Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 58

Puea Thai - Die Nachfolgepartei der PPP

Erstellt von waanjai_2, 30.11.2008, 08:08 Uhr · 57 Antworten · 3.352 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von

    Re: Puea Thai - Die Nachfolgepartei der PPP

    Zitat Zitat von edewolf3",p="663436
    Gewählt ist gewählt, was soll das ganze?
    ja ne, ist klar.
    Und zum Demokratieverstaendnis von deinem Sokrates solltest du dich auch mal schlau machen.
    Der waere jedenfalls nie auf die Idee gekommen die einfachen Leute waehlen zu lassen.

    Mich erstaunt eh wie viele Leute jetzt ploetzlich hier im Forum ihren Senf zur thailaendischen Politik abgeben muessen.

    Ich bin mir sicher, nicht mal 10 % von denen bringen fuenf ehemalige MPs aus dem Kopf zusammen oder haben sonst ein besonderes Interesse an thailaendischer Politik und den Hintergruenden.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Puea Thai - Die Nachfolgepartei der PPP

    Auch wenn angeblich nur die "dummen" Leute vom Land die PPP gewählthaben, dann haben sie aber gewählt.
    Soll man nur noch die "intelligenten" Leute aus der Stadt wählen lassen nur damit einem das Ergebnis passt?
    nein, aber man könnte den Wähler in die Pflicht nehmen.
    Bei Wahlbetrug wird die Partei aufgelöst und die Mitglieder zu 5j. Berufsverbot verurteilt.
    Wenn man nun aber auch den verurteilt - also für 5 Jahre vom Wahlrecht ausschliesst, der Geld angenommen hat, dann würden wohl nicht mehr viele Issaaner wöhlen können :-)

  4. #43
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Puea Thai - Die Nachfolgepartei der PPP

    Zitat Zitat von Extranjero",p="663463
    Mich erstaunt eh wie viele Leute jetzt ploetzlich hier im Forum ihren Senf zur thailaendischen Politik abgeben muessen.

    Ich bin mir sicher, nicht mal 10 % von denen bringen fuenf ehemalige MPs aus dem Kopf zusammen oder haben sonst ein besonderes Interesse an thailaendischer Politik und den Hintergruenden.
    Man benötigt kein spezielles Wissen über eine ausländische Regierung, um sagen zu können: Menschen von der Wahl auszuschließen, verstößt gegen jedes moralische Recht.

    Viele Menschen dieser Welt haben um ihre Rechte kämpfen müssen, damit endlich Schwarze wählen dürfen oder Frauen. Es floss viel Blut. Es gab jahrelange Gefängnisstrafen für Bürger, die sich für Gleichheit eingesetzt haben (man denke nur an Nelson Mandela).

    Und dann kommt ein Extranjero daher und will zurück ins Mittelalter, als es Sklaverei, Ausbeutung, Entmündigung und Hexenjagd gab.

    Die Griechen lebten auch weit vor unserer Zeit. Auch die Demokratie hat sich entwickelt. Sie ist noch lange nicht da, wo sie seit sollte - in keinem Land.
    Aber zumindest können alle volljährigen Einheimischen frei wählen. Das ist ein Fortschritt. Den wieder umkehren zu wollen, halte ich für Schwachsinn und menschenunwürdig.

    Lasst die Freiheitskämpfe der Vorbilder der Geschichte nicht umsonst gewesen sein! Dafür stehe ich hier mit meinen Beiträgen ein. Für die Freiheit jedes Einzelnen. Gegen Bevormundung und Sklaverei! Für nichts anderes!

  5. #44
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Puea Thai - Die Nachfolgepartei der PPP

    Zitat Zitat von Bukeo",p="663274
    [...also ich lese in keinen Medien irgendwas von Terroristen - ist die PAD nun von der USA als Terrororganisation eingestuft worden - bitte um einen Link.
    Nicht die USA haben es getan, sondern schon vor einiger Zeit die Thais in ihrem Criminal Code (Strafgesetzbuch). Dauert für uns Farangs einfach nur viel länger als bei den Thais selbst, weil wir zumeist auf Übersetzungen angewiesen sind.

  6. #45
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Puea Thai - Die Nachfolgepartei der PPP

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="663592

    Man benötigt kein spezielles Wissen über eine ausländische Regierung, um sagen zu können: Menschen von der Wahl auszuschließen, verstößt gegen jedes moralische Recht.
    Ne' knarf, du zeigst uns ja in deiner so moralischen und humanitaeren Art und Weise wie was zu gehen hat!

    Buerger eines Landes, die versuchen Mitbuerger ihres Landes davon abzuhalten sich, ihren Mitmenschen, ihrem Land, indirekt, durch gezinkte Wahlen, dauerhaft groesseren Schaden zu zufuegen, waere nach deiner Auffassung also unmoralisch?

    Mit der Begruendung das sich Jeder ein Urteil ueber ein anderes, ihm unbekanntes Land machen darf und nach gutduencken den sprichwoertlichen Stecken ueber dessen Geschicke brechen kann und auch kein spezielles Wissen ueber dieses Land, seine Regierung benoetigt. ;-D

    x-tra topping on the pizza darling!


    Klasse!


    Ist das ein Lehrsatz aus deinem universellen Kompendium fuer ein neues Reichskonzept fuer die neue Weltordung, frei nach knarf?



    Aber mal zum Thema:

    Die Nachfolgepartei der PPP, die Puea Padin Thai wird heute schon von Fuehrungsspitzen der Wirtschaft und des Bankensektors als problematisch gesehen, da diese PArtei ganz klar die Nachfolge von PPP, somit der TRT ist und die Interessen der Parteimitgleider somit die selben sein duerften die die PAD auf die Strassen holte!

    Favoriten sind somit ganz eindeutig Heute die Demokraten und fuer den PM Posten wird schon Chuan Leepai gehandelt.

    Aus der Newin Fraktion verlautet das ein moeglicher Zusammenschluss mit den Demokraten diskutiert wird, da sie weder Chalerm als moeglichen PM, noch die Puea Padin Thai unterstuetzen, das war auch die Fraktion die seinerzeit gegen die Nominierung von Samak war!

    Sanan Kornprasart ausscheidender Chefberater der Chart Thai, eine sicher mindestens diskutable Person der politischen Szene Thailands, aber ein einflussreicher, langgedienter Politiker, war lange Zeit als Generalssekretaer in der Fuehrungsspitze der Demokraten.

    Den betroffenen Politikerriegen ist auch klar das ein neuerlich, hausgemachtes Problem, der falsche PM, die PAD wieder zu erneuten Protesten herausfordern koennte, das wiederum zu einem Putsch fuehren koennte der eine mindestens 2-5 jaehrige Uebergangsperiode erfordern wuerde!


    Das der neue PM fuenf Qualtitaeten aufweisen muesse: "honesty, good ethics, strong leadership, good management, and freedom from conflicts of interest." (The Nation)

    "Wr befinden uns in einer aehnlichen politischen Lage wie 1992 und sollten darauf bedacht sein die politische Situation Thailands nicht wieder in die Unmanoeverierbarkeit abgleiten zu lassen!" Sage der Uebergangspremier zur Lage.

  7. #46
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Puea Thai - Die Nachfolgepartei der PPP

    Zitat Zitat von Samuianer",p="663617
    Buerger eines Landes, die versuchen Mitbuerger ihres Landes davon abzuhalten sich, ihren Mitmenschen, ihrem Land, indirekt, durch gezinkte Wahlen, dauerhaft groesseren Schaden zu zufuegen, waere nach deiner Auffassung also unmoralisch?
    Richtig.
    Zum einen bin ich davon überzeugt, dass die PPP auch gewonnen hätte, wenn es keinen Stimmenkauf gegeben hätte, da das (nicht gekaufte) Umfragen von neutralen Instituten und eigene Kenntnisse von Thais belegen.
    Von daher war das Verhalten dieser paar gestrauchelten Politiker einfach Dummheit.
    Und zum Schaden: das mag sein. Wie ja schon mehrmals gesagt, hätte ich persönlich nicht die PPP gewählt - aber ich lebe ja auch im reichen Bangkok und kämpfe nicht täglich um meinen Teller Reis.

    In Deutschland werden ja z.B. auch die Linken als der Untergang des Abendlandes angesehen. Sollte man also den Wählern, z.B. im kompletten Osten, die Wahllizenz sperren?
    Was würden wohl die ehemaligen DDR-Bürger dazu sagen, die ja jahrelang um freie Wahlen gekämpft haben? Die, die verlockt worden sind, dass sie wählen dürfen, wen sie wollen. Und nun würde ihnen das Wählen verboten, weil sie halt nach 18 Jahren noch nicht reif für die Demokratie sind.

    Auf solche irren Ideen käme ja nicht mal Schäuble.

    Was mich in den letzten Tagen am meisten gewundert hat, ist, dass sich die Opposition gekonnt rausgehalten hat. Es wäre doch die ideale Chance gewesen, bei den Isaanern zu punkten. Aber sie verstecken sich lieber in ihren Häusern und lassen die PAD die Schmutzarbeit für sie machen.
    Am Ende hat die PAD nicht das erreicht, was sie erreichen wollten und die Demokraten werden die nächste Wahl wieder verlieren.

    Wenn jemand Bildung benötigt, dann sind das die Oppositionspolitiker. Sie müssen lernen, wie man Wahlen gewinnt. Das Volk erwartet ein Konzept, das für alle da ist. Man hat doch gesehen, dass auch eine 30 Baht-Versicherung Wähler bringen kann. Denn es ist klar: lieber eine 30 Baht-Versicherung mit wenig Leistungen als gar kein Versicherung mit 0 Leistungen.

    Wenn die Demokraten ihr Handwerk verstehen werden, brauchte niemand auf die Straße zu gehen. Leider sind die Oppositionsparteien aber völlig unfähig und somit auch nicht wählbar. Die "klugen" Köpfe der PAD sollte also erst mal in ihren "eigenen" Reihen anfangen, eine Grundlage für eine alternative Politik zu setzen. Wenn das Volk eine gute Alternative sieht, dann wählen sie ganz automatisch die "richtige" Partei. Da kann Taksin bieten, was er will.

    Mit Gewalt und Diskriminierung sollte man niemals eine dumme(!) Regierung auf die Beine stellen. Amen!

  8. #47
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Puea Thai - Die Nachfolgepartei der PPP

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="663622
    ..........gekuerzt.... [highlight=yellow:9ece65c164]die ja jahrelang um freie Wahlen gekämpft haben?[/highlight:9ece65c164] ....

    Auf solche irren Ideen käme ja nicht mal Schäuble.


    Was mich in den letzten Tagen am meisten gewundert hat, ist, dass sich die Opposition gekonnt rausgehalten hat. Es wäre doch die ideale Chance gewesen, bei den Isaanern zu punkten. [highlight=yellow:9ece65c164]Aber sie verstecken sich lieber in ihren Häusern und lassen die PAD die Schmutzarbeit für sie machen.
    Am Ende hat die PAD nicht das erreicht, was sie erreichen wollten[/highlight:9ece65c164] ....gekuerzt....[highlight=yellow:9ece65c164]Das Volk erwartet ein Konzept, das für alle da ist. Man hat doch gesehen, dass auch eine 30 Baht-Versicherung Wähler bringen kann. Denn es ist klar: lieber eine 30 Baht-Versicherung mit wenig Leistungen als gar kein Versicherung mit 0 Leistungen[/highlight:9ece65c164].

    .......gekuerzt.......

    meinst du wie die Deinigen hier erbrachten...."Ideen"?

  9. #48
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Puea Thai - Die Nachfolgepartei der PPP

    Leute, 'mal eine ganz neutral gemeinte Frage an alle - welcher politischer Coleur auch immer.

    Wer hat eigentlich in den letzten Monaten irgendetwas Konstruktives oder gar Kreatives von den Democrats gehört oder gelesen? Ich kann mich nur daran erinnern, dass sie so vor 14 Tagen durch ein Banquett-Dinner gut 300 Millionen Baht für ihre nächsten Wahlkämpfe eingenommen haben. War 'ne Veranstaltung in Bangkok und mir ohnehin zu teuer gewesen.
    Dann kam dann noch aus Wirtschaftskreisen der Vorschlag, man sollten den Democrats die Premierschaft irgendwie andienen. Aber sonst?

  10. #49
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Puea Thai - Die Nachfolgepartei der PPP

    Wer hat eigentlich in den letzten Monaten irgendetwas Konstruktives oder gar Kreatives von den Democrats gehört oder gelesen?
    Ich denke mal, viel mehr als Spektakuläres kriegen wir Falang kaum mit, allein aus sprachlichen Gründen. Ich wunderte mich allerdings schon immer, wie wenig Politik eigentlich in TH stattzufinden scheint. (Diese grundsätzlichen Machtkämpfe mal ausgenommen.)

  11. #50
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Puea Thai - Die Nachfolgepartei der PPP

    Heute wurde also von der Wahlkommission - Election Commission, eine der neuen Independent Authorities, die durch die 2007-Verfassung geschaffen wurde - festgestellt, dass auch die per Verhältniswahlrecht gewählten Abgeordneten der 3 aufgelösten Parteien - sofern sie nicht party executives waren - in eine neue Partei überwechseln können (und müssen, wenn sie ihr Mandat nicht verlieren wollen). Nur zur Information sei hier angemerkt, dass nicht alle Abgeordneten im thailändischen Abgeordneten-Haus als sog. Direkt-Kandidaten in den einzelnen Wahlbezirken gewählt wurden, sondern eine Minderheit auch über sog. Landeslisten. Dahinter standen abstrakte Überlegungen, ein möglichst komplexes Wahlsystem zu erzeugen, welches neben der Favorisierung einer Vielzahl von kleineren Parteien, vor allem so Großparteien als Nachfolgeorganisationen zur damals schon aufgelösten TRT benachteiligen sollte.

    Hier die einschlägigen Passagen der Meldung:

    "Party-list MPs can move, says EC
    By The Nation
    Published on December 4, 2008

    Party-list MPs are entitled to move to a new party following the disbandment of their old party, Election Commission member Somchai Juengprasert said yesterday.

    Somchai gave his legal interpretation of relevant organic laws on elections and on political parties in the wake of Tuesday´s verdict to dissolve People Power, Chart Thai and Matchima Thipataya parties.

    The question was raised whether MPs who were elected based on proportionate votes allocated to parties, could adopt a new party´s banner like their counterparts elected by direct constituency votes.

    Somchai said under accepted principles, the legal interpretation should be favourable and practical to the MPs concerned.

    MPs, both from proportionate and direct votes, were vetted by voters based on individual and party credentials, he said. Therefore, party-list MPs should be accorded the same treatment as that applicable to their constituency counterparts."

    http://www.nationmultimedia.com/2008...s_30090178.php

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Chavalit verlaesst Puea Thai Partei!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.04.11, 11:36
  2. Puea Thai ruft zur Aufloesung des Parlaments auf..
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 27.03.10, 06:30
  3. Puea Thai petitions Clinton
    Von Bukeo im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 21.07.09, 12:28
  4. Puea Thai gewinnt, Regierungspartner stürtzt ab ...
    Von J-M-F im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 30.06.09, 13:35
  5. Puea Thai hat VDO um Abhisit zu stuerzen!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.05.09, 06:31