  6. #25
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Rätselhafter Mord an Deutschem in Thailand

    Wer es gerne gefährlicher haben mag:

    Johannesburg ist laut Statistik die gefährlichste Stadt der Welt. In der 3,3 Millionen Einwohner großen Metropole gibt es mehr Morde als tödliche Verkehrsunfälle.
    Gruß
    AlHash

  7. #26
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Rätselhafter Mord an Deutschem in Thailand

    Wer sich in Gefahr begibt..

    Nun, wenn ich meine gesamten Vermoegensverhaeltnisse offenlege, von meiner hohen Rente prahle, ein teures Haus in einem der Touristenzentren erwerbe, ein Auto dazu, um ein um 40 jahre juengeres Maedchen damit zu beeindrucken, dann habe ich mir da de facto selbst den Strick gedreht.

    Wer kann so dumm sein und einer Person alles Vertrauen schenken die ihm vielleicht erst wenige Monate bekannt ist und u.U. gar noch aus dem Milieu stammt?

    Auf der anderen Seite: No Risk, no gain!

  8. #27
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Rätselhafter Mord an Deutschem in Thailand

    Wieder mal einer von der Sorte Selbstmord?

    Der Brite John Rabet Nicholas wurde am Freitag Nachmittag in einem Haus in Pataya, Chon Buri tot aufgefunden.
    Er hatte einen Plastikbeutel über dem Kopf und seine Handgelenke waren mit den Fußknöcheln gefesselt.

    Also ein typischer Fall von eindeutigem Selbstmord. Nicht weiter erwähnenswert. Nicht verständlich, warum die Polizei den Toten obduzieren lassen will. ;-D

    Quelle: "The Nation"
    http://www.nationmultimedia.com/brea...ewsid=30003911

    Gruß
    Monta

  9. #28
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552

    Re: Rätselhafter Mord an Deutschem in Thailand

    Hallo,

    es ist kaum zu glauben, für wie dumm uns die thailändische Polizei hält. Dieses Spielchen, entstanden aus purer Faulheit zum Ermitteln, geht solange gut, bis mal der Falsche die Tüte über´m Kopf und die Handschellen anhat, dem sie einen Selbstmord anhängen wollen.

    Sprich solange, bis es wirklich mal höchste diplomatische Kreise zieht , die Arbeitsweise der Polizei weltweit publik wird und Protest aus verschiedenen Ecken kommt, von wo es die Thai bislang nicht vermuten (vielleicht mal zur Abwechslung ein US - Politiker oder ein Industrieller).

    Dann würde ich gerne sehen, wie die Thais in den eigenen Reihen mit eisernen Besen kehren. Aber vermutlich bleibt der Wunsch der Vater des Gedankens und das Einzige, was gekehrt ist, ist der Schmutz unter den eigenen Teppich.

    Grüße

    Rainer

  10. #29
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Rätselhafter Mord an Deutschem in Thailand

    Macht es Sinn, sich selbst zu fesseln, wenn man ernsthaft vorhat, sich mit einer Plastiktuete ueber den Kopf zu ersticken?

    Ich denke schon, denn wenn tatsaechlich die Agonie einsetzt und der angeborene Wille zum Ueberleben aufkeimt, kommt es sicherlich zur Tendenz sich im letzten Augenblick die Tuete vom Kopf zu reissen.

    Aus gleichem Grunde ist es auch nicht moeglich einfach zu beschliessen mit dem Atmen aufzuhoeren und damit seinem Leben ein Ende zu setzen.

    Ja, es kommt hier tatsaechlich zu wundersamen Todesfaellen, aber dabei ist auch nicht ausser acht zu lassen, dass es hier von wundersamen Individien der verschiedensten Couleur nur so wimmelt. Erstaunlich nur, dass sich diese Gestalten durch die staendigen Zeitungsberichte absolut nicht abschrecken lassen nach Thailand zu kommen, was wohl darlegt, dass es hier nicht nur um wundersame sondern gar um wundersame wundersame Homo Sapiens geht. Einfach nicht kleinzukriegen, weil sie staendig nachzuwachsen scheinen.

    Aus diesem Grunde werden wohl auch die Zeitungsmeldungen niemals aufhoeren , selbst dann nicht, wenn sich die gesamte Welt aufregt und ihrer Entruestung lauthals kundgibt.

    Ehlich gesagt, kostet dies vermutlich der absoluten Majoritaet hier gerade mal ein muedes Gesaessrunzeln. Moment, muss mal wieder kurz meinen Hintern glaetten ;-D

    Nur die Meinung eines in Thailand lebenden und arbeitenden Familienvaters.

    Viele Gruesse,
    Richard

    P.S.: Sollte vielleicht in den Tueten und Handschellenhandel einsteigen, da hier staendiger Bedarf zu bestehen scheint.

  11. #30
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.958

    Re: Rätselhafter Mord an Deutschem in Thailand

    Zitat Zitat von Tramaico",p="344797
    Macht es Sinn, sich selbst zu fesseln, wenn man ernsthaft vorhat, sich mit einer Plastiktuete ueber den Kopf zu ersticken?

    Ich denke schon, denn wenn tatsaechlich die Agonie einsetzt und der angeborene Wille zum Ueberleben aufkeimt, kommt es sicherlich zur Tendenz sich im letzten Augenblick die Tuete vom Kopf zu reissen.
    ich würde mir da noch ein Strick um den Hals legen und mit Fön
    dazu in die Badewanne setzen, den Schlauch mit den Abgasen
    meines Autos durch das Fenster legen, meine Pulsader
    aufschneiden und E605 kauen,
    dann klappts wirklich !

    Und für die Polizei ist auch alles klar.
    Aber man kommt dann halt nicht in den Himmel und nicht ins Thai Forum, ist halt der Nachteil daran.

    resci

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was tut sich auf dem Internet mit deutschem TV?
    Von nokopie im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.06.12, 04:34
  2. Thailands rätselhafter Terrorkrieg
    Von Hippo im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.06.08, 19:19
  3. Keine Anklage nach Mord in Thailand
    Von Hippo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.05.08, 12:36
  4. Rätselhafter Tod eines Deutschen in Bangkok.
    Von didiho im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 23.12.07, 00:20
  5. Thailand-Mord vor Gericht
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.02.02, 16:10