Seite 62 von 141 ErsteErste ... 1252606162636472112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 611 bis 620 von 1403

News aus Phuket

Erstellt von Schwarzwasser, 12.01.2006, 11:23 Uhr · 1.402 Antworten · 171.110 Aufrufe

  1. #611
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von jai po Beitrag anzeigen
    Phuket: Neues aus Patong


    Ein bisher ungelöstes Problem ist die Lärmbelästigung der Anwohner durch die viele Vergnügungsetablissements. Zunehmend gehen Beschwerden ein, daß bis weit in die frühen Morgenstunden ein unerträglicher Schallpegel herrscht und viele Bewohner, ganz besonders Kinder, nicht mehr schlafen können. Zunächst will man es mit einem Appell an die Klubbetreiber, den Lärmpegel zu reduzieren, bewenden lassen.

    Phuket: Neues aus Patong: TIP Zeitung Thailand
    Das Problem mancher Uebersetzung ins Deutsche,
    der Sinn geht oft verloren, und wird verfaelscht.

    Aus dem vorherigen Beitrag geht hervor,
    Discussion turned to corruption when Khun Prab, sitting in the audience, asked his father a question about parking and noise in Patong.

    Mayor Pian said the next generation was smart, but not always direct.
    ''You are really talking about corruption, right?'' he told his son. ''I will talk to the people who ask the money from you.

    ''Important people in Bangkok know where the problem is. I will fix it for you.''
    dass noise / Laerm bz. Laermbelaestigung,
    ein Synonym fuers illegale Abkassieren ist.
    (Laerm machen = Problem machen / jemand macht Problem = jemand will Geld)

    wenn deutsche Journalisten manche Berichte aus dem Englischen uebersetzen,
    fehlt ihnen oft der Bezug zur englischen Kultur,
    (wo man stundenlang uebers Wetter spricht, in Wirklichkeit jedoch ein konkretes Problem versteckt bespricht.)
    In der th. Kultur bei Pressekonferenzen, die auf englisch stattfinden, ist das ebenso.

  2.  
    Anzeige
  3. #612
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.532
    Die Briten verwenden das Thema Wetter als idealen, leichten Einstieg in ein nettes Gespräch, egal ob man sich kennt oder nicht. Nicht mehr und nicht weniger. Und das tun sie Forschern zufolge auch 49 Stunden im Jahr. Zu implizieren, daß sie versteckt über etwas anderes reden als das erbärmliche insulanische Wetter, geht fehl.

  4. #613
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    bei manchen bestimmt, doch es sind nicht nur Thais, die verklausulieren,
    die englische Sprache ist voll von Idioms,
    its raining cats and dogs
    und so faellt es leicht, anstelle von Politik offen, nur verklausuliert zu sprechen.
    Einmaechtiger Sturm ist aufgezogen, aber aus dem mittleren Westen koennte Besserung in Sicht sein.

    Gerade in der viktorianischen Zeit, wo es als unschicklich galt, Dinge offen anzusprechen,
    wurde dieses Brauchtum gepraegt, soweit meine persoenlichen Erfahrungen.

  5. #614
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Unhappy Hinrichtung im Restaurant

    Phuket: Hinrichtung im Restaurant: TIP Zeitung Thailand

    Hinrichtung im Restaurant

    In einem für sein gutes Essen bekannten Restaurant in der Surin Road in Phuket Stadt ereignete sich am frühen Abend des 11. November eine Tragödie.

    Ohne ersichtlichen Grund ging der allseits beliebte Restaurantbesitzer zu seiner Kassiererin, seiner Schwägerin, zog eine Pistole und erschoss sie ohne eine Gemütsregung. Bevor die anwesenden Gäste überhaupt begriffen, was vor sich ging, richtete der Schütze die Waffe auch gegen sich und beging Selbstmord.

    Über das Motiv der Tat rätseln Verwandte, Freunde und die Polizei.

  6. #615
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Flughafen Phuket platzt aus allen Nähten

    Phuket: Engpässe auf dem Flughafen: TIP Zeitung Thailand

    Der Flughafen von Phuket operiert am Rande seiner
    Leistungsfähigkeit, weil er nach Bangkok der am
    häufigsten angesteuerte Flugplatz in Thailand ist


    Im letzten Haushaltsjahr stieg laut Airports of Thailand die Passagierabfertigung auf dem Phuket International Airport sprunghaft an: um 24,9% im Vergleich zum Vorjahr. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies, daß auf dem Flughafen 6,79 Millionen Passagiere abgefertigt wurden.

    Die Flugbewegungen über Phuket steigerten sich um 28,16% auf 46.132.

    Es wird mit einer weiteren Steigerung gerechnet: auf 7,2 Millionen Passagiere pro Jahr. Der Flughafen ist aber nur für 6,5 Millionen Passagiere ausgelegt.

    Zwar ist ein Ausbau für knapp 6 Milliarden Baht geplant, die Arbeiten beginnen im März 2011 und sollen 2014 abgeschlossen sein. Dann können 12,5 Millionen Fluggäste pro Jahr abgefertigt werden. Gebaut wird ein neues Terminal, die bestehende Flughafenhalle wird erweitert, die Landebahnen und Taxiways werden ausgebaut, die Betankungsanlage wird modernisiert, es entsteht ein neues Parkhaus und ein neues Bürohaus, in dem AoT untergebracht wird.

  7. #616
    Avatar von gregor200

    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    945
    dazu passt doch folgender Artikel aus der phuket gazette, demzufolge neue Flugverbindungen nach Phuket gesponsert werden:

    Phuket landing fees slashed to lure more tourists


    With high season fast approaching, AOT is looking to boost the number of tourists arriving at Phuket Airport. Photo: File

    PHUKET: Airlines that launch a service connecting Phuket with a “new” destination will have their landing fees for all flights on that service slashed by 95%.

    As an added bonus, airlines that open any such new routes will receive 70 baht per passenger on any scheduled flights landing in off-peak hours: from 1am to 8:59am and 10pm to midnight.

    Effective November 1, the massive discount and the cash-back bonus are part of a new incentives scheme launched by Airports of Thailand (AOT).

    The scheme will be in place for three years and aims to encourage airlines to open new international routes to Phuket and three other destination airports in Thailand: Chiang Mai International Airport, Haad Yai International Airport and Mae Fah Luang-Chiang Rai International Airport.

    Extra flights added to existing routes will not receive the discount on landing fees. They will, however, receive 60 baht per passenger landed during off-peak hours, and 40 baht per passenger landed during peak hours.

    Chartered flights bringing passengers from new destinations will receive also the 95% reduction in landing fees, but only 35 baht per passenger landed off-peak.

    To encourage airlines to bring in more tourists, chartered flights serving existing routes will receive 30 baht per passenger landed off-peak and 20 baht per passenger landed during peak hours.

    The AOT has stipulated that a new route will be classified as such for only one year, after which it will be considered an existing route. The cash bonus for passengers landed on “new” routes will continue after the first year.

    Any international airline may take part in the scheme, as long as they have a clean record and no outstanding debts with the company, said the AOT.

    From May to October this year, 31 carriers have been operating from Phuket Airport, of which 25 are foreign airlines operating chartered and regular flights to 28 international cities in Asia and Europe.

  8. #617
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Vize-Präsident von Kathu festgenommen

    Ohne Rücksicht auf Amt und Würden hat die Polizei von Kathu drei Mitglieder einer Drogengang festgenommen.

    Nachdem sich die Hinweise auf einen schwunghaften Handel mit Yaba (Speed) häuften und nach einer längeren Observation schlugen die Gesetzeshüter am 16. Oktober um vier Uhr morgens zu. Es wurde eine kleinere Menge des Aufputschmittels sichergestellt, ebenfalls 16.000 Baht in szenetypischer Stückelung.
    Was viele Insider wussten oder zumindest ahnten bewahrheitete sich: Kopf der Bande war der 44-jährige Vizepräsident der Gemeindeverwaltung von Kathu.

    Vize-Präsident von Kathu festgenommen: TIP Zeitung Thailand

  9. #618
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Chalong: Polizei warnt vor Mopedbanditen

    Nachdem sich in den letzten Monaten Überfälle im Bereich der Zuständigkeit der Polizei von Chalong gehäuft haben, sieht sich die Polizei jetzt veranlasst, eine Warnung auszusprechen. Anlass war ein besonders brutaler Überfall.

    Eine junge Frau fuhr mit einer Kollegin auf einer Verbindungsstraße zwischen der Chao Fa East und der Chao Fa West Road, zwischen den Beinen eine Tasche mit gerade getätigten Einkäufen. Plötzlich tauchte neben ihr ein wegen seines Sturzhelms nicht näher zu erkennender junger Mann auf und griff trotz der relativ hohen Geschwindigkeit mit einem Arm in den Ausschnitt des T-Shirts der jungen Frau. Mit einem Ruck riss er ihr die Goldkette im Wert von 10.000 Baht vom Hals. Danach entfernte er sich laut lachend mit hoher Geschwindigkeit.
    Obwohl das Kennzeichen des Mopeds erkannt werden konnte hatte die unmittelbar einsetzende Fahndung der Polizei keinen Erfolg. Wie der zuständige Beamte mitteilte, werden von den Räubern oft gefälschte Kennzeichen verwendet, so dass eine Identifizierung der Täter oft nicht möglich ist.
    Ein Patentrezept gegen Überfälle kennt auch die Polizei nicht. Ihr bleibt lediglich übrig zur Vorsicht zu mahnen. Außerdem sollte man tunlichst nicht versuchen sich zu wehren. Die Erfahrung lehrt, dass die Banditen vor brutalen Übergriffen nicht zurückschrecken.
    Einen Erfolg konnte die Chalonger Polizei im Zusammenhang mit einer in Kata überfallenen russischen Touristin vermelden. Die entwendete Digitalkamera konnte in einem Second-Hand-Shop beschlagnahmt werden. Nun hat die Touristin ihr Eigentum wieder, nur auf Fotos von ihrem Urlaub muss sie verzichten, weil sie einen Tag nach dem Auffinden der Kamera wieder nach Hause geflogen ist.
    Nicht nur in Chalong treiben die dreisten Banditen ihr Unwesen, auch andere Gebiete der Insel sind zunehmend betroffen. Ein dreister Überfall ereignete sich Ende Oktober in Thalang. Zwei junge Frauen waren mit einem Moped auf dem Heimweg von ihrer Arbeit. In einer Nebenstraße wurden sie von drei männlichen Jugendlichen auf einem Moped verfolgt, gestoppt und mit Gewalt von ihrem Gefährt gestoßen. Einer der Täter schwang sich auf das Zweirad der jungen Frauen und verschwand mit seinen Kumpanen laut lachend.

    Chalong: Polizei warnt vor Mopedbanditen: TIP Zeitung Thailand

  10. #619
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Achtung Einbrecher!

    Die Polizei von Phuket warnt eindringlich vor Einbrechern. Gerade Häuser und Wohnungen von Expats sind in letzter Zeit zunehmend das Ziel von zwielichtigen Elementen.

    Während der Abwesenheit der Betreffenden, ob nun Kurzurlaub oder auch bei den „Überwinterern“ schlagen sie zu. Der angerichtete Schaden beläuft sich alleine im letzten Monat auf weit mehr als 600.000 Baht.
    So wurde zum Beispiel in Chalong ein Haus ausgeraubt, dessen Besitzer sich für nur vierzig Minuten zum Einkaufen begeben hatten. Als sie zurückkamen war die Einrichtung verwüstet, 20.000 Baht Bargeld fehlten.
    Nur einen Tag später schlugen die Täter in Patong zu. In diesem Fall stahlen sie Fernseher, Hifi-Geräte und sonstige Wertgegenstände. Am gleichen Tag erwischte es eine Norwegerin in Phuket-Stadt. Als sie in ihre Unterkunft zurückkehrte fand auch sie die Einrichtung zerstört vor, eine wertvolle mit Brillanten besetzte Halskette fehlte ebenso wie eine Anzahl von wichtigen Papieren, darunter auch ein Landpapier.
    Die Polizei rät allen ausländischen Bewohnern ein gutes Verhältnis zu ihren Nachbarn zu pflegen, damit diese bei Abwesenheit ein wachsames Auge auf ihr Haus werfen können.

    Achtung Einbrecher!: TIP Zeitung Thailand

  11. #620
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Demnächst Hotelschnüffler?

    Der Polizeichef von Phuket hat eine abstruse Idee entwickelt.

    Auf seine Einladung hin erschienen am 21. Oktober 75 Vertreter größerer Hotels, denen die neueste Idee zur Drogenbekämpfung vorgestellt wurde. Demnach sollten künftig die Angestellten von Hotel und Pensionen sozusagen als verdeckte Ermittler die Hotelgäste auf Drogenbesitz und Drogenkonsum ausspionieren.
    In der Manier von Blockwarten sollen sie offenbar auch nicht davor zurückschrecken die Hotelzimmer der Gäste bei deren Abwesenheit auf Drogen und drogenspezifische Gegenstände zu durchsuchen. Sobald sie entsprechende Hinweise erschnüffelt haben soll die Polizei eingeschaltet werden, die dann ihrerseits die weiteren Maßnahmen ergreift, wie die Anordnung einer Urinprobe.
    Vermutlich wird man als Anreiz für das Ausspionieren der Gäste auch eine Erfolgsprämie ausloben. Für die schlecht bezahlten Mitarbeiter der Hotels wird das dann sicher eine beliebte Einnahmequelle werden. Wer geschickt ist, kann durch einfache Manipulationen sein Einkommen deutlich steigern, denn erfolgsorientierte Polizisten werden sicher gern einige Yaba-Tabletten zur Verfügung stellen, die dann „rein zufällig“ gefunden werden.

    Demnächst Hotelschnüffler?: TIP Zeitung Thailand

Ähnliche Themen

  1. Hot News!!!
    Von Jiap im Forum Thailand News
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 26.08.07, 07:15
  2. News aus Bangkok
    Von atze im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.06, 12:51
  3. Thai-News ?
    Von Bökelberger im Forum Forum-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.03.04, 22:47
  4. bma News
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.03.02, 20:06