Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 60

Quo vadis, Thailand

Erstellt von x-pat, 22.09.2006, 06:24 Uhr · 59 Antworten · 3.254 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Quo vadis, Thailand

    Keine Partei ist aufgeloest. Allerdings befindet sich die TRT in einer Phase der Selbstaufloesung. Aber um das wirklich zu sagen, ist es noch zu frueh.

    Hier ein Artikel zum Status TRT.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von fieberglascoyote

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    525

    Re: Quo vadis, Thailand

    Aber das Thaksin letzendlich nichts gutes im Schilde geführt hat ist wohl klar. Ich habe immer gedacht, dass der König von allen Thais kritiklos respektiert wird. Diesen Status hat er nicht geschenkt bekommen sonder erarbeitet. Meine Frau hat mir erzählt, dass Thaksin ihn, wie auch immer, beleidigt hat. Das kann ja auch durch kleine Gesten passieren. Da finde ich es nur normal, dass irgendwann einmal damit schluss ist.

  4. #13
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Quo vadis, Thailand

    ICH SETZ ES HIER AUCH NOCH MAL VERKÜRZT REIN


    Meine Holde und ich haben uns gestern Abend
    beim Bier und Wein noch mal ueber die momentane Situation in Thailand
    unterhalten,

    Und sie ist recht entzetzt ueber die Massnahmen der Militaerregierung,
    gerade richtig wuetend wurde sie ueber die Aktion,
    dass 2000 Stundenten oeffentlich ihre meinung kundtun duerfen
    aber "Arbeiter oder Bauern" nicht,

    "gerade die ernaehren doch Thailand, die Bauern aus dem Isaan"
    und die sollen ihren Mund halten - das ist nicht richtig,
    das ist schaendlich( dieses Wort hat sie nicht gebraucht, aber aehnlich),

    und sie ist empoert das der Koenig das anscheinend alles billigt, das
    haette sie nie gedacht.

    "aber vielleicht ist er zu alt, alte Leute und kleine Kinder,
    die machen was die Erwachsenen sagen" und
    dann mit einem Laecheln um die Lippen

    "vielleicht haben sie dem Koenig ja Jabba gegeben"

    Sie sagt aber auch, das sie mit Thais nie so sprechen koennte oder wuerde,

    die sind in einer solchen Situation oft wie eine SCharfherde, der respekt und die Angst
    vor uniformierten Waffentraegern ist einfach zu gross in Thailand.

  5. #14
    Avatar von fieberglascoyote

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    525

    Re: Quo vadis, Thailand

    @ Joerg

    Aus der Sicht eines Europäers hast Du Recht. Das aber ist Südostasien. Die Sicherheiten die wir geniessen haben sie nicht. Es wird noch Jahre dauern, wenn überhaupt, bis dort Demokratien westlichen Standards entstehen. Fakt ist, dass das Militär geputscht hat und der König sie anerkennt. Wenn sie ihre Versprechen halten war es vielleicht richtig.
    Ein Land wie Thailand ist einem so reichen und mächtigen Mann wie Thaksin hilflos ausgeliefert. Selbst hier ist es so, dass der der die Medien kontrolliert die Macht hat.

  6. #15
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Quo vadis, Thailand

    Hallo Fieberglascoyote,

    das war die Ansicht meiner Frau

    und die ist Thai.

    Gruss
    Jörg

  7. #16
    Avatar von fieberglascoyote

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    525

    Re: Quo vadis, Thailand

    @ Joerg

    Aber sie hat von hier vielleicht eine andere Sicht auf das Land. Sie hat ja auch gesagt, wenn ich es richtig verstanden habe, dass sie gegenüber Thais den König nicht kritisieren würde. Meine Frau sagt auch manchmal Dinge welche in Thailand tabu wären (auch über den König).

    Trotzdem war und ist Thaksin eine Gefahr für die Demokratie im Land. Die Ironie ist, dass ein Militärputsch die Demokratie thailändischer Prägung retten will

  8. #17
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.803

    Re: Quo vadis, Thailand

    das größte Problem für Thailand besteht darin,
    nun die Währung stabil zu halten.

    Es können in solchen Zeiten schnell Milliarden vernichtet werden, und das geht sehr einfach.

    Jeder 0815 Spekulant kann jetzt auf die Schnelle an dieser Situation Geld verdienen,
    und die Chancen sind 50 zu 50.

    Man muss noch nicht einmal Ahnung von PUT und CALL Geschäften haben,
    man geht einfach in die Bank, setzt einen Betrag von 2.000 Euro auf die Spekulation, dass der Kurs des Thai Baht in 6 Monaten 10 % an seinem Wert verloren haben wird, und wartet ab.

    Entweder man verliert seinen Einsatz, oder geht mit 20.000 Euro Gewinn nach 6 Monaten heraus.


    (diese Spekulationen machen nicht nur Hinz und Kunz in der ganzen Welt, sondern werden wie zu Soros besten Zeiten von Milliarden schweren Spekulanten gemacht, die damit einen Trend setzen, und den Baht in die Knie zwingen, auch weil sie wissen, dass genug thailändische Reiche die Nerven verlieren werden, und ihren nationalen Stolz eine Auszeit geben, um ihr Vermögen in eine andere Währung zu retten.


    siehe dazu auch :

    Zitat Zitat von DisainaM",p="401390
    während die Meisten im Forum sich nun Gedanken über Demokratieentwicklung und Hoffnung einer Lageverbesserung machen,

    hängt das Hauptgewicht jedoch an der zukünftigen Finanzpolitik.

    [highlight=yellow:47d034ff71]Wie reagieren die Märkte ?[/highlight:47d034ff71]

    Thailand kann im Moment keine Turboinflation des Bath gebrauchen,
    denn aufgrund des Ölpreises schlägt die Inflationsrate direkt auf den Benzinpreis und die Transportkosten, wie auch Lebenshaltungskosten (Aircon) durch,
    womit der Bevölkerung entweder wesentlich mehr Geld abgepresst werden wird,
    oder der Staat verschuldet sich weiter.

    Niemand sollte vergessen, wie sich Thaksin damals vor dem th. Volk positionieren konnte,
    als er die Bevölkerung aufrief, ihr Gold zu spenden,
    wenn sie den verhassten westlichen Werteeinfluss und Bevormundung in Form des IMF vom Halse sich schaffen wollte.
    So schafften sie es schliesslich, das Thailand seine IMF-Kredite vorzeitig zurück zahlen konnte,
    und er verankerte gleichzeitig damit einen nationalen Stolz, keinen ausländischen Einfluss auf die th. Wirtschaftspolitik zuzulassen.

    Die Entscheidung, ob nun die Bevölkerung weiter stillschweigend die Thaksinablösung akzeptiert,
    fällt zuerst and der Tanksäule (bz. Lebensmittelpreise pp.),
    und dann in den Medien, wie ihnen nun ein schrumpfender Lebensstandart vermittelt wird.

    Wenn nun in den Medien ein Vakuum entsteht, überlässt die Führung die weitere Meinungsbildung im Volke denjenigen,
    die dann die passenden Lösungskonzepte bringen.

    Hier wäre die größte Gefahr ein nationaler Rattenfänger, der (siehe NPD Strategie in Mecklenburg) als Lösungskonzept einfach eine Anti-West-Stimmung formuliert,
    unter der dann auch viele Expats leiden würden,
    weil man, ähnlich der Dolchstosslegende bei den ..... (Juden sind an allem schuld), dem Volk weissmachen würde, dass ihr verschwindender Lebensstandart dem westlichen Angriff auf den th. Bath zuzuschreiben ist,
    damit kann man dann leicht eine Zustimmung in der Bevölkerung für die Enteignung von ausländischen Werten in Thailand schaffen.
    Bei den jetzt entstehenden neuen Geheimallianzen der Mächtigen in Thailand, wird daher die Frage, wer mediengerecht die nationale Karte spielen kann, und den Unfrieden über (nicht über General Sonti, sondern über die von ihm eigesetzten Personen, und ihr
    entweder Scheitern in der Wirtschaftspolitik ((neue Staatsverschuldung hochtreiben)),
    oder ihr richtiges Agieren ((Einsparungen)), doch durch die fehlende mediale Umsetzung unfähig, dem Volk die Notwendigkeit des Sparkurses zu vermitteln, bz. die Form der Aufteilung (auf welchen Schultern sich der Sparkurs verteilt), der Bevölkerung verständlich zu machen.

    An erster Stelle muss nun die weitere Wirtschafts und Aussenpolitik Thailands in den USA konzeptionell schlüssig vorgetragen werden, damit man sich der US Unterstützung sicher sein kann.
    Schafft man das nicht, und die USA lassen Thailands verderblichen Export in amerikanischen Zollabteilungen wieder, wie früher vergammeln, weil Fisch und andere Produkte hohe Gewinne den th. Unternehmen einbringen,
    dann schlägt sich sowas auf dem th. Finanzmarkt sofort nieder, und schafft einen gefährlichen Trend, dass die reichen Thailands zu Hauf wieder aus dem Bath rausgehen, um ihr Geld in anderen Währungen zu sichern.

    Doch wer zahlt die Zeche ?

    Am Ende das th. Volk, dass so wieder gezwungen sein wird, längst überwundende Zeiten wieder neu aufleben zu lassen.

  9. #18
    Avatar von raksiam

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    2.827

    Re: Quo vadis, Thailand

    Dies war nicht der erste Militärputsch in Thailand und es wird auch ganz sicher nicht der letzte Militärputsch gewesen sein den es in Thailand geben wird.

    Es wird weitergehen wie bisher. Die negativen Medienberichte aus den Ausland hören bald auf, die Hochsaison steht vor der Tür und die Thais interessieren sich nur am Rande für Politik.

    Meine Frau (Thai) und ich kennen keinen Thai in "Thailand" der sich bis jetzt Sorgen über die Zukunft von Thailand macht.

  10. #19
    Avatar von fieberglascoyote

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    525

    Re: Quo vadis, Thailand

    In unsicheren Zeiten (Thaksins Regierung kann man zum Schluss als unsicher bezeichnen) Ist Investoren oftmals eine stabile Militärregierung lieber als eine wackelige Demokratie. Wenn die neue regierung nicht anfängt Leute zu enteignen passiert gar nichts.

  11. #20
    Avatar von Hua Hin

    Registriert seit
    22.09.2005
    Beiträge
    356

    Re: Quo vadis, Thailand

    Man muss noch nicht einmal Ahnung von PUT und CALL Geschäften haben,
    man geht einfach in die Bank, setzt einen Betrag von 2.000 Euro auf die Spekulation, dass der Kurs des Thai Baht in 6 Monaten 10 % an seinem Wert verloren haben wird, und wartet ab.

    Entweder man verliert seinen Einsatz, oder geht mit 20.000 Euro Gewinn nach 6 Monaten heraus.
    Wenn Du mir das vormachst, bist Du für mich der grösste
    Spekulant aller Zeiten.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. LH - Quo Vadis
    Von wasa im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.05.12, 18:48
  2. QUO VADIS Nittaya
    Von Ricci im Forum Treffpunkt
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 23.09.09, 22:48
  3. Quo vadis SPD?
    Von singto im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 254
    Letzter Beitrag: 01.07.09, 19:54
  4. Quo vadis Forum?
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 25.05.02, 19:22