Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 107

Obdachlose Farangs in Thailand

Erstellt von Kumanthong, 19.08.2013, 12:31 Uhr · 106 Antworten · 11.113 Aufrufe

  1. #71
    Antares
    Avatar von Antares
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Ja sicher. Deswegen gibt es auch das ED Visum.

    Du meinst also, die weiterbildende Schule in Bo Phut mietet sich extra Lehrer und bietet Unterricht am Wochenende an, weil der Staat keine Bildung will?

    Komm mal in der Gegenwart an.

    Zum Thema mal ein Gegenbeispel:
    Hier wohnte jahrelang ein Farang in einer Holzhuette unter erbaermlichen Verhaeltnissen. Mietfrei gegen etwas Hilfe im benachbarten Restaurant. Aufenthaltsstatus? Vermutlich blos nicht erwischen lassen.
    Heute laeuft er in Polizeiuniform in der walking street Maenam rum.

    Keine reichen Schwiegereltern, kein Blaudach in der Pampa, keine Angeberei im Internet, einfach nur zielstrebig auf seinen Aufenthaltsstatus hingearbeitet und Netzwerke gebildet.
    Aus meiner Sicht absolut bewundernswert und ein Beleg, dass Integration in gehoerigem Masse eine Kopfsache ist.
    Das in Bophut an einer weiterbildenden Schule extra (Fach)lehrer angestellt werden und der Unterricht erweitert wird finde ich sehr gut und einen Schritt in die richtige Richtung. So sollte es im ganzen Land sein.

    Das auch für Farangs mit bescheidener Ausgangssituation mittelfristig ein Auskommen in Thailand möglich ist wird nicht von mir bestritten. Das Risiko ist allerding ein anderes als in DACH.

    Zur Aufforderung mal in der Gegenwart anzukommen: Die Beispiele mit der Schule und dem Zusatzunterricht und dem Farang welcher sich etablieren konnte sind von Koh Samui. Eine Urlaubsinsel mir guter wirtschaftlicher und struktureller Entwicklung. So weit ist man nicht überall in Thailand.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Die Beispiele mit .......dem Farang welcher sich etablieren konnte sind von Koh Samui. Eine Urlaubsinsel mir guter wirtschaftlicher und struktureller Entwicklung. So weit ist man nicht überall in Thailand.
    Das Angebot Mitglied der Tourist Police zu werden, steht Thailand-weit. Sind immer Stellen frei, chronisch unterbesetzt. Work Permit ist auch nicht erforderlich.
    Es gibt in Udon keinen einzigen Deutschen, der das macht. Sie stellen eine Bedingung: Man muß Englisch koennen. Deshalb stimmt der Satz schon:
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Aus meiner Sicht ... ein Beleg, dass Integration in gehoerigem Masse eine Kopfsache ist.

  4. #73
    Antares
    Avatar von Antares
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Es gibt in Udon keinen einzigen Deutschen, der das macht. Sie stellen eine Bedingung: Man muß Englisch koennen.:
    Aha, das sagt mir das die gebildeten Farang kein Interesse an einem Hilfspolizisten-Job in Udon haben. Wannie Du ja auch nicht!

  5. #74
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Was soll das? Hast Du die inhaltliche Botschaft der bisherigen Beiträge nicht verstanden? Vielleicht gibt es keine gebildeten Farangs in Udon. Vielleicht sind sie ja auch nur so wie Du? Und suchen Entschuldigungen dafür, sich nicht integrieren zu wollen.

  6. #75
    Antares
    Avatar von Antares
    Es geht schon wieder los, 3,5 Sätze vom mir und der Wannie kriegt was über sich, die nächst Stufe ist dann das er mich beschimpft, was nicht selten zu einer Sperrung in diesem Forum führt. Das will ich nicht.

    Ich habe die inhaltliche Botschaft der bisherigen Beiträge sehr wohl verstanden, kann mich aber mangels Überzeugungskraft der Ausführungen dem Inhalt der Beiträge nicht oder nur teilweise anschließen.

  7. #76
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Das in Bophut an einer weiterbildenden Schule extra (Fach)lehrer angestellt werden und der Unterricht erweitert wird finde ich sehr gut und einen Schritt in die richtige Richtung. So sollte es im ganzen Land sein.

    Das auch für Farangs mit bescheidener Ausgangssituation mittelfristig ein Auskommen in Thailand möglich ist wird nicht von mir bestritten. Das Risiko ist allerding ein anderes als in DACH.

    Zur Aufforderung mal in der Gegenwart anzukommen: Die Beispiele mit der Schule und dem Zusatzunterricht und dem Farang welcher sich etablieren konnte sind von Koh Samui. Eine Urlaubsinsel mir guter wirtschaftlicher und struktureller Entwicklung. So weit ist man nicht überall in Thailand.
    Nun verdrehe mal bitte nicht die Tatsachen. Du hast dich pauschal, negativ ueber das hiesige Schulsystem geaeussert und ich habe mit einem konkreten Gegenbeispiel geantwortet.

    "Der Englichlehrer an unserer Schule ist ein Depp" erzeugt bei mir keinen Puls.
    "Das Thailaendische Schulsystem ist fuers Gesaess" erregt meinen Widerspruch.

    Ich kann das landesweite Schulsystem nicht beurteilen, aber ich sehe in meinem privaten Umfeld die Fortschritte.
    Ausserdem sollten wir Freunde Thailands etwas mehr Zurueckhaltung gegenueber unserem Gastgeber uebern.

    Wenn ich mal so zureuck blicke...in Deutschland
    Kurzschuljahre, Lehrermangel mit den Folgen Spaetpensionierung und Studentenlehrer, Oberstufenreform, Gesamtschule etc....
    eigentlich basteln die seit 50 Jahren an der Schule rum. Die Ergebnisse sind ja bekannt.

    Was nun die wirtschaftliche Lage von Ko Samui angeht, liegst du falsch. Erst seit wenigen Jahren verbleibt ein Teil der Steuermittel auf der Inse.... aehh dem Atoll. Vorher wurde die Kohle in Surat Thani verbraten.
    Das Budget fuer die Schulen ist nach wie vor unzureichend, was dazu fuehrt, dass trotz kostenlosem Unterricht "freiwillige Gebuehren" erhoben werden.
    Aus meiner Sicht ist die Gleichgueltigkeit vieler Eltern das groessere Problem. Ich koennte da jetzt einen Roman aus unserem Privatleben mit Isaan Bezug drueber schreiben. Aber das waere dann noch mehr OT.

    Um mal wieder den Bogen zum Thema zu bekommen: Ich wuerde mich nicht so abfaellig ueber gescheiterte Existenzen in Thailand aeussern. Fuer mental schwaechere Menschen ist Thailand saugefaehrlich. Omnipraesenter 5ex, Alkohol, billig...das kann schon in Versuchung fuehren.
    Aber ohne Geld wird aus dem Streichelzoo schnell die Hoelle.

  8. #77
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Das Angebot Mitglied der Tourist Police zu werden, steht Thailand-weit. Sind immer Stellen frei, chronisch unterbesetzt. Work Permit ist auch nicht erforderlich.
    Es gibt in Udon keinen einzigen Deutschen, der das macht. Sie stellen eine Bedingung: Man muß Englisch koennen. Deshalb stimmt der Satz schon:
    Schoen, dass wir mal einer Meinung sind. Nur warum relativierst du gleich wieder nach dem Motto das kann jeder?
    Offensichtlich kann das nicht jeder, sonst gaebe es keine Penner in Thailand und das Personalproblem der Tourist Police waere geloest.

    Es gibt in Udon keine Farang, die Englisch koennen? Hmm, seltsam. Die sind wohl alle auf Samui.

  9. #78
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Farang Tourist Police ist nicht nur unbezahlt, sondern alles man man zur Ausübung braucht muß vom Farang selbst bezahlt werden. Abgesehen davon habe ich schon seit langem keinen Farang Tourist Polizisten auf Samui gesehen. Gibts die überhaupt noch??

  10. #79
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Weiss nicht. Ich war jedenfalls ziemlich ueberrascht, als ich unseren Ex Nachbarn in Uniform auf der walking street Maenam gesehen habe.

    Mir hat man trotz guter Kontakte so einen Job noch nicht angetragen. Wenn ich ne Knarre tragen darf, kaeme ich vielleicht in Versuchung.

  11. #80
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Es gibt in Udon keine Farang, die Englisch koennen? Hmm, seltsam. Die sind wohl alle auf Samui.
    Ich schrieb von keinem Deutschen, die den Job machen würden. Soll heißen: Bei vielen scheitert es schon an der Sprachbarriere zum Englisch, geschweige denn Thai.

Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Farangs in Thailand
    Von norberti im Forum Sonstiges
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 17.02.12, 18:46
  2. Thailand und die Farangs.....
    Von Serge im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.05, 05:43
  3. Bettler und Obdachlose
    Von mrhuber im Forum Treffpunkt
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 27.09.03, 08:28
  4. Farangs in Thailand
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 10.04.02, 19:03