Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 107

Obdachlose Farangs in Thailand

Erstellt von Kumanthong, 19.08.2013, 12:31 Uhr · 106 Antworten · 11.098 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Kumanthong

    Registriert seit
    08.06.2012
    Beiträge
    1.674

    Obdachlose Farangs in Thailand

    Homeless foreigners on the rise in Thailand, charity warns | Bangkok Post: news

    Laut diesem BP Berichts leben ewa 200 Obdachlose Auslaender in Thailand .

    Oft ohne Pass oder ohne gueltiges Visa .

    Auch Interesant . Von den 30.000 Thai Obdachlosen in Thailand sollen 40% Geisteskrank sein .
    Hab mich immer gewundert warum meine Familie Obdachlose immer als Khon Ba bezeichnet .

    Was passiert eigentlich wenn ein Auslaendischer Obdachloser ( In Thailand ) keinen Pass hat und auch keine Angeben zum Herkunftsland macht ?
    Wohin wird er dann abgeschoben ?




    Bildquelle : Bangkokpost

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.524
    Zitat Zitat von Kumanthong Beitrag anzeigen

    Laut diesem BP Berichts leben ewa 200 Obdachlose Auslaender in Thailand .
    Die Anzahl von 200 obdachlosen Ausländern überrascht mich ein wenig, ich hätte mit mehr gerechnet.

  4. #3
    Avatar von Kumanthong

    Registriert seit
    08.06.2012
    Beiträge
    1.674
    Zitat Zitat von khwaam_suk Beitrag anzeigen
    Die Anzahl von 200 obdachlosen Ausländern überrascht mich ein wenig, ich hätte mit mehr gerechnet.
    Mich auch . Aber die Dunkelziffer ist bestimmt groesser .

  5. #4
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von khwaam_suk Beitrag anzeigen
    ... ich hätte mit mehr gerechnet.
    Wahrscheinlich haben die Thai-Behörden andere Kriterien als wir, wann jemand als 'obdachlos' gilt und wann noch als 'Herumstreuner ohne Wohnsitz', oder anders formuliert, wann jemand 'völlig heruntergekommen' ist oder sich noch 'als Lebenkünstler durchschlägt'.

    Denkbar ist auch, dass man die Zahl bewusst niedrig angibt, da es immerhin ein Imageschaden für das Land ist/sein könnte.

    Wären es wirklich nur 200, dann habe ich im letzten Urlaub wahrscheinlich 30% von ihnen gesehen, zumindest erweckten sie den Eindruck, obdachlos zu sein (BKK, Kanchanaburi, Chiang Mai).

  6. #5
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.524
    Gerade gefunden, zu der Thematik gab es ja schon mal etwas hier:
    Ein Bayer Obdachlos und ohne Geld

  7. #6
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.524
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen

    Wären es wirklich nur 200, dann habe ich im letzten Urlaub wahrscheinlich 30% von ihnen gesehen, zumindest erweckten sie den Eindruck, obdachlos zu sein (BKK, Kanchanaburi, Chiang Mai).
    Genau das war auch mein Eindruck, zumindest in den Touristengegenden.

  8. #7
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.885
    Zitat Zitat von Kumanthong Beitrag anzeigen
    Was passiert eigentlich wenn ein Auslaendischer Obdachloser ( In Thailand ) keinen Pass hat und auch keine Angeben zum Herkunftsland macht ? Wohin wird er dann abgeschoben ?
    nach Kambo oder Burma (grüne Grenze ?!)

  9. #8
    Avatar von Kumanthong

    Registriert seit
    08.06.2012
    Beiträge
    1.674
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    nach Kambo oder Burma (grüne Grenze ?!)
    Und dann ?


    Ich meine : Was wenn jemand extra den Pass verliert um in Thailand bleiben zu koennen ?

    Was wuerden die Thai Behoerden mit demjenigen machen ?
    Wenn er nicht sagt wo er herkommt .

  10. #9
    Avatar von Dart

    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    1.917
    Die im Bericht angegebene Gesamtzahl von rund 200 ausländischen Obdachlosen werden wir wohl kaum gegenprüfen können.

    -----------------------

    Auch Interesant . Von den 30.000 Thai Obdachlosen in Thailand sollen 40% Geisteskrank sein
    Noch interessanter ist eigentlich die Aussage, das die Mehrheit der ausländischen Obdachlosen Alkoholiker sind.

    Da stellt sich die Frage ob das schon Hardcore-Alkis vor der Heirat mit ihrer thail. Traumfrau waren, oder ob die Traumtänzer erst nach einer ruinösen Scheidung, ohne weitere Geldmittel, zur Flasche gegriffen haben.

  11. #10
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    meine erfahrungen sind die, dass die meisten dieser leute alkoholiker vor der scheidung waren.

    dass die männer zum trinken erst anfangen nachdem sie verlassen und abgezockt worden ist schwer vorstellbar.
    denn ein mann der nicht trinkt ist immer herr der lage.
    sieht man ja auch beim walliser aus " thailändischen braut". den sah man ja immer mit der bierflasche. wenn ich mir diese art von klientel dort so ansahe, sind es immer die gleichen typen.

    mir kam noch nie einer unter, der "brav" war. also nicht trank, nicht rauchte usw. es waren immer schon leute, deren zukunft in asien vorgezeichnet war. nennen wir sie schonend "lebemenschen!"

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Farangs in Thailand
    Von norberti im Forum Sonstiges
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 17.02.12, 18:46
  2. Thailand und die Farangs.....
    Von Serge im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.05, 05:43
  3. Bettler und Obdachlose
    Von mrhuber im Forum Treffpunkt
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 27.09.03, 08:28
  4. Farangs in Thailand
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 10.04.02, 19:03