Seite 94 von 141 ErsteErste ... 44849293949596104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 931 bis 940 von 1406

News aus Phuket

Erstellt von Schwarzwasser, 12.01.2006, 11:23 Uhr · 1.405 Antworten · 174.733 Aufrufe

  1. #931
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    18.141
    Zitat Zitat von tiger69 Beitrag anzeigen
    es sind in Patong wirklich fast alle Bars zu. Alkohol wird keiner ausgeschenkt, außer in einigen Restaurants und versteckten Kneipen. Habe gerade noch 1 Lage Singha Büchsbier abgeholt, nächstes WE ist ja der gleiche Spuk. Im Supermarkt bekommt man gar keinen Alkohol, da muss man schon zu seinem Getränkehändler. Dafür wird heute Mal ein etwas ruhigerer Abend eingelegt, evtl. sogar ein Bierchen weniger getrunken - und morgen geht es an den Laem Sing Beach. Obwohl das mit dem Bierchen weniger schaut gar nicht gut aus, jetzt schenken Sie uns die Meisterschaft ja direkt. Prost!
    ach, daher die guten Vorsätze, verstehe, 5555

  2.  
    Anzeige
  3. #932
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.619
    Ich tue mir das .
    Bin zur Zeit im Isaan , fliege am Sa. 1. 2. nach Phuket .
    Wir wohnen in Bangthao u. gehen an die Layan Beach zum baden .
    Layan ist sauber u. leer !
    1 - 2 mal in der Woche fahren wir nach Patong zum Haligalie .
    Wie gesagt zum baden zur Layan oder zur Naithon .
    Lasse ich mir nicht ausreden .

    Sombath



    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Phuket ist blacklisted. Warum tut sich noch jemand diesen Scheiss an, gibt doch genug Alternativen.

  4. #933
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    25.024
    das Video in dem Link zeigt recht anschaulich,

    dass man bei Fährbooten möglichst auf dem oberen Deck sich aufhalten sollte,

    und im Fall des Untergangs nicht zulange warten sollte, ins Wasser zu springen,

    Panik när turistbåt sjunker i Thailand | Nyheter | Aftonbladet

    so ein Boot sinkt doch relativ schnell, und auch wenn es beim Untergang keine gefährlichen Strudel erzeugt,
    von denen Schwimmer in die Tiefe gezogen werden können,
    sollte man sich schon zügig spurten.

  5. #934
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    Hoffentlich hat es hier keine Toten gegeben, denn das ganze schaut doch ziemlich dramatisch aus. Nichtschwimmer haben in so einer Situation nur geringe Chancen und für ältere Menschen ist es sicher nicht leicht, rasch genug aus dem engen Boot zu kommen.

    Leider kann ich den schwedischen Text der Zeitung dazu nicht verstehen.

  6. #935
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.523
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Leider kann ich den schwedischen Text der Zeitung dazu nicht verstehen.
    Kann zwar auch kein schwedisch, aber google übersetzt es halbwegs verständlich:
    "Hier sinkt Touristenboot vor der Küste von Thailand.
    In den Bildern zeigt, wie erschreckt Menschen sind gezwungen, sich ins Wasser zu werfen, um ihr Leben zu retten .
    - Es ging unglaublich schnell und wurde von einem verzweifelten Rettungsarbeiten folgten , sagte Tauchlehrer Dennis Karlsson , 46 .
    Das Tauchboot Der fliegende Teppich wurde mit Touristen gefüllt, als sich der Unfall ereignete .
    Nördlich von Similan im Süden von Thailand Schiff begann plötzlich , auf dem Wasser zu nehmen, mittags Ortszeit am Mittwoch .
    Dramatische Szenen
    Schwedisch Tauchlehrer Dennis Karlsson erklärte, dass er in einer ähnlichen Boot in der Nähe. Er sagt, dass der Kapitän des Bootes gesendet Unfall einen Notruf .
    - Es war nur ein Zufall, dass unser Boot war da und konnte zu Hilfe kommen , sagte er.
    Er erzählt mir von der schnellen Fortschritte .
    In nur wenigen Minuten kann das Boot kentern Unfall und Spüle 80 Fuß bis auf den Boden .
    - Es war wirklich sehr, sehr ernst. Es brachte in viel Wasser , sagt Dennis Karlsson .
    Viele nervös
    In einem Video, das Aftonbladet ersichtlich zeigen, wie Touristen springen vom Boot in Panik. Während schreien Passagiere an Bord der anderen Boot des Grauens.
    - Menschen stürzten sich kopfüber ins Wasser. Einige verschwand unter der Oberfläche mit dem Boot , bevor sie gezogen wurden . Es war wirklich die Haare , dass alle überlebt , sagte Dennis Karlsson .
    Kein Volk sollte nach Dennis Karlsson im Boot Unfall verletzt sein .
    - Aber die Leute waren sehr nervös . Diejenigen, die an Bord unseres Bootes kam, war sehr dankbar , sagt er.
    Hit auf den Rumpf
    Laut Dennis Karlsson gekämpft Unfall Rumpf nach unten, während der Fahrt.
    - Uns wurde gesagt , dass der Unfall war, weil es etwas, das in den Propeller gegangen und drehte den Rumpf, sagt er.
    Dennis Karlsson , der als Tauchlehrer in Thailand arbeitet halbjährlich , würde nicht gehen mit genauen Nationalitäten der Touristen an Bord des Bootes Zufall, sondern sagt , dass mehrere waren Nordic.
    Er sagt, dass die Touristen an Bord der Flying Carpet auf einem viertägigen Tauchausflug in der Andamanensee auf der Grundlage der beliebten Ferienort Khao Lak war out .
    An Bord des Bootes , wo Dennis Karlsson fanden sich gewesen sind schwedische Touristen, die das dramatische Ereignis erlebt haben ."

    Demnach hat es also zum Glück keine Toten gegeben.

  7. #936
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    Zitat Zitat von khwaam_suk Beitrag anzeigen
    .... Demnach hat es also zum Glück keine Toten gegeben.
    Dann darf man sich ja ohne schlechtes Gewissen über die Computer-Übersetzung amüsieren. Trappatoni hätte es auch nicht verständlicher hingekriegt!

  8. #937
    Avatar von monkfish

    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Dann darf man sich ja ohne schlechtes Gewissen über die Computer-Übersetzung amüsieren. Trappatoni hätte es auch nicht verständlicher hingekriegt!
    Oder man bereinigt das Kauderwelsch ein wenig...nein, nicht das von Trappatoni.

    Ich war mal in einer ähnlichen Situation, nur war das Wetter wesentlich schlechter.
    Das mag jetzt ein bischen überheblich klingen, aber damals sind alle Leute ruhig geblieben und keiner hat (sinnlos) wie am Spiess gebrüllt. Und so ging auch alles gut aus- keine Opfer.
    Ich weiss, Menschen sind verschieden und wenn einer Panik bekommt...

  9. #938
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.241
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Leider kann ich den schwedischen Text der Zeitung dazu nicht verstehen.
    Hier ist der Artikel noch mal in deutscher Sprache: Video einer dramatischen Rettungsaktion vor Phuket: Aktuelle Nachrichten über Thailand

    In und um Phuket herum scheinen ziemlich viele Bootsunglücke zu passieren. Wir wollten uns dieses Jahr eigentlich mal angucken, was von einigen Inseln um Phuket herum noch übrig geblieben ist. Aber Frau Uns Uwe hat, aufgrund einiger Unfälle in letzter Zeit, keinen Bock mehr darauf sich auf ein schlecht gewartetes Boot mit einem verantwortungslosen Käpt'n zu begeben.

  10. #939
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.523
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    In und um Phuket herum scheinen ziemlich viele Bootsunglücke zu passieren. Wir wollten uns dieses Jahr eigentlich mal angucken, was von einigen Inseln um Phuket herum noch übrig geblieben ist. Aber Frau Uns Uwe hat, aufgrund einiger Unfälle in letzter Zeit, keinen Bock mehr darauf sich auf ein schlecht gewartetes Boot mit einem verantwortungslosen Käpt'n zu begeben.
    Das betrifft ja nicht nur Phuket, wir hatten ja kürzlich erst das Unglück mit dem Pendelboot zwischen Pattaya und Koh Larn. Boote, die europäischen Sicherheitsstandards entsprechen dürften wohl schwer zu finden sein, wenn überhaupt. Der Gewinn des Eigners hat halt Priorität. Wenn für 50 Personen zugelassen, passen auch 80 drauf, 100 ist auch ne schöne runde Zahl. Eine ausreichende Anzahl Rettungswesten kosten unnötig Geld, regelmässige Wartung ebenfalls. Dann kommt noch teilweise der Konsum von Alkohol und sonstiger Drogen der Bootsführer dazu, man darf manchmal gar nicht genauer darüber nachdenken. Viele Kapitäne denken halt dass alles gut ist weil ihnen ja noch nichts passiert ist und blenden die "kleineren" Unglücke, soweit ihnen überhaupt bekannt, einfach aus. Auch eine regelmässigere Berichterstattung in westlichen Medien, die sich eigentlich negativ aufs Geschäft auswirken müsste, wird diese Profitgeier nicht so schnell davon abhalten können, ihre gängige Praxis aufzugeben.

  11. #940
    Avatar von monkfish

    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Wir wollten uns dieses Jahr eigentlich mal angucken, was von einigen Inseln um Phuket herum noch übrig geblieben ist...
    Das lohnt sich, für meine Begriffe, eh nicht mehr. Ich habe das letztes Jahr, auf Wunsch meiner Gäste, nach Jahren mal wieder gemacht und war restlos bedient. Einst (fast) einsame Inseln waren so voll, dass man den Sand am Strand kaum mehr gesehen hat- Touristen bis zum Abwinken. Ich war völlig entsetzt, was aus den einst schönen Inseln (die in der Regel angefahren werden) geworden ist.
    Da müsste man schon fast bis zu den Similans...

Ähnliche Themen

  1. Hot News!!!
    Von Jiap im Forum Thailand News
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 26.08.07, 07:15
  2. News aus Bangkok
    Von atze im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.06, 12:51
  3. Thai-News ?
    Von Bökelberger im Forum Forum-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.03.04, 22:47
  4. bma News
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.03.02, 20:06