Seite 86 von 141 ErsteErste ... 3676848586878896136 ... LetzteLetzte
Ergebnis 851 bis 860 von 1403

News aus Phuket

Erstellt von Schwarzwasser, 12.01.2006, 11:23 Uhr · 1.402 Antworten · 170.878 Aufrufe

  1. #851
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Es schreiben doch alle Zeitungen voneinander ab. Wie soll man das denn auseinanderklabüstern, wer selber rechecheiert hat und wer nicht?
    Hirn einschalten.

    Dann erkennt man schon, wer "rechecheiert" und wer nicht.

  2.  
    Anzeige
  3. #852
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.054
    Zitat Zitat von Frankie Beitrag anzeigen
    Hirn einschalten.

    Dann erkennt man schon, wer "rechecheiert" und wer nicht.
    Jo, es gibt Leute die nennen es auch recherchieren. Ich gehöre wohl nicht da zu.....wie ich jetzt gerade gesehen habe.

  4. #853
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Mehr Unterstützung für die DSI aus Bangkok:

    DSI rides in to rescue Phuket | Bangkok Post: opinion

  5. #854
    Avatar von Dart

    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    1.917
    Phuket will offensichtlich ab dem 29.9. den extrem erfolgreichen Sunday Night Market in Chiang Mai kopieren.


    Warum auch nicht! Aber glauben die Organisatoren tatsächlich, das sie genügend interessierte Touristen finden, die sich von ihren Strandhotels per Taxi, für ein paar hundert Baht/One Way, in Richtung Phuket Town in Bewegung setzen?


    Phuket Sunday Market Walking Street starts at end of September

  6. #855
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.035
    auf Samui ist die Walking Street in Fisherman's Village schon dermassen bekannt und beliebt, daß sehr viele Touristen von überall, dem restlichen Samui, dorthin fahren und bezahlen für eine 10-20 minütige Taxifahrt 300-400 Baht pro Strecke

  7. #856
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.054
    Zitat Zitat von Dart Beitrag anzeigen
    Warum auch nicht! Aber glauben die Organisatoren tatsächlich, das sie genügend interessierte Touristen finden, die sich von ihren Strandhotels per Taxi, für ein paar hundert Baht/One Way, in Richtung Phuket Town in Bewegung setzen?
    Zumal es am Sonntag doch schon einen großen Markt in Phuket gibt.

  8. #857
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    nachdem nun in der Vergangenheit verschiedene konsularische Vertreter diverser Touristennationen begannen,
    den Behörden wegen unhaltbarer Zustände auf der Nase herumzutanzen,

    war es nun an der Zeit,

    dieser Charade, wo sich die ausländischen Vertreter aufspielen,

    ein Ende zu setzen.

    Phuket - Die strittigen Fragen zu den Schadensersatzleistungen für einen defekten Jet-Ski haben sich zu einem

    Streit zwischen dem australischen Abgesandten und einer thailändischen Beamtin

    entwickelt.


    Nach dem Jet-Ski-Vorfall schickte eine Beamtin des Auswärtigen Amtes auf Phuket dem australischen Honorarkonsul Herrn Larry Cunningham eine SMS-Nachricht auf sein Handy.

    Die Botschaft endete mit:

    „…es ist nicht ratsam, immer schlechte Dinge über Phuket zu verbreiten, solange sie noch auf der Insel leben und ihren Geschäften nachgehen.“


    Herr Cunningham wurde am Donnerstagabend über einen Jet-Ski-Unfall am Karon Strand informiert, den ein Australierverursacht haben soll. Er informierte den Gouverneur Maitree Inthusut und den Chef des Marine-Büros 5, die die Jet-Ski-Betreiber beaufsichtigen und vereinbarte ein Treffen mit dem Kommandeur der Polizeiwache in Karon.

    Frau Siri.... Tantiphanyatep
    Als Herr Cunningham am nächsten Tag wie vereinbart ankam, wurde ihm gesagt, dass der Rechtsstreit um den defektenJet-Ski bereits beigelegt worden ist. Fast zur gleichen Zeit erhielt er eine SMS auf sein Handy, die er vorlass:
    „Der australische Tourist hat nur 16.000 Baht bezahlt und wurde danach freigelassen.
    Der Gouverneur hat den entstandenen Schaden am Motor des JetSkis beglichen, weil die Versicherung die Gesamtkosten nicht abgedeckt hatte.
    Er und auch Sie sollten dem Gouverneur dafür danken, anstelle immer wieder zu reklamieren. Und es ist nicht ratsam, immer schlechte Dinge über Phuket zu verbreiten, solange sie noch auf der Insel leben und ihren Geschäften nachgehen.“


    Die Nachricht schickte ihm Frau Siri.... Tantiphanyatep, Direktorin des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheitenauf Phuket. Kommandant Veerawat Jantharawijid von der Karon Polizeiwache war etwas erstaunt über die SMS, denn ersagte, dass der Tourist die 16.000 Baht aus seiner eigenen Tasche gezahlt hätte.
    Das konnte Gouverneur MaitreeInthusut wenig später bestätigen, als er sich dem Treffen anschloss.


    Die australische Botschaft in Bangkok wurde über den Unfall aber auch über den Vorfall bezüglich der SMS-Nachricht informiert. Auch der Gouverneur wird höchstwahrscheinlich ein Wort mit der Direktorin wechseln.
    Jet-Ski-Unfall führt zu Eklat zwischen Abgesandten und Beamtin :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    Es war also an der Zeit, dem ausstralischen Konsul in Phuket manieren beizubringen,

    und glücklicherweise musste die Lektion nicht allzulange dauern,

    weil er das, was mit ihm in den letzten Tagen passierte,
    sehr schnell verstand, und er die Konsequenzen zog.

    Larry Cunningham to quit as Phuket Hon Con

    PHUKET: After serving as Australia’s Honorary Consul in Phuket for more than eight years, Larry Cunningham has decided not to renew his contract with the Australian Government and will step down from the position on September 30.


    Friday’s aggressively tense meeting with Siri.... Tantiphanyatep, the Director of the Phuket Passport Office, had had no bearing on his decision, Mr Cunningham said.
    “It was always the plan. My contract came to an end on August 20 this year, and I was never going to run again [for the post].”
    Mr Cunningham said that one of his main reasons for wanting to step down was that he wanted to spend more time with his grandchildren in Australia.
    It was for this reason that, initially, the Australian Embassy was looking at whether there was a way that would allow him to work part-time.
    “It would have worked if there had been sufficient funds to hire an assistant or to have opened up an Australian Consulate on the island, which has always been my dream,” he said.
    As yet, no one on the island has been approached to take Mr Cunningham’s place as Australian Hon Con.
    He is optimistic that the embassy will be able to find somebody, though he added, “Whether anybody else is going to be brave enough to step into the breach, we will have to wait and see.”
    Mr Cunningham said that he had taken positive things from Friday’s unpleasant incident and disagreement at the Phuket Provincial Hall – particularly the words of encouragement he has received since then.
    “The support over the last few days has been incredible, thanking me and praising me for the stance I have taken. People I haven’t spoken to in years have been contacting me. Sometimes it feels like a thankless task, but when I receive support like that it makes it all seem worthwhile.”
    He added, “I’m sure there will be a few people happy at Provincial Hall who will be happy with my decision.”
    The Australian Ambassador to Thailand, James Wise, has paid tribute to Mr Cunningham. “Australia could not have wished for a more committed and energetic honorary consul,” he said.
    “The numbers of Australians visiting Phuket in recent years have risen enormously, and so has the demand for consular services. Mr Cunningham has responded quickly, effectively and compassionately to this growing demand.
    “Australian visitors as well as long-term residents have valued his contribution very highly. He has managed their day-to-day concerns efficiently.
    Mr Wise also paid tribute to Mr Cunningham’s efforts to improve the safety and wellbeing of all tourists in Phuket, not just Australians.
    “Mr Cunningham is an enthusiastic advocate for Phuket. He knows that Phuket will prosper only if tourists and residents continue to feel safe and welcomed there. He has worked tirelessly to draw to the attention of authorities any issues of concern.”
    Mr Wise also acknowledged the assistance of Mr Cunningham’s Thai staff, who have supported him as Honorary Consul. Their efforts are also deeply appreciated, he said.
    Larry Cunningham to quit as Phuket Hon Con

    Die sofortige Niederlegung von sämtlichen Ämtern als australischer Konsul auf Phuket,
    wird für den Mann einfach gesünder sein,

    denn was bringt die ganze Arbeit,
    wenn er sich dadurch nur schadet.

    Man kann davon ausgehen, dass das Beispiel Schule machen wird,
    denn Thailand investiert nicht Millionen ihres Volksvermögens für Auslandswerbung,
    wenn einige den ganz normalen Thai-Alltag medienwirksam publizieren,
    und damit die Werbeaufwendungen konterkarieren.

  9. #858
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    Frau Siri.... Tantiphanyatep ...
    Das einnehmende Wesen, das besagte Dame auf dem Foto in Posting #857 ausstrahlt, bestärkt mich nur noch in meinem vor 2 Jahren gefassten Entschluss, dass Phuket nicht länger zum Kreis meiner Destinationen im LOS zählt.

  10. #859
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    der Name Siri.... Tantiphanyatep wurde von der Forensoftware zensiert,
    Sirip.o.r.n. Tantiphanyatep
    P.o.r.n mag zwar ein thailändischer Name, wie Peter sein,
    aber für die Software ein Unwort.

    was zur Zeit in Phuket pssierte,
    ist die Richtung,
    die Botschaften und Konsulate, die wegen irgendwelcher Urlauberbeschwerden Kontaktiert werden,
    sollen sich gefälligst selber drum kümmern,
    und es sich 3 x überlegen, den offiziellen Behördenweg einzuschlagen,

    das ist nicht nur in Phuket, sondern auch in anderen Urlaubsorten so,
    dass sich die Verwaltung nicht um den ganz normalen Wahnsinn kümmern will,

    frei nach dem Governeur,
    bevor ich mich ins Auto setze, und zu unsinnigen Treffen hinfahre,
    für einen Betrag unter tausend Euro, zahle ich das lieber aus eigener Tasche,
    weil ich meine Zeit produktiver einsetze, als mit so einem Mist.

    Von Botschaften und Konsulate kann man daselbe erwarten,
    denn wir lassen uns unseren Arbeitsalltag nicht mit sowas zumüllen.

    Das ist halt das Ergebnis einer schmalen verwaltung,
    die sich nicht einen Pressesprecher einstellt, der sowas im Vorfeld klärt,
    da es den Verwaltungsapperat nur unnötig aufbläht,
    ist im Endeffekt billiger, auch wenn man teilweise zu drastischen Mitteln greifen muss,
    um sich verständlich zu machen.

  11. #860
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Ich frage mich, warum ihr eigentlich nicht in ein anderes Land zieht. Thailand muss echt übel sein. Also warum in Thailand in einem Hochsicherheitstrakt sein Leben fristen, immer in Angst und mit Blick auf die nächste Untersuchung durch die Ärzte - die sicherlich auch nicht taugen. Als was macht ihr nur in diesem Land?

Ähnliche Themen

  1. Hot News!!!
    Von Jiap im Forum Thailand News
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 26.08.07, 07:15
  2. News aus Bangkok
    Von atze im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.06, 12:51
  3. Thai-News ?
    Von Bökelberger im Forum Forum-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.03.04, 22:47
  4. bma News
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.03.02, 20:06