Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 82

Politische Lage in Thailand

Erstellt von Imm, 10.05.2008, 10:08 Uhr · 81 Antworten · 4.472 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.003

    Re: Politische Lage in Thailand

    Naja, so schwierig ist die Situation eigentlich gar nicht zu beschreiben.

    Im Moment versucht die PPP eine "Reform" der Verfassung durchzuboxen, weil sie laut der jetzigen Verfassung als "illegal" aufgeloest werden muesste.

    Dies aus den Gruenden, dass sie sich bei den letzten Parlamentswahlen mittels Stimmenkauf und anderer unsauberen Methoden den Wahlsieg gesichert hat und zum anderen dem massiven Vorwurf ausgesetzt ist, mehr oder weniger offen als "Ersatz" von Thaksins verbotener TRT zu fungieren.

    Die Meinung, die unter den Militaers herrschende Regierung haette sich nach dem Sturz Thaksins die Taschen vollgemacht ist ein Witz, verglichen mit den Vermoegenstransfers in Bruttosozialproduktsgroessenordnungen unter Thaksin.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Politische Lage in Thailand

    Zitat Zitat von Dieter1",p="589113
    Die Meinung, die unter den Militaers herrschende Regierung haette sich nach dem Sturz Thaksins die Taschen vollgemacht ist ein Witz
    du bist ja der volle checker mönsch woher haste deine info, wenn ich fragen darf? da sie definitiv falsch sind

    in meiner bekantschatft ist ein general ad der militärakedemie in der nähe bkk's

    er bekommt nach seiner aussage um einiges mehr wie vorher, beschlossen durch die übergangsregierung ...

    da zu kommt noch die erhöhung der normalen militärausgaben die etliche miliarden thb ausmachten und das in der kurzen zeit

  4. #13
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.003

    Re: Politische Lage in Thailand

    Du hast mich nur halb zitiert, die andere Haelfte hast Du unterschlagen.

    Ich setzte meine Aeusserung in Relation zu der Thaksinschen Absahne, die ihn zu einem der 50 reichsten Maenner des Planeten machte.

  5. #14
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.003

    Re: Politische Lage in Thailand

    Zitat Zitat von Loso",p="589071
    Irgendwie sind es doch immer die gleichen, die mit heisser Luft alle Themen zuspamen. Dass die Militärs sich eine erhebliche Ausweitung ihrer Mittel genehmigt haben ist Fakt.
    Siehste Manfred, wir massen uns an hier eine Meinung zu haben, obwohl wir zwar hier leben, ohne von den hiesigen Verhaeltnissen allerdings eine Ahnung zu haben.

    Da finde ich es ok wenn uns der Loso, der auch mal in Thailand war und der JMF, der auch schon mal in nem Thailaden war, ueber die hiesigen Verhaeltnisse korrekt aufklaeren :-)

  6. #15
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Politische Lage in Thailand

    Zitat Zitat von Dieter1",p="589126
    Du hast mich nur halb zitiert, die andere Haelfte hast Du unterschlagen.

    Ich setzte meine Aeusserung in Relation zu der Thaksinschen Absahne, die ihn zu einem der 50 reichsten Maenner des Planeten machte.
    nein das habe ich mit absicht weggelassen weils es *piip* ist

    "logisch" betrachtest musst du noch den faktor zeit ansetzen

    allein die direkten militärausgaben stiegen in der zeit der militärs um ca 30 milliarden thb durch den direkten griff in die staatskasse.

    ganz zu schweigen vom wirtschaftlichem schaden durch die situation mit den militärs

    diese zahlen kann man eigentlich in thailand in einem thailaden oder sogar in ban krut einsehen und überschlagen

  7. #16
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Politische Lage in Thailand

    Zitat Zitat von Dieter1",p="589113
    Naja, so schwierig ist die Situation eigentlich gar nicht zu beschreiben.
    Im Moment versucht die PPP eine "Reform" der Verfassung durchzuboxen, weil sie laut der jetzigen Verfassung als "illegal" aufgeloest werden muesste.
    Dies aus den Gruenden, dass sie sich bei den letzten Parlamentswahlen mittels Stimmenkauf und anderer unsauberen Methoden den Wahlsieg gesichert hat und zum anderen dem massiven Vorwurf ausgesetzt ist, mehr oder weniger offen als "Ersatz" von Thaksins verbotener TRT zu fungieren.
    So Leute wurden früher schon als "schreckliche Vereinfacher" bezeichnet.
    1. Vorab, ich war vor und nach den Parlamentswahlen in Thailand und habe so gut täglich die englisch-sprachigen Zeitungen gelesen.

    2. Zum Vorwurf: Stimmenkauf. Bekanntlich ist die Kommission zur Prüfung der Wahlen allen Anzeigen der Opposition nachgekommen und hat etliche Nachwahlen angeordnet. Interessant war es auch zu sehen, dass auch einige Abgeordnete der Democrats die Rote oder Gelbe Karte bekamen.

    3. Was hast Du bloß für ein Demokratie-Verständnis? Was meinst Du eigentlich, wie das thailändische Verfassungsgericht entscheiden müßte, wenn die PPP die Frage zur Prüfung vorlegen würde, ob der Militärputsch verfassungskonform war?

    4. Da haben die Militärs eine Wahlrechts-Reform entworfen und durchgesetzt, in der die großen Parteien benachteiligt werden und die kleinen begünstigt. War so etwas wie die Abkehr vom Mehrheitswahlrecht zu einem Verhältniswahlrecht. Das soll nun wiederum korrigiert werden - und zwar mit den durch die Verfassung vorgeschriebenen Quoren. Was ist daran dann falsch?

    5. Was ist in einer Demokratie daran falsch, wenn sich die PPP und insbesondere Samak zu den politischen Zielen der TRT bzw. Thaksins bekennt und sich mit dieser Aussage dem Votum der Wahlberechtigten stellt?

  8. #17
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Politische Lage in Thailand

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="589178
    So Leute wurden früher schon als "schreckliche Vereinfacher" bezeichnet.
    DA reihst du dich aber auch ein.
    1. Vorab, ich war vor und nach den Parlamentswahlen in Thailand und habe so gut täglich die englisch-sprachigen Zeitungen gelesen.
    Schoen, und warum erwaehnst du mit keinem Wort die Beschraenkungen der Pressefreiheit unter Tax Sin und jetzt wieder der aktuellen Regierung? Es ist auch immer die Frage was man lesen bzw sehen darf wenn du schon von Demokratie schreibst.
    2. Zum Vorwurf: Stimmenkauf. Bekanntlich ist die Kommission zur Prüfung der Wahlen allen Anzeigen der Opposition nachgekommen und hat etliche Nachwahlen angeordnet. Interessant war es auch zu sehen, dass auch einige Abgeordnete der Democrats die Rote oder Gelbe Karte bekamen.
    Der ueberwiegende Teil war aber nun einmal durch die TRT aeh PPP.
    Und Fakt ist auch, dass unter den einigermassen Gebildeten im Land die Demokraten eine ueberwaeltigende Mehrheit haben.
    3. Was hast Du bloß für ein Demokratie-Verständnis? Was meinst Du eigentlich, wie das thailändische Verfassungsgericht entscheiden müßte, wenn die PPP die Frage zur Prüfung vorlegen würde, ob der Militärputsch verfassungskonform war?
    Wenn du unter Demokratie nur Mehrheitsentscheidungen siehst dann haben wir ein sehr unterschieddliches Demokratieverstaendnis.
    Und natuerlich ist es in einer Demokratie erlaubt einen angehenden Diktator mit militaerischen Mitteln zu stuerzen. Das wird in Deutschland hoffentlich niemand bestreiten wollen.
    4. Da haben die Militärs eine Wahlrechts-Reform entworfen und durchgesetzt, in der die großen Parteien benachteiligt werden und die kleinen begünstigt. War so etwas wie die Abkehr vom Mehrheitswahlrecht zu einem Verhältniswahlrecht. Das soll nun wiederum korrigiert werden - und zwar mit den durch die Verfassung vorgeschriebenen Quoren. Was ist daran dann falsch?
    Ein Verhaeltniswahlrecht ist immer ein genaueres Abbild des Waehlerwillens als ein Mehrheitswahlrecht. Um das zu erkennen muss man nur nach England sehen. Dort ist eine Regierung mit absoluter Mehrheit an der Macht mit gerade mal 33 % der Waehlerstimmen. Super demokratisch nenn ich das.

    5. Was ist in einer Demokratie daran falsch, wenn sich die PPP und insbesondere Samak zu den politischen Zielen der TRT bzw. Thaksins bekennt und sich mit dieser Aussage dem Votum der Wahlberechtigten stellt?
    Populismus und politische Ziele ist ein bisserl zweierlei.

    Sioux

  9. #18
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Politische Lage in Thailand

    Ich sehe schon, es hat keinen Sinn, hier weiter zu diskutieren. Dem ursprünglichen Fragesteller empfehle ich, möglichst viel an Einschätzungen von den Thais selbst zu ermitteln. Denn die sehen - als Betroffene - die politische Lage meist viel nüchterner (was kommt "hinten raus"), als hier aktive weltgeschichtliche Betrachter.

    Mehr aus der Sicht der Betroffenen zu erfahren, ist übrigens gar nicht so einfach. Das lange geglaubte Kopf-an-Kopf-Rennen hat die Bevölkerung stark polarisiert. Und dies hat wieder zur Folge, dass viele Thais aus Höflichkeit die Diskussion mit Andersdenkenden meiden. Erkennt man allerdings bestimmte Gemeinsamkeiten in der politischen Grundhaltung, dann öffnet dies die Münder. So ist mir dies im Issan passiert.

  10. #19
    Avatar von Jim Thompson

    Registriert seit
    07.08.2004
    Beiträge
    896

    Re: Politische Lage in Thailand

    Zitat Zitat von Dieter1",p="589129
    Da finde ich es ok wenn uns der Loso, der auch mal in Thailand war und der JMF, der auch schon mal in nem Thailaden war, ueber die hiesigen Verhaeltnisse korrekt aufklaeren :-)
    Moin Dieter.
    Herrlisch, wie Du das wieder vormuliert hast ...

  11. #20
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Politische Lage in Thailand

    Hey Leute, was macht ihr Deutschen, die zu 90% in Deutschland leben, euch einen dicken Kopf?
    Die Politik hat sich unter keiner Regierung wesentlich geändert. Lediglich internationale Standards wirken sich auf den politischen Alltag aus. Z.B. mehr Öffentlichkeit.
    Ansonsten ist es doch ziemlich egal ob Thaksin, Militärreg., oder Samak das Land regieren, Absahnen tun sie alle recht viel. Thaksin ist eigentlich ein kluger Kopf, nur hat er nicht schnell genug Absahnen können und wollte dafür die absolute Macht. Die Militärs haben ausnahmsweise sehr nobel gehandelt, nur eben mit einem Putsch. Und Samak ist der demokratisch gewälte Volksvertreter, der mit populistischen Reden und einer permanenten Selbstverteidigung das Volk weiter dumm hält.

    Wenn du hier Korruption bekämpfen willst, dann musst du so ziehmlich alle politischen Führer in einen Sack sperren.

Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Politische Reform in Thailand"
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 22.10.10, 20:21
  2. Zuspitzung der Lage in Thailand?
    Von J-M-F im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.03.10, 21:10
  3. Aktuelle Lage in Thailand?
    Von rictitans im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.11.08, 17:32
  4. Politische Parteien in Thailand vor dem Kadi
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.07, 00:11