Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Nitrofuran in Shrimps Produkten.

Erstellt von odysseus, 01.10.2002, 19:43 Uhr · 30 Antworten · 4.710 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Aber auch an der Küste von Prachuap Khiri Khan, einschließlich Ban Krut, gibt es scheinbar Probleme mit der Überfischung der Küstengebiete.

    Cheers, X-pat
    Mit der Ueberfischung gibt es vor Ban Krut massive Probleme. Ich habe einige Freunde unter den Fischern dort, von denen ist seit 2 Jahren keiner mehr rausgefahren.

    Es lohnt sich nicht mehr.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Samuimike

    Registriert seit
    16.08.2012
    Beiträge
    415
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    ein Laden aus der Rewe-Kette bietet hier bei uns aktuell Shrimps von Aquakulturen aus Bangladesch an ,da ich leicht erkältet bin ,werde ich wohl zuschlagen.
    Shrimps helfen nicht gegen Schnupfeviren!!

  4. #13
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    https://www.apimanu.com/pdf/apimanu_...ntibiotika.pdf

    Dieses sollte man eigentlich in DACH größer publizieren..............., nur der Verbraucher ist eben aus auf "billig-billig-billig, heute essen wir mal was ganz tolles.........."!? Der US Verbraucher ist etwas anders, denn die kaufen sofort nichts mehr wenn der verbraucherschutz anprangert.

  5. #14
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Die Sylter oder Büsumer Krabben, die in Marokko gepult werden, sind auch nicht von "ohne"

  6. #15
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Ja, 2 Tage hin, 1 Tag gepult, 2 Tage retour, dann in den Verkauf nach 1 Woche, sind dann echte "frische" Krabben aus der Nordsee
    Die man zB beim "Grosch" in seinen Spezialgeschäften ( Frankfurt Bhf od. Flughafen, Düsseldf.Kö ) zu einem "angemessenem Preis" erstehen kann, unter der Überschrift, "frische NordseeKrabben" !?

  7. #16
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.587
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Die Sylter oder Büsumer Krabben, die in Marokko gepult werden, sind auch nicht von "ohne"
    Nee, die essen auch nur Touristen. Total verseucht mit Benzoesäure. Alles nur, weil man die ja nach Afrika zum puhlen schicken muss. Profitmaximierung um jeden Preis.

    Guten Appetit!

  8. #17
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Lightbulb

    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Nee, die essen auch nur Touristen. Total verseucht mit Benzoesäure. Alles nur, weil man die ja nach Afrika zum puhlen schicken muss. Profitmaximierung um jeden Preis.

    Guten Appetit!
    Na das stimmt nicht ganz so.
    Du kannst auch in Deutschland "geschälte" Krabben ohne Konsevierunsmittel erhalten. ...und dies nicht nur vor Ort am Kutter.
    Ohne Werbung zu machen, exemblarisch nur ein Anbieter der täglich frisch gefangen und "geschält" versendet und verkauft.
    Index |.krabbenmaschine.de - Täglich fangfrische Nordsee-Krabben, maschinell entschält.

  9. #18
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.587
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Na das stimmt nicht ganz so.
    Du kannst auch in Deutschland "geschälte" Krabben ohne Konsevierunsmittel erhalten. ...und dies nicht nur vor Ort am Kutter.
    Ohne Werbung zu machen, exemblarisch nur ein Anbieter der täglich frisch gefangen und "geschält" versendet und verkauft.
    Index |.krabbenmaschine.de - Täglich fangfrische Nordsee-Krabben, maschinell entschält.
    Hör ich zum ersten Mal.
    Aber ich hab letztes Jahr frisch gefangene und gekochte Nordseekrabben gegessen. Ziemlich anstrengend das Ganze aber ich hatte Gott sei Dank meine eigene Krabbenmaschine dabei....

  10. #19
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Arrow

    Die Maschine kostet so um die 100 000 €.
    Das mußt du schon mal mit dem Produkt wieder rein bekommen um auch irgendwann mal Gewinn zu erzielen.
    Mit Aldipreisen für das Produkt kannst du damit dann nicht konkurieren.

  11. #20
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.440
    ich trinke halt ein paar Tage in der Woche nur 5 statt 10 Bier und rauche nur 1 statt 2 Packungen Tschick ,dann kann ich mir auch qualitativ gute Lebensmittel kaufen.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Boykott von Nokia Produkten
    Von Oni75 im Forum Sonstiges
    Antworten: 184
    Letzter Beitrag: 11.04.08, 14:56
  2. Bio-Shrimps aus Thailand
    Von woody im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.12.02, 17:46