Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 64

PAD Die Sicht eines Asiaten

Erstellt von jai po, 20.10.2008, 16:34 Uhr · 63 Antworten · 2.826 Aufrufe

  1. #31
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: PAD Die Sicht eines Asiaten

    Zitat Zitat von Extranjero",p="644630
    Der Link geht auf eine englische Seite.
    Der Stil des Artikels kommt mir aber seeehr bekannt vor.
    ja, einer der Redakteure ist ein absoluter Königskritiker.
    Der Verlag scheint Thaksin zu gehören - Sitz in Hongkong :-)

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: PAD Die Sicht eines Asiaten

    Zitat Zitat von J-M-F",p="644659
    @jai po

    einfach nur sachlich und fundiert dieser bericht
    Sachlich?

    Wusste gar nicht, dass die Gelben beim Zustammenstoss mit der Polizei auch Tränengas warfen.
    Auch über Gelbe mit Pistolen bewaffnet hab ich nichts gehört - hier wären ev. Fotos hilfreich.
    Mit Pistolen bewaffnet, war jedoch die Polizei.

    Sehr einseitiger Bericht, als ob ihn Thaksin selbst geschrieben hätte.

  4. #33
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: PAD Die Sicht eines Asiaten

    Zitat Zitat von Dieter1",p="644692
    Schade, dass Du Links und Rechts durcheinander bringst.

    Rechts von der PPP ist gar kein Platz mehr.
    die PAD kann man aber auch nicht als Links bezeichnen (gottseidank) - sie ist ja keine Partei, sondern eine Gruppe aus ganz unterschiedlichen Menschen. Da ist von Links bis Rechts alles vertreten. Die PAD ist ja keine Partei, sondern sie möchte einfach nur die Korruption, Amtsmissbrauch und Vetternwirtschaft abschaffen.

    Wenn nun einige Member behaupten, die PAD würde die Demokratie abschaffen, so darf ich hierzu auf die Erklärung Thaksins seinerzeit verweisen:
    "Demokratie ist nicht unser Ziel"

    D.h. auch Thaksin wollte die Demokratie abschaffen, tw. hat er das ja schon vollzogen, wie z.B. Pressefreiheit usw.

    Besser eine gesamte Elite aus mehreren Clans regiert, als nur ein Clan.

  5. #34
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: PAD Die Sicht eines Asiaten

    Und durch diese Macht die der König hier in Thailand hat
    der König in Thailand hat lt. Verfassung genauso viel oder wenig Macht, wie der spanische König.
    Das was du meinst ist die moralische Autorität, die er hat.
    Er ist aber wohl der letzte König, der diese Autorität besitzt.

  6. #35
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: PAD Die Sicht eines Asiaten

    Zitat Zitat von Bukeo",p="644795
    Und durch diese Macht die der König hier in Thailand hat
    der König in Thailand hat lt. Verfassung genauso viel oder wenig Macht, wie der spanische König.
    Das was du meinst ist die moralische Autorität, die er hat.
    Er ist aber wohl der letzte König, der diese Autorität besitzt.
    Das lasse ich mir auf der Zunge zergehen.

    Nur ein Beispiel von tausenden.

    Das Nichtaufstehen bei der Königshymne.

  7. #36
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: PAD Die Sicht eines Asiaten

    Thailand ist seit einem unblutigen Umsturz 1932 eine konstitutionelle Monarchie. Staatsoberhaupt ist der König, der gleichzeitig höchster buddhistischer Würdenträger ist. Er wird beraten und vertreten durch den Kronrat. Der König hat keinen direkten Einfluss auf die Tagespolitik, sondern nimmt im Wesentlichen repräsentative Aufgaben wahr. Alle sehr grundlegenden politischen Entscheidungen werden jedoch vom König vorher abgesegnet. So wurde der Putsch im Jahre 2006 erst nach dem Plazet des Königs (unblutig) durchgeführt. Die Monarchie in Thailand wird als [highlight=yellow:79514f8b39]wichtigster Stabilitätsfaktor[/highlight:79514f8b39] angesehen.

    [highlight=yellow:79514f8b39]Regierungschef ist der Premierminister, der vom König ernannt wird[/highlight:79514f8b39], nachdem er von dem Rat für demokratische Reformen vorgeschlagen wurde.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Thailand

  8. #37
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: PAD Die Sicht eines Asiaten

    Zitat Zitat von Samuianer",p="644815

    [highlight=yellow:7623240fd5]Regierungschef ist der Premierminister, der vom König ernannt wird[/highlight:7623240fd5], nachdem er von dem Rat für demokratische Reformen vorgeschlagen wurde.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Thailand
    Wird demzufolge der Premier von dem Mob boykottiert, handeln sie gegen des Königs Ernennung und befinden sich auf einen schmalen Grad von Lese Majeste.

  9. #38
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: PAD Die Sicht eines Asiaten

    Das Nichtaufstehen bei der Königshymne.
    ja, es passiert dann das gleiche, wenn ein Deutscher in D den bestimmten Gruss zeigt oder gewisse Zeichen verwendet.
    Beides gehört eigentlich weg.
    Der König hat schon erklärt, er möchte kritisiert werden.

  10. #39
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: PAD Die Sicht eines Asiaten

    Zitat Zitat von Silom",p="644816
    Zitat Zitat von Samuianer",p="644815

    [highlight=yellow:075ad94b60]Regierungschef ist der Premierminister, der vom König ernannt wird[/highlight:075ad94b60], nachdem er von dem Rat für demokratische Reformen vorgeschlagen wurde.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Thailand
    Wird demzufolge der Premier von dem Mob boykottiert, handeln sie gegen des Königs Ernennung und befinden sich auf einen schmalen Grad von Lese Majeste.
    Geh' die doch alle verhaften, diese Gesetzesbrecher!

    Das die Koenigin bei der Trauerfeier, der bei den Polizeieinsaetzen umgekommen Frau war, spricht in Thailand Baende!

    Wo ist hier dein umwerfender "Gerechtigkeitssinn"?

    Gehoeren die Verantwortlichen nicht mindestens ebenfalls in den Knast?

    Oder vertritts du die hier von einigen vehement vertretenene so "humane" Idee, das die verletzten PAD'ler sich alle selbst verstuemmelt, oder ihre Verletzungen zumindest "verdient" haben?

    Der Text ist aus dem Wiki, der PM wird vom Koenig bestaetigt...und im gleichen Text steht auch, das hast du natuerlich NICHT herauskopiert, das der Koenig eben auch wichtige politische Entscheidungen trifft, so u.A. eben auch die Absetzung des PM Taxin 2006, durch das Eingreifen von Militaers! Also ein vom Koenig BEFUERWORTETER Putsch!

    Somit laesst sich ja ganz locker her ableiten dass, das Koenigshaus sowie der Thronrat, die Aktionen der PAD'ler wohl dulden, da Nichts geschieht, aber das passt Leuten deiner Gesinnungsrichtung NICHT ins Konzept, also wird diese Tatsache verschwiegen, nein sogar mit der obigen Forderung (lese Majeste) gar schlichtweg versucht zu verdrehen, in dem eine Unwahrheit herbei zitiert wird!

    Aber das ist nun mal egal, weil es ist wie es ist und daran gibt es nichts zu ruetteln!

    Kannst ja mal eine Eingabe an das Koenigshaus machen das dir das nicht recht ist, so wie es ist!

  11. #40
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: PAD Die Sicht eines Asiaten

    Zitat Zitat von jai po",p="644619
    Giles Ji Unphakorn , Asia Sentinel

    Quelle
    Ich habe selten so einen Unsinn gelesen. Scheinbar sind den PPP Befürwortern die Argumente ausgegangen, so dass sie jetzt auf Lügen und Propaganda zurückgreifen müssen. Der Artikel enthält mehrere unhaltbare Behauptungen.

    (1) Schon der Titel sagt alles: Der rechtsgerichtete Mob wütet auf den Straßen Bangkoks

    Rechtsgerichtet?

    (2) Die PPP und zuvor die TRT haben die Wahlen gewonnen und damit bewiesen, daß diese Parteien bei den armen Bevölkerungsschichten beliiebt sind.

    Was die PPP/TRT bewiesen hat, ist das sie genug Geld in den Kassen hatte um die Wahl zu gewinnen.

    (3) Die Behauptung der PAD, das die jetzige Regierung irgendwie "unrechtmäßig" sei, stützte sich auf den Glauben,
    daß die Armen kein recht zum Wählen hätten, weil sie dafür zu dumm sind.


    Die Behauptung der Unrechtmäßigkeit stützt sich auf den Vorwurf von Wahlbetrug, was auch in zwei Fällen von den entsprechenden Instanzen bestätigt wurde.

    (4) 2006 boykottierten die Demokraten bereits Wahlen, weil sie befürchteten ,daß die Armen nicht für eine Partei stimmen, die für eine monetaristische neo-liberale Politikeintritt.

    Die Demokraten boykottierten die Wahlen damals aus eben diesem Grund: Wahlbetrug.

    (5) Die Demokraten nutzten auch öffentliche Mittel, um den Banken in der Krise von 1997 zu helfen, während sie gleichzeitig den Armen sagten, sie müßten sehen, wie sie zurechtkommen.

    Vollkommen aus der Luft gegriffen. Die Stabilisierungspolitik der Demokraten bereitete den Weg aus der Krise für den Thaksin dann später die Lorbeeren einstrich.

    (6) Die PAD antwortete mit Fahnenstangen, Pistolen und eigenen Tränengasgranaten.

    Eine unumwundene Lüge. Die Polizei hat entgegen der Weisung des Innenministers das Feuer auf die Demonstranten eröffnet.

    (7) Die Monarchie konnte oder wollte die Situation nicht entschärfen.Die Königin stellte sich offen auf die Seite des PAD-Mobs.

    Eine Bezichtigung ohne jegliche Basis. Parteilichkeit wurde von seiten des Königshauses offen dementiert.

    (8) Als sie [die Demokraten] an der Regierung waren, ließen sie von der Polizei Hunde auf Mitglieder der "Assembly of the Poor" hetzen.

    Eine Behauptung ohne den geringsten Hinweis auf Tatsachen.

    Cheers, X-Pat

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thai Politik aus der Sicht eines Ausländers
    Von Bukeo im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.09.09, 07:06
  2. Woran Asiaten bei uns verzweifeln
    Von kcwknarf im Forum Sonstiges
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 03.11.08, 16:13
  3. Araber und Asiaten - der alte Kampf
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.04.08, 09:40
  4. Spucken nervt die Asiaten am meisten
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.01.06, 00:03