Seite 51 von 141 ErsteErste ... 41495051525361101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 510 von 1407

News aus Phuket

Erstellt von Schwarzwasser, 12.01.2006, 11:23 Uhr · 1.406 Antworten · 174.864 Aufrufe

  1. #501
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060

    Re: News aus Phuket

    Straße nach Rawai bald durchgängig ausgebaut

    Jeder, der schon einmal von Chalong aus nach Rawai gefahren ist, kennt die Stelle:

    Nicht weit hinter dem Chalong Circle befindet sich seit Jahren auf der linken Seite ein kurzes Stück, an dem die Straße schmaler wird. Links fahrender Verkehr wird auf die rechte Seite geleitet. Große Warnschilder weisen auf diese Stelle hin, dennoch soll sich dort durchschnittlich einmal pro Woche ein Unfall ereignen, weil die Schilder übersehen werden und die Fahrzeuge einfach geradeaus fahren.

    Jahrelang hielt der Besitzer an einer exorbitant hohen Forderung fest: Für den Ausbau des zwölf Meter langen Stücks verlangte er 2,5 Mio. Baht. Und die scheint er nun wohl auch bekommen zu haben, denn Gouverneur Wichai Praisa-nob sagte nach einem Treffen mit dem Grundstückeigentümer, die Bauarbeiten zur Straßenerweiterung werden sofort beginnen und nur zwei Wochen andauern.

    Bevor die Straße nach Rawai verbreitert wurde, sind alle Anwohner darüber informiert worden. Einen aber hat man angeblich vergessen, und daraus resultierte seine Verweigerung zur Zustimmung.

    Quelle: http://www.thailandtip.de

  2.  
    Anzeige
  3. #502
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060

    Re: News aus Phuket

    Neubauten sollen schnell gebaut werden

    Der ehemalige Gouverneur von Phuket, der überraschend versetzt wurde, hatte kurz nach Amtsantritt gesagt, in Phuket gebe es genügend Gebäude, neue sollten nicht hinzu kommen. Baugenehmigungen sprach er nur selten aus.

    Ganz anders sein Nachfolger Wichai Praisa-nob. Der Gouverneur soll auf einer Sitzung ausfallend geworden sein, weil eine Mitarbeiterin nicht alle Papiere für eine Baugenehmigung zusammen getragen hatte. Sie brach in Tränen aus, als er ihr sagte, sie würde trotz eines hohen Gehalts arbeiten wie ein Kind im Kindergarten.

    28 Projekte wurden in einer Marathon-Sitzung genehmigt, drei Genehmigungen stehen noch aus. Bei den bald entstehenden Neubauten handelt es sich um Eigentumswohnungen, Hotels, Resorts oder Shophäuser.

    Quelle: http://www.thailandtip.de

  4. #503
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060

    Re: News aus Phuket

    Seilbahn soll Phuket mit Insel verbinden

    Patong will den Tunnel, Rawai will eine Seilbahn: Der Bürgermeister von Rawai, Arun Soroj, hat eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben, die 30 Mio. Baht kostet und in der geprüft werden soll, ob es möglich ist, von Laem Promthep aus eine Seilbahn auf die Insel Ko Kaewpitsadarn zu bauen.

    Auf der kleinen Insel, die etwa drei Kilometer vom Cape Promthep entfernt liegt, leben zur Zeit sieben Mönche in einem Tempel. Er ist recht bekannt, weil dort zwei „Fußspuren“ von Buddha zu sehen sind – allerdings nur bei Ebbe. Umgeben wird die Insel von Korallenriffen, die unter Naturschutz stehen.

    Laem Promthep ist wegen seiner Sonnenuntergänge ein beliebtes Touristenziel. Eine Seilbahn würde noch mehr Touristen anlocken, vermutet der Bürgermeister von Rawai. Wege und Treppen könnten dann auf der Insel angelegt werden, damit sie besser begehbar wird.

    Die Seilbahn, die von Patong aus zum Nakkerd Hill, auf dem der Big Buddha steht, führen soll, ist ebenfalls noch im Gespräch.

    Quelle: http://www.thailandtip.de

  5. #504
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: News aus Phuket

    Was ist aus dem Fall der toten Taucherin von Kamala geworden - Neuigkeiten?

  6. #505
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060

    Re: News aus Phuket

    Von der Taucherin habe ich nichts gehört. Aber das hier

    Todesserie auf Phuket

    Am 22 Oktober wurde gegen 12.30 Uhr die Leiche eines 39 Jahre alten Australiers in einem Resort am Karon Beach von einem Zimmermädchen gefunden. Der Mann hatte sich erhängt oder war erhängt worden. Die Ermittlungen laufen.

    Er war mit zwei Freunden nach Phuket gereist, die in einem anderen Zimmer wohnten. Während sie ausgingen, starb der 39jährige.
    Tod nach Schwimmübungen

    Ein 55 Jahre alter schwedischer Tourist wurde tot in seinem Schlafzimmer gefunden, nachdem er vor dem Frühstück im Swimmingpool ein paar Runden gedreht hatte. Er sagte seiner Thai-Frau, er wolle sich ausruhen und wachte nicht mehr auf. Sie fand ihn gegen acht Uhr morgens, die Polizei konnte keine Fremdeinwirkung feststellen. pw
    Gespielinnen zu hübsch: Im falschen Bett gestorben

    Ein 45 Jahre alter Australier starb im Bett – allerdings im falschen. Die Polizei ermittelt in diesem mysteriösen Fall.

    Überwachungskameras hielten fest, daß der Mann von einem Tuk-Tuk-Fahrer und einem Wachmann in dessen Zimmer in einer Pension geleitet wurde. Vermutlich war der Australier betrunken. In seiner Gesellschaft zwei Frauen.

    Einen Tag später gegen 14 Uhr wurde die Leiche des Mannes gefunden. Er konnte unmittelbar identifiziert werden, weil seine Ehefrau ihn als vermißt gemeldet hatte. Die beiden wohnten im Holiday Inn, keinesfalls in der Pension, in der sich der Australier zur letzten Ruhe gebettet hatte.

    Eine erste Untersuchung ergab, daß der Mann vermutlich an einem Herzinfarkt starb. Dennoch würde die Polizei gerne die beiden Frauen vernehmen, mit denen der Australier sein letztes Schäferstündchen verbracht hatte.

    Kurz zuvor verstarb ein weiterer Australier. Er war mit einem Bargirl im Bett, das nach dem Tod ihres Kunden aber nicht spurlos verschwand, sondern die Polizei rief. Einzelheiten über die Todesursache wurden bislang nicht bekannt.

    Australische Behörden veröffentlichten kürzlich Zahlen, wonach innerhalb eines Jahres bis 30. Juni 105 Australier in Thailand starben. Das seien doppelt so viele Todesfälle als in den USA oder in Indonesien, obwohl in diese Länder sehr viel mehr Australier reisen als nach Thailand…

    Ein Polizeisprecher beschrieb die groteske Situation mit folgenden Worten: „Die Leute kommen her und trinken zu viel. Dann nehmen sie ...... oder andere Drogen und sind sehr aufgeregt“, denn, „Thai-Frauen sind sehr hübsch. Sie sind viel hübscher als Frauen aus dem Westen. In dieser Situation sterben einige Männer an einem Schock.“

    Quelle: http://www.thailandtip.de

  7. #506
    Avatar von gregor200

    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    945

    Re: News aus Phuket

    Toilettenreiniger auf Kamala,
    Deutscher Urlauber reinigt jeden Tag 'seine' Strandtoilette.
    German tourist takes on foul latrine in Kamala

    KAMALA, PHUKET: A German tourist disgusted with the state of a public toilet at Kamala Beach has taken it upon himself to give the bog a thorough cleaning every day.

    The German, 56-year-old Rohlofe Jeck, is in Kamala on a one-week holiday, staying in a rented accommodation near the Kamala Public Health Office.

    Yesterday afternoon, Mr Jeck was spotted by a group of women who were doing aerobics near the tsunami memorial monument.

    People were amazed to see the diligent German wearing rubber gloves and using his hands to rid the bowl of its disgusting contents with equipment paid for with his own money.

    The bathroom, built with Tourism Authority of Thailand funding as part of its post-tsunami beach front redevelopment plan, has for years been ignored by local authorities who were entrusted with its care and maintenance.

    It is not, however, ignored by passers-by with full bladders and bowels,

    The combination of usage and lack of maintenance left the toilet in a sorry state – until Mr Jeck came along.

    Saying he used the commode every day on his way to the beach, the German added he could no longer stand the disgusting stench emanating therefrom and decided to do something about it.

    Mr Jeck’s whole-hearted devotion to hygiene has won him praise among local people.

    Some have pointed out that as public property in such a high-profile location, local government organizations should do a better job at keeping the bathroom clean.

    They are also worried that the bathroom will quickly revert to its old state after Mr Jeck’s vacation is over.

    This will leave a dark stain on Phuket’s image as a world-class tourist destination as the fifth anniversary of the tsunami approaches, they say.

    Most public bathrooms at Phuket beaches are maintained by staff who charge people two or three baht to use them under a concession with the local administrative body. It is not known why this arrangement was not being used at this particular bathroom.

    Despite the honorable intent of Mr Jeck’s actions, his endeavors may technically be running afoul of Thailand’s strict alien labor laws.

    These state that it is a criminal offense for any foreigner to engage in work, regardless of whether one is receiving remuneration, without a government-issued work permit.

    Only Burmese, Lao and Cambodian are allowed to work as cleaners, which is an occupation otherwise reserved for Thais. (Phuketgazette vom 25.11.09)

  8. #507
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: News aus Phuket

    "n Toiletten.......... hat ne' richtige Aufgabe gefunden - hat doch was!

  9. #508
    Avatar von Baumi

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    26

    Re: News aus Phuket

    Hallo zusammen,

    das hoert sich ja so alles richtig nach Phuket an. Massenweise tote Touristen und Dreck. Fehlen nur noch ein paar Nachrichten ueber die Wasserqualitaet an den Straenden, aber nachdem an fast allen Straenden jaehrlich mindestens 3 neue Hotelanlagen gebaut werden, kann man sich das ja vorstellen.

    Deswegen hier mal etwas anderes: Ich komme gerade nach Hause und sehe auf dem Platz, wo sonst immer der Talad Nad war eine Buehne mit Verstaerkern und Schlagzeug und draussen 2 Lieferwagen mit der Aufschrift Carabau dtaeng.

    Ich haette die eher irgendwo im Junk Ceylon oder auf irgendwelchen grossen oeffentlichen Plaetzen in Patong oder Phuket vermutet.
    Was sollte die Aufschrift คาราบาวแตง sonst bedeuten? Aber die Nachbarin bestaetigt es gerade.

    Der Platz ist 2 U-turns noerdlich von dem Viktory Monument also ein paar Kilometer suedlich von Thalang links an der Tepkasatri Rd.

  10. #509
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: News aus Phuket

    das hoert sich ja so alles richtig nach Phuket an. [highlight=yellow:bbcbe8e4c1]Massenweise tote Touristen[/highlight:bbcbe8e4c1] und Dreck.
    Evtl. gibt es da ja einen kausalen Zusammenhang. Mehr Touristen = mehr tote Touristen = mehr Dreck . So nen toten Touristen - Kondom u. U. noch am Mann - würde ich jedenfalls nicht gern im Garten haben, wahrscheinlich auch noch voller Exkremte, da kommt ne Menge Dreck zusammen. Gleich mal ne rechtliche Frage: Muß man das dann selbst wegräumen oder ist der Hauseigentümer zuständig?

    Buchungslage soll diese Hochsaison ja auch wieder sehr viel besser sein, da kommt noch einiges auf uns zu - an Dreck & Co. meine ich. Und ab Ende April ist dann wieder Nichtschwimmersaison, habe dies Jahr bei 38 Ertrunkenen aufgehört zu zählen. Ich finds jedenfalls schön hier, jeden Tag ertrunkene, erstochene oder erschossene Leute in der Phuket Gazette - spannend. Nur schade, daß man hier in Chalong/Rawai irgendwie gar nix davon mitbekommt. Selbst fast tägliches Schwimmen in Nai Harn/Nui Beach hilft da nix, aber da gab es ja auch nur 3 Ertrunkene, wenn ich richtig mitgezählt habe.

  11. #510
    Avatar von Baumi

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    26

    Re: News aus Phuket

    Hallo Tademori,

    bist Du auch auf Phuket! Bei den 3 Toten am Rawai-Beach musst Du ja beruecksichtigen, dass, wo kein Verwandter oder Freund Alarm schlaegt auch weiter nichts passiert und dann evtl.garnicht berichtet wird. Die Sachen im Hotelzimmer koennten dann schlicht und einfach zur Beute des Hotelbesitzers werden und der Gast ist von heute auf morgen vergessen. (kann das sein??) (auf der anderen Seite muss man sagen, dass besch...ene Tote mit oder ohne Kondom in Thailand normalerweise auch in die Zustaendigkeit des Landbesitzers fallen. Die haben's also schwer und damit auch Anrecht auf Ausgleich) Also wegen der Alleinreisenden ist es moeglich, dass die wahre Zahl noch drueber liegt. (?)Ich war nur heute am Laguna Beach und wunderte mich ueber die braune Sosse, wo die Wellen doch gerade mal ca. 10-15 cm hoch waren, bis mir klar wurde, dass das neue Hotel oberhalb der Sosse gleich neben der Bungalowanlage neben dem Best Western Bang Tau etc. etc. sehr gut ausgebucht war.
    Das Prinzip von Klaeranlagen kann man wahrscheinlich nur Menschen verstaendlich machen, die a) logisch denken koennen und b) an 2. und 3.Stelle hinter Geld und Gold zusammenraffen noch andere Prioritaeten haben.
    Jedenfalls wunderte ich mich, wieviel Touristen schon wieder unter den gnadenlos heissen Sonnenschirmen auf den Liegestuehlen lagen. Meine Prognose: Ganz egal was passiert: Thailand wird immer ein erstklassiger Touristenmagnet bleiben. Kann man mal sehen, wie ein einfaches Laecheln westliche Menschen verzaubern kann.
    Von besserer Buchungslage habe ich vor Deinem Post noch nichts gehoert. Wuerde ja meine Theorie bestaetigen. Man muss die Leute nur richtig quaelen, damit sie eine emotionale Bindung aufbauen. Was anderes machen diese Dominas ja auch nicht.

Ähnliche Themen

  1. Hot News!!!
    Von Jiap im Forum Thailand News
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 26.08.07, 07:15
  2. News aus Bangkok
    Von atze im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.06, 12:51
  3. Thai-News ?
    Von Bökelberger im Forum Forum-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.03.04, 22:47
  4. bma News
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.03.02, 20:06